Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 15.06.2012, 11:47


Es gibt einen weiteren Interessenten für Kostas Fortounis, der zurzeit wohl der mit Abstand begehrteste FCK-Spieler ist: Betis Sevilla will ihn laut der bekannten spanischen Zeitung "as" verpflichten, bietet demnach aber nur eine Million Euro.

El Betis mira a la Euro y se fija en el griego Fortounis
Es un mediapunta de 19 años del Kaiserslautern alemán


Aunque el presupuesto para fichajes sigue siendo muy limitado, la secretaría técnica del Betis intenta buscar un mirlo blanco haciendo kilómetros por las ligas europeas. Así lo anunció hace unos días Emilio Vega, uno de sus miembros, y así parece que se cumple a tenor de la información que llega desde Legionowo, Polonia, donde se encuentra concentrada la selección griega durante la Eurocopa: el Betis se ha fijado en el joven mediapunta Konstantinos Fortounis, de 19 años, que milita en las filas del Kaiserslautern alemán. (...)

Kompletter Text: http://www.as.com/futbol/articulo/betis ... iftb_9/Tes
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Schlossberg » 15.06.2012, 11:59


Komisch, man hört immer wieder von Angeboten aus Ländern, die am Tropf der EZB hängen oder demnächst hängen werden.

Sicherlich machen die Schulden spanischer Clubs nur einen kleinen Teil der Schieflage aus, aber sie tragen eben dazu bei, und das in volkswirtschaftlich absolut sinnloser Art und Weise. Das Geld fließt ja nicht in Investitionen, die diese Bezeichnung verdienen würden, sondern es versickert im konsumptiven Bereich.



Beitragvon OWL-Teufel » 15.06.2012, 12:05


Schlossberg hat geschrieben:Komisch, man hört immer wieder von Angeboten aus Ländern, die am Tropf der EZB hängen oder demnächst hängen werden.



Man versucht halt,das Geld,das man nicht hat,in "Sachwerte" umzuschichten. Dass das geschehen soll,indem man einen Griechen nach Spanien transferiert,entbehrt nicht einer gewissen Komik.



Beitragvon paulgeht » 15.06.2012, 12:09


wie heißt es so schön: Wenn man das Geld schon nicht hat, kann man es gleich zwei Mal ausgeben.

zum Thema: Ich wiederhole jetzt nicht noch mal meine Wertschätzung für Fortounis. Ich hoffe einfach, dass er bleibt und sich gut entwickelt.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2012, 13:33


paulgeht hat geschrieben:wie heißt es so schön: Wenn man das Geld schon nicht hat, kann man es gleich zwei Mal ausgeben.

zum Thema: Ich wiederhole jetzt nicht noch mal meine Wertschätzung für Fortounis. Ich hoffe einfach, dass er bleibt und sich gut entwickelt.



für David Odonkor haben die damals 6,5 Mio gezahlt!
Für die Summe kann man ihn verkaufen??????



Beitragvon Serge_M » 15.06.2012, 13:44


Also, für eine Million würde ich ihn nicht herschenken. Dann bleibt er besser bei uns und tanzt nächstes Jahr ein paar hölzerne Zweitligaspieler aus.
Geh ma nuff, geh ma nuff uff de Betzebersch
zum 1.FCK!



Beitragvon Lautrer 4ever » 15.06.2012, 14:02


Mensch kann da nicht einer von unseren Obersten ein Riegel davor schieben? Das muss doch irgendwie gehen, die mit ihren 1 Million-Angeboten, die können sie sich in Arsch schieben, unter realistischen 3 Millionen geht da garnichts!!!

PS: Ich will auch nicht das er für 3 Millionen geht aber das ist realistischer als 5 oder 7 Millionen, die hier auch viele verlangen würden ;)
I FCK



Beitragvon nils1612 » 15.06.2012, 21:03


für David Odonkor haben die damals 6,5 Mio gezahlt!
Für die Summe kann man ihn verkaufen??????[/quote]

Du sagst es.Für Odonkor.Kostas ist aber,noch,bei weitem nicht soviel Wert.Selbst die von vielen hier geforderten 3 Millionen halte ich zurzeit zumindest etwas übertrieben.



Beitragvon 86erDevil » 15.06.2012, 23:29


Kann sein das auch 3 Millionen nicht wirklich realistisch sind, wenn man sieht was er letzten Sommer gekostet hat, er als offensiver Mittelfeldspieler in ca 25 (?) Einsätzen kein Tor geschossen hat, sicher auch einige schlechte Spiele dabei waren und er Teil einer Mannschaft war die sang- und klanglos abgestiegen ist. Aber gerade deswegen wäre es in meinen Augen Schwachsinn ihn jetzt zu verkaufen, da er zweifellos der Spieler in unserem Kader ist, der das meiste Potenzial mitbringt, noch 3 Jahre Vertrag hat und sicher in 1 oder 2 Jahren (bei entsprechenden Leistungen) die hier geforderten 3 bis 5 Millionen durchaus Realistisch sind. Aus meiner Sicht MUSS Fortounis daher gehalten werden.
"Muschmunken" heißt auf Deutsch übersetzt "Nicht möglich"



Beitragvon FCK-Bergo » 16.06.2012, 07:38


Wieso sind 3 Millionen unrealistisch?

1. Er hat letzte Saison die Mehrzahl der Spiele gemacht und so seinen Marktwert erhöht.

2. Er ist nun Nationalspieler seines Landes mit gerade mal 19 Jahren und spielt bei der EM, was den Marktwert weiter erhöht.

3. Er hat bei uns noch einen gültigen Vertrag bis 2015, also noch eine lange Zeit, die entschädigt werden müsste.

Zusammenfassend wären mir, so ich Kuntz wäre 3 Millionen wirklich zu wenig, eine Millionen schlichtweg indiskutabel!



Beitragvon bet » 16.06.2012, 11:04


http://www.fussballtransfers.com/primer ... unis_28394

SK wird auf das beste Angebot warten...
FCK Teufelsweib und Treuer Fan since 1997 egal was passiert!! <3



Beitragvon Schlossberg » 16.06.2012, 11:19


FCK-Bergo hat geschrieben:Wieso sind 3 Millionen unrealistisch?
...
Zusammenfassend wären mir, so ich Kuntz wäre 3 Millionen wirklich zu wenig, eine Millionen schlichtweg indiskutabel!
1 Mio ist natürlich indiskutabel, keinen Telefongroschen wert.
Ich denke aber, 3 Mio wären eine Größenordnung, über die man verhandeln kann. Auf Ratenzahlungen würde ich mich bei einem spanischen Club nicht einlassen.



Beitragvon Mac41 » 16.06.2012, 12:08


Mit Kleingeld geben sich die spanischen Vereine und die sie finanzierenden Banken ja nicht ab. So wird das Geld des Euro Rettungsfonds über Fußballspieler wieder in die Geberländer zurückfließen. Ironie der Geschichte: Fortounis der Grieche geht nach Spanien...
Betis hat ja eigentlich kein Geld... jedenfalls kein eigenes.
Adrian Lobe hat geschrieben:"....die komplexen und teils undurchsichtigen Zahlungsströme im spanischen Fußball.
Der Großteil der Ausgaben ist fremdfinanziert. Experten beziffern die Gesamtschuld auf rund 3,5 Milliarden Euro. Sechs der 20 spanischen Erstligisten – Rayo Vallecano, Santander, Betis Sevilla, Saragossa, Granada und Mallorca – sind gegenwärtig in Insolvenzverfahren verwickelt. Ihnen droht der Zwangsabstieg.
"

http://diepresse.com/home/sport/fussbal ... denmeister
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon 86erDevil » 16.06.2012, 15:39


FCK-Bergo hat geschrieben:Wieso sind 3 Millionen unrealistisch?

1. Er hat letzte Saison die Mehrzahl der Spiele gemacht und so seinen Marktwert erhöht.

2. Er ist nun Nationalspieler seines Landes mit gerade mal 19 Jahren und spielt bei der EM, was den Marktwert weiter erhöht.

3. Er hat bei uns noch einen gültigen Vertrag bis 2015, also noch eine lange Zeit, die entschädigt werden müsste.

Zusammenfassend wären mir, so ich Kuntz wäre 3 Millionen wirklich zu wenig, eine Millionen schlichtweg indiskutabel!




Ob die 3 Millionen realistisch sind sei mal dahingestellt. Was ich aber vor allem sagen wollte ist das man ihn nicht verkaufen sollte weil man

A. Einen sehr guten Spieler verlieren würde und

B. Er später mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mehr ablöse bringen wird
"Muschmunken" heißt auf Deutsch übersetzt "Nicht möglich"



Beitragvon mxhfckbetze » 16.06.2012, 16:48


Erst mal abwarten wie gut er heute Abend drauf ist.
Schießt er den Siegtreffer steigt sein Wert erheblich.
Leider zeigen sie hier in Frankreich das Spiel nur im PayTV bein.



Beitragvon Schlossberg » 16.06.2012, 18:37


Hoffentlich spielt er gut.
Jeder gelungene Ballkontakt kann Bares bedeuten, für ihn und für uns.



Beitragvon RedGlory » 16.06.2012, 18:59


Schlossberg hat geschrieben:Hoffentlich spielt er gut.
Jeder gelungene Ballkontakt kann Bares bedeuten, für ihn und für uns.


Hoffentlich nicht. ich will nicht dass Kostas verkauft wird. Ich möchte ihn noch mind. 2 Jahre im FCK-Trikot sehen. Er soll uns mit zum Aufstieg schießen und in der erste Liga dann weiter voll einschlagen. Dann kann er für eine gute Summe gehen. Das ist mein Wunschkonzert.
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon Reddevil1998 » 16.06.2012, 19:07


Fortounis steht leider nicht in der Startformation und das obwohl er doch ein ordentliches Spiel gegen Tschechien gemacht hat.



Beitragvon mxhfckbetze » 16.06.2012, 20:23


Für Fortounis hat der FCK 250.000 € bezahlt.
Heutiger Marktwert laut tm.de: 1.500.000 €.
Sollte sein MW nach der EM bis auf 2.250.000 € steigen und ein Verein bereit ist das zu zahlen, stellt sich doch für den FCK die Frage: Was ist für den Verein das Beste?

a) 2 Mio. Gewinn für die Vereinskasse.

b) Ihn behalten...er schafft das Wunder und schießt den FCK in die Bundesliga aus der der FCK dann wieder, wie vergangene Saison sang-und klanglos, absteigt.



Beitragvon FCK58 » 16.06.2012, 20:34


Und wie soll ich das jetzt verstehen?
Sollen wir die kolportierten 2 Mios einsäckeln und dauerhaft in Liga 2 bleiben? :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon mxhfckbetze » 16.06.2012, 20:38


FCK58 hat geschrieben:Und wie soll ich das jetzt verstehen?
Sollen wir die kolportierten 2 Mios einsäckeln und dauerhaft in Liga 2 bleiben? :nachdenklich:

Ja, natürlich.....besser als das Gegurke in Liga 1.
Zwei Heimsiege....grausam.



Beitragvon FCK58 » 16.06.2012, 20:43


Danke. Ich halte es da eher mit einem kontinuierlichen Aufbau. Auch wenn es immer wieder Rückschläge geben wird.
Wobei die letzte Runde kein Rückschlag war. Das war hausgequirrlte Scheiße³.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon mxhfckbetze » 16.06.2012, 20:52


Karagounis trifft in der 45. Min. zum 1:0 für Griechenland.



Beitragvon Schlossberg » 16.06.2012, 22:18


Wer das Tor gemacht hat ist uninteressant.
Interessant ist, ob Kostas Fortounis im Viertelfinale auf den Platz kommt.



Beitragvon no_remorse » 16.06.2012, 23:40


ist die frage nicht eher die....

soll fortounis bei der em groß aufspielen und uns tatsächlich ein 5 millionen angebot generieren.

oder wollen wir ihn für uns in der 2ten liga spielen sehn.

:?:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste