Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Köln?

Umfrage endete am 18.09.2018, 11:59

Heimsieg für den FCK
109
61%
Unentschieden
36
20%
Auswärtssieg für die Fortuna
33
19%
 
Abstimmungen insgesamt : 178

Beitragvon Flo » 16.09.2018, 11:59


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Fortuna Köln
Eins, zwei, drei: Teufel wollen Punkte zählen


Die Cornflakes sind gezählt, nun geht es wieder um harte Punkte: Der FCK will am Montagabend die nächste Chance nutzen, um mit einem Heimsieg endlich die sportliche Wende einzuläuten.

Zwei Wochen Länderspielpause sind genug: Nach viel Aufregung um Schiedsrichter, Elfmeter und Cornflakes geht es für den 1. FC Kaiserslautern endlich wieder um drei Punkte, wenn Fortuna Köln im Fritz-Walter-Stadion gastiert. Beide Fangruppen werden gegen den verhassten Montagstermin (Anstoß: 19:00 Uhr) protestieren, die Kölner Ultras verzichten gar komplett auf die Reise in die Pfalz. Sportlich will der FCK endlich die Wende nach oben einläuten, frei nach dem Motto: Nur (drei) Punkte zählen!

Was muss man zum 7. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Sechs Punkte, vier Tore. Platz 15. Das ist die magere Bilanz des FCK in der bisherigen Saison. Auch wenn es beim Spiel in Zwickau leistungsmäßig nach oben ging, stand am Ende - unter fleißiger Mithilfe des Schiedsrichters - nur ein Unentschieden. Gegen Köln zählt deshalb für die Frontzeck-Elf (mal wieder) nur ein Dreier.

Lukas Spalvis wird in der kommenden Woche am Knie operiert und hinterlässt im FCK-Sturm eine schmerzliche Lücke, die erneut Julius Biada und der unter der Woche leicht angeschlagene Timmy Thiele füllen sollen. Mads Albaek ist wieder einsatzbereit, für André Hainault kommt das Spiel am Montag nach seiner Schulterblessur wohl noch zu früh. Für die beiden hatten sich in Zwickau sowohl Theo Bergmann als auch Lukas Gottwalt als gute Alternativen bewiesen.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Vor der Saison konnte Fortuna Köln einen namhaften Neuzugang verpflichten: Moritz Hartmann, langjährig in Diensten des FC Ingolstadt und im letzten Spiel der vergangenen Saison gegen den FCK mit vielen Tränen verabschiedet, wurde in die Südstadt gelotst. Sechs der neun bisher eingespielten Punkte holten die Kölner auswärts, in Halle (2:1) und in Braunschweig (2:0) gelangen Siege. Auch deshalb zeigte sich Trainer Uwe Koschinat im Vorfeld der Partie in Kaiserslautern selbstbewusst und will mit seiner Mannschaft nun auch den Betzenberg stürmen.

Dabei muss er auf Maurice Exslager (Muskelfaserriss), Aaron Eichhorn (Knie-OP) und Moritz Fritz (Innenbandriss im Knie) verzichten. Vor allem der Ausfall von Exslager tut den Kölnern besonders weh. Der Routinier war fest als Stütze eingeplant, ist aber seit Monaten immer wieder verletzt.

Frühere Duelle

Bisher trafen beide Teams sieben Mal in Pflichtspielen aufeinander, dabei ist der FCK ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis). Das letzte Duell stammt aus der ersten Runde des DFB-Pokals 1998/99: Damals siegten die Roten Teufel als amtierender Deutscher Meister durch Tore von Uwe Rösler und Olaf Marschall (2) mit 3:1 im Müngersdorfer Stadion.

Fan-Infos

Für die Partie zur hässlichsten aller Anstoßzeiten werden erstmals in dieser Saison weniger als 20.000 Zuschauer erwartet. Auch weil aus Köln nur ganz wenige Fans mitreisen werden: Die "Fortuna Eagles 1986", Deutschlands älteste Ultragruppierung, boykottieren das Montagsspiel in Kaiserslautern.

Das "Pfalz Inferno" verkauft zur Finanzierung zukünftiger Fan-Aktionen Wimpel, die das Choreo-Motiv aus Zwickau zeigen. Und das Fanbündnis 1. FC Kaiserslautern sammelt Geld- und Sachspenden für ein rot-weißes Fritz-Walter-Stadion.

Bei der Anreise sollten neben dem Feierabendverkehr in der Lautrer Innenstadt auch zwei Hinweise des Landesbetriebes Mobilität beachtet werden: Auf der B48 im Wellbachtal sowie auf der B37 bei Hochspeyer sind Straßensperrungen angekündigt.

O-Töne

FCK-Trainer Michael Frontzeck: "Wir haben die letzten zwei Wochen trotz der Pause intensiv trainiert. Wir haben die Zeit gut genutzt, um alle Fans, die trotz des Montagabends auf den Betze kommen, mitzureißen und ein positives Ergebnis zu erzielen."

Fortuna-Trainer Uwe Koschinat: "Dieser Verein, das sieht man ja auch an der medialen Begleitung, sticht unter allen Drittligisten irgendwo ein Stück weit heraus. Jeder Verein, der dort spielt, erklärt die Partie gegen den FCK ein Stück weit als etwas Besonderes."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Sievers - Dick, Kraus, Gottwalt, Sternberg - Hemlein, Albaek (Löhmannsröben), Bergmann, Zuck - Biada, Thiele

Es fehlen: Botiseriu (Knieverletzung), Esmel (Kreuzbandriss), Spalvis (Knie-OP), evtl. Hainault (Schulterblessur)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Fortuna Köln: Rehnen - Ernst, Kyere, Uaferro, Schiek - Brandenburger, Kegel - Scheu, Eberwein, Yeboah - Hartmann

Es fehlen: Exslager (Muskelfaserriss), Eichhorn (Knie-OP), Fritz (Innenbandriss)

Quelle: Der Betze brennt




Ergänzung, 16:15 Uhr:

Bild

Unter Zugzwang: FCK auf Platz 18 abgerutscht

Böses Tabellenbild für die Roten Teufel: Nach den Spielen der Konkurrenz ist der FCK vor der Partie gegen Köln auf einen Abstiegsplatz abgerutscht - könnte mit einem Heimsieg am Montag aber umgehend wieder den Anschluss nach oben herstellen.

Mit dem Heimspiel gegen Fortuna Köln beschließt der 1. FC Kaiserslautern am Montag den 7. Spieltag der 3. Liga. Vor dem Anpfiff ist die Siegpflicht noch mal größer geworden, weil die Sportfreunde Lotte am Sonntagmittag mit 2:1 gegen den FSV Zwickau gewonnen haben und in der Tabelle an den Roten Teufeln vorbeigezogen sind - ebenso wie zuvor schon der SV Wehen Wiesbaden (3:0 gegen den SV Meppen) und der VfR Aalen (4:1 gegen Preußen Münster). Der FCK geht damit als Tabellen-18. in die Partie gegen Köln.

Enge Tabellensituation: Schnell könnte es wieder besser aussehen

Allerdings: Gelingt gegen die Fortuna der lang ersehnte Sieg, könnte es in der Tabelle auch wieder ganz schnell nach oben gehen. Weil die Liga noch extrem eng ist, würde sich der FCK mit einem Heimerfolg ins Mittelfeld der Tabelle schieben. Zudem hätte die Frontzeck-Elf mit dann neun Punkten nur noch drei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Würzburger Kickers, der am Sonntag 1:0 beim bisherigen Spitzenreiter SpVgg Unterhaching gewann. Neuer Tabellenführer ist Aufsteiger KFC Uerdingen mit 16 Punkten.

Die bisherigen Ergebnisse des 7. Spieltags auf einen Blick:

Eintracht Braunschweig - Carl Zeiss Jena 2:0
VfR Aalen - Preußen Münster 4:1
KFC Uerdingen - Hallescher FC 2:1
VfL Osnabrück - Karlsruher SC 0:1
Wehen Wiesbaden - SV Meppen 3:0
Hansa Rostock - 1860 München 2:2
Energie Cottbus - Sonnenhof Großaspach 0:0
Sportfreunde Lotte - FSV Zwickau 2:1
SpVgg Unterhaching - Würzburger Kickers 0:1

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Bild



Beitragvon Alm-Teufel » 16.09.2018, 12:21


Völlig offenes Spiel! Gehe von einem Unentschieden aus. Wir sind gegen keinen Gegner Favorit, können aber auch gegen jeden Gegner etwas ausrichten. 3. Liga halt. Sehen wir zu, dass Montag nicht der Abstiegskampf endgültig beginnt!
3. Liga verhindern!



Beitragvon Oracel » 16.09.2018, 12:44


Wenn wir jetzt nicht gewinnen wann dann?!
Bin für einen Sieg!! Irgendwann muss es ja mal klappen,
Tippe 3:1 sonnst ist auch ein Fehlstart nicht zu verzeihen.
Rennt was das Zeug hält!!
Wir brauchen zuverlässige Stürmer und Tore!!



Beitragvon sifal36 » 16.09.2018, 12:53


hoffen kann man ja,mein Tipp 1: 2 und heute zieht noch Lotte an uns vorbei. Die Lampe klimmt nur noch. Ich habe noch nicht aufgegeben und fahre auch am 22.ü9. nach Jena ins Ossi Land.



Beitragvon Es_war_Einmal... » 16.09.2018, 13:15


Die Antwort liegt auf dem Platz,
schaun mer mal,
der Ball ist Rund
oder das Runde muss ins Eckige,
das Beste ist, gehts Raus und spuilts Fußball.

gezeichnet---der MärchenOnkel---

Egal , alles Andere als ein Sieg , wäre niemand mehr zu erklären :nachdenklich:
oder,man verzichtet auf die 3.Liga freiwillig :lol: . Dann könnte man das verstehen,
am Besten wäre dann,
die Abrissbirne für Dienstag Morgen zu bestellen.
Und nicht die Schuld wieder dem Schiri geben,
obwohl,
eigentlich haben die immer Schuld :daumen: .

Und keine Schuld dem fehlenden Spalvis geben,Gell MF, der hat bis jetzt auch noch NICHTS gebracht. Geht Einfach Raus,fresst Grass und gewinnt. :teufel2:
Zuletzt geändert von Es_war_Einmal... am 16.09.2018, 18:19, insgesamt 5-mal geändert.



Beitragvon godmK » 16.09.2018, 13:18


Okay Jungs. Klar ist, dass der SchiriHansel morgen für seine ganze Sippschaft den Wollenweber machen wird und uns überhaupt nichts geben.

aber Ehrlich gesagt...jetzt ist langsam mal genug. wer aufsteigen will muss endlich gewinnen. Da gibt es keine Ausreden. Noch ein UE oder NL und man muss Spieler und Trainer hinterfragen. Irgenwann muss man es auch mal auf den Platz bringen.

Natürlich tun manipulationen in minute 92weh...dagegen kann man als Team kaum etwas machen. Aber dann sollte man morgen eben mal offensiv spielen und druck machen und das spiel früh entscheiden.

etwas das wir bei MF bisher nie gesehen haben. aber auch er wird hoffentlich erkannt haben, dass wir tore machen müssen
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!



Beitragvon Lonly Devil » 16.09.2018, 13:23


Alm-Teufel hat geschrieben:Völlig offenes Spiel! Gehe von einem Unentschieden aus. Wir sind gegen keinen Gegner Favorit, können aber auch gegen jeden Gegner etwas ausrichten. 3. Liga halt. Sehen wir zu, dass Montag nicht der Abstiegskampf endgültig beginnt!

Ja es ist leider ( :kotz: ) ein völlig offenes Spiel in der 3. Liga, da unsere Mannschaft auch hier nicht aus der Masse der Vereine hervorstechen kann. :cry:
Bevor unsere Mannschaft für längere Zeit im Tabellenkeller festsitzt ist ein Sieg schon fast alternativlos. :shock:

Mein Verrauen liegt in diesen Spielern.

Bild

Eventuell auch mit 4-1 - 4-1 als Grundausrichtung

Bild
Für beide Formationen mit rotierender Offensive, um die Kölner vor ständig neue Aufgaben in der Abwehr zu stellen.


Alternativ könnte noch Fechner für Dick kommen, um mehr Geschwindigkeit auf unsere rechte Seite zu bringen. Zudem wäre Pick für Zuck noch überlegenswert.


Aber egal wer letztendlich spielt: 3 PUNKTE MÜSSEN HER!
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU



Beitragvon steppenwolf » 16.09.2018, 13:58


@Lonly Devil, 100 % Zustimmung zu deiner Aufstellung. :daumen:
Würde auch 4-1-4-1 als Grundausrichtung begrüßen.
Auf geht‘s, packen wir‘s an. Drei Punkte morgen - bei überzeugender Leistung - wären für den weiteren Saisonverlauf eminent wichtig und geben der Mannschaft das dringend benötigte Selbstvertrauen zurück. Mein Tipp 3:1 für den FCK.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon ChrisW » 16.09.2018, 14:52


Lö der einzige Dm, der diese Bezeichnung auch verdient hat. Kann also nicht sein, dass er nicht von Anfang an spielt. Dann lieber Albaek draußen lassen. Der muss erst mal wieder was zeigen. Bergmann und Lö sind im Moment an ihm vorbei. Namen alleine zählen nicht!



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.09.2018, 14:55


So, Lotte ist jetzt auch an uns vorbeigezogen. :nachdenklich:

Da ist morgen nix mit Unentschieden oder so. 3 Punkte müssen her!!
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon fckhighlander » 16.09.2018, 14:58


Ich würde Albaek draußen lassen und auf Lö setzen.
Bitte nicht wieder Angsthasen Fußball spielen..

Wir stehen auf einem Abstiegsplatz in der 3. Liga und haben nichts mehr zu verlieren.
Aktuell hat sich noch kein Spieler in den Vordergrund gespielt!

Hey Real Lotte gibt Gas
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon SEAN » 16.09.2018, 15:16


Das wäre meine Aufstellung. Einzig bei der Sturmspitze bin ich mir nicht so sicher. Vom Gefühl her seh ich Kühlwetter in der Startelf, weil er einfach die Bude trifft, zumindest bei der zweiten. Thiele ist genauso eine Option. Zuck hat mir nicht so besonders gefallen, im Gegensatz zu Albaek, als der vor seiner Verletzung mach Einwechslung von Löh offensiver gestellt wurde. Ich denke das Albaek, Bergmann und Biada auch sehr gut rotieren könnten, und auch mit in die Spitze stoßen können.

Bild
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ernstdiehl » 16.09.2018, 15:28


GerryTarzan1979 hat geschrieben:So, Lotte ist jetzt auch an uns vorbeigezogen. :nachdenklich:

Da ist morgen nix mit Unentschieden oder so. 3 Punkte müssen her!!


Wo Gerry recht hat, hat er recht. :( Dass eine Politik der ruhigen Hand nicht zwingend erfolgreich ist, hat leider die letzte Saison bewiesen. Deshalb wäre es wünschenswert, wenn MF dem Jogi'schen Leistungsprinzip :lol: folgend daran denken würde, ein paar ursprünglich Gesetzte durch junge Nachrücker zu ersetzen. Zuck/Hemlein kann man jetzt nicht wirklich nachsagen, die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt zu haben (wobei ich mir bei dem zwar schnellen aber alles andere als trickreichen Locke Hemlein durchaus eine Umschulung auf Rechtsverteidiger vorstellen könnte). Nachdem Esmel leider verletzungsbedingt ausfüllt, denke ich da in erster Linie an Kühlwetter.
Liebe Grüße
Euer Ernst
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt." Fußballgott Rolf Rüssmann (das gilt aber nur für Auswärtsspiele :p )



Beitragvon Forever Betze » 16.09.2018, 15:45


Lotte und Dynamo zeigen wie man mit einem unzufriedenen Saisonstart umgeht, wenn man bereits ahnt das es mit dem Trainer nichts wird.

Lotte 4 Spiele 0 Punkte
Trainer weg
Neuer Trainer da
2 Spiele 6 Punkte

Neuhaus bei Dynamo weg
Neuer Trainer da
Dynamos vielleicht bestes Spiel der letzten paar Monate in Regensburg mit einem 2:0 Sieg. Das Team wie ausgewechselt.

Gegen Fortuna müssen 3 Punkte her, sonst wird es bereits jetzt ganz dunkel.

Lotte war übrigens für mich ein Team bei denen ich mir die Frage stellte. Wie sollen die jemals ein Spiel gewinnen, so unterirdisch schlecht waren die. Kaum ist der neue Trainer haben du KSC und Zwickau an die Wand gespielt, so schnell gehts, nur mal so für welche die sagen, unsere Jungs können nicht kicken. Das was Lotte anfangs zeigte, war zehnmal schlimmer, nur reagierte man da auch früh und hat wohl auch keine Verantwortlichen die so gut befreundet sind, dass sie lieber zusammen unter gehen und fliegen, als das der eine den anderen feuert.



Beitragvon Red Devil » 16.09.2018, 15:49


Morgen wird es gegen das auswärtsstarke Team von Fortuna Kölsch schwer einen Dreier einzufahren, da die sich wohl hinten einigeln und auf Konter setzen.

Die vorausssichtliche Auftsellung:

Sievers, Dick, Hainault (Gottwalt), Kraus, Sternberg, Hemlein, Mr. Cornflakes, Albaek, Zuck, Thiele, Biada.

In diesen Sinne

We don't like Mondays!!!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Flo » 16.09.2018, 16:12


Ein Blick auf die Tabellensituation nach den Sonntagsspielen:

Bild

Unter Zugzwang: FCK auf Platz 18 abgerutscht

Böses Tabellenbild für die Roten Teufel: Nach den Spielen der Konkurrenz ist der FCK vor der Partie gegen Köln auf einen Abstiegsplatz abgerutscht - könnte mit einem Heimsieg am Montag aber umgehend wieder den Anschluss nach oben herstellen.

Mit dem Heimspiel gegen Fortuna Köln beschließt der 1. FC Kaiserslautern am Montag den 7. Spieltag der 3. Liga. Vor dem Anpfiff ist die Siegpflicht noch mal größer geworden, weil die Sportfreunde Lotte am Sonntagmittag mit 2:1 gegen den FSV Zwickau gewonnen haben und in der Tabelle an den Roten Teufeln vorbeigezogen sind - ebenso wie zuvor schon der SV Wehen Wiesbaden (3:0 gegen den SV Meppen) und der VfR Aalen (4:1 gegen Preußen Münster). Der FCK geht damit als Tabellen-18. in die Partie gegen Köln.

Enge Tabellensituation: Schnell könnte es wieder besser aussehen

Allerdings: Gelingt gegen die Fortuna der lang ersehnte Sieg, könnte es in der Tabelle auch wieder ganz schnell nach oben gehen. Weil die Liga noch extrem eng ist, würde sich der FCK mit einem Heimerfolg ins Mittelfeld der Tabelle schieben. Zudem hätte die Frontzeck-Elf mit dann neun Punkten nur noch drei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Würzburger Kickers, der am Sonntag 1:0 beim bisherigen Spitzenreiter SpVgg Unterhaching gewann. Neuer Tabellenführer ist Aufsteiger KFC Uerdingen mit 16 Punkten.

Die bisherigen Ergebnisse des 7. Spieltags auf einen Blick:

Eintracht Braunschweig - Carl Zeiss Jena 2:0
VfR Aalen - Preußen Münster 4:1
KFC Uerdingen - Hallescher FC 2:1
VfL Osnabrück - Karlsruher SC 0:1
Wehen Wiesbaden - SV Meppen 3:0
Hansa Rostock - 1860 München 2:2
Energie Cottbus - Sonnenhof Großaspach 0:0
Sportfreunde Lotte - FSV Zwickau 2:1
SpVgg Unterhaching - Würzburger Kickers 0:1

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Bild



Beitragvon grasnarbe » 16.09.2018, 16:45


Na, das nenne ich doch mal Konstanz: Platz 18!
Diese Nummer kennen wir doch zur Genüge aus dem letzten Jahr, scheint unsere derzeitige Glückszahl zu sein. Wie sagte Löhmannsröben in seinem legendären Interview: "Ja, leck mich am Arsch!" Oder anders: was soll man da noch groß zu sagen...

Der FCK richtet sich so langsam selbst zugrunde und scheint es noch nicht einmal so richtig zu merken. Wie war das ausposaunte Saisonziel? Direkter Wiederaufstieg?
Also ich würde heute nicht mehr darauf wetten, dass wir morgen 3 Punkte einfahren. Mein Optimismus ist so ziemlich aufgebraucht. Irgendwann hab ich als jahrzehntelanger Fan, nach Jahren der verfehlten Saisonziele, keine Körner mehr.

Aber ein paar sind halt noch da, von daher: doch 3 Punkte morgen....... :teufel2:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon steppenwolf » 16.09.2018, 17:01


Sind wir jetzt alles Jammerlappen oder Fans des FCK??? Ich kann das Gejammere nicht mehr lesen. Gewinnen wir morgen, sind es DREI Punkte auf Platz 3 und FÜNF Punkte auf Platz 2. Wer jetzt schon aufgibt, sollte mal schauen wie viele Spieltage wir noch haben. Von der Mannschaft werden Eier gefordert, zeigen wir ihr, dass wir Fans auch noch welche haben. In diesem Sinne, FORZA FCK!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 16.09.2018, 17:13


Flo hat geschrieben:Ein Blick auf die Tabellensituation nach den Sonntagsspielen:
... ...
... ...

Enge Tabellensituation: Schnell könnte es wieder besser aussehen

Allerdings: Gelingt gegen die Fortuna der lang ersehnte Sieg, könnte es in der Tabelle auch wieder ganz schnell nach oben gehen.


Ja, der 1.FCK und seine Fans warten, nach dem Auftaktsieg gegen die'60er, schon sehnsüchtig auf den 2. Saisonsieg.
Um genau zu sein, seit dem 2. Spieltag, der schon ein durchwachsenes Unentschieden in Groß Asbach brachte.

Spieltag 3: Hier war unsere Mannschaft nach ihrem Führungstreffer dem Druck von Preußen Münster nicht mehr gewachsen und musste in den Schlussminuten noch den Ausgleichs und Siegtreffer der Preußen hinnehmen.

Spieltag 4. Eine indiskutable Mannschaftsleistung in Halle bescherte die nächste Niederlage.

Spieltag 5: Das Derby gegen den KSC plätscherte vor sich hin und hatte keinen Sieger verdient.

Spieltag 6: Die eigenen Chancen nicht genutzt und nach dem Führungstreffer, durch eine grobe Fehlentscheidung des Schiris um den Sieg gebracht.

Ja, wir sehnen uns schon lange nach dem nächsten Sieg.
Möge er morgen endlich geholt werden!


Wenn nicht drohen noch düsterere Zeiten als die jetztigen.

Wie meinte diese Tage ein Spieler (sinngemäß) im Interview?
"Die Tabelle scheint auf dem Kopf zu stehen"
DANN SORGT BITTE DAFÜR, DASS DIE TABELLE RICHTIG GERADE GERÜCKT WIRD!
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 17.09.2018, 07:27, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU



Beitragvon BetzeSebi » 16.09.2018, 17:18


Man nicht jammern! Wir brauchen einfach mal 3 Siege ma Stück und die Welt sieht soooooviel besser aus.
Nix ist verloren, so wie man hier meinen könnte.
3er und weiter



Beitragvon Lonly Devil » 16.09.2018, 17:26


BetzeSebi hat geschrieben:Man nicht jammern! Wir brauchen einfach mal 3 Siege ma Stück und die Welt sieht soooooviel besser aus.
Nix ist verloren, so wie man hier meinen könnte.
3er und weiter

Es fällt schwer in dieser beschissenen Liga und der doch sehr bescheidenen Tabellensituation optimistisch zu sein.

Da haben die letzten Spielzeiten
- Abstiegskampf in Liga 2
- Abstieg aus Liga 2
zu viel Kraft gekostet.

Nach dem jetztigen Stand der Dinge, droht nun der Überlebenskampf in Liga 3. :shock:
Möge es der Fußballgott, wenn es den wirklich gibt, zu verhindern wissen und morgen für einen Heimsieg sorgen.
Das könnte den Akku wieder mit etwas Optimismus füllen.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=jgqzCmPgcWU



Beitragvon ExilDeiwl » 16.09.2018, 17:40


Ja, @Lonly Devil. Aber vielleicht könntet Ihr trotzdem mal damit aufhören, den Tag vor dem Abend zu bejammern. Es ist noch alles ziemlich eng, wie @Flo zurecht bemerkt hat. Die aktuelle Tabelle ist eine Momentaufnahme an einem nicht zu Ende gespielten Spieltag. Der Spieltag wird morgen Abend abgerechnet. Wenn wir dann nicht wieder ein paar Plätze weiter hoch geklettert sind, können wir immer noch jammern. Ich nehme aus diesem beschissenen Spiel (Betonung liegt auf BESCHISS) gegen Zwickau die positive Entwicklung mit, die unser Team gezeigt hat. Und ich erwarte (ja, ich erwarte!), dass die Jungs morgen Abend daran anknüpfen und diesmal drei Punkte holen. Meine Aufstellung:

Bild

Ich habe mich mal für Albaek statt Zuck entschieden, wobei ich Albaek eigentlich nicht wirklich auf dieser Position sehe. Aber man kann ja mal was Neues probieren.

Wenn Löh und Biada sich etwas zurück fallen lassen, wird daraus auch leicht mal ein 4-1-4-1 für etwas Offensiv-Power.



Beitragvon Oracel » 16.09.2018, 17:42


Wir brauchen schnellstens Stürmer die wir einsetzen können, vertragslose ältere erfahrene die das Tempo noch mithalten und Tore schießen können. Es gibt einige möglicherweise bezahlbare die uns jetzt in dieser Lage helfen könten.
Zudem sollte nun schnellstens ein Trainerwechsel erfolgen damit die Manschaft wieder in die Spur kommt. Bin zwar nicht immer gleich für Trainerwechsel und hab auch nix gegen MF, aber jetzt ist es an der Zeit sonst heißt es Regionalliga wir kommen! Auch wenn wir morgen gewinnen sollten!!Wir brauchen mehr wie ein Gewinn von 3 Punkten. Wir brauchen Tore!!



Beitragvon allar » 16.09.2018, 17:49


BetzeSebi hat geschrieben:Man nicht jammern! Wir brauchen einfach mal 3 Siege ma Stück und die Welt sieht soooooviel besser aus.
Nix ist verloren, so wie man hier meinen könnte.
3er und weiter


Klar, weil wir 3 Siege am Stück ja auch in schöner Regelmäßigkeit in den letzten Jahren eingefahren haben...
:wink:
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon shaka v.d.heide » 16.09.2018, 18:10


Ich tippe mal,ganz FCK-like,demütig,die nächsten Spiele.
FCK-Fortuna(12.) 0:0
CZJ-FCK(9.) 1:1
BS- FCK(19.) 1:1
FCK-Lotte(17.) 2:1(aus Prinzp)
OSN-FCK(4.) 3:1
FCK-UER(1.) 1;2
6 Spiele,6 Punkte
Und der Aufstiegs(alp)traum geht weiter.

So hätte ich noch vor 4 Jahren getippt:
3:0
1:2
1:1
2:0
1:1
0:1
6 Spiele,11 punkte
Mit einer Erwartungshaltung,die unermesslichen Druck auf die Mannschaft ausgeübt hätte...

Naja,heutzutage geht man ja demütig zu Werke.
Muss man sich auch erst mal reinfinden.
Bloß nix erwarten.
Unsere Gegner sind aber auch stark.
Man könnte meinen wir wären aufgestiegen,soooo stark sind die anderen Mannschaften.

Wir sind aber auch gestraft:
Müssen laut @steppenwolf mit 20 neuen Spielern,also welchen die noch nie zuvor Fussball gespielt haben,bis zum 19.Spieltag eingespielt sein.
Während alle anderen Teams schon jahrelang mit dem selben Kader planen können und am 1. Spieltag in die neue Saison gehen dürfen.
Das ist unmenschlich,brutal.

Erwartunghaltungslevel:0-1 Punkt gegen die Kölner.
Puuh,die sind aber auch so stark...




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste