Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Betze_FUX » 22.02.2017, 13:11


Bei TM ist zu lesen, das die älteste Startelf in 16/17 von

Darmstadt98 war mit 30,2 Jahren
danach Bremen mit 30,6
Irgendwann kommt Bayern mit 29,6
Die Tabelle hört auf mit Herta 27,9 Jahre

Wobei ich sagen muss das beim "drüberscannen" Bayern und Herta am häufigsten aufgelistet sind.

Jetzt ist Bayern glaube ich recht gut platziert diese Saison.
Und auch Herta rangiert mit (momentan) Platz6 auf einem eher angenehmen Tabellenplatz.
Bremen und Darmstadt...naja, wisst ihr selbst :)

Man kann also auch mit "hohem Alter" noch gut Kicken!...
! Wir gegen den Rest der Liga !

Keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon Südpälzer » 22.02.2017, 13:27


Jamie Vardy spielte mit 25 noch in der 5. Liga
Miro Klose begann seine Aktivität in der Bezirksliga
Sandro Wagner trifft erst seit Darmstadt regelmäßig das Tor
Wer war Dominik Stroh-Engel, bevor er mit 28 Rekord-Torschützenkönig der 3. Liga wurde?

Das sind alles unterschiedliche Spieler, die aus unterschiedlichen Gründen erst so spät zündeten.
Ich bezweifel, dass Oesterhelweg noch den Weg eines Miro Klose geht, aber mir würde ein zweiter Stroh-Engel für eine Saison schon reichen.
Das finanzielle Risiko dürfte gering sein.

Nicht zu vergessen Marc Schnatterer und Lumpi Lambertz. Beide haben schon mit ihren Vereinen viertklassig gespielt. Lambertz gab mit 28 sein Erstligadebüt.

@Betze_FUX: Nur so am Rande; die graue Maus aus West-Berlin schreibt sich mit zwei "h". :wink:



Beitragvon Tavlaret » 22.02.2017, 14:58


Man kann nur auf die 'Späher' vertrauen, dass die etwas gesehen haben, was anderen bisher - u. a. dem Spieler selbst - verborgen blieb. Seine Quote in der Regionalliga ist ordentlich, einer der aber mit 26 ins Profigeschäft will, sollte eine außergewöhnliche Quote haben, die hat er nicht. Glatzel hat in 15 Spielen 12 Tore geschossen, das ist auch eine gute Ausbeute ... ob es aber, trotz der 2 2.Liga-Tore fürs Profigeschäft reicht? Ich hoffe es.
Auf jedem Fall soll man Oesterhelweg eine Chance geben! Wenn man ihn unbedingt haben will, sollte es Gründe geben.
Ich hoffe aber dass Meier unsere Stürmer, die ja vorhanden sind und auch schon einmal Talent bewiesen haben, auf Vordermann bringt und sie jetzt alle zu Dauertorschützen macht. :wink:
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon ChrisW » 22.02.2017, 15:19


Wenn ich mir unseren Pritsche anschaue, und mir in Erinnerung rufe, dass der in Liga 2 schon etliche Tore geschossen hat (allerdings nicht bei uns), so scheint sein Weg gerade in die umgekehrte Richtung zu gehen. Von oben nach unten. Wieso sollte ein anderer Fußballer nicht die umgekehrte Richtung einschlagen? 80% spielt sich bei den Jungs im Kopf ab. Wenn der Kopf sich irgendwann durchsetzt, wird sogar aus einer Sandra ein Sandro. Und wenn das Selbstvertrauen völlig aus dem Körper raus ist, spielt ein guter Zweitliga Stürmer schon seit mehreren Monaten so wie Pritsche. Also gebt dem Jungen eine Chance.



Beitragvon AlterFritz1945 » 23.02.2017, 00:20


jones83 hat geschrieben:Genau solche Spieler muss man holen und Ihnen dann aber auch im Profiteam eine Chance geben. Er hat sich in der Regionalliga schon bewiesen, dann bitte nicht noch zwei Jahre bei den Amateuren parken, sondern konsequent in der 1. Mannschaft aufbauen. Wenn Du junge talentierte Spieler aus der 3. und 4. Liga bekommen kannst, musst Du zugreifen! Unser Phillip Lahm :wink: ist das beste Beispiel, die beste Tat von Korkut konsequent auf Ihn zu setzen, zahlt sich jetzt schon aus. Beim Dosendepp zum Beispiel dauerte es Jahre, bis er sich zum Leistungsträger entwickelte, aber es hat sich ausgezahlt. Auch deshalb bin ich gegen die 2. Mannschaft, weil man dann gezwungen ist solche Spieler auch im Profiteam einzusetzen. Wenn er nächstes Jahr bei uns 2.Mannschaft spielt, macht er sportlich gesehen einen Rückschritt. Er ist mit 26 kein Talent mehr, da muss man auch von seiner Qualität überzeugt sein, wenn man Ihn verpflichtet.
Und man muss dann auch von Trainerseite seinem Scouting vertauen und ganz eng zusammenarbeiten, dann wird das auch was. Ich begrüße solche Transfers total!
:daumen:

Geht doch. Ein sachlicher Beitrag und das mit 34 Jahren. Stimme Dir zu.



Beitragvon Thomas » 06.05.2017, 15:09


Laut Saarbrücker Zeitung wird die Sache konkreter:

Saarbrücker Zeitung hat geschrieben:Maximilian Oesterhelweg, mit 13 Treffern zweitbester Torschütze der SVE, soll nach SZ-Informationen vor einem Wechsel zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern stehen.

Quelle und kompletter Text: Saarbrücker Zeitung
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 06.05.2017, 18:19


Bild

SZ: Max Oesterhelweg vor Wechsel zum FCK

Ein weiterer FCK-Neuzugang kündigt sich an: Laut "Saarbrücker Zeitung" steht Offensivspieler Maximilian Oesterhelweg (27) von Regionalliga-Tabellenführer SV Elversberg vor der Unterschrift beim 1. FC Kaiserslautern.

Bereits im Februar hatte die "Bild" über das FCK-Interesse am treffsichersten Mittelfeldspieler der Regionalliga Südwest (13 Tore in 33 Spielen) berichtet. Nach einer zwischenzeitlichen Formkrise zeigte die Leistungskurve von Oesterhelweg zuletzt wieder nach oben - rechtzeitig vor der entscheidenden Saisonphase: Durch einen 4:2-Sieg bei Teutonia Watzenborn-Steinberg hat Elversberg mit Oesterhelweg heute vorläufig die Tabellenführung in der Regionalliga-Südwest übernommen. In der Aufstiegsrunde Ende Mai treffen die Saarländer auf den Bayern-Meister SpVgg Unterhaching.

Weil sein Vertrag in Elversberg ausläuft, wäre eine Verpflichtung von Maximilian Oesterhelweg für den FCK ablösefrei. Der Spieler hat im April angekündigt, seine Entscheidung erst nach dem Saisonende bekanntzugeben. Vor zwei Tagen wurden außerdem zwei weitere potentielle Neuzugänge der Roten Teufel bekannt: Giuliano Modica (26, Dynamo Dresden) und Benjamin Kessel (29, Union Berlin) sollen ebenfalls vor ablösefreien Wechseln zum FCK stehen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse auf einen Blick
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon ChrisW » 06.05.2017, 18:39


Ist er besser als Dittgen? Der spielte in einer höheren Klasse und kommt nicht zum Zug. Außen kommen bei unserem System doch gar nicht an den Ball. Wir hätten Dittgen und Gaus, warum dann noch einen auf links?



Beitragvon SalinenBetze » 06.05.2017, 19:04


ChrisW hat geschrieben:Wir hätten Dittgen und Gaus, warum dann noch einen auf links?

Warum?
Dittgen und Gaus = 2
davon ziehe man ab...
Dittgen (zündete leider nicht trotz Chancen (doch, die hatte er)) = -1
Gaus (Abgang steht mit Sicherheit seit mehreren Monaten fest) = -1
bleiben in der Summe übrig = 0
Darum!
Dauerkarte u.a. 2016/17, und dann doch wieder 2017/18 (Süd)
Shitstorm geht mir da vorbei, wo er hin gehört...
ja zur ZUKUNFTSINITIATIVE-FCK.DE
Gehen Sie davon aus
100.000 Volt im Oberarm, aber kein Licht im Kopp (Andreas Schmitt)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 06.05.2017, 20:21


Das Transferkarusell geht ja gerade erst los und es wird sicher noch viel passieren, aber wenn ich mir die Namen anschaue, die bei uns als Neuzugänge konkret werden, nämlich Modica (26), Oesterhelweg (wird im Sommer 27) und Kessel (29) geht die Tendenz doch sehr in Richtung ablösefreie solide Spieler, aber eben auch welche, die bereits so alt sind, dass der FCK für sie auch selbst keine nennenswerte Ablöse mehr erzielen wird, wenn sie den Verein wieder verlassen sollten.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Lonly Devil » 06.05.2017, 20:29


Rheinteufel2222 hat geschrieben:... aber wenn ich mir die Namen anschaue, die bei uns als Neuzugänge konkret werden, nämlich Modica (26), Oesterhelweg (wird im Sommer 27) und Kessel (29) geht die Tendenz doch sehr in Richtung ...

... billig in Anschaffung und Unterhalt, die etwas ähnliches darstellen.

Ein Fiat wird aber keinen Jaguar ersetzen.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon Loweyos » 06.05.2017, 20:52


Lonly Devil hat geschrieben:...Ein Fiat wird aber keinen Jaguar ersetzen.

Welchen Jaguar meinst Du?
Mal abgesehen von Gaus, Everton und Koch ersetzt da ein Fiat einen anderen Fiat :o .
(Fan seit 40 Jahren)



Beitragvon Lonly Devil » 06.05.2017, 20:58


Du wirst den Unterschied und damit auch den Sinn des Vergleiches erkennen, wenn es soweit ist. 8-)
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon Loweyos » 06.05.2017, 21:00


Lonly Devil hat geschrieben:Du wirst den Unterschied und damit auch den Sinn des Vergleiches erkennen, wenn es soweit ist. 8-)

Hmmmm :nachdenklich:
(Fan seit 40 Jahren)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 06.05.2017, 21:06


Treffender wäre wahrscheinlich der Vergleich: Ein Fahrrad ersetzt keinen Fiat.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon SEAN » 06.05.2017, 21:14


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Treffender wäre wahrscheinlich der Vergleich: Ein Fahrrad ersetzt keinen Fiat.

Wohl eher das ein Jeep kein Rennwagen ist. Nicht das schnellste, aber zuverlässig und kommt überall durch.
Ich finde den Weg erstmal richtig. Junge Spieler können nur richtig auf Dauer reifen und sich entwickeln, wenn sie auch auf dem Platz geführt werden. Koch ohne Ewerton wär wohl aktuell auch nur die hälfte Wert.
Das die gehandelten Spieler alle Ablösefrei sind, und auch etwas älter, macht nicht nur deswegen Sinn. Sie sind mit ihrer Erfahrung (zumindest Kessel und der Dresdner) gut für ein Gerüst aufzubauen, weil sich eben auch in 1-2 Jahren das Interesse für die Spieler klein halten wird. Das haben wir schon Jahre nicht mehr. Genau den Weg ist Lieberknecht auch am Anfang mit Braunschweig gegangen, genauso Darmstadt, und beide sind mit begrenzten Mitteln nicht das schlechteste Beispiel.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 06.05.2017, 21:17


@Rheinteufel2222

In dem Fall, wäre der vorhandene Fiat immer noch dem Fahrrad vorzuziehen.

Oder?
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 06.05.2017, 21:22


Das kann funktionieren, Sean. Aber man braucht einen langen Atem.

Angeblich können wir uns den aber nicht leisten, weil uns in der zweiten Liga über kurz oder lang das Geld ausgeht. Das ist der Teil, der mich etwas stutzig macht.

@Lonly Devil
Klar. Wobei es aber auch immer drauf ankommt, wer das Gerät fährt. Ich weiß heute noch, wie ich mit meinem ersten Auto, einem 12 Jahre alten Ford Escort mal einen Porsche überholt hab. :wink:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon SEAN » 06.05.2017, 22:11


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Das kann funktionieren, Sean. Aber man braucht einen langen Atem.

Angeblich können wir uns den aber nicht leisten, weil uns in der zweiten Liga über kurz oder lang das Geld ausgeht. Das ist der Teil, der mich etwas stutzig macht.

Klar braucht man nen langen Atem, und ich denk auch, das wir uns kaum lange noch die zweite Liga leisten können. Zumindest so, wie es aktuell läuft.
Bei den angedachten Spielern Oesterhelweg und Kessel könnte ich mir aber auch noch einen anderen Grund vorstellen. Was ist bei einem Worst-Case, dritte Liga? Da fällt mir auf Anhieb ein Fabian Klos ein, der als die Identifikationsfigur mit Bielfeld runter und wieder rauf ist. Ob das bei Kessel genauso wäre kann man natürlich nicht sagen, aber die Chance mit einem solchen Spieler dürfte höher sein als mit jedem anderen aktuellen Spieler im Kader. Ich würde sie jetzt mal "Gerüstspieler" für die mittlere zweite und dritte Liga nennen. Tieferklassig ist eh ende, höherklassig bieten sich natürlich wieder völlig neue Möglichkeiten, aber daran ist ersmal nicht zu denken.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon schwabendevil » 06.05.2017, 22:29


Nächstes Jahr greifen wir wieder an, hat Gries gesagt. Und der ist ja ein ehrenwerter Mann. Was er nicht gesagt hat, ist, dass der Angriff mit 26-jährigen Nicht-Mehr-Talenten aus der Regionalliga gestartet werden soll. Spielern, die auch nach 8 Jahren Fußball im Erwachsenenalter immer noch in der vierten Liga von oben herumdümpeln. Aber es ist sicher gut, ihn vom Markt zu nehmen, bevor Pirmasens zuschlägt.

Tut mir leid, aber die Personalpolitik von Herrn Stöver wird immer absonderlicher. Irgend jemand muss ihn stoppen, bevor es zu spät ist.



Beitragvon Weekend Offender » 06.05.2017, 23:17


schwabendevil hat geschrieben:Nächstes Jahr greifen wir wieder an, hat Gries gesagt. Und der ist ja ein ehrenwerter Mann. Was er nicht gesagt hat, ist, dass der Angriff mit 26-jährigen Nicht-Mehr-Talenten aus der Regionalliga gestartet werden soll. Spielern, die auch nach 8 Jahren Fußball im Erwachsenenalter immer noch in der vierten Liga von oben herumdümpeln. Aber es ist sicher gut, ihn vom Markt zu nehmen, bevor Pirmasens zuschlägt.

Tut mir leid, aber die Personalpolitik von Herrn Stöver wird immer absonderlicher. Irgend jemand muss ihn stoppen, bevor es zu spät ist.


der US soll doch gestandene Spieler wie

- Messi
- Neymar
- Ronaldo

ans Land ziehen...



Beitragvon lauternfieber » 06.05.2017, 23:35


Gefällt mir nicht der Mann! Zuviel Gel in den Haaren und zu starke Backenknochen. Außerdem zu alt, zu unerfahren und aus Elversberg. Tiefste Provinz, die wissen doch gar nicht wo der Betzenberg liegt. Außerdem der Name, sicher mit Migrationshintergrund aus Nordrhein Westfalen! Kann nicht gut gehen :teufel2:



Beitragvon Zamorano » 06.05.2017, 23:49


schwabendevil hat geschrieben:Was er nicht gesagt hat, ist, dass der Angriff mit 26-jährigen Nicht-Mehr-Talenten aus der Regionalliga gestartet werden soll. Spielern, die auch nach 8 Jahren Fußball im Erwachsenenalter immer noch in der vierten Liga von oben herumdümpeln.


Da ist was dran. Nicht das Alter macht einen in dem Fall stutzig - sondern dass seine Leistungsobergrenze bislang eben Regionalligafußball war. Und das ist schon noch ein deutlicher Unterschied zur Zweiten Liga.

Und wenn hier immer so Beispiele wie Vardy oder auch Klose (der außerdem viel jünger war, als er sein Profidebüt gab) angeführt werden: Die bleiben doch gerade deswegen im Gedächtnis, weil das absolute Ausnahmen sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spieler, der mit 26 noch bei keinem höherklassigen Verein unter Vertrag steht, eine unentdeckte Perle ist, dürfte gegen Null gehen.

Insgesamt fürchte ich, dass wir in der nächsten Saison erneut an Qualität im Kader einbüßen werden. Wenn Gaus und Ewerton gehen, ist die Mannschaft quasi entbeint. Und dann auf Rekonvaleszenten wie Benjamin Kessel zu setzen, der in dieser Saison ganze 11 Einsatzminuten hatte, und auf Leute, die ihr bisheriges Fußballerleben lang niederklassig gekickt haben, ist wie Russisches Roulette - du kannst mal Glück haben, aber über kurz oder lang trifft es dich.

Ja, ich weiß, keine Kohle usw. Aber umso wichtiger wäre es, dass die Transfers sitzen. Und wichtig wäre auch, den Kader nicht mit Spielern aufzublähen, die ein Zweitliga-Salär beziehen, aber höchstens Drittliga-Niveau haben.



Beitragvon Forever Betze » 07.05.2017, 00:59


Manni kommt, der sich in Liga 3 bewiesen hat und Tomic haben wir aus der eigenen Jugend. Die A Jugend Bundesliga ist auf einem weitaus höheren Niveau als die Regionalliga. Naja egal Hauptsache Alt und erfahren, lautet wohl das Motto für die kommende Saison. Was solls



Beitragvon Lautern-Fahne » 07.05.2017, 07:43


Alt und erfahren hängen allerdings nicht zusammen. Mal schauen was kommt. Normalerweise müssten wir nächste Saison konsequent auf 3, 4 Jungs aus der eigenen Jugend bauen. Mal schauen was kommt. Es weiß ja noch niemand, welches System wir nächste Saison spielen und wer noch geht.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste