Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Braunschweig?

Umfrage endete am 15.03.2019, 13:31

Heimsieg für den FCK
77
68%
Unentschieden
24
21%
Auswärtssieg für Braunschweig
13
11%
 
Abstimmungen insgesamt : 114

Beitragvon Flo » 12.03.2019, 13:31


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig
Weiter punkten und nach vorne springen


Zweites Heimspiel in Folge, zweiter Heimsieg in Folge? Gegen das runderneuerte Eintracht Braunschweig will der 1. FC Kaiserslautern nachlegen und zurück in die obere Tabellenhälfte klettern.

Es geht Schlag auf Schlag in der englischen Woche: Zwei Mannschaften, die man vor Saisonbeginn zu den Aufstiegsfavoriten zählte, treffen am Mittwoch um 19:00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion aufeinander. Der FCK empfängt den BTSV zum Duell der Zweitliga-Absteiger. Während die Roten Teufel am Sonntag einen entscheidenden Schritt von den Abstiegsplätzen weg machen konnten, hängen die Braunschweiger weiter unten drin. Beide Teams sind seit einigen Wochen ungeschlagen, plagen sich vor dem Spiel am Mittwoch aber mit Personalproblemen herum.

Was muss man zum 28. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Zum ersten Mal in dieser Saison konnten die Zuschauer vier Tore auf dem Betzenberg bejubeln. Auch wenn der 4:1-Sieg gegen Jena erst spät hochgeschraubt wurde - die Erleichterung war (mal wieder) spürbar. Ob der Dreier erneut nur ein Strohfeuer war oder nochmal eine Initialzündung für die kommenden Aufgaben ist, wird auch die Partie am Mittwoch zeigen.

Christian Kühlwetter, der Doppeltorschütze der Partie gegen Jena, sowie vom Hinspiel gegen Braunschweig, muss diesmal wegen fünf gelber Karten aussetzen. Noch länger fällt Antonio Jonjic aus, der sich am Sonntag einen Außenbandriss zugezogen hat. Somit wird die offensive Dreierreihe des FCK wohl komplett neu formiert: Timmy Thiele rückt von außen wieder in die Mitte, Christoph Hemlein und Jena-Torschütze Florian Pick kommen neu in die Startelf. Zurück im Kader ist nach Gelb-Sperre außerdem Gino Fechner, während sich der Einsatz von Carlo Sickinger (Oberschenkelverletzung) erst nach dem Abschlusstraining am Dienstagnachmittag entscheidet.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Tabula Rasa bei Eintracht Braunschweig. Wohl selten zuvor gab es in der Fußballgeschichte eine so große Fluktuation in einer Winterpause wie bei den Niedersachsen. Nach einer desaströsen Hinrunde, die der BTSV auf dem letzten Platz beendete, durfte und musste Trainer André Schubert seine Mannschaft mit bekannten Namen wie Bernd Nehrig, Jasmin Fejzic oder dem Ex-Lautrer und Braunschweig-Rückkehrer Benjamin Kessel verstärken. Insgesamt acht neue Spieler nahmen die Löwen im Winter unter Vertrag, elf Profis verließen die Hamburger Straße. Nun läuft es deutlich besser, die Eintracht konnte den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder herstellen. Der Rückstand auf Großaspach und Zwickau beträgt nur noch zwei Punkte.

Allerdings: Schubert plagen vor dem Spiel am Mittwoch Personalprobleme. Kessel bleibt seine Rückkehr auf den Betze wohl verwehrt, der Abwehrspieler ist wie auch Routinier Stephan Fürstner an einem grippalen Infekt erkrankt. Felix Burmeister (Beckenverletzung) fehlt in Lautern definitiv, Leandro Putaro hat nach einer Mittelohrentzündung noch Trainingsrückstand. Fraglich ist zudem der Einsatz von Niko Kijewski (Prellung).

Frühere Duelle

Beide Teams trafen sich zu Zweitliga-Zeiten regelmäßig zu Partien im Fritz-Walter-Stadion. Der FCK wartet allerdings seit August 2014 auf einen Heimsieg gegen die Eintracht. Damals siegten die Roten Teufel nach 0:1-Rückstand durch Tore von Karim Matmour und Srdjan Lakic noch mit 2:1.

Fan-Infos

Für das Mittwochsspiel gegen Braunschweig sind laut FCK-Angaben bis Dienstagmittag rund 14.300 Karten verkauft worden. Somit ist voraussichtlich mit 17.000 bis 18.000 Zuschauern zu rechnen. 400 Fans aus Niedersachsen begleiten ihre Mannschaft in die Pfalz.

O-Töne

FCK-Geschäftsführer Martin Bader: "Das wird ein komplett anderes Spiel als in der Hinrunde. Da ist neuer Trainer, sie haben viel Erfahrung dazu geholt und haben mit Philipp Hofmann einen richtig guten Stürmer."

Eintracht-Trainer André Schubert: "Kaiserslautern hat zuletzt gute Ergebnisse geholt. Gestern gegen Jena waren sie, wie in der Rückrunde bislang immer, defensiv sehr stabil. Es wird ein interessantes Spiel."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Christian Dietz (München)

Voraussichtliche Aufstellungen <a id="aufstellungen][/url]

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Sickinger (Gottwalt), Hainault - Schad, Löhmannsröben, Albaek, Sternberg - Hemlein, Thiele, Pick

Es fehlen: Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Kühlwetter (Gelb-Sperre), Jonjic (Außenbandriss), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Sickinger (Oberschenkelblessur)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Eintracht Braunschweig: Fejzic - Sauerland, Becker, Nkansah, Kijewski (Menz) - Nehrig, Rütten, Pfitzner - Otto - Hofmann, Bär

Es fehlen: Burmeister (Beckenverletzung), Putaro (Trainingsrückstand nach Mittelohrentzündung), evtl. Fürstner, evtl. Kessel (beide grippaler Infekt), evtl. Kijewski (Prellung)

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 17:37 Uhr:

Bild

Sickinger meldet sich fit für Braunschweig-Spiel

Der 1. FC Kaiserslautern kann im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig auf Carlo Sickinger setzen. Der 21-Jährige hat seine muskulären Probleme überstanden.

Gegen Jena musste Sickinger in der Schlussphase ausgewechselt werden. Von einem Magen-Darm-Infekt in der Vorwoche geschwächt bereiteten dem zentralen Defensivmann auch noch muskuläre Probleme im Oberschenkel Beschwerden. Sein Einsatz am Mittwoch gegen Braunschweig ist aber nicht in Gefahr. "Er trainiert wieder voll mit und ich habe eigentlich keine Bedenken, dass er morgen spielen kann", sagte Sascha Hildmann am Dienstagnachmittag.

Gegen Braunschweig muss der 46-Jährige dagegen zwei Veränderungen in der offensiven Dreierreihe vornehmen: Antonio Jonjic (Außenbandriss) und Christian Kühlwetter (Gelb-Sperre) stehen nicht zur Verfügung. Weitere Umstellungen plant der FCK-Coach allerdings nicht. "Wir sind sehr stabil, ich will eigentlich gar nicht groß was ändern."

Für die Partie gegen die Niedersachsen hat der FCK bislang 14.600 Karten verkauft. Schiedsrichter ist der 34-jährige Lehrer Christian Dietz vom 1. FC Kronach (Bayern).

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Hellboy » 12.03.2019, 13:37


Ist vielleicht abenteuerlich, aber ich würd gern

Pick - Huth - Thiele

vorne drin sehen.
"it‘s been a long time comin‘..."



Beitragvon Teufel51 » 12.03.2019, 13:45


Warum nicht
Pick(Hemlein)Huth,Thiele
würde ich gern Sehen.



Beitragvon sandman » 12.03.2019, 13:51


Hellboy hat geschrieben:Ist vielleicht abenteuerlich, aber ich würd gern Pick - Huth - Thiele vorne drin sehen.


Find das gar nicht mal sooo abenteuerlich :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Oktober1973 » 12.03.2019, 14:03


Dies ist meine Aufstellung:

Elias Huth ist gelernter Stürmer hat entsprechende Größe also rein mit ihm. Pick kann auch mal über rechts kommen, ist für mich nicht auf Links festgebunden. Ansonsten wie gegen Jena. Wieder viele Ecken rausholen und ohne Wind verwerten.

Lö, wenn auch hier oft in der Kritik, weiterhin als Abräumer. Schad hat mir gegen Jena viel besser gefallen als in Köln; vor allem wenn er sich noch in die Spieleröffnung mit einmischt. Hemlein darf noch mal warten.

Bild

offensiv weiterspielen, Braunschweig nicht unterschätzen,daher tippe ich auf knappes Ergebnis 2:1
Zuletzt geändert von Oktober1973 am 12.03.2019, 14:05, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon JG » 12.03.2019, 14:03


Warum soll dass abenteuerlich sein ?! Bzw. was spricht gegen einen Tribünenplatz für Hemlein?
Gruß JG



Beitragvon Nickthequick030 » 12.03.2019, 14:07


Mir hätte es besser gefallen wir hätten Huth in der Spitze für Kühli eingesetzt. Laut Hilde ist er doch so nah dran und vom Spielertypen wohl eher einer den ich auch mal ein Tor aus wenigen Chancen zutraue.
Thiele auf L-Außen hat mir besser gefallen, Pick auf RA. Vielleicht soll Hemlein mehr das körperliche Element reinbringen aber zuletzt waren seine Einsätze eher enttäuschend.
Hoffen wir das Beste !!

Gibt es eigentlich Statistiken wie wir so im 3.Liga Vergleich mit Kopfball Toren liegen ?
Diesbezüglich kommt mir unsere Offensive arg schwach vor und auch bei Eckbällen kam da gefühlt nichts bei rum, oder ?



Beitragvon Miggeblädsch » 12.03.2019, 14:36


Ich hätte gerne nur einen defensiven Sechser und gleichzeitig 'ne Chance auf ein Standarttor. Daher unbedingt mit Bergmann. (Löhmannsröben sehe ich auch nicht so stark, wie manch anderer hier.)
Thiele auf links, Huth zentral vorne drin. Pick erhält bei mir auf jeden Fall den Vorzug vor Zuck und Hemlein. Falls Sickinger spielen kann, ist er gesetzt. Falls nicht, dann Gottwald.
Also:
Bild
:teufel2: :teufel2:



Beitragvon Hellboy » 12.03.2019, 15:11


JG hat geschrieben:Warum soll dass abenteuerlich sein ?! Bzw. was spricht gegen einen Tribünenplatz für Hemlein?

Pick auf rechts hielt ich für abenteuerlich. Aber offensichtlich bin ich nicht alleine der Meinung, dass das klappen könnte. Na dann hoffen wir mal, dass Hildmann hier mitliest und auf uns hört. :wink:

(Eigentlich hoffe ich das tatsächlich nicht.)
"it‘s been a long time comin‘..."



Beitragvon Betziteufel49 » 12.03.2019, 15:13


Dann wollen wir mal Braunschweig schocken:
Bild
Mehr Risiko würde ich mir von SH beim Aufstellen wünschen. :teufel2:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon kai81 » 12.03.2019, 15:21


Es ist ja nicht so, das ich keine eigene Meinung hätte, aber ich würde auch lieber Thiele wieder auf links sehen, Pick auf rechts, und Huth vorne drin.

Aber ich dachte mir gestern schon, das Thiele wohl in der Mitte wieder starten wird.

Egal wie, die 3 Punkte müssen auf dem Betze bleiben.
Trotzdem hoffe ich für Braunschweig, das sie am Ende über dem Strich stehen.



Beitragvon Betziteufel49 » 12.03.2019, 15:33


Betziteufel49 hat geschrieben:Dann wollen wir mal Braunschweig schocken:
[ Bild ]
Mehr Risiko würde ich mir von SH beim Aufstellen wünschen. :teufel2:

Heute keine Pressekonferenz :?: Auch immer kein Hinweis im Forum :?:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Flo » 12.03.2019, 15:49


Betziteufel49 hat geschrieben:Heute keine Pressekonferenz :?: Auch immer kein Hinweis im Forum :?:

Doch, heute Abend um 17:00 Uhr. Thomas ist vor Ort.
Bild



Beitragvon Betziteufel49 » 12.03.2019, 16:06


Flo hat geschrieben:
Betziteufel49 hat geschrieben:Heute keine Pressekonferenz :?: Auch immer kein Hinweis im Forum :?:

Doch, heute Abend um 17:00 Uhr. Thomas ist vor Ort.

Danke für die Info :daumen:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon KLKiss » 12.03.2019, 16:17


Oha, das wird eine Minuskulisse auf dem Betze.
Wer setzt auch unter der Woche Braunschweig auf dem Betze an, ist ja nur kurz um die Ecke.
Das schaffen ja nicht mal die Lautern Fans alle.
Wir haben 4 Dauerkarten, aber nur 1 geht :?
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 12.03.2019, 16:23


Die Pressekonferenz zum Heimspiel gegen die Waldhoffreunde wird heute um 17 UHr vom 1. FC Kaiserslautern auf seinem YouTube Kanal live gestreamt: https://www.youtube.com/watch?v=nL_C2qG7kXw

Alternativ kann man die Pressekonferenz auch im FCK-Fanradio verfolgen: http://streams.rpr1.de/fck-128-mp3
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon roterteufel81 » 12.03.2019, 16:38


Ich weiß auch nicht, wie ich das morgen anstellen soll... ab 16:40 von Frankfurt rüber zu kommen ist mehr als sportlich via A3 / 67 / 60 / 63 :( und fahren und parken in KL um die Abendzeit dürfte auch kein Zuckerschlecken sein...
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon MZ-Devil » 12.03.2019, 17:08


Ich bin auch für das Abenteuer Thiele links, Huth in der Mitte und Pick rechts.
Und „ Sascha, lass die Teufel raus!“ Auf zum nächsten Dreier! :teufel2:
Bin kein Troll- bin in Mz geboren und FCK“ler dank meiner Eltern seit Geburt... 👺



Beitragvon Lonly Devil » 12.03.2019, 17:19


Löhmannsröben zentral im defensiven Mittelfeld als Abräumer und Bergmann daneben, um das spielerische Element zu heben.
Schad wie gehabt auf rechts und auf links würde ich gerne einmal Albaek sehen.
Die Zwangsumstellungen in der offensive, sollten Pick und Huth die Möglichkeit geben sich zu zeigen.

Bild

Haut rein und gebt alles. :daumen: Aber 0 Punkte für den Gegner. :teufel2:
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon SEAN » 12.03.2019, 18:15


Vor 2 Wochen hätten fast alle den Pick am liebsten verschenkt, jetzt hat ihn fast jeder in der Aufstellung.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 12.03.2019, 18:22


Verschenkt hätte ich Pick nicht unbedingt, aber auf "dem Zettel" war er bei mir etwas nach unten gerutscht. :nachdenklich:
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon mibuehl » 12.03.2019, 18:25


Bitte Sascha Hildmann nicht Hemlein sondern vorne mit Thiele-Pick und Huth spielen.Wenn Huth jetzt keine Chance bekommt wann dann.Es ist ein Heimspiel und er ist torgefährlich und kann vorne auch Bälle festmachen.Zudem bei Standards kopfballstark.



Beitragvon Oktober1973 » 12.03.2019, 18:29


Und das ist doch das Gute im Fussball.
Pick hat uns mit seinem Brummkreiselfussball zur Verzweiflung gebracht. Ich bin überzeugt, dass ihn SH im Stuhlkreis so oft thematisiert hat, dass er sich mal fokussiert.
Das bekommt man im Training mit.
Er spricht mit den Spielern.
Pick kam am Sonntag über rechts; vielleicht liegt ihm das.Nun greift wegen den Verletzungen die Rotation und er hat seine Visitenkarte abgegeben am Sonntag von der rechten Seite und mit dem rechten Fuß Tor gemacht.
Er war ja bei der Eröffnung seines Tores selbst auch beteiligt.
Bin der festen Überzeugung, dass er den ersten Pass vor paar Wochen noch verdaddelt hätte.
Ich freue mich für jeden Spieler, der aus der vermeintlichen zweiten Reihe mal auf sich aufmerksam macht.



Beitragvon paulgeht » 12.03.2019, 18:35


Noch ein kleines Update vor dem morgigen Spiel:

Bild

Sickinger meldet sich fit für Braunschweig-Spiel

Der 1. FC Kaiserslautern kann im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig auf Carlo Sickinger setzen. Der 21-Jährige hat seine muskulären Probleme überstanden.

Gegen Jena musste Sickinger in der Schlussphase ausgewechselt werden. Von einem Magen-Darm-Infekt in der Vorwoche geschwächt bereiteten dem zentralen Defensivmann auch noch muskuläre Probleme im Oberschenkel Beschwerden. Sein Einsatz am Mittwoch gegen Braunschweig ist aber nicht in Gefahr. "Er trainiert wieder voll mit und ich habe eigentlich keine Bedenken, dass er morgen spielen kann", sagte Sascha Hildmann am Dienstagnachmittag.

Gegen Braunschweig muss der 46-Jährige dagegen zwei Veränderungen in der offensiven Dreierreihe vornehmen: Antonio Jonjic (Außenbandriss) und Christian Kühlwetter (Gelb-Sperre) stehen nicht zur Verfügung. Weitere Umstellungen plant der FCK-Coach allerdings nicht. "Wir sind sehr stabil, ich will eigentlich gar nicht groß was ändern."

Für die Partie gegen die Niedersachsen hat der FCK bislang 14.600 Karten verkauft. Schiedsrichter ist der 34-jährige Lehrer Christian Dietz vom 1. FC Kronach (Bayern).

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon diago » 12.03.2019, 19:03


Pick Huth Thiele hört sich gut an. Ich hätte aber auch nix dagegen Bergmann in der vorderen Dreierreihe zu sehen. Hemlein ist in meinen Augen kein Offensivspieler. Man sollte darüber nachdenken ihn für Sternberg einzusetzen. Meinetwegen kann Schad dann links spielen




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste