Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hochwälder » 13.06.2017, 09:11


WolframWuttke hat geschrieben:
Rückkorb hat geschrieben:Mir gefällt die Diskussion nicht. Sie ist blauäugig und assozial.

Alle gehen davon aus, dass man Pollersbeck auch bei einer hohen Forderung auf jeden Fall versilbern wird. Das kann auch nach hinten los gehen. Der HSV und Bremen rudern gerade zurück, was andere zuvor schon gemacht haben.

Naja, ein Zweitliga-Torwart, der gerade mal eine knappe Saison als Profi gespielt hat, ist ja möglicherweise nicht gerade die aufgerufenen 3 bis 5 Mio € wert. Die Reife von Pollersbeck für die erste Liga ist längst nicht erwiesen. Wer will daher so viel Geld für die Bank ausgeben?

Der Vergleich zu Müller sei erlaubt. Der war auch gut und sitzt jetzt auf der Bank.

Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. Noch sehe ich nicht, dass Pollersbeck überhaupt auch nur eine einzige Spielminute haben wird, in der er sich auszeichnen kann. Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.

Dann gibt es noch die menschliche Seite. Für die meisten hier ist Pollersbeck so etwas wie ein gut verkaufbarer Sklave. Keine Frage, ob er überhaupt wechseln will bwz. zu wem. Was ist, wenn er lieber seinen Vertrag erfüllen will anstatt das Risiko zu gehen, irgendwo auf der Bank zu versauern? Da habe ich den Eindruck, dass das für viele unvorstellbar ist, geradezu ein Verrat am klammen FCK. So nun aber bitte auch nicht. Auch Pollersbeck darf darauf bestehen, dass sein Vertrag eingehalten wird.


Come on Rückkorb!

De facto dürfte er nach dem Wechsel Bundesliga spielen, viel Geld verdienen und (sofern er zum HSV geht) auch in ner geilen Stadt wohnen. Sklave ist nun wirklich was anderes.

Die U21-EM ist m.E. hilfreich weil der HSV davon ausgehen kann, dass NOCH kein Engländer oder Chinese Polle kennt, was nach 1-2 Spielen ganz anders aussehen kann.

Dein Vergleich mit Müller ist nicht erlaubt, sondern eine Frechheit Polle gegenüber :wink:

Ich bin sehr froh, dass wir endlich einen Vorstand haben, der auch mal verhandelt. Bei SK hätte Polle eine 1,5Mio-AK gehabt oder wäre für unter 2Mio. schon weg, weil die Liquidität ja dringend benötigt wird.

Schön, dass wir auch mal am längeren Hebel sitzen.



Trapp hatte eine festgeschriebene Ablöse (bei Abstieg)sonst hätte er damals den Vertrag nicht verlängert/unterschrieben (nach den Sippelchen Alkoholtouren)! Immerhin hat doch SK den Pollersbeck den einige hier jetzt für sehr viel Geld verkaufen wollen, nach KL geholt!

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... newsletter

Bremen hat wohl schon einen Rückzieher gemacht und der HSV hat ganz sicher andere Prioritäten als einen Torwart für die von KL geforderte Summe zu verpflichten. "Onkel" Michael wird ganz sicher nicht damit einverstanden sein soviel Geld für einen Torhüter auszugeben!



Beitragvon hessenFCK » 13.06.2017, 10:56


Rückkorb hat geschrieben:Mir gefällt die Diskussion nicht. Sie ist blauäugig und assozial.

Alle gehen davon aus, dass man Pollersbeck auch bei einer hohen Forderung auf jeden Fall versilbern wird. Das kann auch nach hinten los gehen. Der HSV und Bremen rudern gerade zurück, was andere zuvor schon gemacht haben.

Naja, ein Zweitliga-Torwart, der gerade mal eine knappe Saison als Profi gespielt hat, ist ja möglicherweise nicht gerade die aufgerufenen 3 bis 5 Mio € wert. Die Reife von Pollersbeck für die erste Liga ist längst nicht erwiesen. Wer will daher so viel Geld für die Bank ausgeben?

Der Vergleich zu Müller sei erlaubt. Der war auch gut und sitzt jetzt auf der Bank.

Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. Noch sehe ich nicht, dass Pollersbeck überhaupt auch nur eine einzige Spielminute haben wird, in der er sich auszeichnen kann. Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.

Dann gibt es noch die menschliche Seite. Für die meisten hier ist Pollersbeck so etwas wie ein gut verkaufbarer Sklave. Keine Frage, ob er überhaupt wechseln will bwz. zu wem. Was ist, wenn er lieber seinen Vertrag erfüllen will anstatt das Risiko zu gehen, irgendwo auf der Bank zu versauern? Da habe ich den Eindruck, dass das für viele unvorstellbar ist, geradezu ein Verrat am klammen FCK. So nun aber bitte auch nicht. Auch Pollersbeck darf darauf bestehen, dass sein Vertrag eingehalten wird.


Also, das musst du mir mal erklären, warum es schädlich ist Nationalspieler zu sein? Selbst wenn er mal ein Labsus drin hat, haben andere auch!

Nun, wenn der Vertrag eingehalten wird, dann bleibt er eben auf dem Berg - dann gehts auch weiter!



Beitragvon Rückkorb » 13.06.2017, 11:12


WolframWuttke hat geschrieben:Come on Rückkorb!

Ich soll mich also nicht so anstellen. Dto.

WolframWuttke hat geschrieben:De facto dürfte er nach dem Wechsel Bundesliga spielen, viel Geld verdienen und (sofern er zum HSV geht) auch in ner geilen Stadt wohnen. Sklave ist nun wirklich was anderes.


Nenne wir es moderne Sklaverei. Aber: Vertrag ist Vertrag, immer noch, auch wenn du das nicht sehen willst. Und warum er keine Bundesliga spielt, will ich hier nicht wiederholen, zumal du nicht argumentierst.

WolframWuttke hat geschrieben:Die U21-EM ist m.E. hilfreich weil der HSV davon ausgehen kann, dass NOCH kein Engländer oder Chinese Polle kennt, was nach 1-2 Spielen ganz anders aussehen kann.


China ist absoluter Quatsch. Und die Engländer haben auch so ihre Scouts in Deutschland. Du setzt auch voraus, dass Polle sich überhaupt zeigen kann, was mehr als spekulativ ist.

WolframWuttke hat geschrieben:Ich bin sehr froh, dass wir endlich einen Vorstand haben, der auch mal verhandelt. Bei SK hätte Polle eine 1,5Mio-AK gehabt oder wäre für unter 2Mio. schon weg, weil die Liquidität ja dringend benötigt wird.


Wer hat Pollersbeck geholt und ihn mit was für einem Vertrag zum Profi gemacht? Wozu eine Kuntz-Basherei alles taugt.

WolframWuttke hat geschrieben:Schön, dass wir auch mal am längeren Hebel sitzen.


Träum weiter
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Rückkorb » 13.06.2017, 11:21


hessenFCK hat geschrieben:
Rückkorb hat geschrieben:Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. ... Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.


Also, das musst du mir mal erklären, warum es schädlich ist Nationalspieler zu sein?


Hab ich. Lies oben.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon hessenFCK » 13.06.2017, 12:09


Rückkorb hat geschrieben:Hab ich. Lies oben.

Gut, ist aber alles nicht neu - sowas soll vorkommen! Hat bisher jeden wieder in die Spur gebracht!



Beitragvon FCK-Ralle » 13.06.2017, 13:58


Rückkorb hat geschrieben:Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. Noch sehe ich nicht, dass Pollersbeck überhaupt auch nur eine einzige Spielminute haben wird, in der er sich auszeichnen kann. Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.

.


Das seh ich komplett anders. Es gibt doch fast keine bessere Möglichkeit, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen, bzw. zu zeigen wie ein internationales Turnier. Und wenn man dem Trend der letzten Zeit glauben darf, hat Pollersbeck derzeit die Nase leicht vor Schwäbe. Er sollte also die Möglichkeit bekommen sich zu zeigen. Außerdem müsste es dann nach deiner Argumentation nach einer WM oder EM keine Wechsel von Nationalspielern geben, wenn dies so "auf die Leistung" schlägt wie du meinst. Hier zeigt auch die Vergangenheit oftmals das Gegenteil. Die großen Transfers werden oft nach dem Turnier getätigt.

Der Vergleich mit Müller hinkt auch. Erst mal hat der HSV (wenns denn stimmt) schon von Anfang an mehr geboten als Leipzig für Müller gezahlt hat, was für eine höhere Wertschätzung Pollersbecks spricht. Zweitens sehe ich die Chancen für Pollersbeck schneller die Nr. 1 beim HSV zu werden, höher ein als bei Müller in Leipzig. Immerhin hat er in der Hansestadt keine international erfahrenen hochgradige Konkurrenz vor der Nase.

Was ich noch sagen möchte, ich hätte selbstverständlich nichts dagegen, wenn Pollersbeck bleiben wollte und dies auch täte. Es würde mich freuen seine Entwicklung weiter im FCK-Trikot zu verfolgen. Aber man weiß ja was oft passiert, wenn die höhere Liga und das höhere Gehalt ruft. Klar Vertrag ist Vertrag, aber jeder weiß, was der im heutigen Profi-Zirkus noch Wert ist - leider.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Rückkorb » 13.06.2017, 14:15


hessenFCK hat geschrieben:Gut, ist aber alles nicht neu - sowas soll vorkommen! Hat bisher jeden wieder in die Spur gebracht!


Nein, es ist nicht neu und kommt vor, und der Spieler kommt sicher irgendwann wieder in die Spur.

Darum ging es mir auch gar nicht. Ich habe nur auf die negativen Auswirkungen des knappen Urlaubes bzw. des späteren Einstieges in die Saisonvorbereitung hingewiesen, die ja nun mal da wären.

Man kann allenfalls darüber streiten, wie lange diese Nachteile andauern. Bei manchen hat das schon mal eine ganze Saison gedauert. Awer ma waas es nicht, mein lieber Hesse, man munkelt's nur.

@Ralle
Bei zwei Einsätzen von einer Tendenz für einen Einsatz zu sprechen, ist schon reichlch gewagt.

Im Übrigen lass doch bitte mal die Kirche im Dorf und die Überinterpretation. Nirgendwo habe ich argumentiert, dass es nach einer EM/WM keine Wechsel von Nationalspielern gebe. Was ein Quatsch.

Belastung ist nun mal Belastung. Da kann man noch so viel hin- und herdiskutieren.

Beim HSV gibt es imme noch Mathenia. Alles andere ist meines Erachtens Spekulation.

Mir ging es nur darum, dem vielfältigen naiven Frohlocken die nicht zu übersehenden Gegenaspekte gegenüberzustellen. Mangels hellseherischer Fähigkeiten habe ja nicht behauptet, wie sich die WM auswirken wird, sondern was man dbei auch in die Überlegungen einbeziehen muss.

Um nochmals einen gegen zu setzen: Es kann selbstverständlich auch sein, dass der Junge beflügelt von guten EM-Leistungen einen richtigen Entwicklungssprung macht. Man muss halt alles sehen. Allein von Transfereinnahmen zu träumen, bringt nichts.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Seb » 13.06.2017, 14:19


Ich frage mich, ob auch die Lizenzauflage, dass der FCK sein Eigenkapital durch positive Ergebnisse verbessern muss, eine Rolle spielt.

Vielleicht möchte man den Deal erst nach dem 30.06. abschließen, um eine Verbesserung 2017/2018 gegenüber 2016/2017 zeigen zu können?



Beitragvon Excelsior » 13.06.2017, 21:37


Seb hat geschrieben:Vielleicht möchte man den Deal erst nach dem 30.06. abschließen, um eine Verbesserung 2017/2018 gegenüber 2016/2017 zeigen zu können?


Da die DFL offenbar stets die Eigenkapitalsituation zum 31.12. zweier Jahre miteinander abgleicht, dürfte es in der Hinsicht keinen Unterschied machen, ob der Deal nun vor oder nach dem 30.06. abgeschlossen wird.

Der Ertrag aus dem Verkauf geht ja nicht vom 30.06. auf den 01.07. verloren - jedenfalls nicht ohne eigenes Zutun. :)

Anders scheint es jedoch mit Blick auf die vorhandene Liquidität zu sein.
Wäre es an der Stelle eng bei uns geworden, hätte man wohl den Verkauf noch bis zur Entscheidungsfindung über die Lizenzvergabe abwickeln müssen.



Beitragvon Kuhardter » 14.06.2017, 07:27


Der FC Everton bietet für den englischen U21 Nationaltorhüter wohl 34 Millionen. Ich denke wir sollten aus den 3-5 Millionen besser ne 35 machen, dann sind wir wieder am Leben :D

Ne aber im Ernst, sollte Polle bei der EM wirklich spielen und im besten Falle noch gegen England 3 Elfmeter parieren, dann könnte das alles noch sehr sehr seeeeeeeeehr interessant werden :)



Beitragvon SEAN » 14.06.2017, 09:14


Lindner verlässt Frankfurt, geht in die Schweiz. Da wird es auch richtig Bedarf geben. Je mehr Interssenten, desto eher zahlt einer die geforderte Ablöse.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon WolframWuttke » 14.06.2017, 09:46


Die Eintracht kommt erst dann in Frage, wenn Hradecky geht, die werden sich wohl kaum zwei teure Torhüter leisten. Lindner ist da m.E. unerheblich.

Aktuell sehe ich hier den HSV konkret, VW evtl. und LEV und SGE nur wenn Leno bzw. Hradecky gehen.


Sunderland hat doch grade 34Mio. für seinen TW bekommen. Angenommen, die würden nur ein Drittel in einen deutschen U21-TW investieren... :)
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Lilie » 14.06.2017, 10:19


Die Eintracht hat doch gerade erst unseren (also den Darmstädter) Ex-TW Zimmermann als 2. Mann geholt.

Pollersbeck dann als 1. Mann bei der Eintracht kann ich mir nicht so recht vorstellen.



Beitragvon FCK-Ralle » 14.06.2017, 13:39


Rückkorb hat geschrieben:@Ralle
Bei zwei Einsätzen von einer Tendenz für einen Einsatz zu sprechen, ist schon reichlch gewagt.

Im Übrigen lass doch bitte mal die Kirche im Dorf und die Überinterpretation. Nirgendwo habe ich argumentiert, dass es nach einer EM/WM keine Wechsel von Nationalspielern gebe. Was ein Quatsch.

Belastung ist nun mal Belastung. Da kann man noch so viel hin- und herdiskutieren.

Beim HSV gibt es imme noch Mathenia. Alles andere ist meines Erachtens Spekulation.

Mir ging es nur darum, dem vielfältigen naiven Frohlocken die nicht zu übersehenden Gegenaspekte gegenüberzustellen. Mangels hellseherischer Fähigkeiten habe ja nicht behauptet, wie sich die WM auswirken wird, sondern was man dbei auch in die Überlegungen einbeziehen muss.

Um nochmals einen gegen zu setzen: Es kann selbstverständlich auch sein, dass der Junge beflügelt von guten EM-Leistungen einen richtigen Entwicklungssprung macht. Man muss halt alles sehen. Allein von Transfereinnahmen zu träumen, bringt nichts.


Na gut, dann halt keinen eindeutigen Trend. Dennoch denke ich, dass Pollersbeck leicht die Nase vorn hat.

Klar war das überinterpretiert. Aber ich wollte nur aufzeigen, dass die Belastung als Grund für mich kaum eine bis keine Relevanz darlegt. Sicher hast du Recht, Belastung ist Belastung so oder so, aber das wissen die Vereine ja auch und stellen sich dementsprechend ein. Und wäre dieser Grund so driftig, dann würden wesentlich weniger Transfers nach so einem Turnier statt finden und mehr davor. Aber meistens ist umgekehrt der Fall.

Ja beim HSV gibt es Mathenia. Und nenn es von mir aus Spekulation, aber ich traue Pollersbeck zu einen Mathenia spätestens in einem Jahr abzulösen. Währenddessen ein Müller, den du ja als Vergleich zu Rate gezogen hast, von vorn herein einen Gulaszi (Nationaltorhüter Ungarns) und einen Coltorti (ehem Nationaltorwart der Schweiz und international sehr erfahren) vor sich hatte. Da liegen die Fakten auf der Hand, dass Müller eine wesentlich schlechtere Ausgangssituation hatte als Pollersbeck, dem mit Mathenia "lediglich" ein ich sag mal solider Torwart vorsteht.

Ich verstehe auch deine Einwände. Natürlich ist die Teilnahme an einer WM keine Garantie für eine Wertsteigerung. Man weiß nie was passiert. Ich halte es dennoch für die richtige Taktik erst mal nichts übers Knie zu brechen, die WM mal anlaufen zu lassen und mal sehen was passiert, wenn der Verkaufserlös von Pollersbeck nicht existentiell notwendig ist.
Der HSV hat ja mal seinen Hut in den Ring geworfen. Es liegen Zahlen auf dem Tisch, d.h. es gibt eine Verhandlungsgrundlage.
Gibt es im Endeffekt keine Übereinkunft, dann bleibt halt Pollersbeck hier. Dann müssen anderweitig Gelder aquiriert werden.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2017, 18:10


von welcher WM schreibt/sprecht ihr eigentlich bei der ein Spieler (hier wohl Pollersbeck) eine Wertsteigerung erfahren soll/wird?
Irgendwie sollte man doch den Unterschied zwischen EM und WM kennen/erkennen wenn man sich in Fußballgespräche einlässt!! :D



Beitragvon WolframWuttke » 16.06.2017, 09:37


HSV-Kandidat Pollersbeck mit Stammplatz bei U21-EM
http://hsv24.mopo.de/2017/06/16/hsv-kan ... 21-em.html

Daumen drücken!
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon wernerg1958 » 16.06.2017, 09:56


Jetzt muß man für Julian und den FCK die Daumen drücken!



Beitragvon Marc222 » 16.06.2017, 10:29


In England wechselt der U21-Torwart für irgendwas um die 30 Millionen zu Everton :lol:

Die könnten doch auch Pollersbeck holen, englische Torhüter haben doch selten etwas getaugt.



Beitragvon SEAN » 16.06.2017, 12:11


+++ Transfer-Ticker +++

Pollersbeck-Poker: 4 Mio. plus x für zeitnahen Wechsel zum HSV?

Neues vom Pollersbeck-Poker: Einer aktuellen Meldung des "Kicker" zufolge möchte der HSV den Transfer gerne noch vor dem ersten U21-EM-Spiel (am Sonntag) über die Bühne bringen. Das wiederum würde logischerweise zu einer höheren Ablöseforderung des FCK führen. Im Raum steht ein Grundbetrag von 4 Mio. Euro zuzüglich Bonuszahlungen.

Kicker hat geschrieben:In den Pollersbeck-Poker kommt Bewegung

(...) Die Hamburger möchten den Pollersbeck-Transfer so schnell wie möglich über die Bühne bringen - möglichst noch vor Beginn der U-21-Europameisterschaft. Durch gute Leistungen könnte der Keeper, der noch bis 2020 in Kaiserslautern unter Vertrag steht, sonst andere Interessenten auf den Plan rufen. Das will der HSV verhindern. Die Lauterer wiederum wägen ab, ob sie Pollersbeck vor oder nach dem Turnier verkaufen.

(...)

Im Raum stand eine Sockelablöse von mindestens 3,5 Millionen Euro plus erfolgsabhängige Nachschläge. Der Grundpreis dürfte sich nun aber bei über vier Millionen Euro bewegen. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Zuletzt geändert von Thomas am 16.06.2017, 15:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 16.06.2017, 12:21


Na das bringt in uns in eine nette Ausgangssituation. Zocken oder jetzt die Kohle nehmen? Im Sinne der Verpflichtung von Spielern wäre es ja fast sinnvoller jetzt die Kohle zu nehmen. Oder hoffen wir drauf, dass am Ende ein Wahnsinniger aus England kommt? Mit 4 Millionen + späteres X könnten wir gut leben. Der HSV hat jetzt zumindest Feuer unter dem Hintern.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon SEAN » 16.06.2017, 12:29


jürgen.rische1998 hat geschrieben: Zocken oder jetzt die Kohle nehmen?

Gute Frage. Das er gehen wird, dürfte durch sein. Bei der EM kann viel passieren. Hällt er wie ein dummer, sind durchaus mehr als 4 Mios drin, hat er den ein oder anderen Patzer, oder man stelle sich vor er verletzt sich, gehen wir die Kohle suchen. Ein wenig Risiko würd ich schon gehen, und zumindest das erste und zweite Spiel abwarten.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon FCK-Ralle » 16.06.2017, 14:27


Kleine Notiz am Rande:

Wolfsburg hat Diego Benaglio nach Monaco verabschiedet. D.h. auch dort wird ein Torwart gesucht. Und es bestand ja angeblich schon mal Interesse an Pollersbeck.
Ich bin mal gespannt ob WOB nun mit einteigt und den Druck auf den HSV erhöht. Geld ist dort auf jeden Fall vorhanden.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon SEAN » 16.06.2017, 15:33


Wenn ich mich nicht irre, hat VW sich vom Interesse an Pollersbeck verabschiedet. Man plant wohl mit Grün und Casteels, und laut TM haben sie noch 2 weitere im Kader zur neuen Saison.
Das muß jetzt nicht unbedingt was heißen, aber ich denk die Chance, das WOB mitbietet, ist recht gering.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon AllgäuDevil » 16.06.2017, 15:39


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Na das bringt in uns in eine nette Ausgangssituation. Zocken oder jetzt die Kohle nehmen? Im Sinne der Verpflichtung von Spielern wäre es ja fast sinnvoller jetzt die Kohle zu nehmen. Oder hoffen wir drauf, dass am Ende ein Wahnsinniger aus England kommt? Mit 4 Millionen + späteres X könnten wir gut leben. Der HSV hat jetzt zumindest Feuer unter dem Hintern.

Ich denke wir haben keine Zeit zum zocken. Der FCK braucht Geld, sofort! Denn solange der Pollersbeck-Transfer in die Länge gezogen wird, kann man in Sachen Ewerton nicht handeln.....



Beitragvon WolframWuttke » 16.06.2017, 15:39


4Mio + 15% bei Weiterverkauf + 400k bei erstem A-Länderspiel wäre ein Top-Preis für einen Zweitligatorwart.

Natürlich können wir zocken, aber bis dahin werden wir sicher keinen Ewerton, Klos oder Wittek verpflichten können.

Und wenn Polle sich jetzt schwer verletzt bekommen wir gar nichts.

Also: Sack zumachen. 4Mio. sind 2,5Mio mehr als es bei "anderen Vorständen" gegeben hätte:-)
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste