Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 02.11.2009, 19:37


Ewald Lienen über Marco Kurz: „Mehr als verlogen“

1860-Coach Ewald Lienen kartet nochmal nach, er will seinen Vorgänger vors Sportgericht bringen. „Natürlich werde ich das beim BDFL (Bund Deutscher Fußballlehrer) ansprechen. Kurz kann seine Faxen daheim machen", sagte Lienen.

Nein, Freunde werden sie wohl nicht mehr. Auch am Montag waren die Sticheleien von Marco Kurz beim Lauterer 1:0-Triumph gegen Kaiserslautern gegen die 1860-Ersatzbank (AZ berichtete) Thema an der Grünwalder Straße. „Unter Trainern gibt es einen Ehrenkodex, aber so eine Provokation wie von Kurz habe ich noch nie erlebt“, begründete 1860-Coach Ewald Lienen am Tag danach seinen Handschlag-Verzicht gegenüber dem Ex-Löwen-Trainer. Was Lienen besonders erzürnte: „Es war wirklich mehr als verlogen, dass sich Marco Kurz hinterher dann in die Pressekonferenz setzt und sagt, dass es für ihn ein normales Spiel war.“ (...)

Quelle und kompletter Text: http://www.abendzeitung.de/sport/tsv_1860/143331

- Die Aussagen von Ewald Lienen als ausführliches Video-Interview (eyeP.tv)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lestat » 02.11.2009, 19:43


Also wenn ich Zettel-Ewald wäre hätte ich im Moment andere Probleme. Da willl wohl einer krampfhaft von diesen ablenken. Ganz schlechter Verlierer Herr Lienen.
Zuletzt geändert von Lestat am 02.11.2009, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon kepptn » 02.11.2009, 19:43


Nochmal:

Ewald - Peter - Claus-Dieter die Dreifaltigkeit des Trainerkarussells.

Kleiner Tipp Ewald, ich bin ja nich so: Leg doch deinem zweiten Torwart oder irgendeinem Deiner Spieler mal folgenden Interviewabriss vor:

"... torwart.de: Wie wichtig ist dabei Marco Kurz für euch?

Robles: Der Trainer brachte uns Disziplin und harte Arbeit nahe, er ist aber auch sehr freundlich im Umgang mit uns, man kann ihn immer greifen, er hat immer ein offenes Ohr für uns. ..."


Meinste er reagiert auch so? Wenn ja, wäre das die Wahrheit? Mach ma, passt doch locker auf nen kleinen Zettel.

@Lestat: Wie gesagt, ich möchte garnicht wissen wie düster es intern bei den Löwen aussieht, bei DEN Nebelkerzen die dieser Typ anstecken muss.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon speyrer72 » 02.11.2009, 19:45


... was für reaktionäres A****** !!! :x

Wenn man alle Emotionen verbieten würde, wären wir alle arm dran, der sowieso... :tadel:

Zettel Ewald, geht zum lachen in den Keller, sorry, das machste ja eh schon immer so ... :lol:



Beitragvon Patrik aus Igb » 02.11.2009, 19:46


Weißte was Ewald

F*** D***



Beitragvon Mathias » 02.11.2009, 19:47


Leute, der hat's verstanden! Er hat verstanden, wie man sich ins Rampenlicht bringt!
Aber, ey... was istn das für'n Profi, wessen Post immernoch an die alte Wirkungsstätte (Mönchengladbach) geht!?
Ich bin im April umgezogen und bei mir kommt nix mehr an meine alte Adresse. :lol:
Jämmerlich.
„Haters don't really hate you. They hate themselves, because you're a reflection of what they wish to be.“ (Paulo Coelho)

Olé rot-weiß - so laafd die Gschischd!

„Bundesligaspiele sind keine russische Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." (Gyula Lorant)



Beitragvon kepptn » 02.11.2009, 19:47


speyrer72 hat geschrieben:[b]...
Zettel Ewald, geht zum lachen in den Keller, sorry, das machste ja eh schon immer so ... :lol:


Ich würde ja sagen er schreibt dann einfach mal LOL auf nen Zettel.

Ach ja, liebe Ultras, ich wünsche mir eine feiste Faust-Choreo fürs Rückspiel!
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon angeldust » 02.11.2009, 19:48


speyrer72 hat geschrieben:... was für reaktionäres ...!!! :x

Wenn man alle Emotionen verbieten würde, wären wir alle arm dran, der sowieso... :tadel:

Zettel Ewald, geht zum lachen in den Keller, sorry, das machste ja eh schon immer so ... :lol:


Eben :!:
In Lautre geboren zu sein verpflichtet zu ewiger Treue!
Fritz Walter blieb seinem FCK treu obwohl Racing Paris kurz nach Kriegsende 250.000 Mark Handgeld bot…Fritz lapidar „Dehäm is Dehäm“!!



Beitragvon betze_oli » 02.11.2009, 19:49


Der sch... Lienen sollte sich was schämen ,nur weil er nicht verlieren kann brauch er unseren Trainer MK nicht so dumm anzumachen!
Darf man heute nicht mal mehr jubeln oder was?
Dass war von Kurz bestimmt nicht so gemeint,ist doch klar das er sich freut dass er gegen seinen Ex Club gewonnen hat!
Also Ewald so geht dass nicht weiter mach das du die sechzger verlässt,selbst die lachen dich bestimmt aus!
Schwach schwach lieber Zettel Ewald,machnen anderen Trainer dumm an aber lass die Finger von Kurz du ......
Lienen Raus!
Keep on Rising! Alles fer Lautre!



Beitragvon Westkurve. » 02.11.2009, 19:55


Fussball ist Emotion! Und mancher Trainer bringt das mehr raus, mancher nicht. Wenn man dann gegen seinen Ex-Verein gewinnt, der einem vor allem in Person von Stevic nichts mehr zugetraut hat, ist das Genugtuung pur. Und ein Marco Kurz, der sowieso sehr emotional beim Spiel mitgeht, explodiert dann natürlich im positiven Sinne.
Im TV (Sender ist mir entfallen, war jedenfalls nicht der böse mit D am Anfang) wurde gezeigt, dass Kurz wohl eine geballte Faust Richtung der 60er Bank gemacht haben soll.
Wenn Ewald Lienen eine derartige Aktion zum Anlass nimmt, ein solches tamtam zu machen find ich mehr als lächerlich, eher schon verwerflich.
Ganz großes Kino :nachdenklich:
Montags könnt' ich kotzen!!



Beitragvon Lestat » 02.11.2009, 19:57


Was Herr Lienen natürlich auch unter den Tisch fallen lässt ist das die Sache natürlich ne Vorgeschichte hat. So soll der Geschäftsführer der GmbH & Co KG aA der Löwen vor dem Spiel im Stadionheft oder in einem Zeitungsinterview noch den ein oder anderen Giftpfeil Richtung Kurz abgeschossen haben.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Matzelinho78 » 02.11.2009, 19:57


Ewald endlich erkannt!!!!!!

Emotionen, Gefühle, Liebe, Hass das alles hat mit DEINEM Fussball nichts zu tun!! ( Erfolg :-) )

Naja dann spiel doch Schach im Keller gegen einen PC der Zeigt dir nicht die Faust!!!!!


EWALD RAUS EWALD RAUS EWALD RAUS
Zuletzt geändert von Matzelinho78 am 02.11.2009, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon c » 02.11.2009, 19:59


JAAA!! Steinigt Kurz für seinen Zwei-Sekunden-Ätschibätsch-Jubel!!! Unerhört sowas! Und dann hat er netmal den Anstand sich angreifbar zu machen, in dem er zugibt dass er sich ein Quentchen mehr gefreut hat als normal! "DAS SAG ICH MEINER MAMAAA!!!"

Ewald, halts M***!



Beitragvon betze_oli » 02.11.2009, 20:01


Ewald soll sich seinen Zettel in den A*** stecken und zu Waldhof gehn :!:
Keep on Rising! Alles fer Lautre!



Beitragvon kepptn » 02.11.2009, 20:06


Lestat hat geschrieben:Was Herr Lienen natürlich auch unter den Tisch fallen lässt ist das die Sache natürlich ne Vorgeschichte hat. So soll der Geschäftsführer der GmbH & Co KG aA der Löwen vor dem Spiel im Stadionheft oder in einem Zeitungsinterview noch den ein oder anderen Giftpfeil Richtung Kurz abgeschossen haben.


OBWOL Kurz sich jegliches auch nur annähernd negative Kommentar, von denen es ganze Stapel geben dürfte, vor dem Spiel tunlichst verkniffen hat.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Schwedenteufel » 02.11.2009, 20:07


Naja, Lienen soll am besten den Ball flach halten, er hat sicherlich Wichtigeres zu tun... Siehst so aus, als ob da einem der Arsch auf Grundeis geht, weil der Rauswurf nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen dürfte...



Beitragvon OWL-Lippe-Teufel » 02.11.2009, 20:08


Ich finds ja doch lustig, dass Lienen in dem Video, als er auf die Sache mit Kurz angesporchen wird, sagt das er das gar nicht mehr thematisieren wollte aber dann doch plötzlich gefühlte 20 min darüber spricht und gar nicht mehr aufhört :lol:
Das war schon bei Fritz Walter so und wird nie anders sein,
der FCK wird NIEMALS untergehen, darauf stimmen ALLE ein!



Beitragvon angeldust » 02.11.2009, 20:08


kepptn hat geschrieben:
Lestat hat geschrieben:Was Herr Lienen natürlich auch unter den Tisch fallen lässt ist das die Sache natürlich ne Vorgeschichte hat. So soll der Geschäftsführer der GmbH & Co KG aA der Löwen vor dem Spiel im Stadionheft oder in einem Zeitungsinterview noch den ein oder anderen Giftpfeil Richtung Kurz abgeschossen haben.


OBWOL Kurz sich jegliches auch nur annähernd negative Kommentar, von denen es ganze Stapel geben dürfte, vor dem Spiel tunlichst verkniffen hat.


Ja, er hat die Emotionen Frage so was von negiert...Respekt! Dabei hats sicherlich sowas von gekocht in ihm....nur wenn die Anderen nicht locker lassen, dann muss auch mal nach dem Tor ein Petzauge Richtung Stevic gemacht werden dürfen 8-)
In Lautre geboren zu sein verpflichtet zu ewiger Treue!
Fritz Walter blieb seinem FCK treu obwohl Racing Paris kurz nach Kriegsende 250.000 Mark Handgeld bot…Fritz lapidar „Dehäm is Dehäm“!!



Beitragvon Lautrer Jung » 02.11.2009, 20:10


LIENEN DU A**** :applaus:



Beitragvon Serge_M » 02.11.2009, 20:17


Wenn die Aktion von Kurz wirklich gegen die 60er gemeint war, kann ich sie schon in gewissem Sinn nachvollziehen. Natürlich muss man sich fragen, ob sowas nötig ist. Auf der anderen Seite halte ich es auch für falsch, alle Emotionen zu verbieten.

Was mich etwas wundert, ist, dass Lienen die Aktion so arg bewertet. Ihm müsste doch klar sein, dass es gegen den Verein und speziell Stevic ging und nicht gegen ihn. Seine Reaktion ist insofern etwas undifferenziert. Und ich muss zustimmen: Lienen hat eigentlich andere Probleme, über die er sich Gedanken machen sollte. Der wird noch vor der Winterpause entlassen, wartet mal ab.

Womit wir gleich beim nächsten Punkt wären: Ich habe aus alter Verbundenheit eigentlich immer mit den Löwen gehalten (wenn es nicht gegen den FCK ging), obwohl ich mir schon mal "scheiß Lautrer"-Sprüche im 60-Block anhören musste. Aber dieser Verein ist mittlerweile echt "anti" für mich. Was die sich da immer ein Treiben im Hintergrund abhalten, speziell seit diese Stevic-Mafia installiert wurde. Dieser Typ, ein mittelmäßiger Erstligaspieler, kommt daher und faselt vom Aufstieg und scheint überhaupt keine Ahnung von irgendwas zu haben. Ich frage mich wirklich, warum sich ein Verein so etwas antut. Der ist ja schlimmer als alle Schjönbergs und Toppmöllers (beide als Manager wohl gemerkt) zusammen.

Hauptsache: Wir haben das Spiel in München (mal wieder) gewonnen! Ich bin heiß auf Oberhausen, der Flug ist gebucht!
Geh ma nuff, geh ma nuff uff de Betzebersch
zum 1.FCK!



Beitragvon Hellfire » 02.11.2009, 20:20


Ist gut Ewald, leg Dich wieder hin :lol:
So ein Knalli***t!!!!!!!!!!!
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon betzebub65 » 02.11.2009, 20:22


Ich denke Marco Kurz wäre ein Sportsmann gewesen wenn er
den armen Ewald Rotz und Wasser heulend in den Arm
genommen und ihn getröstet hätte :lol: :D

Ein Skandal sich nach einem gewonnenen Spiel zu freuen.
Ja wo kommen wir den da hin ? :shock: :lol:
Zum Glück hat Ewald den Ernst der Situation erkannt :love:
Lieber ne Ratte im Bett als nen 05er im Keller



Beitragvon jeffsmart » 02.11.2009, 20:23


Also, wenn ich mir das was gestern und heute so nach dem Spiel zu hören und zu sehen war ... Marco Kurz hätte da noch viel mehr machen können, als nur die Faust nach oben... gespickt mit nem Mittelfinger wäre warscheinlich meine Reaktion gewesen ...!
Allerdings glaube ich auch nicht, dass es gegen Lienen gerichtet war, sondern eher an seinen Ex-Club, bzw. an Manager Miki Stevic.
Ich hab mir das alles gestern im DSF -wo Stefan Kuntz drauf angesprochen wurde, im Flutlicht und im "Sport im Dritten -da kam dann Marco Kurz zu Wort, nochal angesehen, und wenn man die Aussagen alle zusammen nimmt lag wohl eine Provokation seitens der 60er vor....
Stefan Kuntz zumindest sagte ja, dass man sich seitens der 60er mal überlegen sollte, was man im Stadionheft zum Spiel so alles über Kurz geschrieben hat, bevor man sich über seinen Jubel aufregt.
Auf der Pressekonferenz wars dann ja so, dass Zettel-Ewald erst den Handschlag verweigerte, und dann einem Reporter sagte, über das "warum" solle man Marco Kurz fragen...
Marco Kurz wierderum sagte dann ja, er wüsste auch nicht, was das von Lienen sollte, aber er würde es sich von einem erfahrenen Trainer gerne erklären lassen.
Beides zusammen regt bei mir die Spekulation an, dass da im Vorfeld gegen Marco Kurz gescholten wurde, was ja evtl. von einem der Auswärtsfahrer bestätigt oder widerlegt werden kann?
Aber wenn ich das jetzt einfach mal als wahr ansehe, dann war diese emetionelle Geste von Marco Kurz nachvollziehbar, voll und ganz berechtigt und irgendwie noch viel zu harmlos!
Lienen sollte die Klappe halten, sich als fairer Verlierer erweisen und Kurz und dem FCK den Sieg gönnen.
Klar war es für Marco Kurz sicher eine Genugtuung...für wen wäre es das an seiner Stelle nicht gewesen?
Auch ein Trainer sollte seine Emotionen ausleben dürfen, und wenn ich mir das von gestern nochmal vor Augen halte kann man sagen ... mehr davon, der Trainer passt hierher!
(und ich hoffe inständig, dass Lienen beim Rückspiel noch Trainer der 60er ist.... :teufel2: )
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon Paul » 02.11.2009, 20:28


Tut mir nur leid um die vielen sympathischen 60-Fans, dass sie von solchen Amateuren umgeben sind und vor allem geführt werden.

Es war nicht 100% ideal und fair, wie Kurz reagiert hat, mehr allerdings braucht man daraus nun auch nicht machen. Ich freu mich auf's Rückspiel, da haben wir nun einen Feind mehr...obwohl...da isser wohl gar nicht mehr Löwentrainer :lol:

@Marco Kurz: Immer weiter...immer weiter...
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon tim_price » 02.11.2009, 20:31


Hier comes a hippie...

Ewald Lienen war mal ein cooler Typ. Gab keine Autogramme, weil es nicht "links" war und spendetet immer Geld an gute Organisationen. Mit dem Alter scheint er aber etwas merkwürdig zu werden.

ABER: Die Reaktion von Kurz war verständlich (und sicher war es kein normales Spiel für ihn...) und die Reaktion vom Ewald auch. Wenngleich der gute Ewald jetzt doch zu sehr übertreibt.

Wäre er kurz eingeschnappt gewesen, wäre es auch gut gewesen. So kommt das ganze etwas erbärmlich rüber. Als selbsternannter Aufstiegsaspirant (zum wiederholten Male) kläglich gespielt, das "nichtgegebene Tor", nie ne Chance im Spiel gehabt (taktisch wohl falsch aufgestellt, hä?) und dann auch noch der jubelnde Extrainer vor der Nase.
Das war zuviel für Lienen...

Lienen wär gern da wo wir sind...und dass man Kurz in anderen Ländern für sein Verhalten gelyncht hätte ist einfach ein derber, reaktionärer Kommentar.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flasher1986, Funkemariechen und 23 Gäste