Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hainbachteufel » 21.06.2017, 07:53


Ich würde:
- Zoua gern noch ein Jahr bei uns sehen (auch wenn er aufgrund des dämlichen Confed-Quatsch wieder keine vernünftige Vorbereitung hat. Damals in seinem ersten Spiel gg. Dresden dachte ich mir, was haben wir da für eine Juwel geangelt - tja danach aber oft nicht Fisch, nicht Fleisch). Hab aber bei ihm immer noch die Hoffnung, dass er durchstartet.
- Stieber sehr gern abgeben. Hat alle Voraussetzungen - spielte eine starke letzte EM. Ist aber im Gesamtpaket als Fußballer "im Normalbetrieb" mental scheinbar nicht in der Lage, sein unzweifelhaft vorhandenes Können auf den Platz zu bringen.
- Ziegler noch lieber abgeben! Personifizierter Fehlerteufel!
- Moritz zutrauen, in der kommenden Runde eine wesentlich bessere "Performance" abzugeben. Ist - wie einige richtig bemerken - natürlich stark von den Mitspielern abhängig.



Beitragvon Betze_FUX » 21.06.2017, 08:50


Genau den gleichen Eindruck von Zoua hatte ic auch nach den ersten Einwechselungen.
Die ist im 16 rum wie der tasmanische Teufel (in rot natürlich)
Warum auch immer empfand ich ihn aber in den meisten Spielen als lustlos und/oder Kräftemässig am Ende!
Die spannende Frage für mich wäre: wie gut kann er denn sein wenn er fit ist.
Von der EInstellung her mangelt es ihm glaub nicht, hat er ja gleich beim ersten Spiel von ihm beim Ball holen für den Eckball gleich nebenbei nochmal die West animiert anzufeuern.
Hat auch geklappt :)
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon Zoua » 21.06.2017, 09:46


Schön zu hören, dass manch einer Zola auch nicht so ganz verkehrt findet. Wenn er Bock hat zu bleiben, warum nicht! Denke im Sturm haben wir leider noch nicht so viele brauchbare Alternativen ... Ihn und Osawe behalten, Görtler und Pritsche abgeben und dafür noch Klos von der Arminia als ultimativen Knipser und der Sturm steht nächste Saison :teufel2:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 21.06.2017, 10:47


Zoua hat geschrieben:Denke im Sturm haben wir leider noch nicht so viele brauchbare Alternativen ... Ihn und Osawe behalten, Görtler und Pritsche abgeben und dafür noch Klos von der Arminia als ultimativen Knipser und der Sturm steht nächste Saison



Klos, Osawe, Zoua (evtl. noch Görtler als Alternative). Das wäre ein guter Sturm. Osawe hat auch noch Entwicklungspotenzial, ich hoffe, dass der Junge nä. Saison durchstartet. Auch wenn Görtler nicht der Filigrantechniker ist und wenig Torgefahr ausstrahlt, hängt er sich oft rein und vielleicht platzt ja mal bei ihm der Knoten. Würde es ihm wünschen!
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon TheSence » 21.06.2017, 10:54


Z0ua: Die einzigen akzeptablen Spiele die er gemacht hat, waren als Joker. Sprich: Als er eingewechselt wurde. Wenn gegnerische Abwehrspieler müde werden und er die letzten 20 Minuten frisch reinkommt, kann er was reissen. Ansonsten ist er nicht zu gebrauchen.

Stieber: Naja eine Wundertüte, er kann es sicherlich besser aber ich glaube er hat keinen Bock auf den FCK und demnach brachte er keine Leistung. Ähnlich war es ja mal bei Ring, als er einen Lauf hatte machte es ihm Spaß, er war der beste Mann auf dem Feld und machte einige Tore bis ihn eine Verletzung stoppte und nie mehr zur alten Form fand. Also Stieber sehe ich 50/50. Wenn er wirklich keine Lust auf den FCK hat wie man vor paar Wochen gehört hat dann soll er wechseln.

Wir brauchen generell schnelle Aussenspieler und vorne 1-2 gute Stürmer, dann spielen wir auch nicht gegen den Abstieg. Haste schnelle aussen die auch noch Flanken können dann können auch mal Leute wie Z0ua oder Pritsche vorne treffen. Müssen wir spielerisch nach vorne, kannste auch ohne Z0ua/Pritsche spielen weil die einfach langsam sind und von Stellungsspiel 0 Ahnung haben. Das machte letzte Saison schon richtig aggro wenn man sah wie die sich bewegten. Ein Osawe strahlte auch mit einer Fortounis Einstellung, hängende Schultern und lustloser Eindruck.

Also ganz klar offensives Problem bei uns, zeigte auch die Torquote. Von daher: Aktuelle Offensivabteilung am soweit austauschen wie möglich, denn viel schlechtere kann man nicht holen.
Bild



Beitragvon Miro.Klose » 21.06.2017, 10:57


Während ich, wie in einem anderen Thema schon augiebig erklärt nicht Halfar für seine Nichtleistung verurteile gibt es jedoch natürlich ein paar Spieler die ich nichtmehr auf dem Betze sehen möchte

Moritz ist keiner davon. Bei Moritz verhält es sich wie bei Halfar... er hat gezeigt das er es kann, er kann mit dem Ball umgehen und ein wichtiger Mann in unseren Reihen sein! Es kommt wie bei Halfar auf die Mannschaft drumerum an und wir hatten letzte Saison einige andere faule Eier...

Osawe = Halten wenn wieder in Form, ansonsten nicht. Hatte ziemliche Plautze am Ende

Zoua = Wenn man an seiner Fitness erfolgreich arbeiten kann halten, ansonsten zu schläfrig

Görter = Kam damals von Bayern und ich hielt ihn für einen Top Transfer hatte die Hoffnung das er sowas wie Zoller werden könnte. Doch hat er bisher ausser Kampf kaum was gezeigt. Klar Kampf will man sehen auf dem Betze... aber von einem Betzestürmer will man ausserdem auch Tore sehen

Und da gibt es noch mehr

Stieber würde ich, falls man ihn überzeugen kann den Rock abzulegen gerne halten!



Beitragvon gari » 21.06.2017, 10:58


Zoua hat geschrieben:Schön zu hören, dass manch einer Zola auch nicht so ganz verkehrt findet. Wenn er Bock hat zu bleiben, warum nicht! Denke im Sturm haben wir leider noch nicht so viele brauchbare Alternativen ... Ihn und Osawe behalten, Görtler und Pritsche abgeben und dafür noch Klos von der Arminia als ultimativen Knipser und der Sturm steht nächste Saison :teufel2:


Klos im Sturm würde ich tatsächlich äußerst begrüßen, auch Zoua hätte ich gerne mal "fit" erlebt. Ich empfand ihn immer nach 70 Minuten kräftemäßig am Ende seiner Belastungsgrenze.
Gegen deiner Abgabeliste würde ich lieber Görtler halten und dafür Osawe abgeben, bzw. anders planen. LG ist für mich der Wirbel um den Sturmtank im Zentrum und kann wichtig für das Raumschaffen sein und das Anspielen sowie angespielt werden sein(Pässe in die Gasse), sofern er fit bleibt. Osawe ist für mich vom Typ her der gleiche Spieler, jedoch viel zu egoistisch in der Offensive. Bei ihm sieht man eher, dass er den Kopf senkt und den Turbosprint anlegt.

-----Klos/Zoua------
Manni/Dittgen - Halfar/Atik - Görtler/Borello/Shipnoski


---Klos/Zoua - Görtler---
Manni/Dittgen - Halfar/Atik/Moritz - Shipnoski/Fechner/Moritz - Borello/Shipnoski (sofern Leistungen stimmen)
Folglich:

----Klos-----
Manni - Atik - Görtler

oder

--Klos - Görtler--

Manni - Atik - Moritz - Shipnoski



Meine Wunschoffensivvariationen.

Pritsche kriegen wir aber bis zum Ende seiner Vertragslaufzeit nicht los, dafür hat er im wahrsten Sinne zu viel Scheiße am Fuß. Selbst wenn er sich wieder von seiner Verletzung erholt, wird er nicht mehr die Form vor seiner ersten großen Verletzung erreichen, sofern man dies als Maßstab nehmen sollte... Drei Spiele nach seiner Verletzung gemacht, zwei Mal wieder an der selben Stelle verletzt. Hört sich für mich nach einem Invalidenfall an, schade für ihn.
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon potto » 21.06.2017, 12:15


daachdieb hat geschrieben:Zähl mal die Lücken und Passwege die er zulief, die Meter die Moritz machte um dem Kämpfer Mwene nicht all zu schlecht dastehen zu lassen, seine Balleroberungen in der Zentrale.

Ja genau das kann er. Laufen. Zustellen. Zerstören. Sichere Pässe nach hinten und seitlich. Er kann ein guter defensiver Ergänzungsspieler in einer guten Mannschaft sein. Unauffällig, solide, gutes Handwerk. Er hat auch durchaus Fürsprecher beim Kicker.

Aber als Leader? Als einer, der den Unterschied im Spielaufbau ausmachen soll? Als Goalie? Als offensiver Antreiber, der die Mannschaft nach vorne peitscht? Als Kapitän, der emotionale Glanzpunkte setzt? Der die Zuschauer mitreisst?

Nee, leider m.E. totale Fehlbesetzung!



Beitragvon Domi95 » 21.06.2017, 12:24


@gari

Bin da sehr skeptisch was deine "Wunschoffensive" angeht.
Auch wenn ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse, denke ich ist das dann doch deutlich zu schwach besetzt. Kann mir kaum vorstellen, dass Manni oder Shipnoski jetzt schon eine so wichtige Rolle einnehmen können. Die sind zwar talentiert keine Frage, aber bei weitem nicht so gefestigt, dass sie zum ersten Stamm gehören. Sehe da keine " garantierte" Verbesserung zu dem, was wir letzte Saison so auf dem Platz hatten.

Bei Zoua bin ich zwiegespalten, Stieber muss meiner Ansicht nach verkauft werden, ebenso wie Pritsche. So top Pritsche als Person auch sein mag, ist der einfach zu schwach und verletzungsanfaellig geworden. Wir brauchen wie so oft gesagt Qualität und keine gefühlten 10 Stürmer, die alle nicht wirklich Tore garantieren. Bei Zoua ( wenn fit ) und Osawe ( wenn fit und gereifter ) bin ich da guter Dinge. Man darf nicht vergessen, dass letzterer grade mal eine Saison Liga 2 hinter sicht hat und sehr gute Anlagen hat.
Problem dürfte jedoch sein, dass gerade Zoua der einzige vom allen genannten ist, der eine annehmbare Ablöse bringen könnte. Bin sehr skeptisch, ob wir finanziell trotz Polle verkauf, jmd wirklich starkes in der Offensive realisieren koennen. Die 3-4 Millionen werden wahrscheinlich wieder in die riesen Loecher gestopft, ähnlich wie beim Müller- und Bodvarsson- Verkauf im letzten Jahr.



Beitragvon gari » 21.06.2017, 13:55


Domi95 hat geschrieben:@gari

Bin da sehr skeptisch was deine "Wunschoffensive" angeht.
Auch wenn ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse, denke ich ist das dann doch deutlich zu schwach besetzt. Kann mir kaum vorstellen, dass Manni oder Shipnoski jetzt schon eine so wichtige Rolle einnehmen können. Die sind zwar talentiert keine Frage, aber bei weitem nicht so gefestigt, dass sie zum ersten Stamm gehören. Sehe da keine " garantierte" Verbesserung zu dem, was wir letzte Saison so auf dem Platz hatten.


Nunja, dann frage ich mich aber, wer denn alternativ dort spielen kann? Gerade in Bezug auf die linke Außenbahn kann ich mir derzeit niemanden vorstellen, der ein "gelernter Linker" ist. Tomic ist zwar einer, aber ob er die 2. Liga ad hoc besteht? Ich wage es doch zu bezweifeln. Hätten wir nur noch Manni, Dittgen und Stieber. Stieber soll weg, bei Manni und Dittgen wissen wir um ihre Probleme (Manni = zu dribbelwütig, Dittgen = fehlende Defensivarbeit).

Auf der rechten Seite sind die Alternativen natürlich größer aber auch da frage ich mich, wer die Position adäquat besetzen kann. Wen haben wir denn Stand heute da?
Osawe, Görtler, Pritsche, Shipnoski, Borello, (Halfar und Moritz).
Osawe ist eigentlich wie Görtler und Pritsche ein Stürmer, könnte aber aufgrund seiner Schnelligkeit und seiner vorhandenen Technik im Außenbereich aufgestellt werden. Problem ist nur, dass er nicht der beste Passgeber ist und zu oft ins Zentrum zieht und egoistisch versucht, Tore zu schießen.
Görtler könnte die Rolle wie Osawe ausfüllen, der meines Erachtens auch mehr in der Defensivarbeit investiert, dafür jedoch langsamer ist und auch nicht die besten Pässe gibt. Von den genannten zählt er auch zu meinem Favorit auf der Position und ich sehe ihn auch realistisch dort in der kommenden Saison spielen. In einer Doppelspitze sehe ich ihn allerdings lieber, wie bereits erwähnt, als Wirbler um den Sturmtank (aktuell Zoua) herum.
Pritsche sehe ich derzeit nichtmals im Kader. Seine Fußverletzung wird sich definitiv noch ziehen und ob er dann fit für den Regeleinsatz ist, ist erstmal eine andere Geschichte.
Bleiben nur noch Borello und Shipnoski. Beide sind mehr oder weniger Wundertüten. Borello kommt aus einer Liga, die man mit der zweiten Liga nicht direkt vergleichen kann, Shipnoski kommt hingegen aus unserer A-Jugend, der in 16 Partien mit 12 Scorerpunkten einen wesentlichen Anteil zum Erfolg in der Aufstiegssaison beigetragen hat. Daher wäre er für mich nebst Görtler der zweite Kandidat auf der Position, lasse mich hingegen von Borello gerne eines Besseren belehren. :)

Domi95 hat geschrieben:Bei Zoua bin ich zwiegespalten, Stieber muss meiner Ansicht nach verkauft werden, ebenso wie Pritsche. So top Pritsche als Person auch sein mag, ist der einfach zu schwach und verletzungsanfaellig geworden. Wir brauchen wie so oft gesagt Qualität und keine gefühlten 10 Stürmer, die alle nicht wirklich Tore garantieren. Bei Zoua ( wenn fit ) und Osawe ( wenn fit und gereifter ) bin ich da guter Dinge. Man darf nicht vergessen, dass letzterer grade mal eine Saison Liga 2 hinter sicht hat und sehr gute Anlagen hat.
Problem dürfte jedoch sein, dass gerade Zoua der einzige vom allen genannten ist, der eine annehmbare Ablöse bringen könnte. Bin sehr skeptisch, ob wir finanziell trotz Polle verkauf, jmd wirklich starkes in der Offensive realisieren koennen. Die 3-4 Millionen werden wahrscheinlich wieder in die riesen Loecher gestopft, ähnlich wie beim Müller- und Bodvarsson- Verkauf im letzten Jahr.


Da bin ich ungefähr bei dir, allerdings glaube ich nicht, dass wir Pritsche verkauft bekommen würden, wie bereits oben erwähnt.
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon Domi95 » 21.06.2017, 14:16


@gari

Sehe das generell ähnlich wie du. Ich wollte damit unter andrem sagen, dass wir dringend Nachholbedarf haben sowohl auf den Außen, als auch im Sturm.
Auf den Außen aber hauptsächlich, da auch der beste Stürmer nichts bringt, wenn er keine Bälle bekommt. Grade Klos waere so jmd, der da ganz schnell abtaucht, wenn er keine gescheiten Paesse oder Flanken serviert bekommt. Zoua und Osawe waren meist schlecht diese Saison keine Frage, jedoch kann ich mir gut Vorstellen, dass vor allem Zoua bei guter Fitness und den richtigen Zuspielen nicht allzu schlecht ist.
Nur bei einem bin ich nicht deiner Meinung, denn für mich hat Osawe vor allem grade im technischen riesen Probleme! Auf den Außen ist der für mich nicht zu gebrauchen.
Der Verein hat aber schon anklingen lassen, grade hier nachbessern zu wollen. Nur hoffe ich, dass hier auch wirklich Qualität kommt und nicht an Quantität "nachgebessert" wird.
Ausmisten und Qualität besorgen wäre hier denke ich die Devise, jedoch habe ich keine Ahnung in wie weit das möglich ist.



Beitragvon ChrisW » 21.06.2017, 15:10


ww-devil hat geschrieben:Stieber ist ein klassischer FCK-Fall.
Großes Potential und spielerisch genau der Typ, wen wir brauchen. Wurde oft falsch eingesetzt und hat - im Gegensatz zu manch anderen - nie nennenswert Vertrauen bekommen.

Mit ihm ist man falsch umgegangen bzw. hat es nicht geschafft, ihn so freizusetzen, dass er sein Potenzial voll abruft. Seine Grundeinstellung hat auf jeden Fall gestimmt und ich kritisiere hier eher den Verein und frage mich, wann/ob wir an dieser Stelle jemals dazulernen werden !!

Richtig, Stieber ist ein richtiger FCK Fall. Ein Spieler, der in den Vereinen zuvor unter seinen Möglichkeiten gespielt hat und der deshalb zu uns gekommen ist. So wie Zoua. In der Nati beide hoch motiviert und im Verein manchmal motiviert und manchmal eben nicht. Grundeinstellung und Körpersprache haben meiner Meinung nach nicht immer gestimmt. In einer gut spielenden Truppe läuft er mit und kann sogar Highlights setzen, in einer schlecht spielenden Mannschaft zieht er wg seiner Körpersprache noch den Unmut der Fans auf sich. Nicht der FCK hat diesen Spieler verschlechtert, sondern der Spieler sich selbst. Wo ich dir allerdings Recht geben muss ist die Tatsache, dass der FCK auch keinen schwierigen Spieler verbessern konnte (siehe Darmstadt). Das lag meiner Meinung nach sicher auch an der Unflexibilität unserer letzten Trainer. Bei Meier ging es nur noch um Schadenbegrenzung. Der konnte aus dieser Truppe nichts mehr rausholen. Sein Händchen zeigt sich erst im nächsten Jahr. Stieber und Zoua sind aber verbrannt und daran sind sie Großteils selbst schuld.
Und wenn ich oben lesen muss, dass der Verein schauen muss, Zoua fit zu kriegen, dann stellen sich mir die Nackenhaare. Wenn ein Spieler seine Fitness nicht unter Kontrolle hat, hat er im Profifußball nicht verloren.



Beitragvon Teufels-General » 21.06.2017, 15:59


Ich befürchte der klassenerhalt wird noch schwieriger zu realisieren sein wie in der letzten serie - das wird wieder eine heftige saison !!!!!!!!
Wahre Teufel sterben nie!!!



Beitragvon Betze_FUX » 21.06.2017, 17:53


Teufels-General hat geschrieben:Ich befürchte der klassenerhalt wird noch schwieriger zu realisieren sein wie in der letzten serie - das wird wieder eine heftige saison !!!!!!!!


Und an was machst du das fest? Was sind deine Gründe?
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon FCK58 » 21.06.2017, 18:50


An den braunen Streifen in der Bux :wink:
........
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon potto » 21.06.2017, 20:47


daachdieb hat geschrieben:
potto hat geschrieben:Wie oft hat der hüftsteife Moritz denn in der vergangenen Saison den Ball im Mittelfeld leichtfertig vertändelt und der Gegner kam deswegen zu einem brandgefährlichen Gegenstoß? 50 Mal? 20 Mal?

Im ZM kommt sowas vor allem dann vor, wenn dich der Gegner in Überzahl anläuft und deine lauffaulen Mitspieler dir keine Anspieloption bieten.

Kommt schon mal vor? OK, aber so häufig?

Und warum passiert das anderen Mittelfeldspielern viel, viel seltener?

Sorry, es liegt m.E. alleine an der etwas hölzernen Art von Moritz.

Brandgefährlich für die eigene Mannschaft diese Ballverluste. Da wundere ich mich nicht, dass den Spieler letzten Sommer kein anderer Verein haben wollte.



Beitragvon Hightower1 » 23.06.2017, 08:35


Und wieder hat Zoua 90 Minuten auf der Bank gesessen...
So bekommen wir wenige Angebote!
Echt schade das der sich nicht den A... aufreißt für die Nationalmannschaft so wie öfters beim FCK... kein Wunder einen solchen unfitten Stürmer hab ich selten gesehen...

Mal gespannt, wo seine Reise hingeht... sollte er noch ein Jahr bleiben, hoffe ich das er seinen Frust von der Seele ballert :teufel2:



Beitragvon Thomas » 07.07.2017, 13:23


+++ Transfer-Ticker +++

Notzon will FCK-Kader verkleinern - Aliji, Stieber und Zoua weiter Verkaufskandidaten

Heute hat der kommissarische FCK-Sportdirektor Boris Notzon in der "Rheinpfalz" bestätigt, dass Naser Aliji, Zoltan Stieber und Jacques Zoua ihre Wechselbereitschaft geäußert haben. Sie seien mit ihrer Situation beim FCK nicht zufrieden.

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Mit der Verpflichtung Kastaneers sieht Notzon die Einkaufsliste zunächst abgearbeitet. Jetzt geht es darum, die Belegschaft zu verkleinern, „eine gute Kadergröße“ zu erarbeiten. Abwanderungswille haben schon Ende der letzten Saison Naser Aliji, Zoltan Stieber und Jacques Zoua signalisiert. „Sie sind mit ihrer Situation nicht zufrieden“, bestätigte Notzon.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 07.07.2017, 13:53


Wir haben 31 Mann im Kader, weg damit und Schluss mit dem Geheule "ich will aber den und den und den und den auch noch und den auch noch und den und den und den und den auch noch sehen". Mindestens runter auf 27, besser 25 Spieler. Kostet alles unnötig Asche und wir haben genug Neue. Die Spieler die jetzt zum Verkauf stehen hatten ihre Chance. Wir sind nicht die Wohlfahrt.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon godmK » 07.07.2017, 13:53


man muss natürlich hier nochmal festhalten, dass

ohne abseitstorabpfiff und sofern marcel gaus vorm leeren tor querpassen KÖNNTE zoua 8 tore hätte in limitierter spielzeit, halbfit und unter meier nur noch im 352 wo er regelmäßig irgendwo auf außen rumturnen musste und wir generell das jahr über kaum bis nie vernüftige angriffe hinbekamen.

das zoua NUR gut ist, wenn er am oder im 16er seinen körper einsetzen kann, dürfte jedem klar sein. dass er am besten fit sein sollte -auch

ich denke ein zoua kann über einer komplette saison 12 tore machen im richtigen system, die frage ist ob wir ihn trotzdem lier los werden wollen

besser als pritsche der nun wirklich keinerlei torjägerqualitäten hat und görtler ist er in jedem fall
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!



Beitragvon Dali2604 » 07.07.2017, 13:53


Alle drei dürfen sofort gehen wenn sie einen Verein bringen, der noch ein paar Euros an Ablöse bezahlt.



Beitragvon Ostseeteufel » 07.07.2017, 13:58


So so, die Herren sind nicht zufrieden - ich als Fan auch nicht! Bleibt nur die Hoffnung, dass sich jemand findet, der für die Diven Zoua und Stieber Geld bezahlt. Pritsche, Ziegler, Vucur und auch wenn es menschlich weh tut, Görtler, können meiner Meinung nach auch gehen. Dann haben ne solide Kadergröße.



Beitragvon alzey/worms » 07.07.2017, 14:03


godmK hat geschrieben:man muss natürlich hier nochmal festhalten, dass

ohne abseitstorabpfiff und sofern marcel gaus vorm leeren tor querpassen KÖNNTE zoua 8 tore hätte in limitierter spielzeit, halbfit und unter meier nur noch im 352 wo er regelmäßig irgendwo auf außen rumturnen musste und wir generell das jahr über kaum bis nie vernüftige angriffe hinbekamen.

das zoua NUR gut ist, wenn er am oder im 16er seinen körper einsetzen kann, dürfte jedem klar sein. dass er am besten fit sein sollte -auch

ich denke ein zoua kann über einer komplette saison 12 tore machen im richtigen system, die frage ist ob wir ihn trotzdem lier los werden wollen

besser als pritsche der nun wirklich keinerlei torjägerqualitäten hat und görtler ist er in jedem fall


Sehe ich ähnlich. Ich denke Zoua kann man noch eine Chance geben. Aber wenn er weg gehen sollte wäre es für mich auch kein Weltuntergang.



Beitragvon iceman2008 » 07.07.2017, 14:07


weg gehen können sehr gerne
Andre Weis
Stipe Vucur
Naser Aliji
Patrick Ziegler
Zoltan Stieber
Manni Kwadwo
Jaques Zoua
Pritsche



Beitragvon Mephistopheles » 07.07.2017, 14:33


Der Kader muss reduziert werden. Natürlich kann man auch Argumente pro Zoua bringen. Aber "unterm Strich" ist man nicht mit ihm zufrieden. Wir haben nun genügend Stürmer, die alle in die Startelf wollen. Ist der Kader zu groß, ist die soziale Balance in Gefahr. Die genannten Spieler - Zoua, Stieber, Aliji - sind jedenfalls auch auf meiner Verkaufsliste, auch der sympathische Lukas Görtler, der sich einfach nicht nachhaltig empfehlen kann. Auch er verliert ja Zeit. Ich meine mich zu erinnern, dass ein Verein aus der Niederlande ihn vor einem Jahr holen wollte. Vielleicht geht da ja noch was. Ich persönlich würde bei guter Ablöse auch Koch abgeben. Er kann ersetzt werden. Notzon sieht das aber wohl anders. Pritsche kann nicht verkauft werden. Was soll der Unsinn einiger User? Ich weiß nicht, ob er überhaupt wieder Leistungssport betreiben kann. Kein Wunder, dass er bei dem Leidensweg und den vielen Rückschlägen nicht wieder in Form kommt.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste