Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon chello1984 » 08.01.2018, 15:26


Karl dürfte raus sein.

Sandhausen hat da schon Stellung bezogen:

Sandhausen lehnt Angebot für Karl ab
Ein Name ist bisher nicht konkret durchgesickert, doch immer wieder genannt wurde in diesem Zusammenhang Markus Karl vom SV Sandhausen, der als ehemaliger FCK-Profi zu den Aussagen von Sportdirektor Boris Notzon aus der Vorweihnachtszeit passen würde.

Allerdings hat Sandhausens Geschäftsführer Otmar Schork nun gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung verraten, Angebote anderer Vereine für Karl und auch Tim Knipping abgelehnt zu haben, weil beide Akteure für den SVS „sehr wichtig“ seien. Sollte tatsächlich Karl der Wunschkandidat sein, würde der FCK wohl noch einiges an Verhandlungsgeschick aufbringen müssen.

Quelle: liga-zwei.de
Die Brasilianer sind ja auch alle technisch serviert. (Andreas Brehme)
Fleischworschtfront :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 08.01.2018, 15:32


Verhandlungsgeschick heißt wohl €€€ :)

Zeichen Zeichen
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Latunji » 08.01.2018, 15:36


Betze_FUX hat geschrieben:Verhandlungsgeschick heißt wohl €€€ :)



Und da hört`s dann schon auf beim FCK :|



Beitragvon RedDevil16 » 08.01.2018, 16:09


Erst schickt man ihn weg wegen der Verjüngung der Mannschaft und dem extremen Sparkurs von Gries..., und jetzt will man ihn wieder obwohl er damals schon unbedingt bei uns bleiben wollte. Was für ein Durcheinander. Erst war die Mannschaft zu alt, dann wollte man die "Typen" um Sippel, Karl, Jennsen etc nicht mehr haben und jetzt sucht man nach genau den erfahrenen Typen.



Beitragvon mb_1980 » 08.01.2018, 16:13


RedDevil16 hat geschrieben:Erst schickt man ihn weg wegen der Verjüngung der Mannschaft und dem extremen Sparkurs von Gries..., und jetzt will man ihn wieder obwohl er damals schon unbedingt bei uns bleiben wollte. Was für ein Durcheinander. Erst war die Mannschaft zu alt, dann wollte man die "Typen" um Sippel, Karl, Jennsen etc nicht mehr haben und jetzt sucht man nach genau den erfahrenen Typen.


Tja, dafür kann aber von der jetzigen Besatzung nahezu niemand was. Egal wie man zu den einzelnen Spielern steht und was man von ihnen denkt:
Jedem der wieder zurück kommt und dann vor Allem in unserer jetzigen Situation: Mega Respekt!



Beitragvon Lonly Devil » 08.01.2018, 16:16


RedDevil16 hat geschrieben:... und dem extremen Sparkurs von Gries...,

... und Klatt.
Vergesst unseren Kassenwart bei der Geschichte nicht. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Hephaistos » 08.01.2018, 16:18


Lonly Devil hat geschrieben:
RedDevil16 hat geschrieben:... und dem extremen Sparkurs von Gries...,

... und Klatt.
Vergesst unseren Kassenwart bei der Geschichte nicht. :wink:


Bitte löschen!
Zuletzt geändert von Hephaistos am 08.01.2018, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon hessenFCK » 08.01.2018, 16:27


mb_1980 hat geschrieben:
RedDevil16 hat geschrieben:Erst schickt man ihn weg wegen der Verjüngung der Mannschaft und dem extremen Sparkurs von Gries..., und jetzt will man ihn wieder obwohl er damals schon unbedingt bei uns bleiben wollte. Was für ein Durcheinander. Erst war die Mannschaft zu alt, dann wollte man die "Typen" um Sippel, Karl, Jennsen etc nicht mehr haben und jetzt sucht man nach genau den erfahrenen Typen.


Tja, dafür kann aber von der jetzigen Besatzung nahezu niemand was. Egal wie man zu den einzelnen Spielern steht und was man von ihnen denkt:
Jedem der wieder zurück kommt und dann vor Allem in unserer jetzigen Situation: Mega Respekt!


Ob man da Respekt haben muss weiß ich nicht - ein wenig Maso veranlagt muss man da schon sein! Bis auf ein paar gute Spiele anfangs hat Karl ja nicht wirklich was gerissen. Gut, man braucht was für Liga 3, das könnte ich mir als einzigen Grund vorstellen.



Beitragvon quallenbakker » 08.01.2018, 16:37


Was man sich auf dem Betze für Qualität inzwischen noch leisten kann, ist doch die Frage, wie oft wurde uns schon Qualität versprochen, wenn die dann mal wirklich da war, wurden diese Spieler beim ersten schwachen Spiel vergrault oder sie gingen aus Gehaltsgründen woanders hin....oder sie wurden billig verhökert...
Tribünenhocker, denen die Praxis fehlt, helfen uns nicht weiter, egal ob die aus Barcelona, Manu oder von RB, der dritten Liga in Andorra, oder von den Bayern kommen... Dann lieber das Geld sparen....
Und einen Innenverteidiger, sorry, aber ich sehe im Sturm die erste Baustelle..... Aber wir holen jemanden, egal woher und für welche Position ist dann auch egal...Wir brauchen Stürmer, die die Verteidigung entlasten können, den Gegner beschäftigen, dann wird auch das mit der Verteidigung besser... und einen gescheiten Mittelfeldmann, der den Stümern auch was servieren kann.... Aber man muss Notzon, dem AR und dem Vorstand ja noch Zeit geben.... Die wir ja haben...



Beitragvon Hephaistos » 08.01.2018, 17:07


Nönö. IV ist sehr wichtig. Wir kassieren bei fast jedem Angriff ein Treffer durch individuelle Fehler, Stellungsspiel usw.. Man merkt auch sofort, dass unsere Verteidiger, so lange sie den Ball haben, gleich nervös werden. Man braucht in der IV einen starken Verteidiger, der auch die Nebenleute mit seiner ruhigen Art und Können stabilisiert.



Beitragvon fck_anno_1991 » 08.01.2018, 17:29


Ich mag Markus Karl. Er scheint charakterlich vorbildlich zu sein und hat Leaderqualitäten. Und er war als 6er besser als sein Ruf. Wie so viele 6er sah er eben auch des Öfteren schlecht aus, weil man von unseren 6ern in der Vergangenheit mangels eines Spielmachers oder eines torgefährlichen Mittelfeldspielers genau diese Spielmacherqualitäten und die Torgefahr verlangte...

Aber auch ich finde, dass wir auf der 6er-Position am wenigsten Bedarf haben (trotz vorhandener Qualitätsprobleme) und dass ein Karl nicht unbedingt den Unterschied machen wird. Und als Manndecker ist er mir zu langsam und es ist eigentlich nicht seine Position.

Ergo: das Ganze macht m.E. nur dann Sinn, wenn wir strategisch planen. Für die 3.Liga wäre Karl ein Traum, zumal dann einige unserer 6er eh nicht mehr da sind. Als kurzfristiger Nothelfer m.E. keine Option...



Beitragvon jones83 » 08.01.2018, 17:57


Hätten sie lieber so weiter gemacht, wie Kuntz, dann hätten wir jetzt mit dem Abstieg sicher nichts mehr zu tun gehabt. Wir wären schon im Sommer insolvent :daumen:

Keine Sorge im Sommer sind wir insolvent, hab da volles Vertrauen in die handelnden Akteure!



Beitragvon Hütte1981 » 08.01.2018, 19:05


Hans Dampf hat geschrieben:
paulgeht hat geschrieben:+++ Transfer-Ticker +++

Neuer, gestandener Innenverteidiger soll im Laufe der Woche unterschreiben

Wie der "Kicker" heute meldet, soll möglichst bald der nächste Neuzugang beim FCK präsentiert werden, im Fokus stehe ein "gestandener Innenverteidiger".

Neuer ist zwar Torwart, aber seine Liberoqualitäten sollten bei uns in der IV ausreichen :D




:lol: :lol: :lol: Made my day.


meinen auch :lol: :lol: :lol:



Beitragvon SEAN » 08.01.2018, 19:53


Karl passt sicherlich gut, robust, erfahren, zudem Kopfballstark, das uns auch bei Standards helfen würde. Aber er ist mir ehrlich gesagt zu langsam.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ExilDeiwl » 08.01.2018, 20:30


Ich habe Karl auch nie so schlecht gesehen, wie er hier immer geredet wurde. Aus meiner Sicht ein sehr ordentlicher Abräumer, der im Zweifelsfall auch mal die Sense ausgepackt hat. Allerdings waren seine Spieleröffnungen m.E. durchaus verbesserungsbedürftig und da sehe ich auch Nachholbedarf. Insofern bin ich nicht sicher, ob er für uns eine gute Lösung wäre. Wie gesagt: persönlich und als Abräumer gerne, für die Spieleröffnung nicht unbedingt. Aber hat sich ja scheinbar sowieso erledigt.
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Rheinteufel2222 » 08.01.2018, 20:56


ExilDeiwl hat geschrieben:Ich habe Karl auch nie so schlecht gesehen....


Ich hab ihn auch immer gut gesehen, so langsam wie er war.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon WolframWuttke » 08.01.2018, 21:59


Polanski und Gojko Kacar fänd ich beide riesig für uns.

Bei Polanski weiss man was man bekommt: Eine Kampfsau - genau das hat uns gefehlt.

Kacar ist hingegen ein richtig geiler Kicker - wenn er Bock hat. Letzteres ist wahrscheinlich der Grund, weshalb er überhaupt für uns in Frage käme.

Bei beiden hat DA deutlich bessere Karten (finanziell und sportlich). Überhaupt scheinen D98 und wir momentan ständig an den gleichen Spielern dran zu sein. Hoffen wir mal, dass die Lilien sich falsch entscheiden. :wink:
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Betzebub80 » 08.01.2018, 22:47


Also ich fände Wollscheid super, hat das Alter und Erfahrung. Ne 1,94 m Kante also auch Kopfballstark und Ablösefrei.



Beitragvon Hephaistos » 08.01.2018, 22:47


Natürlich wäre es besser, wenn die Neue schon am 03.01. da wären und nach ESP mitreisen würden, aber so ist es nun mal. Statt jetzt irgendeinen zu verpflichten, arbeitet man an Spieler, von denen man überzeugt ist. Wie heute gesagt wurde, rechnet man mit einem weiteren Neuzugang bis Ende der Woche. Transferfenster ist noch 24 Tage offen, kann noch viel passieren.

Betzebub80 hat geschrieben:Also ich fände Wollscheid super, hat das Alter und Erfahrung. Ne 1,94 m Kante also auch Kopfballstark und Ablösefrei.


Er hat schon für Stoke City und Metz in dieser Saison gespielt, wäre bei uns nicht mehr spielberechtigt. Leider.. Zudem wissen wir so wie so nicht, ob man mit ihm überhaupt im Kontakt stand. Ich würde die Verpflichtung auch begrüßen, aber er scheint wohl mit Fußball abgeschlossen zu haben.



Beitragvon paulgeht » 08.01.2018, 23:22


Wichtiger Hinweis: Bitte spart Euch Anfeindungen und Beleidigungen, so etwas hat hier keinen Platz und wird gelöscht. Bleibt beim Thema und achtet dabei bitte auf die Forumsregeln.

:danke:
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon MäcDevil » 09.01.2018, 07:21


RedDevil16 hat geschrieben:Erst schickt man ihn weg wegen der Verjüngung der Mannschaft und dem extremen Sparkurs von Gries..., und jetzt will man ihn wieder obwohl er damals schon unbedingt bei uns bleiben wollte. Was für ein Durcheinander. Erst war die Mannschaft zu alt, dann wollte man die "Typen" um Sippel, Karl, Jennsen etc nicht mehr haben und jetzt sucht man nach genau den erfahrenen Typen.

Der FCK brauchte damals Geld und/oder musste Geld sparen. Deswegen habe die Spieler den FCK verlassen. Zudem wollten Runjaic und Kuntz den Kader verjüngen, was ordentlich in die Hose ging. Das war mein damaliger Eindruck...
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon ExilDeiwl » 09.01.2018, 07:35


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Ich habe Karl auch nie so schlecht gesehen....


Ich hab ihn auch immer gut gesehen, so langsam wie er war.


Hui, welch feinsinniger Humor! :wink:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon ix35 » 09.01.2018, 11:14


Soso, jetzt sind wir angeblich an Karl dran. Die Personalien werden ja immer schlimmer. Wenn es nicht so traurig wäre müsste ich lachen.



Beitragvon elzerbub » 09.01.2018, 11:28


ix35 hat geschrieben:Soso, jetzt sind wir angeblich an Karl dran. Die Personalien werden ja immer schlimmer. Wenn es nicht so traurig wäre müsste ich lachen.


Hi Leute von den Rängen, was waren wir erleichtert als Karl weg war und die Manschaft verjüngt wurde. Nun geht es wieder andesrum. Jeder ehemalige Betze Typ bis 35 ist uns herzlich willkommen und wir erhoffen uns ein Wunder von seinen Erfahrungen und Führungsqaulitäten. es zeigt sich keine Grundänderung in der Einstellung unserer Führung : was heute schwarz war - wird morgen weiß. Mit tun die armen jungen Spunde leid, die nun wieder mit Ihren Manager nach einer anderen Perspektive suchen müssen und meißtens ablösefrei mit Kusshand genommen werden. Keine Perspektivstrategie erkennbar, so geht es weiter mit wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt .



Beitragvon Stormer » 09.01.2018, 11:28


Ah ja, wie haben wir nochmal gegen Sandhausen gespielt? 1:0 verloren.
Der langsame Karl hatte jeden unserer Angriffsversuche zunichte gemacht, trotz unserer schnellen Edeltexhniker Halfar, Moritz, Kastaneer, Osawe und Andersson.
Schau dir das Spiel nochmal an.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast