Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon Thomas » 10.10.2017, 16:18


Bild
Fotoquelle und weitere Bilder vom Umbau: Facebook / 1. FC Kaiserslautern

Nach Länderspiel: Betze wieder im alten Gewand

Nach dem Länderspiel ist vor dem FCK-Heimspiel: Im Fritz-Walter-Stadion haben die Umbauarbeiten nach dem Auftritt der deutschen Nationalmannschaft begonnen.

Der 1. FC Kaiserslautern veröffentlichte via "Facebook" Fotos, die den Ausbau der Schalensitze im unteren Teil der Westkurve sowie im Gästeblock zeigen. Der passende Kommentar dazu: "Back to Betze". Die Sitze waren extra für das WM-Qualifikationsspiel von Deutschland gegen Aserbaidschan (5:1) installiert worden. Darüber hinaus wurden Werbebanden und sonstige Logo-Flächen umgestaltet sowie die Torlinientechnologie "Hawk Eye" installiert. Während die zugehörigen Kameras ebenfalls abgebaut werden, bleibt die Verkabelung der in der Bundesliga verwendeten Technik im Stadion erhalten.

Das nächste Heimspiel in der 2. Bundesliga bestreiten die Roten Teufel am Sonntag, den 22. Oktober um 13:30 Uhr - dann wieder mit echten Stehplätzen in der Westkurve. Zuvor absolviert außerdem die U23-Mannschaft zwei Heimspiele im Fritz-Walter-Stadion, und zwar am Samstag, den 14. Oktober (14:00 Uhr) gegen Saar 05 Saarbrücken und am Dienstag, den 17. Oktober (19:00 Uhr) gegen den FSV Jägersburg.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Giggs » 10.10.2017, 20:06


Kamen die Sitze in 10.1 auch raus? :wink:

Hat es eigentlich einen besonderen Hintergrund warum in 10.1 dauerhaft Sitze installiert sind?



Beitragvon LDH » 10.10.2017, 22:14


Giggs hat geschrieben:Hat es eigentlich einen besonderen Hintergrund warum in 10.1 dauerhaft Sitze installiert sind?

Damit sich die besoffenen mal kurz hinsetzen können ;) Denke mal das hat mit der maximal erlaubten Kapazität zu tun.
»Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten. Es kann noch schlimmer werden.« (Heribert Faßbender)



Beitragvon Thomas » 10.10.2017, 23:11


Giggs hat geschrieben:Hat es eigentlich einen besonderen Hintergrund warum in 10.1 dauerhaft Sitze installiert sind?

Wie so oft beim FCK: Das würde mal vorübergehend so gemacht, weil das Geld in der Kasse gerade für was anderes gebraucht wurde, und dann ist es einfach so geblieben. Ganz ursprünglich im Jahr 2006 war eigentlich schon geplant, dass der untere, alte Teil der Westkurve komplett zu "echten Stehplätzen" wird. Um Geld zu sparen blieben dann aber doch die Sitze in 10.1 erstmal drin und nun hat man sich dran gewöhnt.

Hier ein paar DBB-Schnipsel von 2007, 2008 und 2011 dazu:

Der Betze brennt, 2007 hat geschrieben:Aber nicht nur die Gästefans kommen in den Genuss von echten Stehplätzen, auch in der Westkurve wurden weitere Sitze ausgebaut und neue Wellenbrecher montiert, so dass beim Spitzenspiel nun die Blöcke 7.1, 8.1 sowie 9.1 komplett und die Hälfte des Blocks 6.1 „sitzfrei“ sind. In Block 10.1 werden die Sitze entgegen der ursprünglichen Ankündigung des Vereins zunächst noch bleiben. (...)

Link: https://www.der-betze-brennt.de/news/17 ... gaenge.php

Der Betze brennt, 2008 hat geschrieben:Der Betze brennt: Damit wären wir auch schon beim Thema Fan-Interessen: Für kritische Stimmen sorgte die Umsiedlung einiger Dauerkarteninhaber von Block 21.1, der nun in den Familienblock integriert wird.

Kuntz: Diese Probleme sind uns natürlich bekannt und zum Beispiel auch bei der Umstrukturierung des VIP-Bereichs aufgetreten. Im Endeffekt müssen wir die Entscheidungen aber im Sinne des Vereins treffen. Speziell bei den Fans aus Block 21.1 hat sich aber Marcus Böse, der neue Leiter des Kartenservice, sehr um die Anliegen der betroffenen Fans gekümmert.

Der Betze brennt: Könnte man denn im Gegenzug zum Wegfall der Stehplätze in diesem Bereich beispielsweise in absehbarer Zeit über den Ausbau der lästigen Sitze in Block 10.1 diskutieren?

Kuntz: Laut unserem Organisations- und Projektmanager Andreas Kafitz würden sich die Kosten für die zusätzliche Lagerung dieser Sitze auf rund 12.000 Euro pro Saison belaufen. Dieses Thema wird also wohl auch erst dann aktuell, wenn es dem Verein finanziell wieder besser geht. (...)

Link: https://www.der-betze-brennt.de/artikel ... bwegig.php

Der Betze brennt, 2011 hat geschrieben:FCKjung, Betzepower1973, DevilsPower und andere fragen: Können im Block 10.1 die Sitze analog zu den restlichen Blöcken in diesem Bereich der Westkurve ausgebaut werden? Oder wäre sogar ein kompletter Ausbau der Sitze in der Westkurve denkbar, ähnlich dem Vorbild des Dortmunder Stadions? Möglicherweise könnten damit auch zusätzliche Plätze geschaffen werden, falls der Zuschauerschnitt weiter steigen sollte.

FCK (Christian Gruber): Diese Frage ist nicht derart einfach zu beantworten. Erst einmal ist die maximale Kapazität des Fritz-Walter-Stadions auf 49.780 final festgelegt worden. Dies hat mit den Entfluchtungsmöglichkeiten zu tun. Hier wird regelmäßig im Rahmen der Versammlungsstättenverordnung geprüft und wir obliegen strengen Auflagen. (...)

Link: https://www.der-betze-brennt.de/artikel ... nanzen.php
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Giggs » 11.10.2017, 10:30


Danke für die Antwort und Zusammenstellung, Thomas!

Ich finde sehr schade, dass man in den 1er Bereichen Kapazitäten verschenkt (oder gehen die Sitze nicht auf Kosten der Kapazität?), da diese ja nachwievor sehr beliebt und nachgefragt sind.

Da 10.4 ohnehin meistens eher leer ist, könnte man doch den Block schließen (schöne Blockfahne installieren) und in 10.1 die Sitze raus machen. Ich denke der Stimmung und dem Gesamtbild würde es nicht schaden.

Evt. ein Thema, welches man in irgendeiner Form mal wieder ins Spiel bringen sollte?!

PS: Eine völlige Entfernung der Sitze, wie in der einen Frage ins Spiel gebracht, dürfte ja Utopie sein. Von einem „steigenden Zuschauerschnitt“ sind wir ja leider auch meilenweit entfernt.



Beitragvon Frank the tank » 12.10.2017, 10:09


Begrenzte Kappazität! Da sieht man mal wieder wieviel hier auf die Kacke gehauen wurde um ein WM Stadion da stehen zu haben. Ich denke die Realkappa dürfte wohl locker an die 60.000 sein wenn man alle Sitze auf der gesamtem Westtribüne demontiert..
Was bei diesen Bildern wieder sehr auffällig wird ... welcher Idiot hat sich eigentlich damals gesagt es wäre gut die Nordtribüne 15 m vom Spielfeld weg aufzustellen !!?? :|



Beitragvon Betze_FUX » 12.10.2017, 11:54


Giggs hat geschrieben:Danke für die Antwort und Zusammenstellung, Thomas!

Ich finde sehr schade, dass man in den 1er Bereichen Kapazitäten verschenkt (oder gehen die Sitze nicht auf Kosten der Kapazität?), da diese ja nachwievor sehr beliebt und nachgefragt sind.

Da 10.4 ohnehin meistens eher leer ist, könnte man doch den Block schließen (schöne Blockfahne installieren) und in 10.1 die Sitze raus machen. Ich denke der Stimmung und dem Gesamtbild würde es nicht schaden.

Evt. ein Thema, welches man in irgendeiner Form mal wieder ins Spiel bringen sollte?!

PS: Eine völlige Entfernung der Sitze, wie in der einen Frage ins Spiel gebracht, dürfte ja Utopie sein. Von einem „steigenden Zuschauerschnitt“ sind wir ja leider auch meilenweit entfernt.


ich glaube über zu wenig Kapazität brauchen wir nicht klagen!
in der West ist ausreichend Platz im Moment...leider.
"Das geht nur in lautern" - T. Gries 2016

Wir haben keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast