Informationen von Fanclubs, Fanregionen und vom FCK-Fanbetreuer.

Beitragvon Thomas » 13.12.2007, 23:09


Sehr verehrte Fans des FCK, sehr verehrte Vereinsmitglieder,

wir als größte Fangruppierung des 1.FC Kaiserslauterns möchten an dieser Stelle noch einmal alle Mitglieder des Vereins dazu aufrufen, die morgige Jahreshauptversammlung zu besuchen und sich intensiv mit den Formalitäten und den Abläufen der Versammlung Vertraut zu machen, sowie mit den Möglichkeiten, die jedes Vereinsmitglied zur Einwirkung in diese vereinspolitischen Dinge hat.

Auch wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit den Geschehnissen im Verein beschäftigt und auf einem Mitgliedertreffen eine gemeinsame Stellungnahme erarbeitet, die wir bei der Jahreshauptversammlung vortragen werden.
Unsere Meinung im Vorfeld im Medium Internet zu äußern halten wir nicht für sinnvoll!

Desweiteren sei an dieser Stelle an alle Fans des 1.FC Kaiserslautern, die noch nicht Mitglied im Verein sind zu appellieren, dies nachzuholen.
Denn auch wenn es manchen Leuten so scheint, als ob man auf keine Vorgänge und Entscheidungen die von den Offiziellen getroffen werden Einfluss hätte, so hat man als Mitglied doch Möglichkeiten zumindest auf die Besetzung von verschiedenen Posten einzuwirken.
Im Internet oder anderen Medien nur zu kritisieren ohne selber aktiv zu werden bringt hingegen wirklich nichts!

Generation Luzifer 1998

Quelle: www.generation-luzifer.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lautrer69 » 13.12.2007, 23:41


Servus, ich werd mir die 350 km einfach antun und morgen um 14.00 Uhr aufbrechen, auf die JVH gehen, danach in ein Hotel und Samstags wieder 350 km zurueckfahrn. Ob des ganze einen Sinn hat weiss ich natuerlich nicht, moechte die Herrn die unseren Verein kaputt machen mal in die Augen schaun. Dafuer muss ich allerdings auf den Besuch am Montag in Koeln verzichten.



Beitragvon Aebbes » 13.12.2007, 23:50


lautrer69, ich glaube Du hast die richtige Wahl getroffen. Das Morgen ist wichtiger als das Spiel am Montag. (BTW kommt auch im DSF)
Wenn ich mir die Fans hier im Forum anhöre haben viele mehr Herzblut als manche die im Vorstand oder Aufsichtsrat sitzen.
Deshalb hoffe ich wirklich, dass Morgen die Mitglieder erkennen, wenn sich was ändern kann/soll/muss, dann nur durch UNS.
Ich habs nicht weit, 15 Min Fussweg.



Beitragvon FCK-4ever » 14.12.2007, 00:08


also ich bin seit mittlerweile fast 8 jahren mitglied! Bin natürlich morgen auch am Start!!



Beitragvon kepptn » 14.12.2007, 00:24


Gerade dem letzten Absaz kann ich nur zustimmen. Ich habe auch lange gehadert und mir gedacht das eine Mitgleidschaft wenig nützt und mir darum lieber ne DK geholt und mit dem Antrag immer länger gewartet. Nu isses zu spät und ich sehe das es falsch war. So kann ich auch nur gedämpft meine Klappe aufreissen, denn die Chance wirklich aktiv was zu sagen habe ich verpennt.
Interessant ist aber, das man dieses Jahr kein Primnorium um die Mitgliedszahlen machte, letztes Jahr wurde das ja nahezu zelebriert.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Boehserteufel81 » 14.12.2007, 01:43


bin zwar leider der einzigste der morgen aus unserem fanclub hin kann da die anderen kein mitglied sind und die es sind arbeiten müssen aber ich finde auch die 50km die ich aus dem saarland auf den berg machen muss rentieren sich um aktuell und aus erster hand was zu erfahren und mit der kleinen stimme versuchen kann was zu verändern.



Beitragvon City-Service » 14.12.2007, 01:56


bin morgen dabei.... klar. Übrigens ihr erkennt mich an meinem City-Service (Schwarzes) Poloshirt.

Grüsse an alle mit Herzblut für den FCK !!!



Beitragvon deBuzz » 14.12.2007, 02:14


Ich glaube mit diesem Aufruf habt ihr endlich alle DBB User und Leser wachgerüttelt!!! Nein jetzt kommt kein smile, oder doch?? :lol:

Sorry vergaß noch zu fragen: Macht ihr ne Choreo, oder hat schon irgend ein Sponsor was geplant, könnte man ja noch dagegen was unternehmen!!
Sarkasmus aus unn Tschüss
My lovely Mister Singing Club



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 14.12.2007, 07:06


deBuzz hat geschrieben:Sorry vergaß noch zu fragen: Macht ihr ne Choreo, oder hat schon irgend ein Sponsor was geplant, könnte man ja noch dagegen was unternehmen!!
Sarkasmus aus unn Tschüss


dieser post war überflüssig wie ein kropf! aber es gibt momentan wichtigeres...

ich hab heute so schlecht geschlafen wie lange nicht mehr. dieser verein raubt einem sogar schon den schlaf und bringt einen noch an den rand des wahnsinns!

ich weiß vor lauter themen (entlastung/nichtentlastung, drohende insolvenz, stadionverkauf, pachtvertrag, steuerzahlungen etc. etc.) gar nicht mehr, wo mir der kopf steht! im nachhinein denke ich, wäre es besser gewesen, wenn sich alle interessierten zusammengetan und eine infoveranstaltung mit einem unabhängigen, im vereinsrecht bewanderten juristen auf die beine gestellt hätten. mir sind nämlich teilweise ein paar dinge (konsequenzen bei nichtentlastung, verschiedene arten der entlastungen (gesamt- vs einzel-) etc.) immer noch nicht 100%ig klar, muß ich gestehen. aber egal, ist jetzt nicht mehr zu ändern...vielleicht mal ne idee für künftig anstehende jhv's mit einer ähnlichen brisanz.

mal 'ne andere frage: kann man heute während der versammlung eigentlich noch fragen in schriftlicher, anonymer form stellen oder hätte man die vorher einreichen müssen?

hab mir heute extra einen tag urlaub genommen, damit ich mich noch ein bisschen auf heute abend vorbereiten kann und werde dann so gegen 4h nach kl aufbrechen.

zugegeben, ich habe irgendwie kein gutes gefühl für heute abend. kann zwar nicht begründen warum, aber ich befürchte, daß wir dem abgrund heute wieder ein stückchen näher kommen...hoffentlich habe ich unrecht!

total geräderte grüße aus hessen!
hap

ps: jetzt gibt's erstmal nen starken kaffee! ;)



Beitragvon Gerrys Flugschule » 14.12.2007, 08:31


Gruß an alle, die sich wie ich heute abend zur Versammlung aufmachen!

Mir geht's gerade genau so wie dem Hessischen Außenposten: Kaum geschlafen, gerädert aufgestanden und unschlüssiger als je zuvor, wie ich mich denn verhalten soll: Entlastung? Nichtenlastung? Oder doch? Oder doch nicht?
Machen wir uns nichts vor: Es wird heute abend ein Hauen und Stechen geben und die Versammlung (Und damit auch der FCK?) wird möglicherweise im Chaos versinken...

Deshalb der dringende Appell an alle, die heute abend abzustimmen haben:
Keine Persilscheine und Blanko-Vertrauensvorschüsse mehr für Vorstand und Aufsichtsrat: Die Fakten müssen auf den Tisch! Jetzt!
Aber lasst euch auch nicht von Hass und Wut leiten: Diese - geschürt von wem auch immer - sind schlechte Ratgeber!

Prüft die vorgetragenen Argumente und auch die Form des Vortrags: Auf Arroganz von Seiten des Podiums sollte man genau so empfindlich reagieren wie auf polemische Schreiattacken aus dem Saal!

Nochmal zur Warnung das Horrorszenario, das der User Marky hier vor einigen Tagen so treffend skizzierte. Zitat:
"Wir, die Fans, haben den Karren nicht vor den Abgrund gezerrt, weiß Gott nicht, aber wir werden ihn mit unserer Wut und Verzweiflung den Abgrund hinunterstoßen."

Darum:
Lasst euch überzeugen, nicht einlullen!

ALLES FÜR DEN FCK!!!
Von 2012 bis 2018 fehlten mir die Worte für eine Signatur.
Was soll ich dann 2019 sagen?



Beitragvon grandmaster » 14.12.2007, 08:54


@city-service und alle..

ich bain auch da..wie immer....wenn jemand mit mir sprechen will..hatten ja schon über pn einige kontakte...ich trage den rotfront-sweater....und mir ist jetzt schon übel..genau wie vorm wolfsburgspiel....
gruss



Beitragvon Andy[FI] » 14.12.2007, 09:10


grandmaster hat geschrieben:@city-service und alle..

ich bain auch da..wie immer....wenn jemand mit mir sprechen will..hatten ja schon über pn einige kontakte...ich trage den rotfront-sweater....und mir ist jetzt schon übel..genau wie vorm wolfsburgspiel....
gruss


...nur mit dem Unterschied das gewisse Sachen net zweimal passieren! :D

Der komplette FI Vorstand und auch einige Mitglider sind ebenfalls dabei.



Beitragvon betzi2003 » 14.12.2007, 09:44


Mein Sohn und ich sind heute abend dabei. 4 Stunden Autofahrt (hin und zurück) völlig egal. Wir wollen dabei sein wenn der FCK aufsteht und zu einer neuen positiven Zukunft aufbricht. Wir wollen unterstützen und wir wollen aktiv mitwirken.
Also gemeinsam sind wir stark. Wir schaffen es!



Beitragvon Otto » 14.12.2007, 09:45


Hy, leute
kann nicht anwesend sein,
bekomme heute Nachmittag die Weißheitszähne aussem Kopp gerissen,
Macht alles richtig!!
Gruss an alle!!
Natürlich auch an "Satanische Ferse" ( bis zum nächsten Bier am Kiosk ),
See you,
"Otto"
Zuletzt geändert von Otto am 14.12.2007, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Michel1234 » 14.12.2007, 09:54


Sorry Leute, ich kann nicht kommen! Ich ärger mich schwarz aber ich bekomme nicht frei.

Bitte macht da mal richtig Feuer (im übertragenen Sinn) unterm Dach und laßt euch nicht einlullen!!! Und laßt euch bitte nicht von irgendwelchen Versprechen vertrösten was Sponsoren angeht!

Ich drück euch die Daumen und bin gespannt, was ich hier so an Infos dann bekomme!



Beitragvon Michael » 14.12.2007, 09:59


Ich werde nicht kommen, da ich kein Mitglied bin (leider ... werde dies aber asap nachholen).

Auch wenn es momentan sehr schlecht um den FCK steht- wenn ich sehe, wieviele hier auf DBB schon ihr Kommen zugesichert haben, weiß ich, dass immer noch sehr viele hinter dem FCK stehen und vielen der FCK immer noch viel bedeutet.



Beitragvon FockeWulf » 14.12.2007, 10:08


wär auch gerne dort, haut aber zeitlich net bei mir hin.

Hoffe es kommt heut Abend was bei rum und endet nicht in einer Massenschlägerei. Wir müssen da durch und zwar mit einem echten und wahren Konzept und lasst endlich den Toppi mal ran!!! (er beklagt nämlich im heutigen "Trierischen Volksfreund", dass er noch gar nicht agieren konnte, auch wegen der sch*** DFL).


:schild:



Beitragvon grandmaster » 14.12.2007, 10:17


..irgendwie machen die kommentare in diesem thread MUT..findet ihr nicht???



Beitragvon siggilu » 14.12.2007, 10:35


Hi, ich komme aus dem oberen Westerwald und habe 220km vor mir. Bin ein alter FCK Fan, war schon zu DDR Zeiten immer so. Unser Fan Club und auch ich erwarte Fairnis und will von dem alten Vorstand nichts mehr in Zukunft hören und sehen. Dank für die gute Homepage Infos von Euch, man muss ja noch immer noch dazu lernen was da so bei den Finanz Geschäften so abgegangen ist. Alle müssen wir für einen reinen Tisch und Neuanfang sorgen. Ich nehme es, genau wie Ihr in Kauf und werde erst gegen gegen Morgen wieder zu Hause eintreffen - aber mein 1.FCK ist das immer wert. Grüße bis nachher von www.waeller-teufelclub.de.vu



Beitragvon Michael » 14.12.2007, 10:46


grandmaster hat geschrieben:..irgendwie machen die kommentare in diesem thread MUT..findet ihr nicht???


Ja.
Ich finde es einfach unglaublich, wieviele Leute es gibt, die mehrere Hundert Kilometer Fahrt für eine Teilnahme an dieser Versammlung auf sich nehmen.
Mein Respekt gilt diesen Leuten.



Beitragvon hardy68 » 14.12.2007, 10:48


@ grandmaster

Sehe ich auch so , die Kommentare machen Mut!

Wir Fans aus der SM-Szene (wer sonst kann mehr Schmerzen ertragen als wir FCK-ler) müssen jetzt zeigen wo der Hammer hängt und UNSEREN FCK in die richtigen Bahnen lenken!

Bin gespannt wie ein Klappmesser was heute abend rauskommt.

lg

hardy68



Beitragvon betzehänger » 14.12.2007, 11:03


Los Leute, alle die es zeitlich und gesundheitlich einrichten können, auf den Berg heute :!:

Ich bin leider krank (mien Tochter hat mich angesteckt) und kann heute nicht teilnehmen :cry: , deshalb rufe ich alle Mitglieder auf, die es einrichten können, nehmt an der JHV teil und verpaßt den hohen Herren einen Denkzettel! Heuchler und Versprecher haben wir schon genug erlebt, es reicht! Aufräumen ist angesagt und dieses Reinemachen beginnt heute!

In Gedanken bin ich dabei!

Mit Betzegruß
Rot, Weiß, Rot, wir kämpfen bis zum Tod!



Beitragvon Rossobianco » 14.12.2007, 11:45


Ich versuch jetzt mal ein bißchen klare Luft zu machen....

1) Die Dokumente die uns vorliegen sind nicht irgendwie aus der Luft gegriffen und die hat auch nicht nur derjeneige, der sie uns zur Verfügung gestellt hat, sondern mehrere Personen in KL. Aus diesen Dokumenten geht hervor, dass im Bezug auf die tats. Verständigung mit dem FA zumindest Irritationen auftauchen, die der AR heute abend wohl zu erklären hat.

2) Der User ts132 ist absolut vertrauenswürdig und wird sich heute abend auch "outen", wie ihr das nennt. Wenn man weiß, wie Leute, die sich als Gegner outen teilweise von "Denuntianten" mit telefonterror und Spam-Mails
überschüttet werden, weiß man auch warum er sich bisher bedeckt hält.

3) Alledings ist die rechtliche Konsequenz dieser Dokumente nach wie vor unklar. Denn wie Mörserknecht, der @derhonkel und hassambamba, nicht nur Redaktionsmitglied ist, sondern defintiv beruflich befähigt ist, diese Zusammenhänge zu bewerten, bereits festgestellt hat, kann man beide Meinungen vetreten. da ist doch jetzt wohl der Vorstand am Zuge und muss etwas erklären und nicht die Redaktion von DBB, oder?

4) Wer das EStG liest wird feststellen, dass nur bei Selbstanzeige eine Haftungsfreiheit entsteht! Also MUSSTE der Vorstand damasls so handeln. Das FA hat dann die Selbstanzeige nicht anerkannt, weil diese hätte vom alten Vorstand, also Friedrich, kommen müssen. daher flatterten die haftungsbescheide ins haus, und das just zu einem Zeitpunkt, als der FCK die Lizenzierungsunterlagen bereitstellen musste, verdammte Crux.

5) Wir mussten also plötzlich irgendwo die geforderten 12,9 Mio auftreiben um nicht pleite zu sein und die Lizenz zu kriegen! das der Vorstand damals vereinschädigend gehandelt hat, kann man daraus wohl nicht schließen.

6) In der Folge wurden nun die Verträge für die Stadionmiete gestaltet und die tats. Verständigung wurde gemacht. Hier wurden die Fehler gemacht und nicht vorher! Die anerkannten 8,9 mio wurden bezahlt, um der DFL gegenüber eine Rechtfertigung zu haben, und um die Hilfe des Landes (Beck) in Anspruch nehmen zu können. Denn die Konsequenzen wären ansonsten klar gewesen. Keine WM in KL!

7) Die Lizenz jedoch hätte der FCK auch bekommen, wenn dem Haftungsbescheid widersprochen worden wäre bis zur gerichtlichen Klärung, dann wären diese "Schulden" ja noch nicht bilanzfähig gewesen und wir hatten ja das Stadion noch! Wie im nachhinein gerichtlich festgestellt sind eben nur 1,1 Mio Steuerhinterziehung nachweisbar und das hätte uns wohl nicht kaputt gemacht, oder? Diese können jetzt zivilrechtlich von den Spielern eingeklagt werden, mehr nicht!

8) Die tats. Verständigung hätte es demnach nicht geben dürfen, unabhängig von der Selbstanzeige, hier hat das FA den schwarzen Peter!
Die Konditionen für die Stadionpacht und die Vertragsmodalitäten bis 2028 sind so uferlos dilettantisch gemacht, dass man auch eine unternehmerische Pflichtverletzung nicht ausschließen kann.
Die zuviel gezahlte imaginäre Steuerschuld muss zurück verlangt werden, da die tats Verst. unter falschen Voraussetzungen zustande kam! Ob das der Herr Hoos vom FA jetzt negiert, ist doch uns egal! Und die möglichkeiten dazu bestehen, wurden aber vom Vorstand bisher unterlassen! Warum?

Die Politik???? Was ist da noch an heißen Eisen im Ofen? Wer schützt da wen? Was weiß oder wsste der Aufsichtsrat überhaupt davon, wenn nur Ruda und Jäggi all diese Verträge ausgehandelt haben mit den Banken und der Landesregierung? Buchholz ist ja teilweise selbst überrascht, was jetzt alles rauskommt! Und wie lange war Jäggi denn jetzt eigentlich im Vorstand und zu welchem Zeitpunkt hat er persönlich profitiert am Betriebsergebnis?
Und was ist eigentlich eine Sanierung, bei der schon ein Jahr später wieder Insolvenz im Raum steht, ja seid ihr denn alle so geblendet, dass ihr nicht seht, wie sie uns seit 2003 hinters Licht führen????? machen wir es wie Frau Becker anno 2001, die gesagt hat: "Dem Herrn Wischemann vertraue ich blind!"? Jawoll, ihr treuen Schergen, nur weiter so. Die rot-weiße Fahne immer voran, die Soldaten haben nicht zu fragen, nur befehle auszuführen!

9) Was ändern diese Dokumente also in der Entlastungsfrage? GAR NIX!
Sie sind nur stummer zeitzeuge für alle die, die sich nach wie bedingungslos und treudoof hinter die Führung stellen! Niemand wirft hier irgendwem eine vorsätzliche Pflichtverletzung vor, aber derart unkritisch mit diesen Themen umzugehen, wie es der Fanbeirat oder einige User hier machen, DAS ist vereinsschädigend!

10) Keine Entlastung für den Vorstand!!!!!!!!!!!

Und das unterschreibe ich völlig frei von Gewissensbissen mit meinem richtigen Namen:

Kay Schmidt
Waldböckelheim
Mitglied 1294

Ich steh im Telefonbuch, falss mich jemand dissen will!

Rossobianco
Fidei Defensor
"Ich weiß, wie die Deutschen ticken,... ich war in Kaiserslautern"
(Pep Guardiola, 1991 als Spieler des FC Barcelona in der Champions League am Betzenberg zu Gast, vor seinem Engagement in München.)
rossobianco | fidei defensor
:teufel2:



Beitragvon kupczyk henry » 14.12.2007, 12:03


was ich hier heute lese begeistert mich.was die mitglieder auf sich
nehmen an zeit und kosten vorbildlich.ihr habt es fertig gebracht das
ich ein schlechtes gewissen habe trotz fan mit fleisch und blut
noch kein mitglied zu sein.ab 2008 wird sich das ändern versprochen.
ich kann nur auf euch hofen das die richtigen entscheidungen fallen.
bei solchen fans wie wir es alle sind müsste doch ein sponsor stolz
sein durch de fck present zu sein.
tschüsss und bis bald
euer henry



Beitragvon Lautsprecher » 14.12.2007, 12:34


Um einmal kurz zu zeigen wie groß wohl die Angst unserer Vorstände vor der heutigen Versammlung ist, muss ich nun doch mal meine aktuellsten Erfahrungen los werden, die meine Meinung über die FCK-"Führungsebene" sicher nicht positiv beeinflusst haben...

Die Entwicklungen und Geschehnisse der vergangen Monaten haben mich dazu bewogen, die FCK-Mitgliedschaft zu beantragen und somit an der wohl wichtigsten JHV der Vereinsgeschichte - wenn auch ohne Stimmrecht - teilnehmen zu können. Ich wollte mir einfach ein noch genaueres Bild von der aktuellen Situation machen und die verantwortlichen Personen auch mal "live" kennen lernen.
Den Mitgliedsantrag habe ich am 16.11.07 persönlich auf der Geschäftsstelle abgegeben und die Mitarbeiterin vor Ort hat mir versichert, die Bearbeitung dauert ca. 2 Wochen und für die JHV reicht es auf jeden Fall. Am 04.12.07 ! erreicht mich dann ein von Göbel und Jaworski unterzeichnetes Schreiben vom 27.11.07 !, mit folgendem Satz:

"Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass über Ihren Antrag aus administrativen Gründen erst nach dem 17. Dezember 2007 entschieden wird."

Ich weiss zwar nicht genau ob, und wenn ja was bei einem Mitgliedsantrag geprüft werden muss, aber meine persönlichen Angaben (incl. Bankdaten mit Einzugsermächtigung) liegen dem FCK aufgrung meiner Dauerkarte seit über 10 Jahren vor.
Vielleicht gab es ja aber auch einfach nur eine riesige Welle von Anträgen, die zeitlich einfach nicht zu bewältigen war ;-) Sicherlich kann man mit solchen Antworten auch potentielle Mitglieder verjagen.

Aber keine Angst, ich werde den Antrag natürlich nicht zurückziehen, denn ich möchte ja in Zukunft mitbestimmen können, wer die Geschicke unseres Vereins in die Hände bekommt...
Zum Wohl die Pfalz!




Zurück zu Fan-Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste