Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hephaistos » 21.05.2018, 15:26


fcklautern hat geschrieben:
Im Artikel steht auch, dass diese nicht zu halten sind, aber zumindest gibt es ordentliche Ablösesummen. Und genau das Geld hat die Eintracht nächste Saison dann in der 3. Liga zur Verfügung um sich gegenüber uns, bzw. den anderen Kontrahenten die beste Ausgangsposition zu verschaffen.



Hier muß man abwarten. Wenn keiner kommt, muß man dann den Spieler in die 3. Liga mitnehmen oder den Preis deutlich nach unten schrauben. Das macht die Situation nicht einfacher für sie. Und wenn wir schon über die beiden Schweden sprechen: ich würde mal sehr gerne wissen was Nyman für so einen Vertrag bekommt und wieviel der Unterschied zu Andersson ist. Man sollte auch nicht vergessen, dass BTSV schuldenfrei ist und kein überteuertes Stadion warten muß.



Beitragvon WolframWuttke » 21.05.2018, 18:01


Braunschweig ist uns gegenüber ganz klarer Favorit für die neue Saison.

> ein verpasster Wiederaufstieg wäre für sie nicht gleichbedeutend mit Insolvenz

> relativ eingespielte Truppe (erfahrene Leute wie Reichel oder Hochscheid wollen auch bleiben)

> Einnahmen durch Transfererlöse

> eine generell entspanntere finanzielle Situation


Unser einziger Vorteil gegenüber BS ist "Zeit":

> Unser Trainer steht bereits fest - BS hat Zeitdruck bei der Trainersuche und läuft Gefahr Spieler zu verpflichten, die der (spätere) Trainer nicht will

> Bei uns wird schon seit Wochen am Kader für die 3.Liga gebastelt - als BS noch gar nicht an den eigenen Abstieg glaubte

Grundsätzlich ist es sogar gut, wenn wir nicht als der "Topfavorit" gehandelt werden - die Rolle können wir eh nicht erfüllen. Aber ein Topteam reicht dann auch. Aus zweierlei Gründen hoffe ich, dass Waldhof den Aufstieg packt:
1. Derby mit vollem Haus
2. Der KFC Uerdingen (mit russischem Investor) wird deutlich mehr Geld als wir haben und als Aufsteiger erstmal nicht als Favorit gehandelt werden.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon 1:0 » 21.05.2018, 18:37


Arroganter gehts ja wohl nicht mehr, Herr Alaska! Andersson war der beste Stürmer seit Jahren und die einzige wirklich eingeschlagene Neuverpflichtung der Saison. Man muss schon (gedanklich) in Alaska oder Sibirien wohnen, um das nicht anzuerkennen.

Sein ablösefreier Abgang ist eine Katastrophe für den FCK - finanziell und sportlich!!!

alaska94 hat geschrieben:Er zeigt mit seinen 11 Toren nicht wie gut er ist, sondern wie schlecht die andern waren. Er hat auch viele schlechte Spiele gemacht, hat oft gefoult und den Ball verloren. Guter 2. Ligaspieler, mejr nicht. In einer Saison 11 Tore für einen Stürmer ist ok mehr nicht.



Beitragvon Hephaistos » 21.05.2018, 20:18


Wird mit Freiburg in Verbindung gebracht. Diese BreisGeier nerven nur noch.



Beitragvon WolframWuttke » 21.05.2018, 21:30


Wer die Jungs verpflichtet ist doch fast egal - nur bitte nicht der Depp.

Über Freiburger Ablösen (Koch 4Mio, Torrejón 1,2Mio, Zuck 0,5Mio) können wir uns keinesfalls beschweren.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon GerryTarzan1979 » 22.05.2018, 08:32


Hephaistos hat geschrieben:Wird mit Freiburg in Verbindung gebracht. Diese BreisGeier nerven nur noch.


Das ist halt clevere Transferpolitik. :wink:
Mir ist ein Andersson lieber, er spielt in Freiburg als z.B. auf Schalke oder bei RB etc.
Und wenn wir in solch einer Situation wären, würden wir es doch auch machen.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 22.05.2018, 08:54


WolframWuttke hat geschrieben:
Braunschweig ist uns gegenüber ganz klarer Favorit für die neue Saison.

> ein verpasster Wiederaufstieg wäre für sie nicht gleichbedeutend mit Insolvenz

> relativ eingespielte Truppe (erfahrene Leute wie Reichel oder Hochscheid wollen auch bleiben)

> Einnahmen durch Transfererlöse

> eine generell entspanntere finanzielle Situation


Unser einziger Vorteil gegenüber BS ist "Zeit":

> Unser Trainer steht bereits fest - BS hat Zeitdruck bei der Trainersuche und läuft Gefahr Spieler zu verpflichten, die der (spätere) Trainer nicht will

> Bei uns wird schon seit Wochen am Kader für die 3.Liga gebastelt - als BS noch gar nicht an den eigenen Abstieg glaubte

Grundsätzlich ist es sogar gut, wenn wir nicht als der "Topfavorit" gehandelt werden - die Rolle können wir eh nicht erfüllen. Aber ein Topteam reicht dann auch. Aus zweierlei Gründen hoffe ich, dass Waldhof den Aufstieg packt:
1. Derby mit vollem Haus
2. Der KFC Uerdingen (mit russischem Investor) wird deutlich mehr Geld als wir haben und als Aufsteiger erstmal nicht als Favorit gehandelt werden.


Also ich glaube nicht, dass Braunschweig DER Topfavorit ist.
Allein vom Namen her wird jeder uns auf dem Zettel haben!
Und, dass wir nur einen einzigen Vorteil haben, das sehe ich nicht.
Der Faktor ZEIT ist ein sehr wichtiger Pluspunkt, den man nicht unterschätzen darf.
Wir sind voll in der Planung, und wir sind vom Kopf schon in der 3. Liga angekommen.
Braunschweig liegt noch im Tal der Tränen und sie haben noch keinen neuen Cheftrainer.
Und wir haben immer noch die besten Fans :daumen:

Natürlich ist Braunschweig ein Kandidat für den Aufstieg, aber wir sind auch oben mit dabei, wir können uns nicht "klein reden". Da wird niemand kommen und sagen, der FCK spielt in der 3. Liga im Mittelfeld. (da meine ich die Presse und auch andere Fans) Die Favoritenrolle bekommen wir von Aussen automatisch zugesprochen.

Zu Andersson: Sein Abgang schmerzt, aber wir haben mit Spalvis und Huth gute Alternativen. Hoffen darf man ja, aber trauern wir nicht den Spielern hinterher, die gehen, sonder freuen uns auf die Neuen, die richtig Bock auf den FCK haben!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Hephaistos » 22.05.2018, 09:22


GerryTarzan1979 hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Wird mit Freiburg in Verbindung gebracht. Diese BreisGeier nerven nur noch.


Das ist halt clevere Transferpolitik. :wink:
Mir ist ein Andersson lieber, er spielt in Freiburg als z.B. auf Schalke oder bei RB etc.
Und wenn wir in solch einer Situation wären, würden wir es doch auch machen.


Klar ist das klever. Aber sie holen bei uns letzte Zeit oft unsere Leistungsträger. Mir ging es um nichts anderes :)



Beitragvon niemand27 » 25.05.2018, 07:03


...mit Sebastian Andersson steht der erfolgreichste Angreifer der Abstiegssaison vor einem Wechsel. Der Schwede wird gerüchteweise ebenfalls bei Mainz 05 gehandelt.


https://www.swr.de/sport/fussball/2-bundesliga/1-fc-kaiserslautern/2,fck-kaderplanung-100.html
Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit



Beitragvon paulgeht » 31.05.2018, 21:44


+++ Transfer-Ticker +++

Sebastian Andersson bekräftigt Wechselabsicht und bestätigt zahlreiche Angebote

Der Weggang von Sebastian Andersson scheint so gut wie gesichert. Nun bestätigte der Schwede, der in der abgelaufenen Saison zwölf Tore geschossen hat, seine Absicht, den Klub zu wechseln und fühlt sich vom Interesse zahlreicher Klubs geeehrt.

nt.se hat geschrieben:(...) Sporten når honom när han är på väg till Kaiserslautern för att göra ett slags avslut med klubben som i höst startar om i tredjeligan.

Då finns inte Andersson kvar i laget.

Det är redan klart.

– Kontraktet bryts i och med det. Det finns mycket intresse och det känns bra för min del. Det är ändå ganska skönt att känna att man gjort det bra. Men det tar nog en–två veckor till minst innan jag vet vad det blir, säger den tidigare skyttekungen i IFK.

Quelle und kompletter Text:
nt.se


Google Übersetzung hat geschrieben:(...) Der Sport erreicht ihn, wenn er auf dem Weg nach Kaiserslautern ist, um mit dem Verein, der im Herbst im dritten starten wird, eine Art Ziel zu erreichen.

Dann ist Andersson nicht im Team.

Es ist schon klar.

- Der Vertrag ist damit gebrochen. Es gibt viel Interesse und es fühlt sich gut für mich an. Es ist immer noch schön zu fühlen, dass es dir gut geht. Aber es dauert mindestens ein bis zwei Wochen, bis ich weiß, was es sein wird, sagt der ehemalige Schiesskönig des IFK.
Über Google ÜbersetzerCommunityMobil
Über GoogleDatenschutzerklärung & NutzungsbedingungenHilfeFeedback geben
(...)
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Schnullibulli » 31.05.2018, 22:02


Jo, dann äddi Un merci.

Solche Meldungen interessieren mich zur Zeit nicht mal nullkommanull sondern schon minuseins.

Ich denke die einzigen beiden die si h wohl wirklich noch mit dem FCK beschäftigen sind Albaek und Vucur. Das sind die beiden einzigen mit Relevanz für mich. Wobei ich keinen von beiden unbedingt halten möchte.
Wer noch nicht unterschrieben hat vom alten Kader Pokert um Kohle, und da kann ich nur sagen:pff

Sollte einer mit Angebot von uns aus dem aktuellen Kader die Abstimmung abwarten wollen wäre das absolut in Ordnung, nur dann kann man das auch öffentlich sagen ohne ein pro oder kontra zu geben.
Tut aber keiner, also zocken sie. Meine Meinung



Beitragvon Kuhardter » 31.05.2018, 22:23


Vllt. ja. Aber mir gehts gerade ähnlich, ich wechsle den Arbeitgeber weil ich wieder in die Heimaat möchte und verzichte dabei sogar auf Kohle...Heißt: Vielleicht überlegen sie ja wirklich, ob sie wieder umziehen wollen, ob man sich in KL wohlfühlt und hier ne Perspektive sieht. Vllt. auch Wunschdenken, aber auch nich soooo abstrus.

Zu Andersson, das kann ich sogar verstehen. Alles Gute :)



Beitragvon Betziteufel49 » 31.05.2018, 23:55


Andersson hat als Stürmer 11 Tore geschossen. So weit so gut.
Für mich war er kein guter Stürmer, wenn er auf die anderen hofft das er punktgenau die Bälle serviert bekommt und alleine sich nicht durchsetzen kann.
Deshalb kann ich den Mitspielern keine Schuld geben!
Ich vergleich den Andersson z.B. mit Gomez vom VFB!!
Der Gomez ist genau der selbe Typ,wenn er nicht bedient wird wechselt er den Verein. :nachdenklich:
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. Gute Nacht BETZE.
Respekt: schon neun Neuzugänge. :teufel2: :daumen:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Schnullibulli » 01.06.2018, 00:24


@ Kuhardter
Ja, aber die beiden hatten sicherlich geplant nächstes Jahr noch hier zu sein... Ach, wie gesagt, für mich bleibt es dabei dass sie wahrscheinlich um Kohle zocken (was legitim ist) aber ich werde ihnen falls sie bleiben Fehler kritischer beäugen als bei Spalvis oder Fechner. Sie starten für mich mit vieeel weniger Kredit. Wird sie persönlich sicher nicht interessieren (würd mich an Ihrer Stelle auch nicht) aber so is es halt.

@ Betziteufel
Naja, bei den paar Vorlagen so ne Quote... Andersson ist sicherlich kein schlechter um es mal so zu sagen. Nicht jeder Stürmer ist ein spielender wie Lewandowski oder Kießling.
Wenn der MS meines Teams zu blöd ist geradeaus zu laufen oder nen Pass über 5meter zu spielen, dafür aber in der Saison 20 Buden zu machen ist mir das Recht. Und man muß bei ihm halt auch sehen dass er in der RR oft auch nur eingewechselt wurde.

Marschall war spielerisch sicher auch kein Maradonna und Gerd Müller alles andere als ein Messi.

Stürmer werden an Toren gemessen. Da muß man ganz klar sehen dass er mit Abstand das beste war dass wir hier hatten seit Lakic



Beitragvon MäcDevil » 01.06.2018, 07:02


Ist der FCK schon so herunter gekommen, dass man so einem Spieler hinterher trauern muss. Ok, er war gut. Aber nicht falsch verstehen, solche Spieler die nicht mit ihrem Herz dabei sind sollte man reisen lassen. Andersson zieht es woanders hin. Gute Drittligaspieler mit dem selben Potenzial oder sogar höherem Potenzial gibt es sicher in der Fussballwelt. Es kann nur besser werden...



Beitragvon Milkman1974 » 01.06.2018, 07:48


Wieder einer aus der Mannschaft der Schande, der geht. Weg mit diesen Versagern. So eine Söldner darf nie mehr das Trikot des FCK tragen.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hochwälder » 01.06.2018, 08:49


Betziteufel49 hat geschrieben:Andersson hat als Stürmer 11 Tore geschossen. So weit so gut.
Für mich war er kein guter Stürmer, wenn er auf die anderen hofft das er punktgenau die Bälle serviert bekommt und alleine sich nicht durchsetzen kann.
Deshalb kann ich den Mitspielern keine Schuld geben!
Ich vergleich den Andersson z.B. mit Gomez vom VFB!!
Der Gomez ist genau der selbe Typ,wenn er nicht bedient wird wechselt er den Verein. :nachdenklich:
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. Gute Nacht BETZE.
Respekt: schon neun Neuzugänge. :teufel2: :daumen:




Das er kein Lewandowski ist das sollte jedem klar sein, aber jammert der nicht auch wenn er nicht von seinen Mitspielern angespielt wird. Einer alleine kann die Kohlen nicht aus dem Feuer holen und wenn er ein solch toller Stürmer wäre dass er Spiele alleine entscheiden kann dann hätte er sich andere Vereine aussuchen können als den 1 FC Kaiserslautern !



Beitragvon Hannes1938 » 01.06.2018, 09:02


Milkman1974 hat geschrieben:Wieder einer aus der Mannschaft der Schande, der geht. Weg mit diesen Versagern. So eine Söldner darf nie mehr das Trikot des FCK tragen.


Jawoll wir wollen keine Söldner niemals nicht.
Wir wollen11 echte Pfälzer die in unserer Mannschaft spielen.
Aber nein Pfälzer reicht auch nicht, wir wollen 11 echte in Lautern geborene Kicker in unsrer Mannschaft sehen und sonst garnichts.Bild



Beitragvon Hochwälder » 01.06.2018, 09:33


MäcDevil hat geschrieben:Ist der FCK schon so herunter gekommen, dass man so einem Spieler hinterher trauern muss. Ok, er war gut. Aber nicht falsch verstehen, solche Spieler die nicht mit ihrem Herz dabei sind sollte man reisen lassen. Andersson zieht es woanders hin. Gute Drittligaspieler mit dem selben Potenzial oder sogar höherem Potenzial gibt es sicher in der Fussballwelt. Es kann nur besser werden...




Spieler sind mit dem Herzen bei dem Verein bei welchem sie das meiste Geld verdienen, darum schlagen sie auch immer auf das Wappen des Vereins wenn sie ein Tor erzielt. Wechseln sie den Verein weil sie dort mehr Geld verdienen als beim vorherigen Verein dann schlagen sie auf das Wappen des neuen Vereins!
Mach mal Vorschläge um wen sich die FCK Führung kümmern sollte die für den klammen FCK auf Torejagd gehen sollten und gehen wollten, möglichst für sehr wenig Geld (Ablöse, eigentlich nicht denkbar, und Gehalt)!


Man kann tatsächlich nur den Kopf schütteln wenn man so manche Kommentare hier lesen muss!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 01.06.2018, 09:54


Hochwälder hat geschrieben:
Betziteufel49 hat geschrieben:Andersson hat als Stürmer 11 Tore geschossen. So weit so gut.
Für mich war er kein guter Stürmer, wenn er auf die anderen hofft das er punktgenau die Bälle serviert bekommt und alleine sich nicht durchsetzen kann.
Deshalb kann ich den Mitspielern keine Schuld geben!
Ich vergleich den Andersson z.B. mit Gomez vom VFB!!
Der Gomez ist genau der selbe Typ,wenn er nicht bedient wird wechselt er den Verein. :nachdenklich:
Der Herr gibt es den Seinen im Schlaf. Gute Nacht BETZE.
Respekt: schon neun Neuzugänge. :teufel2: :daumen:




Das er kein Lewandowski ist das sollte jedem klar sein, aber jammert der nicht auch wenn er nicht von seinen Mitspielern angespielt wird. Einer alleine kann die Kohlen nicht aus dem Feuer holen und wenn er ein solch toller Stürmer wäre dass er Spiele alleine entscheiden kann dann hätte er sich andere Vereine aussuchen können als den 1 FC Kaiserslautern !


Hier Andersson mit Gomez zu rgleichen ist sehr gewagt. Hätte liebend gerne Gomez bei uns. :daumen:
Und Lewandowski kann gar nicht Weltklasse sein, sonst würde er längst bei Real spielen. :D Er taucht immer in den wichtigen Spielen unter.
Andersson ist ein guter Spieler, der Torinstinkt hat. In einer funktionierenden Mannschaft macht er seine Tore. Ein Stürmer wird an Toren gemessen, die hat er bei uns gemacht. Ein Biada mus das erst noch beweisen.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon hessenFCK » 01.06.2018, 10:30


Milkman1974 hat geschrieben:Wieder einer aus der Mannschaft der Schande, der geht. Weg mit diesen Versagern. So eine Söldner darf nie mehr das Trikot des FCK tragen.


Aha, welcher Söldner wäre dir denn genehm?



Beitragvon hessenFCK » 01.06.2018, 10:32


Hannes1938 hat geschrieben:
Milkman1974 hat geschrieben:Wieder einer aus der Mannschaft der Schande, der geht. Weg mit diesen Versagern. So eine Söldner darf nie mehr das Trikot des FCK tragen.


Jawoll wir wollen keine Söldner niemals nicht.
Wir wollen11 echte Pfälzer die in unserer Mannschaft spielen.
Aber nein Pfälzer reicht auch nicht, wir wollen 11 echte in Lautern geborene Kicker in unsrer Mannschaft sehen und sonst garnichts.Bild


Ich glaube, wir hatten schon sehr viele Söldner in unserer Geschichte.... :D Damals wurde denen noch zugejubelt.... :D



Beitragvon redsnapper » 01.06.2018, 11:15


GerryTarzan1979 hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Wird mit Freiburg in Verbindung gebracht. Diese BreisGeier nerven nur noch.


Das ist halt clevere Transferpolitik. :wink:
Mir ist ein Andersson lieber, er spielt in Freiburg als z.B. auf Schalke oder bei RB etc.
Und wenn wir in solch einer Situation wären, würden wir es doch auch machen.


Und warum genau interessiert es dich wo ein
Andersson nach 1 Jahr FCK spielt ?
Alles gute Sebastian. Du warst einer der einäugigen unter den Blinden.



Beitragvon Paladin » 01.06.2018, 18:55


Laut dem oben zitierten Artikel haben der FSV Mainz, SC Freiburg, Union Berlin, AZ Alkmaar (Holland), Chievo Verona (Italien) und Brentford (England) an ihm Interesse.

Zurück in die schwedische Allsvenskan will er nach nur einem Jahr im Ausland nicht und hat seinem Berater auch keinen Auftrag gegeben sich dort umzuhören.



Beitragvon MäcDevil » 02.06.2018, 08:26


Hochwälder hat geschrieben:
MäcDevil hat geschrieben:Ist der FCK schon so herunter gekommen, dass man so einem Spieler hinterher trauern muss. Ok, er war gut. Aber nicht falsch verstehen, solche Spieler die nicht mit ihrem Herz dabei sind sollte man reisen lassen. Andersson zieht es woanders hin. Gute Drittligaspieler mit dem selben Potenzial oder sogar höherem Potenzial gibt es sicher in der Fussballwelt. Es kann nur besser werden...




Spieler sind mit dem Herzen bei dem Verein bei welchem sie das meiste Geld verdienen, darum schlagen sie auch immer auf das Wappen des Vereins wenn sie ein Tor erzielt. Wechseln sie den Verein weil sie dort mehr Geld verdienen als beim vorherigen Verein dann schlagen sie auf das Wappen des neuen Vereins!
Mach mal Vorschläge um wen sich die FCK Führung kümmern sollte die für den klammen FCK auf Torejagd gehen sollten und gehen wollten, möglichst für sehr wenig Geld (Ablöse, eigentlich nicht denkbar, und Gehalt)!


Man kann tatsächlich nur den Kopf schütteln wenn man so manche Kommentare hier lesen muss!

Wollte eigentlich nur sagen, dass Andersson sicherlich ersetzbar ist ! :wink:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste