Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 19.08.2018, 22:36


Bild

Verstärkung gesucht: Bader sondiert Transfermarkt

Der 1. FC Kaiserslautern könnte doch noch mal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Nach dem Fehlstart in die 3. Liga hält Sportvorstand Martin Bader laut "SWR" Ausschau nach neuen Spielern.

Eigentlich galt die Kaderplanung der Roten Teufel bereits vor zwei Monaten als abgeschlossen. Nach nur einem Sieg aus den ersten vier Liga-Spielen könnte der FCK nun aber doch noch mal zuschlagen. Der Sendung "Flutlicht" zufolge habe Bader hinter den Kulissen angedeutet, dass der FCK sich kurzfristig noch verstärken wolle. Bereits vor Saisonbeginn hatte Bader auf DBB-Nachfrage mitgeteilt, dass hierfür bei Bedarf noch ein kleines Budget vorhanden wäre. Die Transferperiode läuft noch bis Freitag, den 31. August 2018.

Quelle: Der Betze brennt / SWR

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 20.08.2018:

Bild

Im Blickpunkt: Die Kaderplanung bei den Roten Teufel
Auf welchen Positionen sollte der FCK nachbessern?


Der 1. FC Kaiserslautern sondiert den Transfermarkt und könnte sich kurz vor Ende der Wechselperiode noch einmal verstärken, wie der "SWR" berichtet. Wo haben die Roten Teufel Nachholbedarf?

Sie war ein Puzzleteil der im Sommer plötzlich aufflammenden Euphorie: Die Personalplanung. Anders als in den vergangenen Jahren, als sich die Monsterumbrüche beim FCK gerne mal bis zum letzten Tag der Transferperiode zogen, stand diesmal der Kader schon Mitte Juni und damit satte zweieinhalb Monate vor Periodenende fest. Die klare Linie, die geräuschlosen Transfers und auch die Namen der Neuzugänge sorgten überwiegend für Zuversicht.

Inzwischen ist die Euphorie verflogen. Durch den Fehlstart in die neue Saison gerieten auch noch einmal Struktur und Qualität der Mannschaft in den Fokus. Nun berichtete der "SWR" am Sonntagabend, dass Martin Bader noch einmal Ausschau nach Verstärkungen auf dem Transfermarkt halte. Dass hierfür im Fall der Fälle noch Geld zur Verfügung stünde, hatte der Sportvorstand bereits vor Saisonbeginn in Aussicht gestellt. Für welche Positionen kommen neue Spieler in Betracht?

Die Flügel

Die Besetzung der Flügel galt von Anfang an als kleines Risiko. Mit Christoph Hemlein und Hendrick Zuck lotsten die FCK-Kaderplaner zwar zwei erfahrene Kräfte mit unumstrittenen Stammplatz-Potenzial auf den Betzenberg. Doch schon in der zweiten Reihe tun sich Fragezeichen auf. Florian Pick kam mit viel Selbstbewusstsein vom 1. FC Magdeburg zurück zum FCK. Die Bilanz fällt nach vier Einsätzen (davon einmal in der Startelf) aber ernüchternd aus. Vor allem in Halle, als Pick Zuck auf dem linken Flügel ersetzte, gehörte der 22-Jährige in einer ohnehin schwachen Mannschaft zu den schlechtesten Akteuren.

Zwar hat der gebürtige Wittlicher in Magdeburg bewiesen, dass er mit etwas Anlaufzeit eine gute Rolle spielen kann - beim FCK drängt aber die Zeit, die Alternativen fehlen. Die Roten Teufel hätten mit Dylan Esmel ohnehin nur einen weiteren Kandidaten der Marke "Talent" in ihren Reihen gehabt. Der 20-Jährige fällt aber mit einem Kreuzbandriss monatelang aus. Immerhin haben Elias Huth und Theo Bergmann schon Erfahrung auf den Flügeln gesammelt, als klassische Außenbahnspieler im momentan bevorzugten 4-4-2-System taugen sie allerdings nur bedingt. Nachbesserungen auf den Flügeln, ein Außenbahnspieler mit Durchsetzungsvermögen, dürften dadurch höchste Priorität haben.

Das offensive Mittelfeld

Das Lautrer Spiel krankt momentan vor allem im Übergang von Spielaufbau zu Angriff. Es hapert im offensiven Mittelfeld. Gestaltung geht wenn überhaupt eher von einem der beiden Stürmer aus, von denen sich einer fallen lässt. Hier tat sich Julius Biada mit guter Übersicht und Pässen hervor. Mit Theo Bergmann, der gegen Halle und Hoffenheim mit einem Infekt ausfiel, haben die Roten Teufel eine offensive Lösung für das zentrale Mittelfeld in der Hinterhand. Bergmann hätte sicherlich Technik und Spielverständnis, um im Spiel mit Ball aus dem Mittelfeld heraus in höheren Zonen zu agieren.

Anpassung in System und Taktik vorausgesetzt, könnte der FCK Ausschau nach einem Spielgestalter im zentralen offensiven Mittelfeld halten. Dass Systemumstellungen nicht völlig undenkbar sind, deutete sich im Hoffenheim-Spiel an. Michael Frontzeck stellte gegen Ende auf ein 4-2-3-1 um und zog Zuck von der linken Außenbahn in die Zentrale hinter Thiele. Eine Option für die Zukunft, die nun noch eine breitere Besetzung bekommt?

Die Innenverteidigung

Konstant und auf hohem Niveau spielte in der Innenverteidigung bislang nur Kevin Kraus. Der Ex-Heidenheimer hielt die in ihn gesetzten Erwartungen komplett ein. Problematisch erwies sich allerdings die Besetzung an seiner Seite: Der fest eingeplante André Hainault strauchelte in den ersten Saisonspielen, leistete sich einige Fehler, fing sich dann aber meistens im weiteren Spielverlauf und gewann wichtige Zweikämpfe.

Zu dauerhaften Problemen könnte es aber kommen, wenn einer der beiden Verteidiger ausfällt: Özgür Özdemir agierte als Hainault-Vertreter gegen Münster und in Halle äußerst unglücklich, verschuldete je einen Freistoß und Elfmeter, die zu Toren führten. Auch ansonsten wirkte der von Großaspach gekommene Defensivmann noch nicht sattelfest. Wie Talent Lukas Gottwalt dürfte Özdemir noch Zeit benötigen. Ein weiterer erfahrener Innenverteidiger könnte hier Druck von den Vertretern nehmen, zudem die Möglichkeit für systemtaktische Alternativen bieten.

Wie sind die weiteren Mannschaftsteile besetzt?

Weitere Mannschaftsteile werden mit Sicherheit ebenfalls noch einmal streng überprüft: Auch auf den Außenverteidiger-Positionen ist die Besetzung in zweiter Reihe nicht sehr dicht. Mit Dominik Schad hat der FCK aber einen variablen guten Vertreter für beide Abwehrseiten in seinen Reihen. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Mario Andric fällt zwar eine hoffnungsvolle Option für die Zukunft weg, dafür stünde der mit einem Profivertrag ausgestattete Flavius Botiseriu aus der U21 zur Verfügung.

Wohl keinen Bedarf gibt es im Sturm: Lukas Spalvis und Timmy Thiele, der noch auf sein erstes Tor wartet, sind für Drittliga-Verhältnisse gute Stürmer mit unterschiedlichen Anlagen. Hinzu kommt der etwas tiefer agierende Biada sowie der ackernde Huth. Im zentralen Mittelfeld stehen mit Mads Albaek, Gino Fechner, Jan Löhmannsröben, Nachwuchsprofi Carlo Sickinger und Bergmann ebenfalls ausreichende Alternativen zur Verfügung.

Im Tor stand Jan Ole Sievers anfänglich in der Kritik. Der gebürtige Karlsruher hatte nach seinem Patzer in Großaspach auch weiterhin kleinere Unsicherheiten im Spiel, verfügt dafür aber über bärenstarke Reflexe auf der Linie. Lennart Grill gibt außerdem den geduldigen Herausforderer und bringt ebenfalls gute Anlagen mit. Wolfgang Hesl als Routinier rundet das Torwart-Trio ab. Auch hier gibt es kaum Nachholbedarf.

Ihr seid gefragt: Auf welcher Position müsste der FCK noch nachbessern und einen Spieler verpflichten? Teilt Eure Argumente im DBB-Forum mit anderen Fans!

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon RedDevil16 » 19.08.2018, 22:53


Ein IV und einer fürs LM sind dringend notwendig. Einer fürs ZM/OM steht ja unter Frontzeck leider nicht zur Frage... .



Beitragvon Thomas » 19.08.2018, 22:57


Bitte beim Thema bleiben! Hier geht es um "Mögliche neue Spieler (bis zum Transferschluss am 31.08.)". Zum Topic "Trainerdiskussion" wird bereits in genügend anderen Threads hitzig debattiert, das muss also nicht auch hier noch alles überlagern.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon KallisErbe » 19.08.2018, 23:18


Könnte mir vorstellen, dass man hier nochmal an Callsen-Bracker rantritt. Zumindest heute wurde er nicht beim FCA nicht berücksichtigt. Ob der sich hingegen 3. Liga antut, nachdem er ja selbst sagte, dass er aus familiären Gründen wieder nach Augsburg wolle, sei mal dahingestellt... Wäre jedenfalls einer, der uns mMn sofort weiterhelfen würde.

Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wirklichen Bedarf, wenn MF unsere Jungs mal dahin stellt, wo sie hingehören (zB Biada auf die 10) und auch mal Alternativen von der Bank bringt (zB Bergamm, Löhmannsröben etc.), wenn vermeintlich gesetzte Spieler (zB Fechner) mal schwächeln.



Beitragvon alexislalas » 19.08.2018, 23:25


KallisErbe hat geschrieben:Könnte mir vorstellen, dass man hier nochmal an Callsen-Bracker rantritt. Zumindest heute wurde er nicht beim FCA nicht berücksichtigt. Ob der sich hingegen 3. Liga antut, nachdem er ja selbst sagte, dass er aus familiären Gründen wieder nach Augsburg wolle, sei mal dahingestellt... Wäre jedenfalls einer, der uns mMn sofort weiterhelfen würde.

Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wirklichen Bedarf, wenn MF unsere Jungs mal dahin stellt, wo sie hingehören (zB Biada auf dien10) und auch mal Alternativen von der Bank bringt (zB Bergamm, Löhmannsröben etc.), wenn vermeintlich gesetzte Spieler (zB Fechner) mal schwächeln.

Kann dir nur zum Teil folgen, ja man sollte Bergmann mal ne Chance geben wenn er fit ist.

Aber auf anderen Positionen sind wir einfach schwach besetzt, ein Ozdemir genügt nicht den Ansprüchen, das sah jeder so gesehen haben wir nur 2 IV + Gottwald als Nachwuchsmann, sprich da müssen wir nachlegen, sollten 2 Transfers drin sein 1 flexibler offensiver für die Aussenbahn.



Beitragvon FCK-Enklave-Bayern » 19.08.2018, 23:27


ich wäre auch für einen IV. Aber C-B? nie im Leben in die 3 Liga.
Es kann nur besser werden...
Hat eigentlich der KSC schon den Trainer entlassen? Die haben schließlich 0:6 verloren, und das gegen einen Nicht-Champ.League Teilnehmer... Verrückt diese Karlsruher. Nur noch Ahnungslose im Fussballgeschäft!
EIN ROTER TEUFEL - EIN LEBEN LANG! #wirkommenwieder



Beitragvon Ostteufel » 19.08.2018, 23:35


Geht das wieder los :nachdenklich:
Nach dem 4.Spieltag und in der Winterpause Nachkäufe..nach dem 6. Spieltag Trainerwechsel ...
Also alles wie immer !!



Beitragvon KallisErbe » 19.08.2018, 23:36


alexislalas hat geschrieben:
KallisErbe hat geschrieben:Könnte mir vorstellen, dass man hier nochmal an Callsen-Bracker rantritt. Zumindest heute wurde er nicht beim FCA nicht berücksichtigt. Ob der sich hingegen 3. Liga antut, nachdem er ja selbst sagte, dass er aus familiären Gründen wieder nach Augsburg wolle, sei mal dahingestellt... Wäre jedenfalls einer, der uns mMn sofort weiterhelfen würde.

Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wirklichen Bedarf, wenn MF unsere Jungs mal dahin stellt, wo sie hingehören (zB Biada auf dien10) und auch mal Alternativen von der Bank bringt (zB Bergamm, Löhmannsröben etc.), wenn vermeintlich gesetzte Spieler (zB Fechner) mal schwächeln.


Kann dir nur zum Teil folgen, ja man sollte Bergmann mal ne Chance geben wenn er fit ist.
Aber auf anderen Positionen sind wir einfach schwach besetzt, ein Ozdemir genügt nicht den Ansprüchen, das sah jeder so gesehen haben wir nur 2 IV + Gottwald als Nachwuchsmann, sprich da müssen wir nachlegen, sollten 2 Transfers drin sein 1 flexibler offensiver für die Aussenbahn.


Klar, aber die Frage ist halt leider woher nehmen in unserer jetzigen Situation. Wie Thomas schon vorher schrieb, bleibt zu hoffen, dass Gottwald sofort mit einem Profivertrag ausgestattet wird - der Junge hat in der Vorbereitung gezeigt, was er kann (und er würde uns „nichts“ kosten. Sollte das Budget reichen, gebe ich dir Recht, würde auch mich mit einer weiteren Alternative auf der offensiven Außenbahn wohler fühlen.

Falls das nicht drin sein sollte, würde uns Callsen-Bracker schon weiterhelfen und evtl ein Trainer der dem vorhandenen Kader nochmal das nötige Feuer unterm Allerwertesten macht... Wenn Löhmannsröben wieder 100% fit ist und Bergmann mal eine erste Chance bekommt, sollten wir auch im Mittelfeld gut genug besetzt sein. Notfalls muss Thiele einfach auf der Außenbahn kommen. Aber klar ein gelernter Außen wäre, falls verfügbar und bezahlbar die bessere Alternative...



Beitragvon Rubert 1848 » 19.08.2018, 23:38


KallisErbe hat geschrieben:Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wirklichen Bedarf, wenn MF unsere Jungs mal dahin stellt, wo sie hingehören) und auch mal Alternativen von der Bank bringt (zB Bergamm, Löhmannsröben etc.), wenn vermeintlich gesetzte Spieler (zB Fechner) mal schwächeln.


Ich sehe sehr wohl Bedarf. Zumindest dann, wenn man am Saisonziel "Aufstieg" festhalten will.

Wir haben den langsamsten Kader im deutschen Profifussball. Wir bräuchten mal Leute, die die 100 Meter in unter 25 Sekunden schaffen. Von unseren aktuellen Spielern ist ja dazu kaum einer in der Lage.

Zusätzlich müsste man schauen, dass man Spieler findet, die den Unterschied zwischen Aufstiegskader und Drittliga-Durchschnitt verkörpern. Leute wie Dick, Pick, Zuck und Fechner sind in meinen Augen nicht mal ligaschnitt, zumindest aber verkörpern sie kein Aufstiegspotential.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Kreiselficker69 » 19.08.2018, 23:48


Sievers

Dick Kraus (?) Sternberg

Albaek Bergmann

Biada

Hemlein (?)

Spalvis

Für ein offensives 4-3-3 mal zur Abwechslung zum 4-4-2 bräuchten wir aber noch was für den Flügel, da Zuck und Pick bisher nicht gerade Klasse zeigen und einen etwas schnellern IV neben Kraus würd ich auch begrüssen. Hoffe mer de Bader find was gscheids :daumen:



Beitragvon 33 » 20.08.2018, 00:01


Ich denke es wird ein neuer Innenverteidiger verpflichtet. Özdemir ist zu schwach bisher,und wenn heinault oder Kraus ausfallen, bleibt nur noch Gottwalt als Backup der gar keine Erfahrung hat bisher.

Auf den außen mit Pick, Zuck und Hemlein seh ich uns für die Saison jetzt auch nicht top aufgestellt, auch da würde ich einen flinken Neuzugang sehr begrüßen.

Im Zentralen Mittelfeld gibt es sicher auch genug Probleme, gerade mit Fechner, und Löhmannsröben und Bergmann durften ja bisher nicht oft spielen, und mit einem neuen wären das 5 ZDM/ZOM, bin mir nicht sicher ob das zu viele für 2 Positionen wären, jedoch muss da auch was getan werden.

Es werden mit Sicherheit Spieler von Erstligisten/Amateuren oder Zweitligisten. Ich habe auch gelesen, den link finde ich leider nicht mehr, dass wir Interresse an Marijan Cavar von Eintracht Frankfurt haben,sowie Christoph Schösswendter von Union Berlin. Letzterer ist ein großer erfahrener Innenverteidiger, der leider auch nicht der schnellste sein wird, obwohl das unserer Abwehr gut zu Gesicht stehen würde.
Geht rauf wenn ihr Lautrer seid! :teufel2:



Beitragvon JWalter » 20.08.2018, 00:01


Kreiselficker69 hat geschrieben:Sievers

Dick Kraus (?) Sternberg

Albaek Bergmann

Biada

Hemlein (?)

Spalvis

Für ein offensives 4-3-3 mal zur Abwechslung zum 4-4-2 bräuchten wir aber noch was für den Flügel, da Zuck und Pick bisher nicht gerade Klasse zeigen und einen etwas schnellern IV neben Kraus würd ich auch begrüssen. Hoffe mer de Bader find was gscheids :daumen:


Auch wenn ich Hemlein als Typ klasse finde, hat der leider bisher noch überhaupt keine Torgefahr ausgestrahlt und auch nicht gerade mit gefährlichen Pässen oder Flanken geglänzt. Vor allem hinsichtlich der Torgefahr sind wir auf beiden Flügen nicht sehr gut besetzt.



Beitragvon JWalter » 20.08.2018, 00:17


Ich verstehe nicht, wieso man eine Woche vor Transferschluss plötzlich doch auf die Idee kommt noch jemanden verpflichten zu wollen. Am Ende der Transferphase wirst du keinen Leistungsträger mehr von einem anderen Verein loseisen können, außer du nimmst sehr viel Geld in die Hand, das wir schlicht und einfach nicht haben.
Dann läuft es also auf einen Spieler hinaus, der bei einem anderen Verein ohnehin schon aufs Abstellgleis geraten ist. Das liegt entweder an unzureichenden Leistungen oder an (auskurierten) Verletzungen. Diese haben dann im schlechtesten Fall nicht mal eine ordentliche Vorbereitung zugelassen.
Ich stimme nicht mit anderen überein, die nun denken, wir holen einen Spieler von der Resterampe der ersten Liga. Callsen-Bracker hatte, wenn ich mich recht erinnere, schon ziemlich früh entschieden nicht weiter für den FCK kicken zu wollen (familiäre Gründe sind ja grundsätzlich i.O.), Identifikation mit dem Verein sieht anders aus. Wenn sich überhaupt einer davon die dritte Liga antun würde, dann wäre er sicherlich nicht erst seit kurzem aussortiert und das ja vermutlich auch nicht unbegründet.
Es läuft viel eher auf einen Spieler von der Resterampe der zweiten oder dritten Liga oder aus dem Ausland heraus.

Ob uns so ein Spieler in der laufenden Saison und in unserer Verfassung schnell weiterhelfen kann? Da müssen wir wohl eher mit dem ein oder anderen schlechten Auftritt rechnen.

Leider konnten mich bisher weder Hainault noch Özdemir überzeugen und eine Verstärkung wäre hier wohl schon sinnvoll.



Beitragvon Chrisss » 20.08.2018, 00:20


JWalter hat geschrieben:
Kreiselficker69 hat geschrieben:Sievers

Dick Kraus (?) Sternberg

Albaek Bergmann

Biada

Hemlein (?)

Spalvis

Für ein offensives 4-3-3 mal zur Abwechslung zum 4-4-2 bräuchten wir aber noch was für den Flügel, da Zuck und Pick bisher nicht gerade Klasse zeigen und einen etwas schnellern IV neben Kraus würd ich auch begrüssen. Hoffe mer de Bader find was gscheids :daumen:


Auch wenn ich Hemlein als Typ klasse finde, hat der leider bisher noch überhaupt keine Torgefahr ausgestrahlt und auch nicht gerade mit gefährlichen Pässen oder Flanken geglänzt. Vor allem hinsichtlich der Torgefahr sind wir auf beiden Flügen nicht sehr gut besetzt.


Hat der nicht gegen Hoffenheim den Pass zu Thiele gesteckt, der dann quasi frei vorm Tor stand?

Rubert 1848 hat geschrieben:
KallisErbe hat geschrieben:Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt keinen wirklichen Bedarf, wenn MF unsere Jungs mal dahin stellt, wo sie hingehören) und auch mal Alternativen von der Bank bringt (zB Bergamm, Löhmannsröben etc.), wenn vermeintlich gesetzte Spieler (zB Fechner) mal schwächeln.


Ich sehe sehr wohl Bedarf. Zumindest dann, wenn man am Saisonziel "Aufstieg" festhalten will.

Wir haben den langsamsten Kader im deutschen Profifussball. Wir bräuchten mal Leute, die die 100 Meter in unter 25 Sekunden schaffen. Von unseren aktuellen Spielern ist ja dazu kaum einer in der Lage.

Zusätzlich müsste man schauen, dass man Spieler findet, die den Unterschied zwischen Aufstiegskader und Drittliga-Durchschnitt verkörpern. Leute wie Dick, Pick, Zuck und Fechner sind in meinen Augen nicht mal ligaschnitt, zumindest aber verkörpern sie kein Aufstiegspotential.


Bist du überhaupt mal 100 m gesprintet? Vermutlich nicht, sonst würdest du nicht von 25 Sekunden sprechen, die angeblich niemand packt. Die packt jeder von denen im Halbschlaf. Aber ich pflichte dir bei: einige Spieler sind nicht die schnellsten.

Und die Aussage mit Dick ist ja wohl auch wieder ein guter Witz.



Beitragvon TheSence » 20.08.2018, 00:22


Okay also wir brauchen:

- Torwart
- 2-3 Verteidiger
- 2-3 Mittelfeldspieler
- 1-2 Stürmer

Also mindestens 6 Feldspieler und dann auch noch einen neuen Trainer weil der jetzige nicht weiß was er tut und die Journalistin mehr Ahnung von Fussballtaktik hat wie er.

mhm glaub das wird nix. Klassenerhalt irgendwie schaffen und dann mal schauen was nächste Saison geht.
Bild



Beitragvon Südwestpfälzer1988 » 20.08.2018, 00:32


Der FcK sollte nach einem kreativen Spieler in der Eredivisie Ausschau halten, die verleihen immer gute Spieler an andere Ligen. Das Lohngefüge dort ist bis ins solide Mittelfeld mit uns durchaus vergleichbar, während das sportliche Niveau höher liegt, also wäre ein Transfer auf Leihbasis mit Kaufoption kein Problem. Ein weiterer Vorteil ist, dass in der Niederlande offensiver Fussball gespielt wird und genau das brauchen wir für einen Aufstieg. Leider muss ich inzwischen sagen, dass ich bei Frontzeck ein sehr ungutes Gefühl bekommen habe, irgendwas stimmt da schon wieder nicht, was gäbe ich für Jeff Strasser in dieser Situation.
"Lautrer zu sein ist eine Lebenseinstellung"



Beitragvon JWalter » 20.08.2018, 00:40


Chrisss hat geschrieben:Hat der nicht gegen Hoffenheim den Pass zu Thiele gesteckt, der dann quasi frei vorm Tor stand?


Ironie? :wink:
Falls nicht: Ein einziger gefährlicher Pass in 5 Pflichtspielen? Soll das ein Argument für oder gegen die Torgefahr von Hemlein sein?



Beitragvon Jostra » 20.08.2018, 01:15


Ich hätte halt gleich Kessel und Altintop behalten - dann gätte man jetzt diese Probleme nicht mit Nachkäufen!!
Aber nein, es reichen ja 21 Feldspieler für 38 Spiele... wir haben mit Abstand den dünnsten Kader in Liga 3 :nachdenklich:



Beitragvon Umgekehrt » 20.08.2018, 04:00


Unser Ex-IV Michael Schindele (immerhin 6 Jahre bei uns, seit der U19!) spielt jetzt eine Liga tiefer ziemlich erfolgreich beim SSV Ulm.

Der hat mir im Training, wenn er gelegentlich bei den Profis mitmachen durfte, immer ganz gut gefallen. Hat letzte Saison in der Regionalliga eine Bilanz nach reinen Leistungsdaten ähnlich wie Özdemir eine Liga höher in der 3. Liga erzielt.

Özdemir hat uns jetzt angedeutet, was alles passieren kann. Hainault hat auch schon ein paar Knochenbrüche auf Zuruf vorgeführt, bestimmt nicht seine letzten.

Mich interessiert eigentlich kaum, wer kommt, die Namen hat man doch eh noch nie gehört, wir sind auf einem Niveau angekommen wo es über die Mannschaft geht, wie alle Aufsteiger der letzten Jahre gezeigt haben. Das Niveau "Ex-Bundesliga" können wir uns mMn. sowieso abschminken. Von der Position wäre ein Flügelspieler wünschenswert (so einer wie Erik Thommy, bei uns kaum namentlich bekannt geworden, jetzt Vertrag beim VfB verlängert), und ein Verteidiger.

Es stellt sich die Frage, ob hier nicht auf Spielerebene mit dem reagiert wird, was auf Funktionärsebene nötig wäre. Ich hoffe, daß jegliche Maßnahme baldigen Erfolg zeitigt. Das kann ich nur so ruhig schreiben, weil ich mir den "Pokalfight" gleich ganz erspart habe. Viele Patronen haben wir eh nicht mehr im Colt. Ist schon mehr ein Derringer. Einziger Trost: Millionen für Kracher wie Ede und Occéan geben wir diesmal nicht aus.



Beitragvon MäcDevil » 20.08.2018, 06:48


Also erst noch neue Spieler verpflichten bevor der Trainer gefeuert wird. Es riecht nach Verzweiflung- und Angst-Zuständen beim FCK.

Der FCK hat erfahrene Spieler und Hoffnungsträger in seinen Reihen (z.B. Dick, Hemlein) und sollte vielleicht im selben Zuge die Trainerarbeit hinterfragen. Ich halte den Kader aufgrund der Vita einiger Spieler sehr wohl für konkurrenzfähig und braucht nur den sogenannten Feinschliff.

Das Auftreten gegen Hoffenheim war sozusagen ein Zeugnis schlechter Trainerarbeit und hatte nur im entferntesten Sinn was mit den Spielern zu tun! Wie kann man sich dermaßen zerlegen lassen!

Na ja, dann heißt jetzt erstmal abwarten, was in den kommenden Tagen passiert und welche Spieler noch verpflichtet werden und dann noch weiter mit Frontzeck rechnen. Wenn der Schuß nich nach hinten losgeht?!



Beitragvon Betze_FUX » 20.08.2018, 06:50


Ich denke dasuns die Spiele gezeigt haben das wir im Echtbetrieb tatsächlich noch punktuell verstärken müssen. Meines Erachtens im Mittelfeld. Defensiv steht gut, nur bei Verletzungen haben wir keinen gleichwertigen Ersatz.
5-6 Spieler halte ich für maßlos überzogen.
Wir haben einen guten Kader, der noch Praxis braucht. I.V. mit einem Spielmacher kann sich das noch steigern.
Tendenziell denke ich wird es auf ne leihe hinauslaufen. Hier können wir auch höher qualifizierte Spieler holen als mit Kauf.
Der Ablauf des ganzen finde ich okay. Man hat die Vorbereitung mit dem kompletten Kader machen können, war guter Dinge. Jetzt merkt man das es Zuwenig ist und bessert nach.
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon roterteufel1879 » 20.08.2018, 07:20


Kreiselficker69 hat geschrieben:Sievers

Dick Kraus (?) Sternberg

Albaek Bergmann

Biada

Hemlein (?)

Spalvis

Für ein offensives 4-3-3 mal zur Abwechslung zum 4-4-2 bräuchten wir aber noch was für den Flügel, da Zuck und Pick bisher nicht gerade Klasse zeigen und einen etwas schnellern IV neben Kraus würd ich auch begrüssen. Hoffe mer de Bader find was gscheids :daumen:



Du meinst also MF würde auch mal sein stures 4-4-2 system umstellen?? Daran glaubt wohl keiner .

Aber gebe dir recht. Wäre natürlich zu überlegen .
Da wir ( wie schon viele hier geschrieben haben ) einen langsamen kader haben, sollte da echt nochmal nachgebessert werden .

Über die Aussen meiner Meinung nach 2 Leute . mindestens 1 Verteidiger und im offensiven Mittelfeld



Beitragvon sandman » 20.08.2018, 07:28


Vor wieviel (wenigen) Wochen war Frontzeck noch der Ansicht, das man keinerlei Verstärkung brauche? Das man alles mit der Durchlässigkeit ausm Nachwuchs lösen könne...

Aber hey, immerhin merkt man es jetzt, nach Wochenlanger Vorbereitung und abgegrastem Markt, das man doch noch handeln muss. Chapeau...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Ninbias » 20.08.2018, 07:31


Ich finde unseren Kader eigentlich qualitativ durchaus okay, allerdings zu dünn für die Anzahl der Spiele. Von daher wäre es wohl schon ratsam, wenn man nochmal nachbessert. Meine Angst ist nur die, dass man nun in Panik verfällt und schnell noch irgendjemanden holt, nur um jemanden zu holen. Bisher haben Notzon und Bader mit kühlem Kopf und Konzept eingekauft und ich hoffe das bleibt auch dabei. Auf einer Position am Spielfeldrand müssten wir uns meiner Meinung nach auch nochmal verbessern, aber Thomas schrieb ja schon, das gehört nicht in diesen Thread...
If you can't support them when they lose, don't support them when they draw!

Ich bin auf Twitter



Beitragvon Kneppfel » 20.08.2018, 07:45


Ostteufel hat geschrieben:Geht das wieder los :nachdenklich:
Nach dem 4.Spieltag und in der Winterpause Nachkäufe..nach dem 6. Spieltag Trainerwechsel ...
Also alles wie immer !!


Die Nachkäufe kann ich nachvollziehen. Da gibt es ja Kandiaten, die dem (noch) nicht entsprechen was sie wohl versprachen.
Beim Trainer würde ich das kommende WE abwarten, wenn die beiden 6:x Mannschaften aufeinander treffen.
Sorry falsch: x:6; muss es ja lauten.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste