Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Pokalabend auf dem Betzenberg: Wie spielt der FCK gegen Berlin?

Lautern kommt weiter
207
88%
Hertha kommt weiter
27
12%
 
Abstimmungen insgesamt : 234

Beitragvon Thomas » 24.09.2013, 15:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Hertha BSC
Ein Versprechen zum Heimdebüt

von Marky

Kosta Runjaic freut sich auf seine Heimpremiere am Betze. Der FCK empfängt im Pokal die Hertha aus Berlin. Mo Idrissou will dem Trainer ein Tor schenken - wenn er spielt.

„Wir haben uns schon auf der Busfahrt, zurück von Köln, Gedanken über das Spiel gegen die Hertha gemacht.“ Kosta Runjaic, der neue Coach des 1. FC Kaiserslautern, eilt in bester Jack-Bauer-Manier („24“) von Ziel, pardon Spiel zu Spiel. „Wir haben keine Zeit für eine Aufwärmphase, wir müssen alles sofort deutlich ansprechen“, sagt Runjaic. Die Mannschaft erleichtere ihm dabei die Arbeit sehr, „indem sie alles, was ich sage, sofort aufnimmt und umsetzt.“

In Köln war Runjaics Handschrift von der ersten Sekunde an zu erkennen. In den 72 Stunden davor habe man ein bisschen trainiert und viel geredet. Runjaic eilt der Ruf voraus, Menschen für seine Sache gewinnen zu können. „Er vermag offenbar die Seelen seiner Spieler zu erreichen und könnte durch seine kluge Ansprache und herausragende Rhetorik dauerhaft der geeignete Motivator sein“, schrieb die „Rheinpfalz“ am Wochenende. Beleg dafür sind Aussagen wie die von Willi Orban, der überraschend im defensiven Mittelfeld auflief: „Er hat uns eine Struktur gegeben, mit der wir mehr Sicherheit im Spiel bekamen und so auch selbstbewusster auftreten konnten.“ Kollege Karim Matmour gab zu Protokoll, dass man total sicher gestanden hätte. Er habe sich keine Sorgen gemacht: „Ich wusste, es wird nix passieren.“

Beim besonders in der ersten Halbzeit überraschend dominanten Auftritt der Pfälzer spielte „Coach Kosta“ sicher in die Karten, dass Abwehr-Ass Marc Torrejon grünes Licht für seinen Einsatz gab. Überraschend und mutig, dass ihm Runjaic gleich die Kapitänsbinde überstreifte. Der Spanier dankte mit einer klasse Leistung. Und auch FCK-Innenverteidiger Jan Simunek meldete sich stark zurück. Die Routine der beiden wird auch am Mittwochabend gefragt sein, wenn die Roten Teufel Hertha BSC im DFB-Pokal zu Gast haben. Nach Helmes, Ujah und Risse warten Ronny, Ben-Hatira und Ramos.

Auf der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gab Runjaic Einblick in seine Fußball-Philosophie: „Wenn wir im Kollektiv zusammenarbeiten, bringen wir auch eine entsprechende Qualität mit. Nur gemeinsam können wir die Berliner früh unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen.“ Und weiter: „Wir müssen an unser Limit gehen, uns alles abverlangen und uns mit den Zuschauern im Rücken als Einheit präsentieren.“ Schon in Köln wurde deutlich, dass es Runjaic damit ernst meint, dass es nicht nur branchenübliche Phrasen sind. Vielleicht war der Unterschied zu den letzten FCK-Spielen auch so groß, weil dort vor allem Individualisten auf sich aufmerksam machten, positiv wie negativ. Gerade in der Vorsaison hatte oft genug individuelle Qualität den Unterschied gemacht - als es im Winter erstmals auf das Kollektiv ankam, versagte man.

„Wir wollen offensiv spielen“

Selbstbewusstsein lebt der neue Trainer vor: „Es ist für uns ein ‚Alles-oder-Nichts-Spiel‘ und wir müssen uns nicht verstecken. Wir wollen offensiv spielen.“ Einer, der in Köln noch wegen seiner Rot-Sperre fehlte, will dazu beitragen, dass Runjaics Heimdebüt am Betze erfolgreich verläuft. Zwischen Tür und Angel habe Mo Idrissou ihm versprochen, dass er, wenn er spiele, auch ein Tor machen würde, verrät Runjaic, „und ich höre aufmerksam zu“. Ob Mo in der Startelf steht, lässt der Coach bewusst offen (...“wenn er spielt“). Und das, obwohl Idrissou unumstritten der gefährlichste Angreifer der Roten Teufel ist - ohne ihn gelang in den letzten drei Partien ein mickriger Treffer.

Runjaic und Idrissou

Das Verhältnis Runjaic - Idrissou wird in den nächsten Wochen höchst interessant zu beobachten sein. Runjaic ist Disziplin hochheilig. Dazu setzt der Trainer auch in der Offensive gerne auf das Kollektiv (siehe auch: „Die falsche 9 - Der DBB-Taktikthread“). Man muss sich nur mal die Torstatistiken seiner früheren Mannschaften heraussuchen. In Darmstadt erzielten z.B. die Mittelfeldspieler mehr Tore als die Stürmer. Das war gewollt, das machte die Lilien so unberechenbar. Die zuletzt so gehemmt wirkende Idrissou-Alternative Olivier Occean gefiel in Köln als Torschuss-Vorbereiter und Ballverteiler. Auch der spielintelligente Simon Zoller passt in dieses variable Offensivsystem, das neudeutsch fluide genannt wird - und das Hoffenheim in der Relegation gegen den FCK den Weg ebnete. Ein weiteres „Teilziel“ von Runjaic wird es sein, Spielern wie Matmour, Gaus, Fortounis oder Karl das regelmäßige Toreschießen beizubringen. Orban hätte schon in Müngersdorf um ein Haar zwei Buden gemacht.

„Auch 20.000 können auf dem Betze Krach machen“

Runjaic sieht auch die FCK-Fans als Teil des Ganzen: „Ich verstehe, dass viele Fans vom bisherigen Saisonverlauf etwas enttäuscht sind.“ Er hofft, dass das Spiel in Köln vielen wieder Mut gegeben hat. Nur 20.500 Tickets sind bislang für den Pokalabend gegen die Hertha verkauft worden. Aber auch davon lässt sich Runjaic nicht die Vorfreude vermiesen: „Ich bin sicher, dass auch 20.000 auf dem Betzenberg ordentlich Krach machen können.“

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Sippel - Dick, Simunek, Torrejon, Löwe - Orban, Karl - Matmour, Gaus - Idrissou, Zoller

Ersatz: Hohs, Heintz, Zimmer, Jenssen (Borysiuk), Alushi, Fortounis, Occean

Es fehlen: Bunjaku (Knie-OP), Riedel (Schulter-OP), Drazan (muskuläre Probleme) 

- Ca. 30-45 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Hertha BSC: Kraft - Pekarik, Langkamp, Lustenberger, van den Bergh - Hosogai, Kobiashvili (Niemeyer) - Skjelbred, Ronny, Ben-Hatira - Ramos

Ersatz: Burchert, Allagui, Wagner, Niemeyer, N. Schulz, Janker, Cigerci

Es fehlen: Baumjohann (Kreuzbandriss), Ndjeng (Knochenmarködem), Brooks (Ellenbogen-Verletzung)

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Wolfteufel » 24.09.2013, 15:10


Ich kann leider nicht zum Spiel, bin aber total gespannt auf die Heimpremiere von KR. Hab' zum ersten Mal seit langer Zeit mal wieder ein richtig gutes Gefühl - aber nur 20000 Karten verkauft????
Das ist dann doch verdammt wenig für ein Pokalspiel gegen Hertha :cry:



Beitragvon Raudo » 24.09.2013, 15:17


WAS? erst 20.ooo Karten abgesetzt? Also ran an die Kartenschalter! Das wird klappen!
Nur Mut, erheb' Deine Arme! Etwas später, die Laune sich mit.



Beitragvon maracuja123 » 24.09.2013, 15:20


Es kommen jetzt wieder bessere Zeiten. Seit nicht so pessimistsich. Es liegt auch an uns den daheim gebliebenen wieder Lust auf den Betze zu machen. Ich habe voll Bock auf das Spiel morgen und werde alles geben.

Hoffentlich gibt es nicht wieder in den Anfangsminuten so einen Bock vom Schiri.

Es ist einfach ein Bayern Fan zu sein, es macht aber nicht so viel Spaß.

An jeden der seine Gefühle für den Betze verdrängt: Das haltet ihr eh nicht durch. Also auf gehts uf de Betze moin.



Beitragvon Red Devil » 24.09.2013, 15:31


SChwieriges Spiel. Nur mit einer Leistung wie in Kölle kann man gegen die Hauptstädter was bewegen. Ansonsten schießen die uns aus dem eigenen Stadion.

In diesen Sinne

Zeigt Sandra Wagner den wahren Betze. Alexandra Baumjohann könne wir ihn leider nicht zeigen, da er verletzt ist. :wink: :wink:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Carsten2707 » 24.09.2013, 15:34


Dass er um die 20.000 Tickets für morgen verkauft sind macht mich nicht bang - müssen wir eben Stimmung für zwei machen :) .

Morgen ist für mich ein sehr wichtiges Spiel. Verkauft man sich gut gegen den Erstligisten aus der Hauptstadt kann dies den Rückenwind für den eigenen Ligaalltag bewirken. Die Leistung in Köln stimmt mich zuversichtlich, dass die Roten Teufel morgen erfolgreich sind.

Morgen spielt "der neue FCK" zum ersten Mal daheim, was auch die Einheit von Fans und Mannschaft bedeutet. Lasst uns alles tun, damit unsere Mannschaft morgen mit zwölf Mann auf dem Rasen steht.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Mimiii » 24.09.2013, 15:35


Ach ja , die haben ja suuuper Sandro Wagner !
Uhhhh
Ganz vergessen , da müssen wir ja zittern ! :jubel:



Beitragvon Tom01 » 24.09.2013, 15:46


Ich denke, wenn die Jungs alles abrufen, was sie in letzter Zeit nicht getan haben, können wir uns auf einen tollen Pokalabend mit einem Happy-End freuen! :teufel2:

Mal off topic zu den Tickets: Ich habe meine vor über einer Woche beim Kartenhändler in meiner Stadt gekauft. Im Ticketshop gibt es noch Karten für fast die komplette Westkurve. Im Laden dagegen nur für die oberen Blöcke.
Kann mir jemand erklären, wieso das so ist? Ich meine als Geschäft müssten die doch alles sehen, was noch frei ist, oder?



Beitragvon neukölln teufel » 24.09.2013, 15:48


Und wieder bin ich gespannt wie ein Flitzebogen!
Können wir den Trend von Köln bestätigen?
Sind wir schon soweit gegen die Hertha bestehen zu können?
Ich kann den Anpfiff kaum erwarten.

:schild:
o > []



Beitragvon Florian_Dick » 24.09.2013, 16:00


wie kommt man denn zum Taktik-Thread "Die falsche 9"??

ich glaub an die mannschaft...wir gewinnen morgen 2:1 nch verlängerung :teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Volbeat » 24.09.2013, 16:02


Aufgrund der frühen Anstoßzeit kann ich leider auch nicht dabei sein! Ich denke dass es vielen so geht und deshalb bislang "nur" 20.500 Zuschauer erwartet werden.
Ich weiß zwar noch nicht warum, aber ich habe bei Coach Kosta ein gutes Gefühl und bin optimistisch für Morgen. Die Hertha ist auf dem Betze zu schlagen! Am besten auf die dreckige Betze Manier in der 92. Minute :teufel2:
"..Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen.." (Windhund)

We don´t like Mondays!



Beitragvon Dudelsack » 24.09.2013, 16:33


ich könnte wegen der anstosszeit kotzen! muss bis 17 uhr arbeiten... hätte ich die früher gewusst, wären nur 20.498 karten verkauft, was ein rotz! da merkt man, dass die penner, die sich solche zeiten einfallen lassen, zu leb dah noch nix geschafft han!



Beitragvon RedPumarius » 24.09.2013, 16:50


Raudo hat geschrieben:WAS? erst 20.ooo Karten abgesetzt? Also ran an die Kartenschalter! Das wird klappen!



Boah, die zuschauerzahl ist erschreckend und alramierend.wir haben immer weniger zuschauer und sind jetzt auch diesbezüglich nur noch zweitklassig. Wir haben in den letzten jahren bestimmt 10000 stammzuschauer verloren.



Beitragvon Roterteufel-france » 24.09.2013, 16:56


Auf gehts jungs , in einem Pokalspiel ist alles möglich :teufel2:

Ich bin morgen dabei :teufel2:
Nach der Leistung gegen Köln kribbelt es bei mir...
Ich hätte mir auch einige Zuschauer mehr gewüncht , komme ja auch von Frankreich um meinem FCK zu unterstützen. ( rede nicht von leuten die ja arbeiten mussen).

Morgen sind wir eine Runde weiter ...



Beitragvon Marky » 24.09.2013, 17:13


Danke an wkv für den Hinweis mit Darmstadt! Den Link zum Taktik-Thread hat Thomas inzwischen wieder gefixt.
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon FCK Diaspora » 24.09.2013, 17:23


Muss mir hier in Berlin schon seit der Auslosung einen Haufen blödes Geschwätz von Hertha-Fans anhören. Wäre geil, wenn deren Überheblichkeit einen Dämpfer bekäme ... wobei ich nicht glaube, dass Luhukay den FCK unterschätzt.
Ein Sieg gäbe auch einen ungeahnten Push für die Liga und Schalungsarbeiten für den Sockel des Denkmals für Runjaic könnten schonmal in Planung gehen.
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum.



Beitragvon SEAN » 24.09.2013, 17:37


Das letzte Duell im Pokal gegen BSE haben wir verloren, und danach den Grundstein für ne richtig beschissene Saison gelegt.
Diesmal drehen wir den Spieß um!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon LDH » 24.09.2013, 18:11


FCK Diaspora hat geschrieben:Muss mir hier in Berlin schon seit der Auslosung einen Haufen blödes Geschwätz von Hertha-Fans anhören. Wäre geil, wenn deren Überheblichkeit einen Dämpfer bekäme ... wobei ich nicht glaube, dass Luhukay den FCK unterschätzt.
Ein Sieg gäbe auch einen ungeahnten Push für die Liga und Schalungsarbeiten für den Sockel des Denkmals für Runjaic könnten schonmal in Planung gehen.


Jaja, genau. Die Schalungsarbeiten für den Sockel des Denkmals für Runjaic. Da sieht man mal dämlich die meisten Fans mit dem Geschäft Fussball umgehen.

In nicht allzu langer Zeit landet das Denkmal dann beschmiert und beschädigt hinterm Betze auf der Deponie wo schon das von Kurz, Sasic, Rehagel usw. rumliegen. Alles Sondermüll und keiner kann was damit anfangen.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon sdw » 24.09.2013, 18:43


MEHR HASS!!!

Scheiss Wagner... Scheiß Ronny... Und auch wenn er nicht spielt: Scheiss Baumjohann!!!

Erinnert euch an den 23.09.2009 (Mittwoch), das 2:1 zuhause gegen Leverkusen in der 2.Runde des DFB-Pokals. Da ging es auch richtig zur Sache, sowohl auf dem Feld als auch auf den Rängen. Das ist ein Flutlichtspiel Morgen, da muss die Hütte "brennen" (bitte nicht wirklich... ihr wisst, das kostet wieder richtig Geld...).

Und als kleine Einstimmung:

http://www.youtube.com/watch?v=WiHGbyR2zh8
---> Zusammenfassung

http://www.youtube.com/watch?v=Zy6lKVp3x3Q
---> Sippel knockt Kießling und Derdyiok aus in der letzten Minute.

:teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Stefan Schmidt » 24.09.2013, 18:46


95% auf Sieg-hier spinnt :!: :lol:


Aber wieso nicht,nur 3Pkt.am Sonntag wären mir lieber :!:



Beitragvon Ultradeiweil » 24.09.2013, 19:33


Lautra geben niemals auf Lautra geben niemals auf Lautra geben niemals auf SIE KÄMPFEN !!!!

Morgen 17:00 100 km trennen mich vom geliebten betze ..schnell feierabend und ab gehts niemand wird mich aufhalten..

später in der kurve ..die kehle befeuchtet blutdruck am anschlag ...warm gemacht vom einklatschen..mittelfinger in die höhe wenn sandra aus der kabine kommt..

Hass Emotion umd jede grätsche jeder Ballgewinn wird bejubelt ..die Hauptstadt-schlampen werden nieder gebrüllt..

Pokalspiel FLutlicht Betze...es kann los gehen :teufel2:
WESTKURVE Block 8 seit 1992
Fankultur erhalten



Beitragvon szymaniak » 24.09.2013, 20:16


Raudo hat geschrieben:WAS? erst 20.ooo Karten abgesetzt? Also ran an die Kartenschalter! Das wird klappen!


Kuntz und seine verpflichtete Trainerplatzpatronen wie Balakov u. Foda haben den Betzenberg leer gespielt.
Da muss schon eine Siegesserie her, damit der Betzenberg wieder mehr besucht wird.
Den Kredit, den wir in den letzten 27 Monaten verspielt haben, wird so schnell nicht gutzumachen sein, von den finanziellen Einbußen ganz zu schweigen.



Beitragvon wkv » 24.09.2013, 20:54


Jetzt ist es aber mal gut, Jungs.

Die Weichen wurden gestellt. Man hat Fehler eingesehen.

Kommt aus der Schmollecke raus. Es reicht jetzt, ernsthaft.

Morgen um diese Uhrzeit ist das relativ plausibel erklärbar.

Ich hab es ja geschrieben, rechne dir mal aus, wann jemand mit nur 50km Anfahrtsweg Feierabend haben muss, um es ins Stadion zu schaffen.



Beitragvon maracuja123 » 24.09.2013, 21:06


Was heißt Wiedergutmachung? Mit mir hat keiner einen Vertrag. Immer müssen andere etwas machen damit man was tut.

Der FC K ist mein Verein insbesondere wenn sie schlecht spielen. In guten wie in schlechten Zeiten. Ich kann das permanente Gejammer nicht mehr hören. Dann müssen die die ins Stadion gehen eben für zwei schreien, damit irgendwann die anderen Fachleute und wahren FC K Fans wieder kommen.



Beitragvon Berthold » 24.09.2013, 21:46


Bleibt zu hoffen, dass nach einem Hurraspiel(wieder gegen Köln) nicht wieder der Einbruch kommt. Denn so war es die letzte Zeit des öffteren.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste