Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Terrence Boyd?

1
219
70%
2
76
24%
3
7
2%
4
3
1%
5
4
1%
6
2
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 311

Beitragvon Thomas » 22.01.2022, 12:23


Bild

Offiziell: Terrence Boyd wechselt von Halle zum FCK

Der 1. FC Kaiserslautern hat Stürmer Terrence Boyd verpflichtet. Der frühere US-Nationalspieler wechselt vom Halleschen FC an den Betzenberg.

Der 30-jährige gebürtige Bremer begann seinen professionellen Karriereweg im Alter von 18 Jahren bei Hertha BSC II und führte ihn über die Station Borussia Dortmund II zum österreichischen Traditionsverein Rapid Wien. Zurück in Deutschland ging der Weg über Leipzig in die Bundesliga zu Darmstadt 98. Nach einer Zwischenstation in der US-Profiliga MLS beim Toronto FC lief der 1,88 Meter große Angreifer in den vergangenen zweieinhalb Spielzeiten in der Dritten Liga beim Halleschen FC auf, bei dem ihm in 85 Drittligapartien starke 56 Torbeteiligungen gelangen (39 Tore/17 Vorlagen). Für die USA lief der Angreifer in 14 A-Länderspielen auf.

"Mit Terrence haben wir den Spielertyp Stoßstürmer bekommen, der unserem Offensivspiel weitere Optionen gibt. Als sich hier die Möglichkeit eines Transfers eröffnet hat und klar war, dass eine solche Persönlichkeit wie Terrence Boyd, der auch charakterlich gut in unsere Truppe passt, auf dem Markt ist, mussten wir dem nachgehen", erklärt FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen.

Terrence Boyd: "Die Fans der Roten Teufel, der Betzenberg, die Historie des FCK - da bekomm’ ich Gänsehaut wenn ich nur dran denke. Ich freue mich extrem auf die Aufgabe bei diesem großen Traditionsverein, bin sehr stolz darauf, jetzt auch ein Teil davon zu sein und kann’s kaum erwarten, loszulegen. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir nachhaltigen Erfolg haben."

Spielerdaten
Name: Terrence Boyd
Position: Sturm
Geboren: 16.02.1991 in Bremen
Nationalität: Deutsch/Amerikanisch
Größe: 1,88 m
Beim FCK ab: 22. Januar 2022
Frühere Vereine: Hallescher FC, Toronto FC, SV Darmstadt 98, Rasenballsport Leipzig, Rapid Wien, Borussia Dortmund, Hertha BSC, FC Bremerhaven, LTS Bremerhaven, SC Weyhe, TSV Lesum-Burgdamm, 1. FC Burg

Ergänzung von Der Betze brennt: Einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" aus Halle zufolge soll die Ablösesumme für Terrence Boyd rund 300.000 Euro betragen.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 23.01.2022:

Bild

"Diese Zocker, das ist geil": Erstes Interview mit Boyd

Beim 2:0-Erfolg seiner neuen Mannschaft durfte Terrence Boyd noch nicht mitwirken, am Tag danach stand er indes SWR Sport Rede und Antwort und zeigte, wie sehr er für seine neue Aufgabe brennt. "Der Wechsel war eine schwere Geburt, es wurde hart verhandelt. Ich bin sehr erleichtert und froh, dass ich hier bin. Schade, dass es gegen Viktoria Berlin noch nicht geklappt hat, aber die Jungs haben es ja gut gemacht", sagte er er im Gespräch mit SWR-Sportreporter Bernd Schmitt.

» Zum SWR-Video: Das erste Interview mit FCK-Neuzugang Terrence Boyd (ca. 8 Min.)

Er habe schon lange Kontakt mit den Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern gehabt, so Boyd weiter. "Seit Sommer 2020. Damals wollte Halle mich nicht verkaufen, das habe ich dann auch respektiert. Jetzt gab es irgendwann wieder Kontakt. Für mich war klar, dass ich diese Chance gerne nutzen wollte." Weil: "Ich habe diesen Klub seit vielen Jahren auf dem Schirm. Er hat eine enorme Strahlkraft und ein enormes Potenzial. Das ist ein schlafender Riese mit diesen ganzen verrückten Fans. Von daher ist es eine Ehre, dass ich für so einen historisch großen Klub auflaufen darf." (…)

Quelle und kompletter Text: SWR


Ergänzung, 24.01.2022:

Bild
Terrence Boyd (links) setzt zum Zyklop-Torjubel an; Foto: Imago Images

Erfahren & torgefährlich: Terrence Boyd im DBB-Porträt

Dem 1. FC Kaiserslautern ist ein echter Winter-Coup gelungen: Mit Terrence Boyd (30) kommt ein routinierter Torjäger, der auch außerhalb des Platzes schon viel erlebt hat und ein klassischer Mentalitätsspieler ist. Der FCK setzt mit diesem Transfer ein Zeichen.

Wenn man sagt, dass Fußball nicht das Wichtigste im Leben ist, dann ist Terrence Boyd ein gutes Beispiel dafür. Am 09. Oktober 2019 erlebt der 30-jährige Deutsch-Amerikaner den Terroranschlag in Halle fast hautnah mit. Ein Rechtsextremist versucht erfolglos, in eine Synagoge einzudringen und erschießt anschließend ebenso willkürlich wie kaltblütig zwei Menschen. Boyd sitzt zum Zeitpunkt der Tat nur wenige Meter entfernt in einem Café und gibt ein Interview. "Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass ich mal in solch eine Situation gerate. Aber als der Gastronom reinkam und sagte 'Weg von den Fenstern! Draußen ist ein Amokläufer!' kam natürlich sofort Angst auf", sagt er wenige Tage später der "Sport Bild". Der HFC-Stürmer kommt mit dem Schrecken davon, lässt sich von dem erlebten Horror aber nicht einschüchtern, trifft bereits zehn Tage später beim 4:0 beim SV Waldhof wieder das Tor und bereitet einen weiteren Treffer vor. Rund neun Monate später blickt Boyd bei "T-Online" dann nochmals auf den Tag des Terroranschlags zurück.

Stürmer mit vielen Interessen und bekannt für launige Interviews

Stichwort Café: Das "Boyd‘s", ein zweites Standbein, eröffnet der 1991 in Bremen geborene Angreifer im November 2018 mit einem Geschäftspartner in der Innenstadt von Mannheim. Inzwischen ist es aber wieder geschlossen. Der Profi gibt auch gerne mal Einblicke in sein Privatleben. Im September des vergangenen Jahres öffnet er für "Magenta Sport"-Reporterin Anett Sattler seine Haustür. Auch abseits des Fußballplatzes ist Terrence Boyd ein bemerkenswerter Typ. Er ist American-Football-Fan und mag Barbecue und Burger. Im TV schaut er gerne Netflix und US-Serien. Sein Markenzeichen ist der sogenannte Zyklop-Torjubel, für den er sich Krokodilhaut und ein Auge auf den Arm tätowieren ließ.

» Zum Video: Anett besucht ... Terrence Boyd

2011 schafft Boyd es als 20-Jähriger für ein Spiel auf die Ersatzbank des damals amtierenden Deutschen Meisters Borussia Dortmund, kommt bei den Westfalen aber ansonsten nur in der Regionalliga-Mannschaft zum Einsatz. Mit 20 Toren hat er aber entscheidenden Anteil am Aufstieg in die 3. Liga. Obwohl er in seiner Hallenser Zeit regelmäßig einer der Torgaranten ist, erlebt der Bremer seine beste Karrierephase in Österreich. Bei Rapid Wien, wohin es ihn nach seiner Dortmunder Zeit verschlägt, schießt er 28 Tore in zwei Jahren und trifft zudem sechs Mal in der Europa League. Insgesamt erzielt er für die Österreicher in 80 Spielen 37 Tore. Durch die guten Leistungen bei Rapid wird auch ein gewisser Jürgen Klinsmann, damals Trainer der Nationalmannschaft der USA, auf ihn aufmerksam. Am 29. Februar 2012 feiert Boyd gegen Italien sein Länderspiel-Debüt. "Es war ein tolles, ein großartiges Erlebnis", schwärmt der zu diesem Zeitpunkt 21-Jährige. Für eine Nominierung für die WM in Brasilien reicht es aber nicht. Am Ende stehen insgesamt 14 Länderspiele für die USA in seiner Vita.

» Zum Video: Doppel-Fallrückzieher von Terrence Boyd gegen AS Rom

2014 geht es für dann zum damaligen Zweitligisten nach Leipzig, wo es aber überhaupt nicht läuft. Boyd, damals mit zwei Millionen Euro der bis dato teuerste Transfer für den sächsisch-österreichischen Retortenverein, erleidet zwei Kreuzbandrisse und muss vier Mal operiert werden. Sogar das Karriereende ist damals ein Thema. Doch Boyd kann weiter Leistungssport betreiben. Nach Stationen bei Darmstadt 98 und dem MLS-Klub Toronto (USA) wechselt er schließlich 2019 nach Halle. Beim HFC, für den er in der laufenden Spielzeit in 17 Einsätzen sieben Tore markierte, gilt der abschlussstarke und athletische Boyd auch wegen seiner unterhaltsamen Interviews bis zuletzt als Aushängeschild des Klubs.

» Zum Video: Boyd nach Sieg gegen Lautern: Regeneration? Kältekammer & Jacky Cola!

300.000 Euro Ablöse: Boyd-Verpflichtung als Zeichen für das große Ziel

Nachdem es in den vergangenen Transferperioden immer wieder mal Gerüchte um einen möglichen Wechsel Boyds nach Kaiserslautern gab, hat dieser nun also geklappt. Boyds Ehefrau Jasmine stammt aus Heidelberg und unter anderem deswegen zogen die beiden schon vor anderthalb Jahren einen Wechsel in den Südwesten in Betracht. Im August 2020 stach Halle den damaligen FCK-Sportdirektor Boris Notzon mit einem großen finanziellen Angebot - ein Monatsgehalt von deutlich über 20.000 Euro wurde damals kolportiert - aber noch aus und Boyd verlängerte beim HFC. Notzons Nachfolger Thomas Hengen hatte nun mehr Erfolg, auch dank der Unterstützung der regionalen Investoren: Laut "Mitteldeutscher Zeitung" wird eine Ablösesumme von 300.000 Euro fällig, zudem wird der in Lautern nicht glücklich gewordene Elias Huth (24) mit verrechnet und ab sofort für Halle stürmen. Der Wechsel sei ein hartes Stück Arbeit gewesen, heißt es.

Der 1,88 Meter große Boyd wird also in den verbleibenden 16 Saisonspielen und darüber hinaus für die Roten Teufel auf Torejagd gehen. Am Samstag weilte er schon als Tribünengast im Fritz-Walter-Stadion, stand bereitwillig für Selfies mit den Fans zur Verfügung, und am Sonntag trainierte er erstmals mit Teilen seiner neuen Mannschaft. Mit der Verpflichtung des Routiniers, der in sechs Monaten auch ablösefrei zu haben gewesen wäre, untermauert der FCK mehr als deutlich seine Ambitionen: Der Aufstieg in die 2. Bundesliga soll schon im Mai 2022 gelingen. Hoffentlich kann Boyd dafür oft seinen Zyklop-Torjubel zeigen.

» Zum Video: Terrence Boyd: Skills, Goals & Assists

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Ultradeiweil » 22.01.2022, 12:25


Auch hier nochmal herzlich willkommen Terrence auf gute Jahre..

Und natürlich das du den betze bald in voller Pracht (Zuschauer) erleben kannst ..glaub mir da wird die Gänsehaut ins unermessliche steigen vor der roten Wand zu Jubeln :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Rantanplan » 22.01.2022, 12:34


Geiler Transfer! Ein Stürmer-Typ, der uns gefehlt hat und noch variabler macht. Chapeau an TH, sehr professionell und durchdacht, was er macht. Das ist eine Ansage an die Liga, ganz nach dem Motto "Den Platz hier oben geben wir nicht mehr, versucht es ruhig :teufel2:"

Herzlich Willkommen, hoffe er bleibt verletzungsfrei und trägt seinen Teil zum Erfolg bei!



Beitragvon 4betze » 22.01.2022, 12:37


Von mir aus könnte er gleich schon mit auflaufen, kann kaum erwarten ihn spielen zu sehen.
Willkommen TB :teufel2:



Beitragvon breisgaubetze » 22.01.2022, 12:37


Herzlich Willkommen uffem Betze Terrence Boyd! Das wird eine geile Zeit hier bei uns mit einer starken Mannschaft, einem tollen Trainer und den besten Fans! :daumen: :teufel2:
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.



Beitragvon Strafraum » 22.01.2022, 12:39


Herzlich Willkommen Terrence Boyd. Wir wünschen uns alle was du dir wünschst, den schlafenden Riesen FCK wieder zu wecken. Viel Erfolg bei uns :daumen:
Ruhe an der Murmel! Das muss in die Birne!



Beitragvon Schorlegeneral » 22.01.2022, 12:41


Herzlich Willkommen, Terrence Boyd!

Auf dass du Angst und Schrecken in den gegnerischen Abwehrreihen verbreitest und uns auf Kurs hältst!

Herzlichen Glückwunsch auch an Thomas Hengen, der mal wieder absolut professionell gehandelt hat.
An so einem Transfer wurde ja nicht nur 2 Tage lang gearbeitet, sodass bei der Bedeutung des Transfers bestimmt alle Antennen der Journalisten auf Empfang eingestellt waren. Hengen hat es trotzdessen geschafft, unter dem Radar zu bleiben. Chapeau!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." ~ Fritz Walter



Beitragvon 100%FCK1984 » 22.01.2022, 12:41


Hammer Transfer!!!

Freu mich mega ihn im FCK Trikot spielen zu sehen!

Herzlich willkommen am Betze :schild:



Beitragvon fck-stein » 22.01.2022, 12:42


Erst mal Gucken ob er zu uns Passt.
Loben kann man später auch noch. :doppelhalter:



Beitragvon OhFCK » 22.01.2022, 12:44


Willkommen in der Hölle Terrence ! #13 #KTOWN :teufel2:
Zuletzt geändert von OhFCK am 22.01.2022, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Hütte1981 » 22.01.2022, 12:53


fck-stein hat geschrieben:Erst mal Gucken ob er zu uns Passt.
Loben kann man später auch noch. :doppelhalter:


Da er ein Spielertyp ist welchen wir sooo gar nicht haben sollte das sogar super passen. Wir bekommen noch mehr Flexibilität und es wird nicht alles auf den Schultern von Hanslik lasten. Gerade gegen Ende der Spielzeit. Das wird kräftezehrend. Und wenn es am Ende sogar noch um den Aufstieg gehen sollte, dann wird das auch mental für viele interessant. Da kann ein 30-Jähriger sicher besser mit umgehen und unterstützen!

Zudem erinnere ich mich an ein Interview mit ihm nach einem Spiel gegen Halle letzte Runde. Der ist sowas von aufgeräumt und sympathisch.

Sollte echt passen. Starker Transfer. Viel Erfolg Terrence!



Beitragvon Steini » 22.01.2022, 13:01


Also ich freue mich auf diesen Spieler.

Die 5 in der Abstimmung ist von mir. :D
Da ich sehr abergläubig bin habe ich so ne miese Note vergeben, dann wird es garantiert in die andere Richtung laufen und dieses freut uns dann alle. :D

Heute ein Heimsieg wäre verdammt wichtig, nicht nur wegen der Tabelle, (die ist mir noch völlig egal am letzten Spieltag zählt es)
sondern wegen der fatalen Niederlage in der Hinrunde. Dort waren wir spielerisch und emotional an einem absoluten Tiefpunkt und der Trainerstuhl wackelte verdächtig. Die vielfach geäußerte Kritik am Trainer, hat mich damals sehr geärgert.
Das "Gebell" wurde durch Leistungen erstickt.

Zum Glück haben wir Marco behalten und nun stehen wir so gut wie noch nie zuvor in der 3 Liga da. Hoffen wir das dies so bleibt. Weiter von Spiel zu Spiel denken und am Ende sehen wir was dabei raus kommt. Verbunden mit einer weiteren Hoffnung: Alle dürfen wieder ins Stadion.

Terrence Boyd kann dazu mächtig beitragen. Willkommen.

Also haut rein und schickt die Berliner mit langen Gesichtern hääm. :)



Beitragvon Block7 » 22.01.2022, 13:03


Dann ist es ja jetzt endlich offiziell.
Ich finds super, hoffe er bringt uns die Power in der Offensive, die wir mit so einer Art Stürmer noch nicht haben.
Ist Elias Huth heute spielberechtigt? Falls ja, hau den Braunschweigern mal zwei Murmeln rein! Ansonsten Löhmannsröben und Sternberg, übernehmt ihr halt :D

Auf drei Punkte heute :daumen:



Beitragvon BernddasBrot2 » 22.01.2022, 13:15


Toi Toi Toi Terrence.
Die Erwartungen in dich sind sehr groß, ich wünsche dir, dass du daran nicht zerbrichst oder umfällst.
Ich habe den Spieler beim Heimspiel gegen den HFC, dass der FCK mit 1:0 gewann beobachtet.
Es war ein richtig gutes Spiel, was der FCk damals geboten hat.
Der Spieler Terrence Boyd hat in diesem Spiel richtig geschuftet.
Eine wahnsinns körperliche Präsenz an den Tag gelegt.
Sein Einsatz war in diesem Spiel hart, aber immer FAIR.
Mir hat der Spielstil von Terrence imponiert, Ackern, Kämpfen, Vorne, Hinten, auf den Außen.
Vom Einsatz ein Typ der zum FCK passt.
Bleib GESUND Terrence, vielleicht findet sich ja ein Bud der zu dir passt beim FCK, das wäre KLASSE.
"Bud" Hanslik und Terrence Boyd, das könnte funzen! :teufel2:
Jetzt blast zum Angriff. :teufel2: :teufel2:
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Hothew » 22.01.2022, 13:21


Welcome Terrence! Ich hoffe, du schießt für uns noch einige wichtige Buden. Bleib bitte verletzungsfrei!
Ich hatte selten so viel Vorfreude auf einen Spieler.
Hau rein Junge! :teufel2:
Wie asozial das Verhalten eines Menschen ist, kann man daran erkennen, wenn man sich vorstellt welchen Einfluss es wohl auf das gesellschaftliche Zusammenleben hätte, wenn sich ALLE so verhalten würden.



Beitragvon Talentfrei » 22.01.2022, 13:28


Freu mich riesig auf den. Lieber wäre mir aber wenn er heute noch bei Halle spielt und Braunschweig abgeschlossen hätte. Wäre uns dann auch ne Hilfe gewesen.



Beitragvon winnes » 22.01.2022, 13:32


Ein guter Transfer, auch wenn ich grundsätzlich dafür plädiere, das Transferfenster im Winter für die Profiligen ganz abzuschaffen. Spielermarktdynamiken in der Winterpause und sogar noch in den laufenden Spielbetrieb hinein sind für den Mannschaftssport zersetzend. Davon aber abgesehen beinhaltet die Verpflichtung des sympathischen Boyd leider auch die Botschaft an den bisherigen Sturm, dass das dort Gezeigte noch nicht reicht. Das finde ich insbesondere gegenüber Hanslik aber unangebracht, der seit Wochen, eigentlich schon seit Monaten großartig mannschaftsdienlich spielt und mit einer ganzen Kette von Qualitäten, angefangen von den Laufwegen, bis hin zur Ballverteilung mit dem Rücken zum gegnerischen Tor, immer wieder eine wesentlich Vorbedingung für viele Laufwege anderer abgibt. Ich schreibe ihm deshalb einen großen Anteil an der Unberechenbarkeit der vielen lauterer Torschützen zu. Deshalb finde ich die Erklärung zur Begründung des Transfers durch den Club wiederum gescheit – nämlich mit dem Argument ‚weiterer Optionen‘ genau auf den Unterschied zu Hanslik implizit schon hinzuweisen: Angesichts unserer derzeitigen taktischen Ausrichtung hat für mich Hanslik momentan nicht nur das Vertrauen verdient, das er für seine Spielweise anscheint braucht, sondern er steht in dieser Ausrichtung deutlich vor Boyd. Dieser wird sich aus meiner Sicht also entwickeln müssen, wenn er an Hanslik, vielleicht mit dem Argument vorbei will, den besseren Torricher mitzubringen. Das alleine reicht noch nicht - er ist jetzt halt beim FCK und - vermutlich - dank der erneuerten sportlichen Leitung stehen fußballisersche Professionalität (endlich) wieder im Mittelpunkt zumindest des sichbaren Alltagsgeschäfts. Für Boyd ist es die Gelegenheit, auch mit 30 sportlich noch einmal einen Schritt zu machen - den man ihm auch zutrauen kann, wie ich finde. Er wird aber auch als Ergänzungsspieler, der in den Spielen, in welchen wir nicht in Führung gehen und in denen er von der Bank kommt, sehr sehr wichtig werden können. Deshalb finde ich den Transfer insgesamt gut.



Beitragvon Hothew » 22.01.2022, 13:35


Welcome Terrence! Ich hoffe, du schießt für uns noch einige wichtige Buden. Bleib bitte verletzungsfrei!
Ich hatte selten so viel Vorfreude auf einen Spieler.
Hau rein Junge!
Wie asozial das Verhalten eines Menschen ist, kann man daran erkennen, wenn man sich vorstellt welchen Einfluss es wohl auf das gesellschaftliche Zusammenleben hätte, wenn sich ALLE so verhalten würden.



Beitragvon BigMike » 22.01.2022, 13:35


Herzlichen Willkommen Terrence,
ich wünsche Dir auf unserem Betze eine schöne Zeit
und freue mich riesig das du jetzt ein roter Teufel bist.



Beitragvon ExilDeiwl » 22.01.2022, 13:49


Yesss! Herzlich Willkommen, Terrence, des Teufels fette Boyde! :D Freut mich unheimlich, dass dieser Transfer geklappt hat! Damit bekommen wir einen erfahrenen Stürmer, dessen Spielweise uns bislang noch gefehlt hat. Ich bin guter Dinge, dass wir unsere Freude an ihm haben werden!

Und @Winnes, ich halte seine Verpflichtung keineswegs als Signal,an den Sturm oder gar an Hansilk persönlich, dass er nicht gut genug war. Ganz im Gegenteil halte ich Boyd für die Ergänzung, die Thomas Hengen hier auch so erwähnt hat. Ein Daniel,Hanslik soll nicht hinter Boyd anstehen und umgekehrt auch nicht. Ich hoffe, dass die beiden im Sturm gut harmonieren werden und sie sich die Bälle gegenseitig auflegen.

Und falls dieser Transfer zusätzlich auch noch ein paar GIs samt Familie aus Ramstein mal wieder auf den Berg lotst - umso besser! :daumen:

Also Terrence, nochmals herzlich Willkommen! Hänge Dich rein, wie es Deine Art ist und Du wirst von uns Fans viel Anerkennung und vielleicht auch mehr bekommen!

An Hengen, Antwerpen und ja, vermutlich auch an die SPI ein großes Lob für die Weitsicht und die gute Arbeit, Boyd zu uns zu holen. Sauber gemacht (also,hoffe ich :D ).
🇺🇦 STOP WAR! FUCK PUTIN! 🇺🇦



Beitragvon Rantanplan » 22.01.2022, 13:58


ExilDeiwl hat geschrieben:Yesss! Herzlich Willkommen, Terrence, des Teufels fette Boyde! :D Freut mich unheimlich, dass dieser Transfer geklappt hat! Damit bekommen wir einen erfahrenen Stürmer, dessen Spielweise uns bislang noch gefehlt hat. Ich bin guter Dinge, dass wir unsere Freude an ihm haben werden!

Und @Winnes, ich halte seine Verpflichtung keineswegs als Signal,an den Sturm oder gar an Hansilk persönlich, dass er nicht gut genug war. Ganz im Gegenteil halte ich Boyd für die Ergänzung, die Thomas Hengen hier auch so erwähnt hat. Ein Daniel,Hanslik soll nicht hinter Boyd anstehen und umgekehrt auch nicht. Ich hoffe, dass die beiden im Sturm gut harmonieren werden und sie sich die Bälle gegenseitig auflegen.

Und falls dieser Transfer zusätzlich auch noch ein paar GIs samt Familie aus Ramstein mal wieder auf den Berg lotst - umso besser! :daumen:

Also Terrence, nochmals herzlich Willkommen! Hänge Dich rein, wie es Deine Art ist und Du wirst von uns Fans viel Anerkennung und vielleicht auch mehr bekommen!

An Hengen, Antwerpen und ja, vermutlich auch an die SPI ein großes Lob für die Weitsicht und die gute Arbeit, Boyd zu uns zu holen. Sauber gemacht (also,hoffe ich :D ).


Sehe ich ganz genauso, ich verspreche mir sogar, dass Hansi und Boyd sich super ergänzen, da sie völlig verschiedene Stürmertypen sind. Boyd die Brechstange in der Box, Hansi eher der lauffreudige, rackernde, spielende Stürmertyp. Kann mir vorstellen dass Hansi auf die Seite schiebt und mit Redondo rotiert.



Beitragvon FCK-Augustin » 22.01.2022, 14:05


Ein „warm welcome“ to Terrence Boyd!
Über diesen Transfer freue ich mich riesig. Kürzlich hatte ich geschrieben .. „bloß keinen Stürmer auf Teufel komm raus“!
Genau das ist Terrence Boyd nicht. Klasse Spieler, haut sich rein und ist überaus sympathisch. Hanseatische (Bremer) Coolness gepaart mit US-amerikanischer Offenheit. Er passt, glaube ich, 100% auf und neben den Platz, unseren „Betze“!
Hier ist auch kein Widerspruch bezüglich Hanslik und den anderen Jungs aus dem Team zu sehen. Die Steigerung von gut ist bekanntlich „besser“.
Und davon bin ich überzeugt. Wir werden (noch) besser mit ihm.
Jetzt nimmt der Traum realistischere Gestalt an …
Volles Haus, Aufstieg, Liga2 - wir kommen.
Dank auch an alle, die diesen Coup eingefädelt und finalisiert haben.
Vertrauen ist eben ein ganz starkes Pfund, im Alltag und wenn es darum geht, Großes zu erreichen. Wir sind auf dem richtigen Weg.
In diesem Sinne, Terrence und Co., haut rein!
An dieser Stelle auch noch einmal alle guten Wünsche an Jean Zimmer. :daumen:



Beitragvon iceman65 » 22.01.2022, 14:16


Mich würde interessieren, ob es einen gegenseitigen Spielverzicht von Boyd und Huth nächsten Samstag gibt, ob die Vereine da irgendwas ausgemacht haben. Mal sehen was passiert.
Natürlich wünsche ich TB alles gute und viel Erfolg bei uns, wenn er nur 10 Tore schiesst und es reicht zu 10 1:0 Siegen, bin ich zufrieden. Ist natürlich ein Scherz, wenn er die Tore zum 2:0, 3:0 schiesst, sage ich natürlich auch nichts. :wink: :wink: :wink:
Zuletzt geändert von iceman65 am 22.01.2022, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Oktober1973 » 22.01.2022, 14:21


Hab ich einen Spass !
Bin mir sicher, dass Terence Boyd für uns Volltreffer bedeutet. Er ist ein Vollblutstürmer der Abwehrreihen beschäftigen kann, und auch die gewisse angenehme Schlitzohrigkeit mitbringt. Wer ihn mal neben dem Platz kennenlernen will, soll sich mal das äusserst sympathische Interview von Magenta Frau Anett Sattler mit ihm ansehen. Den hätte ich auch blind verpflichtet. Selbst wenn ein Griff zu bekannten Gesichtern, und er wurde an dieser Stelle schon oft gefordert, gemeinhin Ideenlosigkeit bedeuten könnte. Tore schiessen kann er, dass hat er bewiesen. Ich habe auch eine Szene in Erinnerung als er im eigenen 5 er bei Halle in höchster Not einen Ball geklärt hat und somit wirklich vielseitig ist, wo andere Stürmer im eigenen 16 er eher Eigentore fabrizieren.
Ich habe null Bedenken, dass er das Mannschaftsgefüge ins Schlingern bringt. Stelle mir eher vor, wie er mit Antwerpen und Wunderlich mit breiter Brust vor den Spielen in den Kabinengängen den Betze Anspruch voranträgt.
Selten war ich so überzeugt von einem Neuzugang.
Für ihn ab Dienstag 15 Endspiele auf dem Weg zum Publikumsliebling.
Bin froh, dass unsere Aussendarstellung an Klarheit gewinnt.
Zuletzt geändert von Oktober1973 am 22.01.2022, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon alexislalas » 22.01.2022, 14:21


Herzlich Willkommen Terrence, und baller uns zum Aufstieg !!
Versteh es nicht als Druck, sondern als Wunsch der Fans.

An unsere Notenvergeber wie kann man da eine
5 oder 6 geben ??
Habt ihr den Knall nicht gehört !!

Wie spielen nicht mehr international als kleinen Hinweis




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste