Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 01.03.2019, 12:47


Die neue Abwehrstärke des 1. FC Kaiserslautern

Seit acht Spielen steht Sascha Hildmann als Trainer an der Seitenlinie des 1. FC Kaiserlautern. 720 Spielminuten, in denen die Defensive des FCK nur fünf Gegentore kassierte. Ist die Abwehr die neue Stärke der Roten Teufel?

(...) Vergleicht man die Defensivleistung der Pfälzer seit Hildmanns Antritt mit den Mannschaften der Tabellenspitze, braucht Lautern sich nicht zu verstecken. Fünf Gegentreffer in acht Spielen. Da kann nur der Karlsruher SC mithalten. Tabellenführer Osnabrück fing sich sechs Gegentore. Der Tabellendritte Wehen Wiesbaden in der gleichen Zeit sogar zwölf.

In der laufenden Saison hatte Kaiserslautern unter Ex-Trainer Michael Frontzeck in 17 Spielen einen Gegentorschnitt von 1,65 pro Spiel. In den bisher acht Spielen von Sascha Hildmann sind es durchschnittlich 0,63 Gegentreffer. Und an der Ligaspitze hat Osnabrück einen Saisonschnitt von 0,72 Toren gegen sich pro Partie. (...)

Quelle und kompletter Text: SWR
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hellboy » 01.03.2019, 12:53


Man könnte behaupten, dass dies ein klares Anzeichen dafür ist, dass Hildmann die Mannschaft mit Plan entwickelt, und zwar sinnvoller Weise von hinten nach vorne.

Man könnte aber auch weiterhin behaupten, dass die Entlassung Frontzecks sinnlos war, weil sich eh nichts verändert hat.

:langweilig:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Baumbergeteufel » 01.03.2019, 12:56


SWR hat geschrieben:Die neue Abwehrstärke des 1. FC Kaiserslautern

Und was ist mit unserer Offensivschwäche ? Ach stimmt, ist ja nicht neu sondern alles beim alten :nachdenklich:
Salve Vagina Augustus.
Sei gegrüßt Pflaumen August.



Beitragvon Heinz Orbis » 01.03.2019, 13:13


So ist es auch richtig. Die Defensive ist die Basis für alles, alles weitere muss man dann entwickeln. Wenig Tore kann man auch mit nicht so tollen Fußballern bekommen, den Sturm stärker zu machen ist die Königsdisziplin eines jeden Trainers, dies ist ungleich schwerer und hängt viel mehr vom Spielermaterial ab. Ich erinnere mich noch an 07/08, da wären wir beinahe abgestiegen obwohl wir ne Defensive hatten die besser war als die der Aufsteiger.
Wird schon werden...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK!



Beitragvon Olamaschafubago » 01.03.2019, 13:45


Hildmann macht genau das Richtige. Bei einer verunsicherten und jungen Mannschaft ist es wichtiger, erst mal die Defensive zu stabilisieren, da jedes 0:0 besser ist als eine Niederlage und diese defensive Stärke dann auch Sicherheit und Selbstvertrauen für Offensivaktionen gibt.

Meine Hoffnung ist, dass mit der Rückkehr von dem vergleichsweise ballsicheren Albaek auch unser Angriff sich ein bisschen besser einspielt und wir mehr Tore machen. Mit Köln, Jena und (seit ihrem Formhoch mit Abstrichen) Braunschweig kommen Gegner, deren Abwehr bisher nicht gerade geglänzt hat.



Beitragvon BetzePower67 » 01.03.2019, 14:05


Und was ist mit unserer Offensivschwäche ? Ach stimmt, ist ja nicht neu sondern alles beim alten :nachdenklich:
@ baumbergeteufel
Da muss ich dir widersprechen. Es ist eben nicht "alles beim alten". Ich finde die Umstellung auf die 3-er Kette funktioniert doch schon recht gut. Und gerade wenn es in der Offensive nicht so klappt wie gewünscht, ist doch eine stabile Defensive wichtig. Für 3. Liga Verhältnisse finde ich das schon ganz ordentlich.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Miggeblädsch » 01.03.2019, 14:30


Unser Trainer Sascha Hildmann und unsere "jungen Wilden" sind für mich die einzigen Lichtblicke momentan am Betze-Horizont. Ich traue unserem Trainer jedenfalls zu, sich und unsere jungen Spieler weiter zu entwickeln. Schade, dass wir nicht früher auf den Trichter gekommen sind. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.
Lasst euch nicht verarschen!



Beitragvon wernerg1958 » 01.03.2019, 14:30


Naja so ist das mit den Durchschnittszahlen, sieht gut aus auf dem Papier, nur über die Saison gesehen ist es auch kein schlechter Schnitt MF und SH, nur wenn ich sehe wieviele Punkt durch sehr späte Gegentore auf der Habenseite nicht gebucht werden konnten steht die Abwehrstärke in einem ganz anderen Licht. Das zum Einen aber was nützt das wenn vorne nicht dafür gesorgt wird/werden kann das ein Lastminute Tor keine Punkte kostet zum Anderen. Dann haben wir Abwehrstärke so ist das nur eine Zahl die gut aussieht aber erst dann hilfreich ist wenn dadurch auch Erfolg kommt. Da muß noch viel gearbeitet werden und es braucht noch Personal mit Knipserformat. Wir wissen alle dass wir in der nächsten Saison aufsteigen müßen, daran gibt es kein Zweifel.



Beitragvon Südpfalzlautrer007 » 01.03.2019, 15:23


Ich glaube nicht, dass wir an unserem Sturm scheitern. Der knackpunkt liegt an einer nicht eingespielten Mannschaft und egal wie viele das jetzt wieder dementieren oder sich drüber lustig machen... 1.Sehe ich eine klare Entwicklung in die richtige Richtung, seit Sascha da ist (die gabs unter MF auch, aber in die andere Richtung :? ) 2.Höre ich in den wenigen Jahren die ich mit dem FCK mitleide (bin erst mitte 20 :p ) "wir haben keinen Stürmer" " es muss einfach jemand her der das Tor trifft"... halte ich für Quatsch, das ist das Symptom nicht die Krankheit. Seit 2012 immer die selbe Leier:"gut gespielt, aber das Tor nicht gemacht" Das liegt daran das wir seit 2012 mehr Spieler hatten, als Lothar Matthäus Frauen :lol: .
Und da ich nicht so oft Beiträge verfasse, möchte ich an der Stelle auch gleich noch eine Lanze für unsern Trainer, Klatt u. in großen Teilen unseren Kader brechen... bei Bader bin ich unschlüssig und unseren Aufsichtsrat kann ich auch nicht beurteilen.
Uff 3 Dubbe morche, ich schlof jezad erschdmol mein digge Kopp aus :p



Beitragvon Marki » 01.03.2019, 18:01


Olamaschafubago hat geschrieben:Hildmann macht genau das Richtige. Bei einer verunsicherten und jungen Mannschaft ist es wichtiger, erst mal die Defensive zu stabilisieren, da jedes 0:0 besser ist als eine Niederlage und diese defensive Stärke dann auch Sicherheit und Selbstvertrauen für Offensivaktionen gibt.

Wenn man ketzerisch ist, dann könnte man auch sagen, dass SH immer so spielen lässt und nie eine offensive Spielweise bevorzugt. Zumindest war es in Großaspach so.



Beitragvon 1:0 » 01.03.2019, 18:19


Es klingt ja schön was der SWR herausgefunden hat: "Neue Abwehrstärke".
Für mich ist das nur Statistik-Spielerei.

Genauso gut hätten sie einen Artikel machen können über die Heimschwäche: 12 Spiele, nur 4 Siege.

Oder - wie von einigen korrekt bemerkt - über die Sturm-Schwäche.

Ich glaube nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe!



Beitragvon Rantanplan » 01.03.2019, 19:35


Die Offensive kann zumindest nicht die neue Stärke sein. Vielleicht sollte der Zeugwart mal die Schuhe genauer kontrollieren, möglicherweise haben Thiele und Co. jedes Wochenende noch die Schuhspanner drin...

*Ironie* (bevor das Gemecker losgeht :p)



Beitragvon Lonly Devil » 01.03.2019, 19:37


1:0 hat geschrieben:Es klingt ja schön was der SWR herausgefunden hat: "Neue Abwehrstärke".
Für mich ist das nur Statistik-Spielerei.

Genauso gut hätten sie einen Artikel machen können über die Heimschwäche: 12 Spiele, nur 4 Siege.

Oder - wie von einigen korrekt bemerkt - über die Sturm-Schwäche.

Ich glaube nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe!

Oder eine Statistik über die verdaddelten Punkte in den Schlussphasen. 8-)
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Hephaistos » 01.03.2019, 20:18


Oder Statistik über gewonnen Zweikämpfe..

Step by step.. Angreifen werden wir nächstes Jahr, wenn wir Lizenz bekommen.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 02.03.2019, 11:49


Lonly Devil hat geschrieben:
1:0 hat geschrieben:Es klingt ja schön was der SWR herausgefunden hat: "Neue Abwehrstärke".
Für mich ist das nur Statistik-Spielerei.

Genauso gut hätten sie einen Artikel machen können über die Heimschwäche: 12 Spiele, nur 4 Siege.

Oder - wie von einigen korrekt bemerkt - über die Sturm-Schwäche.

Ich glaube nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe!

Oder eine Statistik über die verdaddelten Punkte in den Schlussphasen. 8-)


Oder eine Statistik über den schwindenden Zuschauerschnitt, ach nee, dann sind wir Fans ja gefordert... :D *Spässlegmacht*
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon GerryTarzan1979 » 02.03.2019, 11:59


Hellboy hat geschrieben:Man könnte behaupten, dass dies ein klares Anzeichen dafür ist, dass Hildmann die Mannschaft mit Plan entwickelt, und zwar sinnvoller Weise von hinten nach vorne.

Man könnte aber auch weiterhin behaupten, dass die Entlassung Frontzecks sinnlos war, weil sich eh nichts verändert hat.

:langweilig:


:daumen:
Bei den einen ist halt das Glas halb voll, bei den anderen Halb leer. :D

Finde schon, dass sich einiges unter Hildmann geändert hat, leider zahlt sich das noch nicht so in den Punkten aus.
MF hatte andere Voraussetzungen. Er hat die 3. Liga in einem "Hoch" angefangen. Euphorische Fans, volle Hütte, motivierte Spieler... Es war alles angerichtet. Gegentore unter MF, siehe oben.
Hildmann hat dagegen eine Truppe übernommen, die extrem verunsichert war, kein Selbstvertrauen ausgestrahlt hat etc. Natürlich setzt man hier an der Defensive an. Das macht jeder gute Trainer.
Durch eine gute Defensivleistung holt man sich Selbstvertrauen für die Offensive.
Natürlich ist hier noch Luft nach oben, aber wir haben schon einen guten Anfang gemacht.
Dass es am Ende (sehr wahrscheinlich) nicht reicht, liegt aber weniger am jetzigen Trainer.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flasher1986, reddevil0756 und 8 Gäste