Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen den HFC?

Heimsieg für den 1. FC Kaiserslautern
56
52%
Unentschieden
23
21%
Auswärtssieg für den Halleschen FC
29
27%
 
Abstimmungen insgesamt : 108

Beitragvon Flo » 08.02.2019, 13:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Hallescher FC
Das andere Gesicht zeigen


Gegen den Halleschen FC will sich der 1. FC Kaiserslautern von seiner besseren Seite zeigen und endlich mal wieder eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel schlagen. In der Startelf könnte es zu einigen Umstellungen kommen.

Im bisherigen Saisonverlauf gelang dem FCK erst ein Sieg gegen eines der momentan acht vor ihm platzierten Teams: Das 2:0 gegen Uerdingen im Oktober. Am Samstag (Anpfiff: 14:00 Uhr, auch live im "SWR") gastiert nun der Tabellendritte Hallescher FC im Fritz-Walter-Stadion, wo erneut eine ereignisreiche Woche vorübergeht. Nach der Niederlage in Münster, die wohl alle verbliebenen Hoffnungen auf eine Aufholjagd zunichte machte, stoppte FCK-Hauptsponsor Harald Layenberger durch den Kauf von Fritz Walters Nachlass die angekündigte Auktion in Heidelberg. Mit Wilfried de Buhr und Ex-Profi Andreas Buck wurden am Donnerstag zwei neue Vereinsvorstände im e.V. installiert. Heute feiert Klub-Legende Horst Eckel seinen 87. Geburtstag. FCK-Trainer Sascha Hildmann kommentierte die Ereignisse salopp: "Auf dem Betze ist immer was los."

Was muss man zum 23. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Beim 0:2 Münster ließ die FCK-Mannschaft vieles vermissen und machte den aufkeimenden Optimismus nach dem Sieg gegen Aspach sofort wieder zunichte. Zwölf Punkte beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz, auf dem der Gegner von Samstag steht. Die nächsten beiden Gegner sind nun echte Hochkaräter und auch ein Gradmesser für Mentalität und Einstellung. Nach dem Duell gegen Halle folgt das Südwestderby beim Tabellenzweiten Karlsruhe.

Am Samstag kann FCK-Coach Sascha Hildmann personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Kevin Kraus und Hendrick Zuck kehren gegen den HFC in den Kader zurück und kommen beide für die Startelf in Frage. Auch sonst dürfte nach dem schwachen Spiel in Münster die eine oder andere Änderung zu erwarten sein.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Bereits 22 seiner bislang erspielten 40 Punkte ergatterte der Hallesche FC auf fremden Platz. Von den vergangenen sechs Auswärtsspielen verlor die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner gar nur eins. Zudem stellt der HFC die zweitbeste Abwehr der Liga (19 Gegentore). In dieser Saison ist die Aufstiegschance für den Traditionsverein so groß wie nie, was auch durch die Verpflichtung des ehemaligen FCK-Kapitäns Christian Tiffert in der Winterpause untermauert wurde.

Besonders hervor stechen die beiden Außenbahnspieler Marvin Ajani und Braydon Manu, die die FCK-Abwehr im Hinspiel phasenweise schwindelig spielten. Allerdings ist der Einsatz von Manu (leichte Erkältung) ebenso wie der von Kapitän Jan Washausen (Wadenprobleme) noch fraglich. Erik Henschel (Sprunggelenkverletzung) und Sebastian Mai (Innenbandriss) fallen sicher aus.

Frühere Duelle

Das 0:2 im Hinspiel war ein Alptraum, der beim FCK noch monatelang nachwirkte: Planlos und ideenlos blieben die Roten Teufel damals ohne Chance und ließen schon zu diesem frühen Zeitpunkt klar werden, dass die Saison ziemlich schwierig werden könnte - jetzt bietet sich die Gelegenheit zur Revanche!

Fan-Infos

Zum Heimspiel gegen Halle ist wieder mit rund 18.000 Zuschauern zu rechnen. Knapp die Hälfte der 1.500 bis 2.000 Gästefans wird um 11:26 Uhr per Sonderzug in Kaiserslautern eintreffen. Erwartet wird auch eine größere Anzahl von weniger freundlichen Gästen, die von befreundeten Anhängern aus Erfurt und Leipzig (Lok) begleitet werden - auch deshalb ist die Partie als Risikospiel eingestuft und FCK-Fans sollten sich entsprechend umsichtig verhalten. Wie der FCK und die Polizei informieren, kommt es zur An- und Abreise des Sonderzugs aus Halle zu eventuell längeren Sperrungen am Elf-Freunde-Kreisel. Am Hauptbahnhof ist der Hinterausgang für den HFC-Anhang vorgesehen, die Heimfans sollen den Ausgang Nord (Richtung Stadtmitte) benutzen.

Nachdem es beim vergangenen Heimspiel zu Lieferproblemen kam, besteht für interessierte FCK-Anhänger am Samstag erstmals zuhause die Möglichkeit, am Stand des "Pfalz Inferno" die neue Ausgabe des Fanzines "Paranoid" zu erwerben. Hier können außerdem ebenso wie bei "Generation Luzifer" und "Frenetic Youth" ab sofort Pfandbecher in gekennzeichneten Sammeltonnen gespendet werden, deren Erlös für die Finanzierung zukünftiger Choreographien in der Westkurve verwendet wird.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Das Hinspiel war keine gute Leistung. Halle hat uns damals den Schneid abgekauft, jetzt wollen wir den Spieß umdrehen."

HFC-Trainer Torsten Ziegner: "Dass wir gegen einen Verein mit der Reputation des 1. FC Kaiserslautern spielen dürfen, liegt weniger an uns als am Gegner, der wohl eher nicht aus freien Stücken in der 3. Liga gelandet ist."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka (Mainz)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Schad, Löhmannsröben, Bergmann (Biada), Sternberg - Hemlein, Thiele, Kühlwetter (Pick)

Es fehlen: Albaek (Muskelfaserriss), Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Spalvis (Knorpelschaden)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Hallescher FC: Eisele - Landgraf, Heyer, Lindenhahn - Tiffert, Washausen (Jopek) - Ajani, Bahn, Manu (Pronichev) - Fetsch, Sohm

Es fehlen: Henschel (Sprunggelenkverletzung), Mai (Innenbandriss), evtl. Manu (leichte Erkältung), evtl. Washausen (Wadenprobleme)

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Pe52 » 08.02.2019, 13:21


Egal wer spielt...macht dem Horst ein 3 Dubbe Geschenk zum Geburtstag :teufel2:



Beitragvon FCK58 » 08.02.2019, 14:51


So. Ich habe wie immer auf "Sieg FCK" getippt. Etwas anderes geht mir auch gar nicht über die Klapperatur. :D
Wir spielen ja schließlich nicht im Pokal gegen den FCBääh. Da würde ich "null" tippen, weil wir die dann spätestens im "Elfer-schießen" packen. 8-)
Jetzt wolle mer emol gugge, was unsere Mädels am Somschdach uff´m Platz machen. :nachdenklich:
Es ist halt wie in jedem Krieg: Die Toten zählt man am Schluss. :wink:
Unsere Mädels sollten aber eigentlich genug Arsch in der Hose haben, die nächsten 2 Spiele zumindest dewinnen zu wollen. Von gewinnen müssen will ich ja gar nicht erst reden. Schließlich haben unsere "armen Mädels ja auch eine "Psyche". :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Lippeteufel1959 » 08.02.2019, 15:29


Was heißt hier Mädels? In der 2. und 3.Frauenliga (= Regionaliga) trainieren die "Mädels" fast durchweg vier bis fünfmal die Woche gemeinsam plus Spiel am Wochenende. Ob unsere Mannschaft auf diese Quote unter MF gekommen kann man bezweifeln. Zudem wälzen sich die Mädels nicht bei jedem noch so kleinen Foul auf dem Boden wie die Männer, als seien sie gerade abgestochen worden, und meckern mit dem Schiri. Bitte etwas mehr Respekt vor den "Mädels" und auf drei Punkte unserer jungen Mannschaft gg. Halle. :daumen:



Beitragvon Oktober1973 » 08.02.2019, 15:39


Pressekonferenz Halle vor dem Spiel:
https://www.youtube.com/watch?v=4UpdQFWno0o
Trainer von Halle will sich mit seiner Mannschaft auf die Überlegenheit seiner Mannschaft im 1:1 konzentrieren. ( ab 9:50 min )
Das wird ein heisser Tanz.
Somit wird Taktik kein Spiel gewinnen :lol: :wink: ,
sondern der Biss und die Leidenschaft.
Da haben unsere Jungs uns ja noch was zu beweisen.



Beitragvon AllgäuDevil » 08.02.2019, 15:50


Wäre schon krass, wenn die "voraussichtliche" Aufstellung Realität werden würde. Wenn es so kommt, kann es nur damit zusammenhängen, das SH den Münster-Versagern, die Chance auf Wiedergutmachung geben will.
Denn ansonsten gibt es keinen einzigen Grund Kühlwetter, Schad und Thiele in die Startelf zu stellen! Vor allem erstgenannter wäre längst überfällig für die Ersatzbank....
Aber ich vertraue da mal unserem Trainer!



Beitragvon Betziteufel49 » 08.02.2019, 17:21


AllgäuDevil hat geschrieben:Wäre schon krass, wenn die "voraussichtliche" Aufstellung Realität werden würde. Wenn es so kommt, kann es nur damit zusammenhängen, das SH den Münster-Versagern, die Chance auf Wiedergutmachung geben will.
Denn ansonsten gibt es keinen einzigen Grund Kühlwetter, Schad und Thiele in die Startelf zu stellen! Vor allem erstgenannter wäre längst überfällig für die Ersatzbank....
Aber ich vertraue da mal unserem Trainer!


Vielleicht gibt sich aber Hilde auch eine Teilschuld an der Niederlage und der gespielten Taktik. :nachdenklich:

Ich würde auf jedenfall mit 4-4-2 gegen Halle beginnen
und erst nach der Halbzeit entscheiden wie ich ich weiter spiele. :teufel2:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Red Devil » 08.02.2019, 17:25


Flo hat geschrieben: (...) Am Samstag (Anpfiff: 14:00 Uhr, auch live im "SWR") gastiert nun der Tabellendritte Hallescher FC im Fritz-Walter-Stadion, wo erneut eine ereignisreiche Woche vorübergeht. (...)


Spiel gibt es auch beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) live zu sehen.

Quelle: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung8 ... c4658.html

Und nun zum Spocht: :wink:

Mit einer Leistungssteigerung ist ein Punkt auf jedenfall möglich, wenn nicht sogar mehr. :daumen:

In diesem Sinne
KOTZT BLUT
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 08.02.2019, 17:49


Die angekündigte Aufstellung löst jetzt nicht gerade große Vorfreude bei mir aus. Heimspiel und dann 7 Defensive?

Und vorne dafür mit Hemlein, Kühlwetter und Thiele sechs linke Füße.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Muchacho70 » 08.02.2019, 17:55


Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka (Mainz)

Ein „Unparteiischer“ aus der Landeshauptstadt...?



Beitragvon Hansen93 » 08.02.2019, 18:24


Ich habe das Gefühl, mit der defensiven Aufstellung will der Trainer ein Unentschieden erreichen, bzw. wäre schon zufrieden damit. Realistischerweise muss man aber auch gestehen, dass Halle ein ziemlicher Brocken ist und mir ein Remis auch schon gefallen würde. Die meisten Buchmacher geben auch eher Unentschieden als Tipp ab.
Ich zitiere mal aus meiner Quelle tippinsider.com, wo ich das mit dem Unentschieden herhabe: "Direkt nachtippen: Einzel-Tipps & Kombis. Bis zu 90% richtig!



Beitragvon ChrisW » 08.02.2019, 18:33


Ein Punkt wäre für mich eine positive Überraschung. Das ist das erste Spiel, in dem ich mit gar nichts rechne. So langsam haben sich die Teams gefunden und die Liga besteht aus besseren und schlechteren Mannschaften. Halle gehört zu den besseren, wir zu den schlechteren. Wer spielt, ist eigentlich egal, weil außer Kraus, Grill und vielleicht Sickinger, keiner in letzter Zeit überzeugen konnte. Sicherlich hätte Biada mal wieder eine Chance verdient und auch Huth. Ob die allerdings besser sind als die Kollegen haben sie auch noch nicht bewiesen. Hoffen wir auf einen Punkt gegen den Abstieg und dass die hinter uns nicht alle dreifach punkten. Alles andere wäre eine große Überraschung.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 08.02.2019, 18:49


Red Devil hat geschrieben:
In diesem Sinne
KOTZT BLUT


Sind wir wieder so weit? :nachdenklich:

Kann jetzt mit dem Spruch überhaupt nix anfangen, habe hier mal ein paar Alternativen (die sich reimen):


In diesem Sinne
pack die Wut

In diesem Sinne
habt Mut

In diesem Sinne
sei auf der Hut

In diesem Sinne
Feuer ist heißer als die Glut

Es gibt aber auch solche Alternativen:

In diesem Sinne
übergebt euch rot-weiß

In diesem Sinne
kackt den Gegner ordentlich an die Wand

In diesem Sinne
spielt´s endlich Fussball

In diesem Sinne
jammert nicht, sondern haut den Gegner weg!

:D :D :D :D

Ich schließe mit:

In diesem Sinne
Lebenslang rot-weiß

oder

nun isses aber gut...
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Ronsen » 08.02.2019, 19:01


Finde es schade das die meisten so negativ eingestimmt sind für morgen. Denk schon das wir das Spiel gewinnen können wenn die Einstellung stimmt. Wenn ihr die Einstellung nicht habt, na dann beschwert euch nicht wenn die Spieler das genau so tun. Lasst den Jungs mal die Chance die Saison uns zu überzeugen das es auch anders geht. Weiss ist viel verlangt(schon wieder). Aber was gibt es für Alternativen? Keine
Taktisch gefällt mir das schon viel besser, auch wenn das letzte Spiel in die Hose gegangen ist.
Auf ein Heimsieg



Beitragvon Allievi86 » 08.02.2019, 19:20


Als Michael Frontzeck hier Trainer war, konnte man in diesem Forum häufig die Meinung lesen, wir hätten einen super Kader und der überall erfolglose „Übertrainer“ brächte es nicht fertig, „die PS auf die Straße zu bringen“. Nun ist Frontzeck weg, und wir lesen immer häufiger von einer „Rumpeltruppe“, bei der man froh sein könne, wenn sie den Abstieg in Liga 4 verhindere. Alternativ dazu – oder groteskerweise im gleichen Atemzug – kratzt der eine oder andere auch schon an Sascha Hildmanns Kompetenz, der ja auch jeglichen „Nachweis“ noch schuldig sei. Bei so vielen Wahrheiten fällt es schon schwer, sich für die richtige zu entscheiden. Meine ist die, dass vier Siege in bislang zehn Heimspielen durchaus eine Aussagekraft haben. Einerseits. Andererseits: Wir haben hier den hochgerüsteten Aufstiegsaspiranten aus Uerdingen hochverdient geschlagen. Und sooo weit sind die Mannschaften in der dritten Liga auch nicht auseinander. Wir regen uns halt über das Gestolpere der eigenen Jungs deutlich mehr auf als über den Scheiß, den alle anderen Teams zusammenkicken. Oder wir nehmen diesen eben gar nicht erst zur Kenntnis. Was soll man sich auch Zwickau gegen Jena ansehen, dann doch lieber Dortmund gegen Tottenham, auch wenn`s ekelhaft perfekt und Champions League ist … Kann sein, dass wir gegen Halle verlieren. Schlagbar sind sie aber allemal. Sogar für den FCK des Jahres 2019. Und auch an einem Samstagmittag im Februar, bei schlechtem Wetter, vor 17000 Skeptikern, die es am Ende geil finden, dass ihre schlechten Erwartungen nicht bestätigt wurden. Wäre schade, sich so eine Party entgehen zu lassen …



Beitragvon Benny2106 » 08.02.2019, 21:58


Wie das ach so limitierte Sonnenhof 2:0 auswärts beim Tabellenführer führt. Was manche hier das Spiel herabgewürdigt haben. Die Liga ist so ausgeglichen das wäre mit einer einigermaßen guten Mannschaft leicht möglich gewesen aufzusteigen



Beitragvon Alex11 » 08.02.2019, 22:01


Thiele. Huth. Hemlein
Sternberg. Biada. Löh. Schad
Hainault. Sickinger. Kraus
Grill

Das wäre meine Aufstellung für morgen.



Beitragvon Briggedeiwel » 08.02.2019, 22:20


Um auf die taktische Frage zurück zu kommen, hätte ich gerne die Fluide 3er Kette :) Coach Kosta lässt grüßen :D

Löh fällt im Spielaufbau zwischen die beiden IV(Kraus&Sickinger) in der 4er Kette. Die AV (schieben nach vorne (Sternberg&Schad).

Defensiv im 4-3-3, offensiv im 3-4-3.

Biada und Bergmann als kreativzentrale auf der 8.
Thiele und Pick mit Geschwindigkeit über die außen, Huth vorne um die wenigen Chancen rein zu drücken.

Grill
Schad Sickinger Kraus Sternberg
Biada Löh Bergmann
Pick Huth Thiele
"Die Bundesliga ist ein großes Geschäft. Wir gehören nicht dazu " - Christian Streich



Beitragvon Betziteufel49 » 08.02.2019, 22:57


52%-Heimsieg-da geht noch was gegen Halle. 8-)
Aspach gewinnt 2:0 in Osnabrück.Also bitte da kann man die Mannschaft doch nicht so schlecht reden wie es hier einige tun.
Nehmt euch mal bitte zurück ,auch wir können morgen gegen Halle als Sieger vom Platz gehen. :teufel2:

Mein Tipp 3:0 Grill wird wieder die Null halten. :nachdenklich:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Hephaistos » 08.02.2019, 23:21


Der Freitagabend ist schon mal gerettet, aber so was von

Mainz 05 - Leverkusen (Fr.) 1:5 (1:4)


:pyro:



Beitragvon Lonly Devil » 08.02.2019, 23:35


Etwas mit der voraussichtlichen Aufstellung gebastelt.

Bild

Bild

Bild

Könnt ihr gewinnen? .............. JA!
Wollt ihr gewinnen?................ ZEIGT ES!
Werdet ihr gewinnen?..............MACHT ES!
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Rubert 1848 » 09.02.2019, 00:43


Hephaistos hat geschrieben:Der Freitagabend ist schon mal gerettet, aber so was von

Mainz 05 - Leverkusen (Fr.) 1:5 (1:4)


:pyro:


Schadenfreude ist oft ein Ausdruck der Realitätsflucht, der Unreife oder der mangelnden Souveränität. In unserer Situation sollen wir uns Spott über einen Verein, der uns längst enteilt ist, besser sparen.

Der Realität angepasst sollten wir singen:

Jeder Gast ist uns willkommen,
jede Mannschaft gern gesehen
- außer Lotte!!

oder

Ja, wir sind Lautrer
wir hassen Meppen
schon lang sind wir die wahren Deppen

Unsere Liedgut muss aktualisiert und an unsere eigentliche Gegnerschaft angeglichen werden. Sich in Konkurrenz zu Clubs zu sehen, die höchstens noch zu Mitleids- und Benefizspielen hier aufschlagen, wird von Jahr zu Jahr lächerlicher und peinlicher.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon jürgen.rische1998 » 09.02.2019, 00:57


Rubert 1848 hat geschrieben:
Unsere Liedgut muss aktualisiert und an unsere eigentliche Gegnerschaft angeglichen werden. Sich in Konkurrenz zu Clubs zu sehen, die höchstens noch zu Mitleids- und Benefizspielen hier aufschlagen, wird von Jahr zu Jahr lächerlicher und peinlicher.


Stimmt eigentlich sogar. Nur spielen wir immer noch nicht (wieder) gegen die Tussen aus Koblenz. Wenn Aktualität, dann aber auf allen Ebenen :wink:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Hephaistos » 09.02.2019, 01:37


Rubert 1848 hat geschrieben:
Schadenfreude ist oft ein Ausdruck der Realitätsflucht, der Unreife oder der mangelnden Souveränität. In unserer Situation sollen wir uns Spott über einen Verein, der uns längst enteilt ist, besser sparen.

Der Realität angepasst sollten wir singen:

Jeder Gast ist uns willkommen,
jede Mannschaft gern gesehen
- außer Lotte!!

oder

Ja, wir sind Lautrer
wir hassen Meppen
schon lang sind wir die wahren Deppen

Unsere Liedgut muss aktualisiert und an unsere eigentliche Gegnerschaft angeglichen werden. Sich in Konkurrenz zu Clubs zu sehen, die höchstens noch zu Mitleids- und Benefizspielen hier aufschlagen, wird von Jahr zu Jahr lächerlicher und peinlicher.



Für manche Oberlehrer und Moralposten: Reaktion auf jahrelange Anmachen und Witze. Und glaub mir, fast alle FCK- Fans sind sich in Klarem wie es grade um den Verein aussieht und wo er spielt.

Falls es dich interessiert, schaue mal in den Thread rein, wo es ums FS-Spiel gegen die Lederhosen geht. Dann wirst du auch verstehen, was für mich diese künstliche Rivalität bedeutet. Ich kann halt nur nicht ausstehen, wenn paar von heute auf morgen Määnzer-Fans um die Ecke kommen und versuchen zu provozieren, weil sie ja 1. Liga spielen.



Beitragvon Rickstar » 09.02.2019, 01:55


Hephaistos hat geschrieben:Der Freitagabend ist schon mal gerettet, aber so was von

Mainz 05 - Leverkusen (Fr.) 1:5 (1:4)


:pyro:


oh wie ist das schön... :lol: :lol: :lol:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste