Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Flo » 27.09.2018, 11:48


Bild

Biada und Dick wieder eine Option gegen Lotte

Vor dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte hat sich die Personallage beim 1. FC Kaiserslautern etwas entspannt. Florian Dick und Julius Biada stehen wieder zur Verfügung, neue Verletzte gibt es nicht.

"Wir sind aus der Partie in Braunschweig ohne größere Verletzungen rausgekommen und haben die zwei Tage genutzt, um zu regenerieren", resümiert FCK-Trainer Michael Frontzeck vor der dritten Partie der englischen Woche am Samstag (14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion). Florian Dick, der wegen muskulärer Probleme geschont wurde, und Julius Biada (nach Wadenblessur) stehen als zusätzliche Optionen für die Startelf zur Verfügung. Aber auch Rechtsverteidiger Dominik Schad hat als Dick-Ersatz eine gute Leistung gezeigt, wie der Coach betont: "Es ist schön zu sehen, dass die Spieler, die vermeintlich hintendran waren, ihren Mann stehen. Auch in einer komplizierten Situation."

Fehlen werden dem FCK die Langzeitverletzten Lukas Spalvis (Knorpelschaden), Jan Ole Sievers (Sehnen-Anriss) sowie die Nachwuchsprofis Flavius Botiseriu (Knie-OP) und Dylan Esmel (Kreuzbandriss).

Frontzeck: "Absoluter Fokus auf Lotte"

An die zweite englische Woche in Folge mit den Spielen in Idar-Oberstein (Verbandspokal) und bei Tabellenführer Osnabrück verschwendet Frontzeck noch keine großen Gedanken: "Unser absoluter Fokus liegt auf Lotte. Sie haben in vier Spielen zehn Punkte geholt. Da interessiert mich die kommende Woche allenfalls im Hinterkopf."

Für die Partie am Samstag hat der FCK bisher rund 15.200 Karten verkauft. Der Schiedsrichter wurde seitens des DFB noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen zum Heimspiel gegen Lotte folgen morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Bild



Beitragvon heiko1900 » 27.09.2018, 12:23


15.200 und aus Lotte wenns hoch kommt 400... na toll. Leute dann lasst uns für eine gute Kulisse sorgen, 20.000 dollten es doch mind. sein.....

.......Hesl
Dick-Gottwald-Kraus-Schad
.......Löhmannsröben......
Hemlein-Bergmann-Biada
....Thiele-Kühlwetter.....

3 Punkte!!! :doppelhalter: :schal:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon steppenwolf » 27.09.2018, 12:34


Bild

Das wäre meine Wunschelf gegen Lotte. Zwischen den Zeilen meine ich bei der PK rausgehört zu haben, dass Biada noch nicht zu 100 % fit ist. Und was den Einsatz von Schad betrifft, so hat MF betont, er könne auch auf links spielen. Ein Indiz für mich, dass Sternberg mal pausieren darf (muss) und Dick als Kapitän wieder zurück in die Startelf rutscht.

Auf den nächsten Dreier. :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon blueeyessun » 27.09.2018, 12:38


Sehe ich da etwa Lisa Netzhammer sitzen :daumen:
Darf der jetzt nicht mehr mit seinem Kumpel "GRINSE PK's" abliefern .
Immerhin in dieser Richtung ein gewaltiger Fortschritt :teufel2:
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon LaOla43 » 27.09.2018, 13:01


Zur PK
Ich finds klasse das jetzt eine junge u. symphatische Frau am Mikro sitzt :daumen:
besser als der blasse Vorgänger -- Rossi



Beitragvon Flo » 27.09.2018, 13:17


blueeyessun hat geschrieben:Sehe ich da etwa Lisa Netzhammer sitzen :daumen:
Darf der jetzt nicht mehr mit seinem Kumpel "GRINSE PK's" abliefern .
Immerhin in dieser Richtung ein gewaltiger Fortschritt :teufel2:


Nein, das war Ann-Kathrin Hauck. Rossi hat sich den Oberarm gebrochen und ist krankgeschrieben.
Bild



Beitragvon Excelsior » 27.09.2018, 13:28


Favorisieren würde ich (testweise):

Bild



Beitragvon Miggeblädsch » 27.09.2018, 14:02


In der Annahme, dass Biada wohl zunächst jedenfalls noch auf der Bank sitzt, könnte ich mir dies vorstellen:
Bild
Das wäre schön offensiv. Ich denke, in der dritten Liga passieren einfach viele individuelle Fehler, auf beiden Seiten. Daher das Spiel immer schön in des Gegners Hälfte halten und ihn von Anfang an unter Druck setzen.
Im Tor soll der spielen, den Gerry besser findet.
Heimsieg ist Pflicht! :teufel2:



Beitragvon Hellboy » 27.09.2018, 15:34


Bild

Ich würde Sternberg nicht draußen lassen, und verstehe auch die Kritik, die es hier (im Forum, nicht im thread) teilweise an ihm gibt, nicht so ganz.

AV ist wohl die anspruchsvollste Position im modernen Fußball, bis hoch in die Nationalelf ist es schwierig, da "komplette" Spieler zu finden, die offensiv und defnsiv stark sind und die Balance auch noch hinbekommen. In der dritten Liga findet man da kaum einen (oder sogar keinen) Spieler, bei dem man da nicht Abstriche machen muss. Wir haben auf rechts mit Dick einen Kandidaten, der defensiv aufgrund seiner Erfahrung und seines Einsatzes (meist) gut unterwegs ist, offensiv aber mit jeder Flanke Gefahr läuft, irgendeinen Frachter im Südpazifik zu versenken. Sternberg ist halt das Gegenteil: technisch gut, offensiv stark (ohne jetzt nachzusehen denke ich, er gehört zu den besten Scorern im Team?), dafür aber defensiv teilweise zu wenig präsent. Da muss man dann allerdings auch berücksichtigen, dass wir im linken Mittelfeld auch sonst niemanden haben, der adäquat mit nach hinten arbeitet und ihm bei offensiven Vorstößen den Rücken frei hält.

Für mich steht er damit von der Spielidee als sehr offensiv agierender AV auf einer Stufe mit Löwe, Zimmer oder zuletzt auch Mwene...

Und in unser Harakiri-Bolzplatz-System passt er damit eigentlich hervorragend rein, solange er halt nur jedes Spiel ein Tor mehr vorbereitet als er verursacht...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon BavarianDevil » 27.09.2018, 16:04


Hellboy hat geschrieben:Ich würde Sternberg nicht draußen lassen, und verstehe auch die Kritik, die es hier (im Forum, nicht im thread) teilweise an ihm gibt, nicht so ganz.

AV ist wohl die anspruchsvollste Position im modernen Fußball, bis hoch in die Nationalelf ist es schwierig, da "komplette" Spieler zu finden, die offensiv und defnsiv stark sind und die Balance auch noch hinbekommen. In der dritten Liga findet man da kaum einen (oder sogar keinen) Spieler, bei dem man da nicht Abstriche machen muss. Wir haben auf rechts mit Dick einen Kandidaten, der defensiv aufgrund seiner Erfahrung und seines Einsatzes (meist) gut unterwegs ist, offensiv aber mit jeder Flanke Gefahr läuft, irgendeinen Frachter im Südpazifik zu versenken. Sternberg ist halt das Gegenteil: technisch gut, offensiv stark (ohne jetzt nachzusehen denke ich, er gehört zu den besten Scorern im Team?), dafür aber defensiv teilweise zu wenig präsent. Da muss man dann allerdings auch berücksichtigen, dass wir im linken Mittelfeld auch sonst niemanden haben, der adäquat mit nach hinten arbeitet und ihm bei offensiven Vorstößen den Rücken frei hält.

Für mich steht er damit von der Spielidee als sehr offensiv agierender AV auf einer Stufe mit Löwe, Zimmer oder zuletzt auch Mwene...

Und in unser Harakiri-Bolzplatz-System passt er damit eigentlich hervorragend rein, solange er halt nur jedes Spiel ein Tor mehr vorbereitet als er verursacht...

Ich gebe dir absolut Recht, AV ist sowohl technisch als auch taktisch definitiv sehr anspruchsvoll zu spielen.
Bei Sternberg stört mich persönlich gar nicht mal eine defensive "Nicht-Präsenz", sondern vielmehr sein Bruder-Leichtfuß-Syndrom. Ihm unterlaufen immer wieder einfachste Abspielfehler, die, seiner Position geschuldet, eben immer wieder saugefährliche Situationen für den Gegner hinaufbeschwören.
Wenn er allerdings tatsächlich immer ein Tor mehr vorbereitet als er verursacht... na gut :D Scorerpunkte müsste er bislang drei gesammelt haben, ein ordentlicher Wert für einen AV.
FCK - Ein Leben lang!



Beitragvon so was » 27.09.2018, 16:09


Ich habe gerade auf meedia.de etwas zu den gestrigen Bundesliga-Quoten von Sky gelesen. Ist zwar total off-Topic (schon klar), aber doch trotzdem ganz spannend, dass Mainz der Absolute Quotenflop ist :D

"540.000 der 1,03 Mio. Fans entschieden sich für die Konferenz, wie am Dienstag also 53% der Gesamt-Zuschauer. 290.000 verfolgten stattdessen das 7:0 von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Nürnberg, 110.000 sahen Mönchengladbach und Frankfurt zu, 90.000 Leipzig-Stuttgart und weniger als 5.000, also in offizieller AGF-Sprache ausgedrückt 0,00 Mio. Mainz-Wolfsburg. Das Spiel war damit der bisher größte Zuschauerflop der noch jungen Saison."

Quelle: https://meedia.de/2018/09/27/bundesliga ... lop-quote/



Beitragvon pfälzer-Bayer » 27.09.2018, 16:17


so was hat geschrieben:Ich habe gerade auf meedia.de etwas zu den gestrigen Bundesliga-Quoten von Sky gelesen. Ist zwar total off-Topic (schon klar), aber doch trotzdem ganz spannend, dass Mainz der Absolute Quotenflop ist :D

"540.000 der 1,03 Mio. Fans entschieden sich für die Konferenz, wie am Dienstag also 53% der Gesamt-Zuschauer. 290.000 verfolgten stattdessen das 7:0 von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Nürnberg, 110.000 sahen Mönchengladbach und Frankfurt zu, 90.000 Leipzig-Stuttgart und weniger als 5.000, also in offizieller AGF-Sprache ausgedrückt 0,00 Mio. Mainz-Wolfsburg. Das Spiel war damit der bisher größte Zuschauerflop der noch jungen Saison."

Quelle: https://meedia.de/2018/09/27/bundesliga ... lop-quote/


Wunderts dich? :daumen:
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon so was » 27.09.2018, 16:19


pfälzer-Bayer hat geschrieben:
so was hat geschrieben:Ich habe gerade auf meedia.de etwas zu den gestrigen Bundesliga-Quoten von Sky gelesen. Ist zwar total off-Topic (schon klar), aber doch trotzdem ganz spannend, dass Mainz der Absolute Quotenflop ist :D

"540.000 der 1,03 Mio. Fans entschieden sich für die Konferenz, wie am Dienstag also 53% der Gesamt-Zuschauer. 290.000 verfolgten stattdessen das 7:0 von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Nürnberg, 110.000 sahen Mönchengladbach und Frankfurt zu, 90.000 Leipzig-Stuttgart und weniger als 5.000, also in offizieller AGF-Sprache ausgedrückt 0,00 Mio. Mainz-Wolfsburg. Das Spiel war damit der bisher größte Zuschauerflop der noch jungen Saison."

Quelle: https://meedia.de/2018/09/27/bundesliga ... lop-quote/


Wunderts dich? :daumen:


:lol:



Beitragvon Schlossberg » 27.09.2018, 16:32


so was hat geschrieben:... und weniger als 5.000, also in offizieller AGF-Sprache ausgedrückt 0,00 Mio. Mainz-Wolfsburg. Das Spiel war damit der bisher größte Zuschauerflop der noch jungen Saison."

Und dabei war die Stimmung beim Depp doch soo gut.
Statt der Mainzer Non-Ultras haben sich wohl die Couch-Potatoes am Stimmungsboykott beteiligt, und das 90 statt 20 Minuten. Was nun, Herr Dutt?

=========

Der Sieg beim BTSV und der Wetterbericht sollten es doch möglich machen, dass bei der Zuschauerzahl gegen Lotte kein neuer Saison-Negativrekord verbucht werden muss.
Man muss den Gegner nicht unnötig stark reden, aber Fallobst ist das gewiss nicht, und wer weiß, vielleicht erleben wir auch mal wieder einen spektakulären Spielverlauf mit gutem Ausgang für uns.
Auch wenn die Sonne scheint, kühles Wetter scheint garantiert. Es könnte der Tag Kühlwetters auf dem Berg werden, und das sollte doch niemand versäumen.

Zeit für Phoenix 2.0



Beitragvon ChrisW » 27.09.2018, 17:18


Nach einem guten Debüt in der Startelf sollte man Schad nicht raus nehmen. Welchen Grund gäbe es? Einen viel besseren Dick? Sicher nicht. Lasst Schad und Kühlwetter weiter ran, wenn sie überzeugen. Du wartest auf deine Chance, nutzt sie und kommst dann wieder auf die Bank. Dick ist bestimmt nicht traurig, wenn er sich noch ein wenig erholen kann. Um zu gewinnen musst du die beste Mannschaft stellen. Und da gehört Schad momentan einfach rein.



Beitragvon pfälzer-Bayer » 27.09.2018, 17:29


Schlossberg hat geschrieben:
so was hat geschrieben:... und weniger als 5.000, also in offizieller AGF-Sprache ausgedrückt 0,00 Mio. Mainz-Wolfsburg. Das Spiel war damit der bisher größte Zuschauerflop der noch jungen Saison."

Und dabei war die Stimmung beim Depp doch soo gut.
Statt der Mainzer Non-Ultras haben sich wohl die Couch-Potatoes am Stimmungsboykott beteiligt, und das 90 statt 20 Minuten. Was nun, Herr Dutt?

=========

Der Sieg beim BTSV und der Wetterbericht sollten es doch möglich machen, dass bei der Zuschauerzahl gegen Lotte kein neuer Saison-Negativrekord verbucht werden muss.
Man muss den Gegner nicht unnötig stark reden, aber Fallobst ist das gewiss nicht, und wer weiß, vielleicht erleben wir auch mal wieder einen spektakulären Spielverlauf mit gutem Ausgang für uns.
Auch wenn die Sonne scheint, kühles Wetter scheint garantiert. Es könnte der Tag Kühlwetters auf dem Berg werden, und das sollte doch niemand versäumen.


Zum Gegner nur so viel: sie haben genauso viel Punkte wie wir.
Von da her wird dieser Gegner nicht unterschätzt werden, vor allem, weil es für die, und ich kann es selbst nicht mehr hören, wahrscheinlich das Highlight der Saison ist und sie nichts zu verlieren haben...
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Eilesäsch » 27.09.2018, 17:33


Möglicherweise kommt Schad auf die linke Seite und Dick auf rechts.
Testen kann mans mal, obwohl ich den Sternberg gern seh.
Ist wie mit Guwara letzte Saison, nach vorne war mehr drin.
Guwara wurde auch von einigen schlechter bewertet.


Man sollte bei solchen Versuchen auch im Hinterkopf behalten, das sich die Spieler mit Umstellungen schwer tun und es demnach nicht förderlich ist.
Ich hoffe -sofern es so wie oben beschrieben kommt- das man das klipp und klar anspricht, damit die Jungs wissen woran sie sind.

Auf Sieg spielen aber volle Lotte!
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Otti Feldhagel » 27.09.2018, 17:37


Ich könnte mir das so vorstellen:

Bild

Ich sehe in Thiele unseren besten Außenspieler.
4-1-4-1 wäre gegen den kommenden Gegner eine Alternative, Huth zentral, Kühlwetter links, Thiele rechts oder umgekehrt, und Biada als 10er und Bergmann als 8er hinter den Spitzen.



Beitragvon ml3107 » 27.09.2018, 17:53


Bild

Wenn Flo fit ist, dann sollte er auch spielen. Trotz seines Alters und der teilweise mangelnden Geschwindigkeit ist er meiner Meinung nach sehr wichtig für die Mannschaft!



Beitragvon KallisErbe » 27.09.2018, 18:03


ml3107 hat geschrieben:[ Bild ]

Wenn Flo fit ist, dann sollte er auch spielen. Trotz seines Alters und der teilweise mangelnden Geschwindigkeit ist er meiner Meinung nach sehr wichtig für die Mannschaft!


Dick ist unbestritten wichtig für die Mannschaft, aber Schad nach dem Spiel nicht zu bringen, fände ich schade für den Jungen.

Dick kann auch - wie gegen Braunschweig gesehen (sensationeller Auftritt am Spielfeldrand, erinnerte mich ein bisschen an CR7 beim EM-Finale 2016) - von außen sein Teil beitragen und wäre, glaube ich der letzte, der einem jungen Talent etwas neiden würde und angefressen reagiert. Lotte spielt schnell nach vorne, dass ist mE nicht Dicks Spiel... Auch er wird weiter seine Spielzeit bekommen und ist unverzichtbar in der Truppe, aber jetzt sollten wir auf individuelle Klasse setzen, da sehe ich Schad im Moment vor Dick.



Beitragvon Lonly Devil » 27.09.2018, 18:15


Ist mir egal, wer die 3 Punkte für den 1.FCK holt.
(Wegen mir darf das auch Lotte mit 3 Eigentoren erledigen) :p

Wenn es diese Elf aber selbst richtet wäre es für alle Beteiligten erfreulicher. :love: :daumen:

Bild

Zu Sternbergs vermeintlicher Schwäche auf der linken Seite: Wer sichert eigentlich nach hinten ab, wenn sich Sternberg offensiv beteiligt?
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Hellboy » 27.09.2018, 18:18


Lonly Devil hat geschrieben:Zu Sternbergs vermeintlicher Schwäche auf der linken Seite: Wer sichert eigentlich nach hinten ab, wenn sich Sternberg offensiv beteiligt?

Auch Sternberg. :wink:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Hephaistos » 27.09.2018, 18:22


Dick und Albaek sollten wieder spielen, wenn ich Frontzeck richtig verstanden habe.



Beitragvon Lonly Devil » 27.09.2018, 18:27


Hellboy hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Zu Sternbergs vermeintlicher Schwäche auf der linken Seite: Wer sichert eigentlich nach hinten ab, wenn sich Sternberg offensiv beteiligt?

Auch Sternberg. :wink:

Wer noch? :wink: 8-)
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon teufelwiesbaden » 27.09.2018, 19:01


Schad hat der Abwehr Stabilität verliehen. MF sollte ihm wieder eine Chance geben. Der gute Dick wird es verstehen, er bekommt sicher auch wieder seine Einsatzzeiten und Sternberg kommt mir hier zu schlecht weg.
Gerade zuhause brauchen wir einen offensiven Außenverteidiger.

Off-Topic: Der Depp hat in der ersten Liga einen schlechteren Zuschauerschnitt als wir in der dritten :lol:
"Eines weiß man,wenn du das versuchst, wenn du glaubst in die Sache, wenn du gibst nie auf, dann ist wirklich in Fußball alles möglich."
Milan Sasic am 18.05.2008




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste