Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Gerrit1993 » 25.02.2021, 12:16


Bild
Foto: 1. FC Kaiserslautern

Zusammenarbeit mit TU Kaiserslautern wird ausgebaut

Um die bereits seit einiger Zeit punktuell bestehende Kooperation mit dem Fachgebiet Sportwissenschaft der Technischen Universität Kaiserslautern weiter auszubauen, haben der 1. FC Kaiserslautern und das Fachgebiet Sportwissenschaft der TU eine Kooperationsvereinbarung im Bereich der Bewegungs- und Trainingswissenschaft unterzeichnet.

Es sind bekannte Bilder aus der Sommervorbereitung: Die Fußballer des FCK kommen auf der Laufbahn der Technischen Universität Kaiserslautern zusammen, um gemeinsam mit den Sportwissenschaftlern der TU die Testbatterie zu durchlaufen und mit dieser Leistungsdiagnostik den Auftakt in die Saison zu bestreiten. Die an diesem Beispiel exemplarisch dargestellten Anknüpfungspunkte zwischen der Praxis beim FCK und der Sportwissenschaft der Universität sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.

Im Zuge der Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Sportwissenschaft der TU, die sowohl die Lizenzspielerabteilung als auch das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern umfasst, geht es vorrangig um den Wissens- und Informationsaustausch zwischen den beiden Kooperationspartnern. Darüber hinaus sollen bei den Jugend- und Profispielern des FCK auch präventive Untersuchungen durch die Sportwissenschaftler durchgeführt werden. In dafür speziell ausgestatteten Laboren an der TU, die Dr. Oliver Ludwig und seine Kollegen leiten, können sowohl präventive Tests, zum Beispiel der Körperhaltung und der Muskelkräfte, gemacht werden, als auch bei Beschwerden eine gezielte Ursachenforschung betrieben werden.

Durch die wissenschaftliche Begleitung können die Trainingsmethoden der FCK-Fußballer in bestimmten Bereichen wie beispielsweise im kognitiven Training, der Neuroathletik oder dem Neurofeedback erweitert und optimiert werden. Im Gegenzug ermöglicht der FCK den Sportwissenschaftlern der TU eine verbesserte Forschungstätigkeit im leistungsorientierten Praxisumfeld der Roten Teufel. Die Durchführung trainingswissenschaftlicher Untersuchungen im Rahmen von wissenschaftlichen Arbeiten und Praktika kommt besonders den Studierenden der Sport- und Gesundheitsstudiengänge an der TU zugute.

Bastian Becker, der Athletiktrainer des 1. FC Kaiserslautern, freut sich auf die Vertiefung der Zusammenarbeit mit der TU: "Wir sind schon seit Jahren im engen Austausch mit der Sportwissenschaft der TU Kaiserslautern. Wir schätzen die wissenschaftliche Expertise aller Mitarbeiter und freuen uns, durch den Kooperationsvertrag weiterhin im Wissensaustausch zu bleiben, um unsere Spieler bestmöglich zu entwickeln."

Auch Uwe Scherr, der Sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Roten Teufel, sieht viele Vorteile der Kooperation und eine Verbesserung der Betreuung und Förderung der Talente im Sportpark Rote Teufel: "Wir sind im Nachwuchsleistungszentrum des FCK am Fröhnerhof hocherfreut über die zukünftige Kooperation, da wir unsere Nachwuchsspieler in den besten Händen wissen. Durch die wissenschaftliche Begleitung decken wir einen sehr wichtigen Bereich unserer Ausbildungsphilosophie ab."

Professor Michael Fröhlich, Leiter des Arbeitsbereichs Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegungs- und Trainingswissenschaft, ergänzt aus Sicht des Fachgebiets: "Kooperation wird hier gelebt. Wissenschaft und Praxis ergänzen sich vorbildlich zum Nutzen beider Partner."

Quelle: fck.de



Beitragvon Allievi89 » 25.02.2021, 13:13


Gute Nachrichten! Das kann uns nur weiterbringen, denke ich.



Beitragvon SEAN » 25.02.2021, 14:48


Natürlich eine gute Sache, wenn man das richtig nutzt, hat der Verein und natürlich auch die TU und deren Studenten nur Vorteile.
Ich frag mich allerdings, warum man diese Möglichkeit so lange hat brach liegen lassen, bzw. nur wenig genutzt hat? Wir haben schon mal darüber diskutiert, die Uni mehr einzubinden, als der Fröhner Hof keinen oder nur einen Stern hatte. Damals ging es meines Wissens vor allem um die Dokumentationen und Aufzeichnungen, die dort für die Klassifizierung vorgelegt werden mussten.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon DerRealist » 25.02.2021, 16:48


SEAN hat geschrieben:Ich frag mich allerdings, warum man diese Möglichkeit so lange hat brach liegen lassen, bzw. nur wenig genutzt hat? Wir haben schon mal darüber diskutiert, die Uni mehr einzubinden, als der Fröhner Hof keinen oder nur einen Stern hatte. Damals ging es meines Wissens vor allem um die Dokumentationen und Aufzeichnungen, die dort für die Klassifizierung vorgelegt werden mussten.


Nun, es wäre ja nicht so, als ob es nicht was anderes zu tun gegeben hätte die letzte Zeit.
Hinzu kommt seit 3 Jahren ein völlig ausgedünnter Apparat da oben. Wer solls denn machen? Die ehrenamtlichen AR´s? Das abgespeckte NLZ? Der Team-Manager? Die Verkäuferin aus dem FCK-Shop in ihrer Freizeit?

Ich denke das Aufnehmen dieser Zusammenarbeit ist Ergebnis der besseren Außendarstellung, die mit Merk wieder Einzug gehalten hat, nachdem sich die Investoren-Woogen geglättet haben und man auch von TU-Seite den FCK, so schlecht er auch sportlich gerade dasteht, wieder als seriöseren Partner wahrnimmt.



Beitragvon kl-mz » 25.02.2021, 20:36


DerRealist hat geschrieben:Ich denke das Aufnehmen dieser Zusammenarbeit ist Ergebnis der besseren Außendarstellung, die mit Merk wieder Einzug gehalten hat, nachdem sich die Investoren-Woogen geglättet haben und man auch von TU-Seite den FCK, so schlecht er auch sportlich gerade dasteht, wieder als seriöseren Partner wahrnimmt.

Schöner Versuch noch mal Wahlwerbung zu machen.
Pure Spekulation und Falschinformation.

Im Text steht doch, dass es schon eine Kooperation schon gab und sie nun ausgebaut wird.

Professor Michael Fröhlich, Leiter des Arbeitsbereichs Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegungs- und Trainingswissenschaft, ergänzt aus Sicht des Fachgebiets: "Kooperation wird hier gelebt.

Das würde hier nicht stehen, wenn das neu wäre. Was da jetzt ein AR mit zu tun haben soll, der scheinbar mit der der Verpflichtung von Trainern ausgelastet ist, wüsste ich gerne.

Was du unter besserer Außendarstellung meinst wüsste ich auch gerne. Und ich wüsste jetzt auch nicht, wo man den FCK jetzt als seriös wahrnimmt.
Grüße
kl-mz



Beitragvon SEAN » 25.02.2021, 21:10


DerRealist hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Ich frag mich allerdings, warum man diese Möglichkeit so lange hat brach liegen lassen, bzw. nur wenig genutzt hat? Wir haben schon mal darüber diskutiert, die Uni mehr einzubinden, als der Fröhner Hof keinen oder nur einen Stern hatte. Damals ging es meines Wissens vor allem um die Dokumentationen und Aufzeichnungen, die dort für die Klassifizierung vorgelegt werden mussten.


Nun, es wäre ja nicht so, als ob es nicht was anderes zu tun gegeben hätte die letzte Zeit.
Hinzu kommt seit 3 Jahren ein völlig ausgedünnter Apparat da oben. Wer solls denn machen? Die ehrenamtlichen AR´s? Das abgespeckte NLZ? Der Team-Manager? Die Verkäuferin aus dem FCK-Shop in ihrer Freizeit?

Ich denke das Aufnehmen dieser Zusammenarbeit ist Ergebnis der besseren Außendarstellung, die mit Merk wieder Einzug gehalten hat, nachdem sich die Investoren-Woogen geglättet haben und man auch von TU-Seite den FCK, so schlecht er auch sportlich gerade dasteht, wieder als seriöseren Partner wahrnimmt.

3 Jahre? Ich würde den Zeitramen mal locker 3x so weit nach hinten ziehen, zumindest mal in den Zeitraum von Fünfstück, der war von Januar 13 bis September 15 Leiter im NLZ, bevor er auf dem Posten des Cheftrainers verbrannt wurde.

Und ich glaube nicht, das es ein Hexenwerk ist, so eine Zusammenarbeit zu planen. Man redet mit der TU und gibt an, das man im Bereich der Bewegungs- und Trainingswissenschaft (wie jetzt im dem Fall) gerne zusammen arbeiten würde. Damit ist der FCK erstmal außen vor und wartet darauf, das die TU was ausarbeitet. Das gehört ja zu deren Ausbildung, und kann durchaus als "Projektarbeit" in dem entsprechenden Studiengang ausgearbeitet werden.
Ist die Anfrage ausgearbeitet, können die zuständigen Stellen beim FCK die Arbeit durchgehen, und sich das im Trainingsablauf im NLZ auch zeigen und erklären lassen, was sich die TU dabei denkt. Man muß ja nicht heute die Gespräche aufnehmen, und morgen Abend wird schon entschieden.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon DerRealist » 26.02.2021, 09:19


kl-mz hat geschrieben:Schöner Versuch noch mal Wahlwerbung zu machen.
Pure Spekulation und Falschinformation.

Im Text steht doch, dass es schon eine Kooperation schon gab und sie nun ausgebaut wird.

[...]

Was da jetzt ein AR mit zu tun haben soll, der scheinbar mit der der Verpflichtung von Trainern ausgelastet ist, wüsste ich gerne.

Was du unter besserer Außendarstellung meinst wüsste ich auch gerne. Und ich wüsste jetzt auch nicht, wo man den FCK jetzt als seriös wahrnimmt.


Wieso Wahlwerbung? Als ob hier meine Sätze irgendwas/irgendwen beeinflussen. Hier geht es rein darum, dass die TU und der FCK wieder, weiter und vermehrt miteinander arbeiten. Das finde ich gut. Ich bezog mich vor allem auf die von @SEAN gestellte Vermutung, wieso das so lange brachlag.
Tat es das? Vielleicht lief da einiges im Hintergrund. Weiß man nicht. Es steht ja auch da...es wird ausgebaut. Und ich stellte nur die Vermutung dagegen, dass es in den letzten 3 Jahren (den Zeitraum nannte ich aufgrund der Vorkommnisse, die den Verein sehr beschäftigten:
Abstieg in Liga 3, Ausgliederung, Insolvenz) vielleicht eher weniger Fokus und Kapazitäten des Vereins in diese Richtung gab.

Und ja, ich empfinde den FCK dieser Tage seriöser als zuvor. Auch wenn man sich mit den Trainerrochaden keinen Gefallen tat und sportlich nicht gut dasteht. Aber das kann jeder sehen wie er will.



Beitragvon kl-mz » 26.02.2021, 13:43


@realist
Du sagst es, es geht rein um die Kooperation zwischen FCK und TU. Wie du dann diese für dich neue, aber für den FCK alte Kooperation Herrn Merk anrechnest ist gewohnt unseriös von dir.

Lautern-Fahne hat ja genug zur desaströsen Außendarstellung gesagt. Hier von dir das Wort seriös zu nutzen ist Schönfärberei von dir. Ergo billige Wahlwerbung
Grüße
kl-mz




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast