Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.06.2018, 21:47


Hephaistos hat geschrieben:
GerryTarzan1979 hat geschrieben:
Das mit Stuttgart darfst du aber nicht so laut sagen, das kommt bei manchen nicht gut an :D
Finde die aber auch noch gut, genauso BVB (schon komisch, oder?!) und irgendwie noch Lübeck.
Bin jetzt zwar kein "Fan" von Union, finde es aber klasse, was die so machen mit dem Weihnachtssingen, oder dass Fans mithelfen das Stadion zu renovieren. Hat was.


hatte mehrere Arbeitskollegen, die Stuttgartfans waren. Sie hatten aber auch Sympatien für den FCK. Und bei BvB: habe viele Freunde in Dortmund und bin da 2-3 mal im Jahr zu Gast.

Aber viele Verwandte, die ich 5-6 mal im Jahr besuche, leben in oder um Gladbach. Trotzdem interessiert mich ihre VfL Borussia überhaupt nicht.

Unions Fans haben geholfen Stadion auszubauen, weil Verein die Kriterien für die 3. Liga nicht mehr erfüllte und dabei fast insolvent war. Schau mal wieviel FCK- Fans kommen und helfen, sei es NLZ renovieren oder grade Wasserreste zu beseitigen, du wirst staunen :wink:


Dortmund war mir schon immer sympathisch, da meine Patentante aus DO kommt und damals ein gewisser "Teddy" de Beer im Tor stand. Der war, neben Ehrmann, damals mein Idol :D
Zu Stuttgart habe ich aufgrund der Verwandschaft von meiner Frau einen Bezug.
Lübeck habe ich seit dem 7:0 in der Saison 96/97 ins Herz geschlossen. Das Spiel habe ich auf dem Betze im Gästefanblock bei uns miterlebt.(weil ich sonst keine Karte bekommen hätte) Das war einfach grandios wie die drauf waren.

Und ein Wort noch zu den FCK-Fans: Wir sind doch sowieso die Besten! :daumen:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 14.06.2018, 22:35


Dass der nicht bleibt war dann doch zu klar. Ich kann ihm das auch nicht vorwerfen. Aber nochmal viel Respekt vor Spalvis. Der hatte vielleicht nicht so viel Optionen wie Andersson, aber in Liga 2 hätte er sicher auch landen können. Und dem müssen wir auch kein deutsch mehr beibringen :wink:
Omnia vincit amor



Beitragvon hierregiertderfck » 14.06.2018, 22:48


Natürlich haben viele den Abstieg und das Handgeld bei einem anderen Verein gerne in Kauf genommen.
In den Spielen, in welchen man richtig an die Konkurrenz hätte herankommen können, war doch bei den meisten keinerlei Wille erkennbar. Warum wohl?

Für mich war das schon relativ früh klar, weshalb ich mich auch, vor allem gegen Ende der Saison, als der Abstieg fest stand, geweigert habe, diese egoistischen Ärsch abzufeiern, wie es leider einige trotzdem getan haben.

Dass Andersson geht, tut mir in Anbetracht des Spalvis Verbleibs nicht wirklich weh. Ich halte Spalvis für talentierter. Arbeitet im Gegensatz zu Andersson auch außerhalb des gegnerischen Strafraums, kann was mit dem Ball, kann es auch aus der Distanz, ist erst 23 und hat mit seiner sehr frühen Verlängerung Charakter gezeigt.
In einer funktionierenden Mannschaft in der 3. Liga sicherlich für um die 20 Tore gut. In der dänischen ersten Liga hat er immerhin in jüngeren Jahren schon 18 Buden gemacht und die Qualität dort würde ich auf deutschem Zweitliganiveau einschätzen. Da sollten wir eigentlich bereits ein recht großes Kaliber für die 3. Liga im Sturm haben.



Beitragvon Betziteufel49 » 14.06.2018, 22:49


Hoffentlich hat Union gute Spieler die Andersson auch exakt den Ball servieren können,sonst sehe ich schwarz
für beide. Hauptsache er hat nix gekoscht!!
Er war stehts bemüht, wenn er hingefallen ist stand er auch wieder auf. :lol: und er ist oft hingefallen!!

Bin gespannt wie lange er bei Union spielt.
Trotzdem alles Gute für Ihn und viel Glück in Berlin.
Tschüß
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. Das Alte ist vergangen-siehe es ist alles neu geworden!! :teufel2: :daumen:



Beitragvon FreakBlock7 » 15.06.2018, 00:40


Daran kann man leider nochmal die teuren Nachwirkungen vom Abstieg erkennen!!



Beitragvon pfälzer-Bayer » 15.06.2018, 07:03


Sicherheitshalber sollte ihm jemand den Sandro-Wagner/Mitchell-Weiser-Gedächtnis-Hinweis geben, dass Berlin größer ist als Kaiserslautern :lol:
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon quallenbakker » 15.06.2018, 08:11


Ich glaube eh nicht, dass da (viele) Bundesliagvereine (wirklich) angeklopft haben. 12 Tore in 29 Spielen, aber in der Bunsesliga weht ein an anderer Wind, da muss man in aller Regel ein paar Törchen abziehen.



Beitragvon KLKiss » 15.06.2018, 08:20


Mal eine andere Frage, weiß jemand was mit den Spielern ist die bisher noch keinen neuen Verein gefunden haben:

Vucur / Ziegler / Kastaneer / Tomic / Halfar / Borello / Przybylko ???

Glaube außer Borello hat keine einen Vertrag vom FCK vorliegen.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon pfälzer-Bayer » 15.06.2018, 08:23


KLKiss hat geschrieben:Mal eine andere Frage, weiß jemand was mit den Spielern ist die bisher noch keinen neuen Verein gefunden haben:

Vucur / Ziegler / Kastaneer / Tomic / Halfar / Borello / Przybylko ???

Glaube außer Borello hat keine einen Vertrag vom FCK vorliegen.


Bader meinte nach der Verpflichtung von Kraus, dass die Planungen für die IV abgeschlossen sind, weshalb man davon ausgehen kann, dass Vucur geht.

Tomic soll verlängern und ein Jahr verliehen werden.

Ziegler und Kastaneer haben meiner Meinung nach keine Berechtigung auf einen neuen Vertrag.

Halfar&Borello langzeitverletzt; soweit ich weiß hat lediglich Borello ein neues Angebot erhalten.

Und Przybylko wird ja mit einem polnischen Verein in Verbindung gebracht.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2018, 08:50


Hephaistos hat geschrieben:
GerryTarzan1979 hat geschrieben:Wünsche Andersson alles Gute, vielleicht sieht man sich ja nochmal (als Gegner).


Hoffentlich nicht. Wir sollen auf und die absteigen.



Sollen alle Vereine absteigen zu denen Spieler des 1 FC Kaiserslautern nach dem Abstieg ablösefrei gewechselt sind ?? :D :D



Beitragvon KLKiss » 15.06.2018, 08:52


pfälzer-Bayer hat geschrieben:
KLKiss hat geschrieben:Mal eine andere Frage, weiß jemand was mit den Spielern ist die bisher noch keinen neuen Verein gefunden haben:

Vucur / Ziegler / Kastaneer / Tomic / Halfar / Borello / Przybylko ???

Glaube außer Borello hat keine einen Vertrag vom FCK vorliegen.


Bader meinte nach der Verpflichtung von Kraus, dass die Planungen für die IV abgeschlossen sind, weshalb man davon ausgehen kann, dass Vucur geht.

Tomic soll verlängern und ein Jahr verliehen werden.

Ziegler und Kastaneer haben meiner Meinung nach keine Berechtigung auf einen neuen Vertrag.

Halfar&Borello langzeitverletzt; soweit ich weiß hat lediglich Borello ein neues Angebot erhalten.

Und Przybylko wird ja mit einem polnischen Verein in Verbindung gebracht.


:daumen:
Also alles noch recht offen und nicht 100% entschieden.
Von Vucur gehe ich auch aus das er Geschichte ist, aber ist ok, wir haben ja mitlerweile eine gute Innenverteidigung.
Ziegler und Kastaneer stimme ich dir 100% zu.
Borello bin ich mal gespannt und bei Halfar ist wohl die Frage ob er überhaupt nochmal Fußball spielt glaube ich, wäre schade wenn nicht.
Also warten wir erstmal noch ab.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Marc222 » 15.06.2018, 09:57


Hochwälder hat geschrieben:Sollen alle Vereine absteigen zu denen Spieler des 1 FC Kaiserslautern nach dem Abstieg ablösefrei gewechselt sind ?? :D :D


Mainz, Hamburg, Berlin, Magdeburg, Ingolstadt, Bielefeld, Wehen-Wiesbaden, Gladbach...

Ein paar sind da dabei die gerne runter dürften :wink:
Aber vorrangig sollten wir mal aufsteigen!



Beitragvon rezeptfrei » 15.06.2018, 10:04


Union Sponsor ist der Pfälzer Layenberger (Rodenbach). Der hat das bestimmt eingefädelt. Union ist gut für ihn. Abstiegserfahrung hat er ja, nun kommt mit Union Aufstiegserfahrung dazu. Schade, dass der FCK damals Fa. Layenberger an Union verloren hat.



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2018, 10:06


-Hans- hat geschrieben:Wenn man überlegt, wieviele Spieler ablösefrei wechseln konnten und somit die Chance auf ein nettes Handgeld hatten, ist das ja auch so ne Art Motivationgrundlage für miese Leistung. Hoffentlich ziehen die Veranwortlichen ihre Lehren daraus.




Denkt man eigentlich auch an die Spieler denen man keine Verträge mehr für die 3. Liga anbietet oder regt man sich nur über Spieler auf die keine neuen Verträge annehmen, die man weiterhin gerne für wenig Geld in der Mannschaft der dritten Liga gesehen hätte?



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2018, 10:10


rezeptfrei hat geschrieben:Union Sponsor ist der Pfälzer Layenberger (Rodenbach). Der hat das bestimmt eingefädelt. Union ist gut für ihn. Abstiegserfahrung hat er ja, nun kommt mit Union Aufstiegserfahrung dazu. Schade, dass der FCK damals Fa. Layenberger an Union verloren hat.



Damals hatte man Dr. Theis Naturwaren als Sponsor, schon mal die beiden Unternehmen verglichen. Dr. Theis mit ca. 1500 Mitarbeiter und mehr als 200 Millionen Umsatz, und sich auch schon mal schlau gemacht welche Produkte es unter diesem Firmennamen gibt?
Ob Layenberger ähnliche Daten aufweisen kann und konnte ? Hier kann man sich über das Unternehmen Dr. Theis informieren und schlau machen falls Interesse besteht. Scheinbar kennen die Nörgeler die wegen Layenberger jammern nicht die Hintergründe diese Unternehmens???

https://de.wikipedia.org/wiki/Dr._Theiss_Naturwaren



Beitragvon WolframWuttke » 15.06.2018, 10:22


Betziteufel49 hat geschrieben:Hoffentlich hat Union gute Spieler die Andersson auch exakt den Ball servieren können,sonst sehe ich schwarz
für beide.

Wenn Du unsere letzten beiden Gastspiele an der alten Försterei gesehen hast, weisst Du, dass Union solche Spieler absolut hat.
Betziteufel49 hat geschrieben:Hauptsache er hat nix gekoscht!!

Muss man im Jahr 2018 tatsächlich noch erklären, dass "ablösefrei" nicht gleichbedeutend mit "gratis" ist? Handgeld für den Spieler, Provision für den Berater...

Betziteufel49 hat geschrieben:Er war stehts bemüht, wenn er hingefallen ist stand er auch wieder auf. :lol: und er ist oft hingefallen!!

Sehr sachliche Beschreibung, Kollege. :applaus: Man könnte ihn auch SO beschreiben: Er ist ein klassischer, kopfballstarker Mittelstürmer, sehr clever im Zweikampf und seine Großchancen verwertet er in aller Regel auch.

Mit einem richtigen Trainer (den sie nach Jens Keller nicht hatten) wird Union definitiv oben mitspielen. Andersson ist genau der richtige Mann dafür.

Hau rein, Sebastian! Du bist einer der wenigen, deren Abgang ich bedaure.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon WolframWuttke » 15.06.2018, 10:37


rezeptfrei hat geschrieben: Schade, dass der FCK damals Fa. Layenberger an Union verloren hat.


Soweit ich weiss, hat Harald Layenberger immer noch eine DK auf dem Betze und der Grund sich nicht beim FCK zu engagieren (Grünewalt) ist längst weg.

Gerade in der 3.Liga könnte Layenberger doch für vergleichsweise kleines Geld bei uns investieren.

Wenn ich ehrlich bin, sind die einzigen Investoren, von denen ich mir kurzfristig etwas erhoffe mittelständische Unternehmer mit FCK-Bezug wie Layenberger, Buchholz etc. Dass solche Investoren keine 10mio ankarren ist natürlich auch klar.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Betzebastion Mainz » 15.06.2018, 12:11


War ja fast zu erwarten, da er ja schon im März diesen Jahres für UB auf Torejagd ging...
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon Davy Jones » 15.06.2018, 13:54


Betzebastion Mainz hat geschrieben:War ja fast zu erwarten, da er ja schon im März diesen Jahres für UB auf Torejagd ging...



Da ist ja der Erste :lol: Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es ernst gemeint ist :D



Beitragvon FCK-Ralle » 15.06.2018, 14:37


AllgäuDevil hat geschrieben:Neben Borrello der einzige, dessen Verlust richtig weh tut...... :weinen:
Deshalb auch, nur die besten Wünsche für SA.


Allerdings. Schade, da hatten wir seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Knipser und dann das... Wobei ich auch dachte, dass er etwas "höher" unterkommt.
Naja so isses halt.
Mach es gut Sebastian, alles Gute und bleib gesund.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Alm-Teufel » 15.06.2018, 22:24


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Dass der nicht bleibt war dann doch zu klar. Ich kann ihm das auch nicht vorwerfen. Aber nochmal viel Respekt vor Spalvis. Der hatte vielleicht nicht so viel Optionen wie Andersson, aber in Liga 2 hätte er sicher auch landen können. Und dem müssen wir auch kein deutsch mehr beibringen :wink:


Sollte man nicht langsam auch in so einem „Entwicklungsland“ wie Deutschland mit Englisch ganz gut über die Runden kommen können. Wird ja selbst hier bereits in der Grundschule gelernt. :) :wink:
3. Liga verhindern!



Beitragvon werwennnichtich » 15.06.2018, 23:27


Alles Gute SA. Der erste Abgang, der mich schmerzt. Wünsche Dir viel Glück. :daumen:



Beitragvon Yogi » 16.06.2018, 11:19


Andersen und Mwene sind die größten Verluste.
Alle anderen bei The Way...

Mwene spielt 1.Liga absolut nachvollziehbar und war nicht zu halten, aber was will Anderson bei Union Berlin ?

><Find ihn als Stürmer echt gut, versteh aber den Abgang nach BERLIN nicht. Bin echt enttäuscht , da hätte er auch bei uns (für 1 Jahr ? )bleiben können.
Naja , wenns ums Geld geht....



Beitragvon WolframWuttke » 17.06.2018, 20:48


Yogi hat geschrieben:.

Mwene spielt 1.Liga absolut nachvollziehbar und war nicht zu halten, aber was will Anderson bei Union Berlin ?

><Find ihn als Stürmer echt gut, versteh aber den Abgang nach BERLIN nicht. Bin echt enttäuscht , da hätte er auch bei uns (für 1 Jahr ? )bleiben können.
Naja , wenns ums Geld geht....


Was er da will?
2.Liga spielen, wohl deutlich mehr verdienen als (schon letzte Saison) bei uns und eventuell in die 1.Liga aufsteigen. Nebenbei in ner geilen Stadt wohnen und wenn alles gut läuft sich wieder in die schwedische Nationalelf spielen.

100% nachvollziehbar seine Entscheidung.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon BTZNBRG » 18.06.2018, 00:10


WolframWuttke hat geschrieben:
Was er da will?
2.Liga spielen, wohl deutlich mehr verdienen als (schon letzte Saison) bei uns und eventuell in die 1.Liga aufsteigen.


Mit Union in die 1.Liga aufsteigen? Nächstes Jahr mit dem HSV und Köln in der Liga? Klingt aber ziemlich ambitioniert. :lol: Hätte gedacht er findet eine bessere Adresse.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste