Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Gerrit1993 » 11.09.2020, 14:33


Bild
Foto: SC Paderborn

FCK-Offensive: Kommt Marlon Ritter aus Paderborn?

Wie "RevierSport" berichtet, soll der 1. FC Kaiserslautern vor einer Verpflichtung des Paderborner Stürmers Marlon Ritter stehen. Der 25-Jährige steht beim Bundesliga-Absteiger seit 2018 unter Vertrag und absolvierte vergangene Saison elf Spiele in der Bundesliga. Außerdem lief er bereits 24 mal in der 2. Bundesliga auf.

RevierSport hat geschrieben:1. FC Kaiserslautern mit Essener Jungen einig

Der 1. FC Kaiserslautern ist seit einiger Zeit auf der Suche nach Verstärkungen im Offensivbereich. Wie RevierSport erfuhr, wurden die Lauterer nun beim SC Paderborn fündig. Nach unseren Informationen wechselt Marlon Ritter vom Bundesliga-Absteiger zum ambitionierten Drittligisten aus der Pfalz.

(...)

Mit Paderborn (65 Spiele, 16 Tore, 10 Vorlagen) stieg Ritter von der 3. in die 1. Bundesliga auf. Die Fans des 1. FC Kaiserslautern hätten nichts dagegen, wenn Marlon Ritter diese Erfolgsgeschichte wiederholen würde. (…)

Quelle und kompletter Text: RevierSport


Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
- Spielerprofil auf Transfermarkt.de: Marlon Ritter



Beitragvon Forever Betze » 11.09.2020, 14:39


Das liest sich als wäre es fix.
Betzemaster meint auch das Biankadi bereits den Stift in der Hand hat aber eben andere mitverdienen möchten und das nicht einfach so schnell geht. Biankadi ist aber bereit.

Ritter und Biankadi werden also auf den Betzenberg kommen. Von der Perspektive sicher was anderes als ein Esswein. Beide im besten Alter und lange nicht über Zenit. Bzw Betzemaster meinte ja es kommen nach seinem Wissen noch 2 Neuzugänge unabhängig von Biankadi.
Jedenfalls lesen sich Ritter seine Werte überragend.
Die A Jugend Bundesliga und Regionalliga hat er abgeschossen. Die 3 Liga hat er ebenfalls abgeschossen und war Hauptbestandteil des Aufstiegs.
2 Liga war er dann auch noch ganz gut beim Aufstieg in die Bundesliga.
In der Bundesliga verlor er dann seinen Stamm Platz.

Was auffällt. Wir verpflichten Spieler die Aufstieg bereits kennen :daumen:



Beitragvon The Blackout » 11.09.2020, 14:42


Laut Statistik für die 1. und 2. Bundesliga nicht gut genug. Aber für die 3. Liga und Regionalliga hatte er eine solide Quote. Klingt vernünftig:
https://www.transfermarkt.es/marlon-rit ... ler/151636



Beitragvon alexislalas » 11.09.2020, 14:49


Bei Ritter, sehe ich das Problem, das er weder ein Aussenbahnspieler noch ein klassischer Stürmer ist. Sondern mal wieder ein Spieler für die Zentrale bzw offensive Mitte.

Hätte dann doch lieber seinen ex Kollegen Zolinski gesehen.



Beitragvon Forever Betze » 11.09.2020, 14:54


The Blackout hat geschrieben:Laut Statistik für die 1. und 2. Bundesliga nicht gut genug. Aber für die 3. Liga und Regionalliga hatte er eine solide Quote. Klingt vernünftig:
https://www.transfermarkt.es/marlon-rit ... ler/151636

Was heisst nicht gut genug. Der hatte in der 2 Liga 24 Einsätze.. Und hatte dort auch 6 Scorer
Und das er sich in der Bundesliga dann nicht durchsetzt ist keine Schande. Wir spielen immerhin 3 Liga.

Ansich denke ich, dass es eine Topverpflichtung für uns wäre, allerdings holen wir erneut einen OM und das ist auch schon Sessa und ich weiss nicht wieso wir Spieler für diese Position holen, wenn Schommers überhaupt nicht mit dem System eines OM spielt.

Ritter denke ich ist der Ersatz für Starke. Das wäre dann wohl schon ein deutliches Upgrade.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 11.09.2020, 14:57, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Philippee » 11.09.2020, 14:55


Er ist für die 3. Liga sicherlich ein sehr guter Spieler, der auch eine gewisse Torgefahr mit bringt. Allerdings ist er ein offensiver Spieler fürs Zentrum und da sind wir doch meines Erachtens bereits ganz gut besetzt. Einen offensiven, temporeichen Spieler für die Außenbahn wird dringender benötigt. Daher weiß ich noch nicht so ganz was ich von diesem Transfer halten soll. Qualität bringt er definitiv mit und scheint dann wohl ein Ersatz für Starke zu sein, welcher doch ziemlich enttäuscht hat. Somit wäre Ritter definitiv ein Upgrade!



Beitragvon RamsteinerTeufel » 11.09.2020, 14:57


Forever Betze hat geschrieben:Das liest sich als wäre es fix.
Betzemaster meint auch das Biankadi bereits den Stift in der Hand hat aber eben andere mitverdienen möchten und das nicht einfach so schnell geht. Biankadi ist aber bereit.

Ritter und Biankadi werden also auf den Betzenberg kommen. Von der Perspektive sicher was anderes als ein Esswein. Beide im besten Alter und lange nicht über Zenit. Bzw Betzemaster meinte ja es kommen nach seinem Wissen noch 2 Neuzugänge unabhängig von Biankadi.
Jedenfalls lesen sich Ritter seine Werte überragend.
Die A Jugend Bundesliga und Regionalliga hat er abgeschossen. Die 3 Liga hat er ebenfalls abgeschossen und war Hauptbestandteil des Aufstiegs.
2 Liga war er dann auch noch ganz gut beim Aufstieg in die Bundesliga.
In der Bundesliga verlor er dann seinen Stamm Platz.

Was auffällt. Wir verpflichten Spieler die Aufstieg bereits kennen :daumen:


Ja das mit Ritter scheint fix zu sein und wie du schreibst hätte Biankadi auch schon den Stift in der Hand, wenn also beide tatsächlich kämen, so wie es ja aussieht, wo ist dann der bullige Stürmer für die letzten 12 Meter?

Biankadi kannst du nur auf den Ausenbahnen einsetzen, Ritter ist eher ein Spieler für das Offensive Mittelfeld, wobei er auch als Außenspieler eingesetzt werden kann. Ritter war nach dem Aufstieg von Paderborn in die 2 Liga allerdings schon nicht mehr gesetzt und auch letzte Saison so ziemlich abgeschrieben.

Von daher weiss ich jetzt echt nicht was ich von diesem Transfer halten soll, denn die vielen Scorerpunkte, kamen eben überwiegend aus den U17 und U19 Spielen. Ich denke man plant im 4-3-3 System, Offensiv Links mit Biankadi und rechts mit Kleinsorge, die Rolle als Offensiver Mittelfeld Spieler/Hängende Spitze dürfte für Pourie vorgesehen sein, so wie er das in Braunschweig auch gespielt hat und die Tore für Ihren Knipser, vorbereiten/einleiten sollte...

Daher würde ja dann immer noch der letzte man für ganz vorne drin fehlen. Eben der beschriebene Bullige Torgarant für die letzten 12 Meter, denn in Huth, sieht Schommers ja wohl eher den Ergänzungsspieler und in den Testspielen und im Verbandspokal sah man wohl auch schon, dass er mit der Rolle ganz vorne allein in der Mitte, irgendwie nicht ganz so zurecht kommt, bzw. das dies vom System nicht so perfekt auf ihn zugeschnitten ist.

Also will man den jetzt tatsächlich insgesamt noch 3 neue für die Offensive holen, wenn die anderen beiden ja eigentlich schon feststehen... Oder hat man sich hier mit Boyd und ggf. gleichwertigen Alternativen für diese Rolle einfach verspekuliert...???



Beitragvon Rickstar » 11.09.2020, 15:08


Das sieht 1:1 wie Skarla aus, nur dass Ritter noch ein wenig Erfahrung in 1. und 2. Liga gesammelt hat. Fühlt sich an wie der Ersatz für Sessa (da ja anscheinend absehbar nicht fit) oder für Skarla (ggf. Verkauf?).

Hoffe mal nicht, dass er auf LA/RA eingeplant ist. Dort hat er zwar tolle Stats allerdings aus der Saison 15/16 in der Regionalliga.

Erschließt sich für mich nicht dieser Transfer...



Beitragvon Untergang » 11.09.2020, 15:09


Also wenn Marlon Ritter und Biankadi zum FCK kommen sollten, dann gibts aber auch mal garnix zu meckern. Wir sind 3. Ligist in der Planinsolvenz.Ich habe mit solchen Transfers nicht gerechnet, sollte es denn so kommen. Plaz unter den ersten 5 mit dem Spielermaterial wäre meiner Meinung nach Pflicht. Vielleicht verlassen uns ja noch Spieler.



Beitragvon Darkfrost » 11.09.2020, 15:11


und die Saison 17/18 mit 12 toren 6 Vorlagen blendest aus oder wie?



Beitragvon alexislalas » 11.09.2020, 15:14


Untergang hat geschrieben:Also wenn Marlon Ritter und Biankadi zum FCK kommen sollten, dann gibts aber auch mal garnix zu meckern. Wir sind 3. Ligist in der Planinsolvenz.Ich habe mit solchen Transfers nicht gerechnet, sollte es denn so kommen. Plaz unter den ersten 5 mit dem Spielermaterial wäre meiner Meinung nach Pflicht. Vielleicht verlassen uns ja noch Spieler.


Doch gibt was zu meckern, weil er im ZM/OM zuhause ist, wir brauchen hingegen Aussenbahn bzw Zentrale Stürmer. Und das Agument man muss nehmen, was der Markt hergibt zieht da nicht.
Es gibt auch Spieler für die Aussenbahn bzw Zentrale Stürmer



Beitragvon SEAN » 11.09.2020, 15:28


Für einen, wenn auch offensiven, Mittelfeldspieler hat der in meinen Augen eine mehr als ordentliche Quote bei den Toren und Torvorlagen. Im Schnitt liegt er fast bei einer halben Torbeteiligung je Spiel.
Und genau das haben wir nicht. Unser Mittelfeld ist bisher so torgefährlich, da ist selbst der Papst für die Nonnen "gefährlicher".....



Beitragvon Rickstar » 11.09.2020, 15:35


Darkfrost hat geschrieben:und die Saison 17/18 mit 12 toren 6 Vorlagen blendest aus oder wie?


ich bezog mich auf LA/ RA. 17/18 hat er seine Erfolge als OM gehabt. Dort haben wir Skarla, Sessa, ggf. noch Pourie oder Morabet. Toller Transfer, wenn es klappt, nur löst er nicht den Bedarf, den wir haben. Vielmehr generiert er wahrscheinlich sogar noch einen weiteren Abgang (Skarla, Morabet,...), was ich schade fände.



Beitragvon teldix » 11.09.2020, 15:40


Kicker hat geschrieben:[...] Immer, wenn er startbereit war, bremste ihn eine Pause. Auch so erklärt sich, weshalb Marlon Ritter in Paderborn bisher "nur" viermal in der Bundesliga spielte. Doch noch ist es für den 25-Jährigen nicht vorbei [...] Wegen diverser Blessuren kam der Mittelfeldspieler aber weiterhin nicht richtig in Fahrt bei den Ostwestfalen. "Ich hatte mich im Herbst in der Länderspielpause verletzt. Als ich wieder fit war, begann die Winterpause", erzählt Ritter, der in der Winterpause Kandidat für die Ausleihe zu einem anderen Verein war [...]


Das sollte man beachten, wenn man über seine BuLi Einsatzzeiten spricht... Ich frag solange einfach einen Paderborn Fan im Bekanntenkreis :)



Beitragvon Doppelsechs » 11.09.2020, 15:55


@RamsteinerTeufel:
für ``die letzten 12m´´ ist Röser geplant.... ...und wenn das nicht klappt, brauchen wir einen neuen ``Wandspieler´´, dafür war vormals Bjarnasson gedacht....



Beitragvon Rotweisrotsaar » 11.09.2020, 16:09


Aber Röser kam doch erst als Bjanarson verletzt war.Nur deswegen hat man ihn doch geholt.

Ich denke auch das man einfach mit röser plant, denn das 3 neue Offensive kommen glaube ich nicht.
Allerdings brauchen wir wirklich dringend jemand über links,dort sind wir am schlechtesten besetzt!
Ich hoffe das man da noch handelt!


Zu Marlon Ritter kann ich mir ehrlich gesagt kein Urteil erlauben,ich hatte ihn nie auf dem schirm(was allerdings nichts heißen soll :lol: ).

Kann er denn standarts?



Beitragvon niggo » 11.09.2020, 16:14


ja, standards gehören defintiv zu seinen stärken.
könnte mir sogar vorstellen, dass es der knackpunt für die verpflichtung ist.



Beitragvon Forever Betze » 11.09.2020, 16:23


Rotweisrotsaar hat geschrieben:Kann er denn standarts?

Hat bei Paderborn in der Aufstiegssaison alle Standarts geschossen.

Dieses Video dürfte deine Frage beantworten, angucken und genießen :lol:
https://youtu.be/cCSwqrhnFG8



Beitragvon Ratinho983 » 11.09.2020, 16:29


alexislalas hat geschrieben:Bei Ritter, sehe ich das Problem, das er weder ein Aussenbahnspieler noch ein klassischer Stürmer ist. Sondern mal wieder ein Spieler für die Zentrale bzw offensive Mitte.

Hätte dann doch lieber seinen ex Kollegen Zolinski gesehen.


Hey Alexislalas,
bist du seit neuestem unser Trainer, oder woher weißt du so genau, was wir brauchen? :shock:



Beitragvon Red Devil » 11.09.2020, 16:41


Wenn er den obligatorischen Medizincheck im Westpfalzklinikum Kaiserslautern besteht, wird der Wechsel bekannt gegeben:

liga-drei.de hat geschrieben:FCK: Wechsel von Ritter steht kurz bevor

(...)

Wie die Reviersport berichtet, soll sich der FCK mit Marlon Ritter vom SC Paderborn einig sein. Das deckt sich mit Informationen von Liga-Drei.de, wonach der 25-Jährige vorbehaltlich des Medizinchecks im Anflug auf den Betzenberg befindet. Für den Mittelfeldspieler wird in Anbetracht eines noch bis 2021 gültigen Vertrages beim letztjährigen Bundesligisten nach unseren Recherchen eine Ablösesumme fällig. (...)


zu liga-drei.de
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon JG » 11.09.2020, 16:44


Finde diesen Transfer gut. Gerade im offensiven Mittelfeld hatten wir die letzten Jahre keinen TopSpieler. Auch Skarlatidis war dass nicht. Ob wegen Verletzungsanfälligkeit oder auch nicht. Starke ebenfalls enttäuschend. Sessa verletzt.
Wenn jetzt noch Biankadi für die Außen kommt wäre dass toll. Vorne haben wir Huth und Röser. Gerade Huth würde ich spielen lassen. Der hat in Zwickau nachgewiesen, dass er es kann, wenn er das Vertrauen bekommt. Röser als Backup. Geld für Boyd oder einen anderen sparen um evtl. nochmal zur Winterpause nachlegen zu können.
Zuletzt geändert von JG am 11.09.2020, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon TigerWutz » 11.09.2020, 16:47


Mal gucken, aber eine Ablöse für ihn würde ich nicht bezahlen



Beitragvon ChrisW » 11.09.2020, 16:50


Anscheinend plant BS nicht mit Skarlatidis. Entweder ist er noch nicht fit genug und braucht noch Zeit, oder aber er ist ihm nicht gut genug. Von daher glaube ich nicht, dass Ritter kommt und Skarla bleibt. Aber interessant ist, wie ein Paderborner, der im Bundeliga Kader war und als Zweitliga Mann 24 Einsätze hatte, hier als "noch ein Offensivmann" tituliert wird. Vielleicht sind unsere aktuellen (Skarla, Sessa) nicht gut genug oder werden nicht schnell genug fit. Jedenfalls finde ich diese Verpflichtung Klasse und sicherlich eine Verstärkung. Und Fußballer im Mittelfeld, die einen soliden Ball spielen können UND robust sind, brauchen wir schon eine lange Zeit. Sonntagskicker, die mal 2 tolle Szenen haben, aber dann den Rest des Spiels abtauchen, scheinen einige hier lieber zu mögen. Mit denen steigst du aber nicht auf.



Beitragvon mahatma » 11.09.2020, 16:57


Ich glaube nicht das Skarlatidis deswegen geht. Er ist variabel einsetzbar und auf der offensiven Mittelfeldbesetzung ist es sinnvoll nicht ohne Alternative in die Saison zu gehen. Ich würde es jedenfalls mehr als schade finden, wenn er ginge, aber ich glaube wie gesagt nicht daran. Den ritter Transfer finde ich daher sinnvoll.



Beitragvon mahatma » 11.09.2020, 17:00


Ich glaube nicht das Skarlatidis deswegen geht. Er ist variabel einsetzbar und auf der offensiven Mittelfeldbesetzung ist es sinnvoll nicht ohne Alternative in die Saison zu gehen. Ich würde es jedenfalls mehr als schade finden, wenn er ginge, aber ich glaube wie gesagt nicht daran. Den ritter Transfer finde ich daher sinnvoll.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste