Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ingo » 05.12.2017, 21:37


Am Sonntag empfängt der 1. FC Kaiserslautern den FC Ingolstadt zum Hinrundenabschluss. Die übliche Vorab-Diskussion zum Spiel starten wir an dieser Stelle mit einer "Rheinpfalz"-Übersicht zum aktuellen Team-Status am Betze:

Strasser rechnet gegen Ingolstadt mit Müller

Torhüter Marius Müller vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern ist nach der am Freitag beim Spiel in Heidenheim erlittenen Hüft- und Beckenprellung noch nicht wieder im Training. "Bis Sonntag müsste es aber reichen", mutmaßte am Dienstagabend FCK-Trainer Jeff Strasser mit Blick auf das Spiel gegen den FC Ingolstadt. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 08.12.2017:

Bild

Strasser: "Haben Respekt, aber keine Angst"

Zum vorletzten Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern im Jahr 2017 kommt am Sonntag Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt auf den Betzenberg. Während Lukas Spalvis gesperrt ist, sind Marcel Correia und Marius Müller wieder einsatzbereit.

"Ingolstadt ist eine spielstarke Mannschaft. Wir haben Respekt, aber keine Angst und wollen im Heimspiel mutig auftreten", gab sich FCK-Trainer Jeff Strasser vor dem Hinrundenabschluss kämpferisch. Im Spiel der Schanzer gegen Braunschweig (0:2) habe man gesehen, dass keine Mannschaft unschlagbar sei. Youngster Nicklas Shipnoski ergänzte: "Wir müssen weiter an uns glauben, am Sonntag haben wir die nächste Gelegenheit drei Punkte einzufahren."

Shipnoski, der aus der Region stammt, gab auch Einblicke in sein Seelenleben: "Ich leide auch unter der Situation und wenn ich in die Kurve schaue, wo ich auch einige Leute kenne, dann ist das schon traurig." Kraft schöpft der Nachwuchsspieler in dieser prekären Situation aus seinem Umfeld: "Meine Freunde und meine Familie sind FCK-Fans. Die versuchen mich aufzubauen, ich bekomme genug Zuspruch von außen."

Correia wieder eine Option für den Kader

Neben den Langzeitverletzten Mads Albaek, Osayamen Osawe und Kacper Przybylko fallen Giuliano Modica (Knieverletzung) und Daniel Halfar (Hüftprobleme) weiter aus. Des Weiteren stehen zwei Spieler wegen Rotsperren nicht zur Verfügung: Lukas Spalvis, den außerdem Adduktorenprobleme plagen, und David Tomic, der beim U23-Spiel in Pirmasens des Platzes verwiesen wurde. Marius Müller kehrt gegen Ingolstadt ins Tor zurück, auch Marcel Correia ist eine Option für den Kader.

Für das Spiel gegen die Schanzer wurden knapp über 15.000 Tickets verkauft. Die Partie am Sonntag wird vom 30-jährigen Arzt Dr. Matthias Jöllenbeck vom SV Weilertal (Südbadischer Fußballverband) geleitet.

Alle weiteren Informationen rund um die Partie gegen Ingolstadt erfahrt Ihr morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern



Beitragvon LA910 » 05.12.2017, 22:53


...und ich rechne am So mit einem Sieg für den FCK!!! :oops:



Beitragvon heiko1900 » 06.12.2017, 00:01


LA910 hat geschrieben:...und ich rechne am So mit einem Sieg für den FCK!!! :oops:


Ja und die Wettquoten erst, da gibts 4,50 € und mehr für einen Heimsieg je 1 €. Da geht doch mal ein Zehner....
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Betze_FUX » 06.12.2017, 06:54


na da werden ja dir wirklich wichtigen Prioritäten gesetzt.....
"Das geht nur in lautern" - T. Gries 2016

Wir haben keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon MäcDevil » 06.12.2017, 07:31


Ein Trainer wird letztlich an den Punkten gemessen, die er holt“, sagt Strasser.

Na dann mal los und das Feld von hinten aufräumen ! :teufel2:
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon rheinland-fck » 06.12.2017, 09:10


Bitte mal Fechner für Ziegler in der Innenverteidigung aufstellen, falls Correia noch nicht bei 100% ist.
Kommunikation statt Konfrontation !!!



Beitragvon DerRealist » 06.12.2017, 09:31


Also wenn wir gegen Ingolstadt gewinnen und 13 Punkte zum Ende der Hinrunde haben...wäre das geradezu abnorm.
I think we have a sorgenfrei saison gespielt



Beitragvon Pfaelzer » 06.12.2017, 09:58


Mit der Spielaufbaugeschwindigkeit Ingolstadts sind unsere Schnarcher doch total überfordert. Lasse mich aber gerne mit 3 Punkten besser belehren.
Weniger Singsang - mehr Betze!!!



Beitragvon Miggeblädsch » 06.12.2017, 10:11


Ich würde bei der Vierer-Kette bleiben und diese jetzt gnadenlos durchziehen. Da Spalvis gesperrt ist, ausgelegt auf ein 4-2-3-1. Also ungefähr so:
Bild
Statt Kastaneer alternativ Manni oder Müsel, aber ich habe den Kastaneer noch nicht aufgegeben. Dass er Potential besitzt, haben wir alle schon gesehen. Jeff wird wissen, wen er bringt :teufel2:
Wichtig ist auch der 12.Mann, also wir.
Kummen all 'nuff unn kreischen die Schanzer in Grund unn Bodde :teufel2:



Beitragvon Hephaistos » 06.12.2017, 10:33


Kurz und knapp:

Bild

2:1 Hattrick Nemec. Gaus Eigentor.



Beitragvon super-jogi » 06.12.2017, 11:28


Noch 4 Punkte aus den beiden Spielen, dann ne halbwegs brauchbare Rückrunde und es kann was werden
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Hephaistos » 06.12.2017, 11:31


super-jogi hat geschrieben:Noch 4 Punkte aus den beiden Spielen, dann ne halbwegs brauchbare Rückrunde und es kann was werden



Wenn du mir erlaubst: "es wird was"! :daumen: Da bin ich mir sicher.



Beitragvon Betze_FUX » 06.12.2017, 11:44


und den Optimismus hab ich derzeit leider nicht mehr.
von den letzten 3-4 Spielen war einzig das gegen HDH (zeitweise!) eins, das etwas Hoffnung machte.
und das waren überwiegend Gegner aus den benachbarten Tabellenplätzen...
"Das geht nur in lautern" - T. Gries 2016

Wir haben keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 06.12.2017, 12:28


Was ist eigentlich mit Guwara? Ist der verletzt oder warum wird er nicht berücksichtigt bzw. ist er kein Stammelf-Kandidat?
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon Marc222 » 06.12.2017, 12:29


Hephaistos hat geschrieben:
super-jogi hat geschrieben:Noch 4 Punkte aus den beiden Spielen, dann ne halbwegs brauchbare Rückrunde und es kann was werden



Wenn du mir erlaubst: "es wird was"! :daumen: Da bin ich mir sicher.



Wo nimmst du nur diese Hoffnung, diesen Optimismus her? Ich habe den aktuell nicht :cry:



Beitragvon Hephaistos » 06.12.2017, 13:02


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Was ist eigentlich mit Guwara? Ist der verletzt oder warum wird er nicht berücksichtigt bzw. ist er kein Stammelf-Kandidat?



Ich denke Jeff will so gut es geht auf die Leihspieler verzichten, damit man evtl. nä. Saison eine mehr oder weniger eingespielte Einheit hat. Spalvis spielte ja nur, weil wir zu ihm keine ernsthafte Alternative haben. Das gleiche kann man auch über Müller sagen. Bei tm gab es Gerüchte, dass Atik im Winter zurück geht. Das würde meine These nur bekräftigen.

@Marc222

Tiefer kann es nicht mehr gehen. Wenn man im Winter 2-3 brauchbare Spieler holt, werden auch wir punkten. Ob es am Ende reicht kann keiner vorhersehen. Aber ich bin mir guter Dinge, dass wir es noch packen. So lange es rechnerisch nicht besiegelt ist werde ich meine Hoffnungen nicht aufgeben.



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 06.12.2017, 13:08


Hephaistos hat geschrieben:
Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Was ist eigentlich mit Guwara? Ist der verletzt oder warum wird er nicht berücksichtigt bzw. ist er kein Stammelf-Kandidat?



Ich denke Jeff will so gut es geht auf die Leihspieler verzichten, damit man evtl. nä. Saison eine mehr oder weniger eingespielte Einheit hat. Spalvis spielte ja nur, weil wir zu ihm keine ernsthafte Alternative haben. Das gleiche kann man auch über Müller sagen. Bei tm gab es Gerüchte, dass Atik im Winter zurück geht. Das würde meine These nur bekräftigen.


Das macht in unserer aktuellen Situation aber keinen Sinn. Ich halte LG für einen guten Defensivspieler und sicherlich auch für eine gute Alternative im Stammkader. Da sollte man diesen auch spielen lassen. Und Atik kann ruhig gehen. Den kann man eher verkraften als Guwara.
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon EchterLauterer » 06.12.2017, 13:09


Hephaistos hat geschrieben:So lange es rechnerisch nicht besiegelt ist werde ich meine Hoffnungen nicht aufgeben.

... und dann bleibt noch die Hoffnung auf diverse Lizenzentzüge ...
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon Hephaistos » 06.12.2017, 13:11


@Osnabrücker Teufel

Ich finde Guwara auch nicht so schlecht. Aber wenn ich mich nicht irre, hat er in der Liga unter Jeff noch nicht gespielt. Das wäre für mich auch ein Indiz.



Beitragvon WolframWuttke » 06.12.2017, 16:46


Denke wie Osna-Teufel, dass es JS momentan völlig wumpe ist, wer geliehen ist und wer uns gehört. Wenn wir absteigen haben genau ZWEI Spieler einen gültigen Vertrag (Quelle: Notzon auf der JHV).

Sich von Spielern in der Winterpause zu trennen, würde ich sehr befürworten:

Bsp.: Osawe und Atik gehen lassen und dafür einen Abwehrchef kaufen (Pflicht!) und einen torgefährlichen MF-Spieler verpflichten, evtl. einen Stürmer holen. Letzteres ist keine Pflicht, denn Kastaneer, Müsel, Tomic sollten genügend Alternativen für den Sturm sein.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon SEAN » 06.12.2017, 17:34


So hart es klingt, von den schlechten Innenverteidiger war Ziegler noch der beste. Sein verhängnis war einfach, das ein Fehler von ihm zum Gegentor führte (bzw. zum entscheidenden Freistoß), die Fehler von seinen Mitspielern gingen meistens glimpflich aus. Wir brauchen wenigstens eine Konstante in der IV. Wenn sich kein besserer findet, bzw. wenn Correia nicht 100% Fit ist, wird es wohl wieder auf Ziegler rauslaufen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 06.12.2017, 17:47


Für die da viewtopic.php?f=10&t=23264 aufgezeigten Maßnahmen, zur Stärkung der Spielermentalität, wird es noch zu früh sein, damit sie Wirkung zeigen.
Hoffen wir also auf den mentalen Kick nach der Winterpause und versuchen die Zeit bis dahin gut zu überstehen.

Stecht den Audis die Reifen platt und haltet die Punkte in der Pfalz.
Bild
Das angestrebte Ziel nennt sich Heimsieg.
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon RedArrow » 06.12.2017, 18:20


Hephaistos hat geschrieben:
Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Was ist eigentlich mit Guwara? Ist der verletzt oder warum wird er nicht berücksichtigt bzw. ist er kein Stammelf-Kandidat?



Ich denke Jeff will so gut es geht auf die Leihspieler verzichten, damit man evtl. nä. Saison eine mehr oder weniger eingespielte Einheit hat. Spalvis spielte ja nur, weil wir zu ihm keine ernsthafte Alternative haben. Das gleiche kann man auch über Müller sagen. Bei tm gab es Gerüchte, dass Atik im Winter zurück geht. Das würde meine These nur bekräftigen.

@Marc222

Tiefer kann es nicht mehr gehen. Wenn man im Winter 2-3 brauchbare Spieler holt, werden auch wir punkten. Ob es am Ende reicht kann keiner vorhersehen. Aber ich bin mir guter Dinge, dass wir es noch packen. So lange es rechnerisch nicht besiegelt ist werde ich meine Hoffnungen nicht aufgeben.

Meine Worte
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon ChrisW » 06.12.2017, 18:51


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Was ist eigentlich mit Guwara? Ist der verletzt oder warum wird er nicht berücksichtigt bzw. ist er kein Stammelf-Kandidat?

Guwara war in den ersten Spielen einer der besten. dann hat er einen entscheidenden Fehler gemacht und wird nicht mehr berücksichtigt. Hätte man das bei jedem gemacht, stünde keiner mehr auf dem Platz. Wahrscheinlich, weil er nur geliehen ist. Aber von den anderen ist nächstes Jahr auch keiner da, falls wir absteigen. Also mögen die besten spielen.



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 06.12.2017, 21:47


Und Guwara gehört zu den besten Spielern im Kader!

Pro Guwara!
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bazi und 13 Gäste