Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 23.12.2010, 14:30


S’werrd Woihnacht im Pälzer Land
von Rossobianco

Traditionell läuten wir die Zeit „zwischen den Jahren“ mit unserem Weihnachtsgedicht ein, in dem Rossobianco diesmal auf ein denkwürdiges Fußballjahr 2010 zurückblickt.

Das Team von „Der Betze brennt“ wünscht allen FCK-Fans ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wann de Winner am kaldschde werrd,
un de Pälzer soin Gliehwoi zerrt,
dann is Zoit forn Resimee anhand,
s’werrd Woihnacht im Pälzer Land.

Des Johr hott net gut aang‘fang,
die Woihnachtspaus war wohl ze lang,
in Fürth gabs drei mol uff die Socke,
do konnte mer grad gar nix rocke,
un paar von unsri klänni Pänz,
machte in Franke sich kää „Friends“,
die honn mit Schmackes, kää Beschiss,
die Leit mit Schneeballe beschmiss.

Des fand de De-Eff-Be net angebracht,
annri honn des aach noch noh g‘macht,
un hier im Forum war de Deiwel los,
die Diskussione riesegroß.

Null-Null geje Ahle, noch e Punkt fort,
bedreppelt war die ganzi Hord.
Doch im Schneegesteewer am Tivoli,
hommer’s Pech g‘zwunge in die Knie,
un somit die Kurv grad noch krieht,
bevor de Uffstiechsdrääm entflieht.

Es folcht e 3:0 ohne Storno -
geje die Wutze un Kieh aus Paderporno,
un druff e Ääns-Ääns bei de Zebras,
hätt mieh soin kenni, … alla … bleed wars!

Dann drei geje Pauli, die Mess war g‘lese,
doch das is lang net alles g’wese,
noh Karlsruh’ is’s die Woch druffe gang,
bei Wind un Sturm war manchem bang,
die Bääm gekippt, de Dreck gefloh,
die Werbebande ebeso,
unn simmer mol bissje schadefroh,
gefloh is aach die Choreo...
Gut gelaunt simmer dann hääm,
des Spill war nämmlisch kää Probläm,
3:1 hommern de Hinnre vesohlt,
un die Punkte in die Palz geholt.

Geje Frankfurt leider net g’wunne,
geje Cottbus dann drei met g‘numme ,
in Disseldorf ääner leije geloss,
un dann die Löwe abgeschoss,…
Die Leit hunn schun g’rechent, wanns bassiert, …
und dobei hott sich manch änner geirrt!
Denn statt ner klänni Vorfeier-Sause,
gabs uff de Sack in Owwerhause,
aach net g’wunne geje Union,
die Nackenhoor, die streibte sich schon,
doch dann hotts geklappt, Moral, ganz groß,
es Door zum Uffstiech uffgestoß,
in emme Dorf das‘ net gebbt uff dere Welt,
zwoo zu ääns in Bielefeld!

Was hommer gedanzt, geschunkelt, gesung,
so mancher Schoppe lief iwwer die Zung,
die Schuh gar ausgezoh im Block,
mei Gott, sinn mir abgezockt,
jetzt muss es gelinge, wie wunnerbar,
geje Rostock mache mer alles klar!
Gepiffe Herzje! Mir warn net parat,
die Kogge hatt die Punkte … und mir de Salat!
Debei ware die so schlecht in de ganzi Säsong,
do beißt doch die Katz in de Chesselong!

Do es kam der Sunndaach no unserm Spill,
viele war wohl das Warte zevill,
FSV geje de FCA,
un wann Frankfurt e Punkt holt, is unser Uffstiech klar!
Also all in de Zuch, ins Audo, de Bus,
die Fahrt noh Frankfurt war e Muss,
de FSV anfeuern, unser Treue beweise,
un em Thurk paar neddi Sprich an de Kopp noch schmeiße.

Es kam awwa erscht wie‘s komme musscht ,
Augsburcher Führung, do verliersche die Luscht!
De Thurk macht de Aff vor unsri Trebün,
Hergott hall mich fescht, sonscht mach ich en hien!
Die sibbzischst Minut war grad passé,
als ich aussem Auewinkel de Ball flieche seh,
un vorne steht, für Augsburch dumm,
ganz frei der Cidimar erumm.

Der werrd doch net, … is der bekloppt!
Der hätt jeder annri erscht mol gestoppt!
Ich werre verrickt, ich kriehn glei e Kinn,
mitteme Fallrickzieher macht der das Ding eninn!
Ääns-Ääns,… und aus, Danke Cidimar!
Der FCK ist wieder da!

Jetzt gings in de zwää letschdi Kicks,
eischentlich grad mol um nix,
peif uff die Schängel un uff de Thurk,
der steicht sowieso nie mehr uff, die Gurk!
Uffgestieh! Zerick dehääm!
Bloß net kreische… s’is wie im Drääm!

Ihr Leit, es war seit fünnef Johr,
die schänschdi Summerpaus, is werklich wohr!
Unzerstörbar, das simmer! Net gabutt ze kriehe!
Doch mir wollte uns selwer joh net beliehe.
Mir henn g’wisst, von vorrerinn,
es äänzisch Ziel is: Mir bleiwe drin!

Dem Marco soi Könne is unbestritt,
der macht die Jungs bestimmt ganz fit,
dem Stefan soi golden Händsche werds bringe,
met Herzblut soll es uns gelinge!
Neier Sponsor, neies Leibche,
jetzt fehlt nur noch es Sahneheibche,
de Sam is fort, de Erik aach,
wer net will, der hott schunn, gar kää Plach.
Eischentlich simmer froh, mir brauche die Kohle,
un deshalb kenne mer aach de Klose net hole!

Un dann am 21. Auguscht,
war‘rer vorbei der ganzi Fruscht,
6.000 Leit henn sich in Schale geworf -
un ab enuff no Müngersdorf!
Erste Liga, Kerl, des is Lewe!
Doch noh acht Minude greift de Sippel denewe.
Was e Door, was e Ärjer, ich kriehn die Krise,
doch mir losse uns net de Daach vemiese!
Zwäämol Laki Bumbum, äämol Ivo Zackzack,
un schon ware die drei Punkte im Sack!
Aus de Wäsch henn se gugeuckt, die Geeßbeck, die dumme,
un jetztert kenne die Bayre kumme.

Je frieher - je besser hott ball jeder gemännt,
die Bud hott gewackelt - de Betze gebrennt!
De Müller ze bleed, de Olic ze doll,
de Klose ze dabbisch, de Schweini ze voll,
Awwer de Ivo hatt e Riese-Daach,
un macht quasi e Doppelschlaach,
in nor zwää Minude äämol selwer genetzt,
un äämol de Laki fein ingesetzt!
Zwää-Null geje Bayre, wer hätt das gedacht,
dorchgemacht wurd die ganzi Nacht!
Und spädesdens jetzt war alles im Lot,
s’hett kääner mieh noh’m Klose gefroot!

Jetzt auf zum Derby, dass käns is,
weil Määnz is joh nur Hauptstadt durch Beschiss!
Leiht weder im Rheinland, noch in de Palz,
do fährt mer nur hien zum Schaffe … beschdefalls.

Zwäämol g’schlofe im falsche Moment,
zwäämol inne Konter g’rennt,
zwäämol abgefälschdi Bäll …
Zwää-Ääns verlore…. „What the Hell?“
So leichtfertisch veschenkt, ich kennt mich vegesse,
mir konnte uns locker mit denni messe.
Die sinn weile owwe, weil mir se geloss,
was wär wohl gewes, härre mer se abgeschoss?

Jetzt konnt kumme was wollt, mer kriehn alli am Schlopp,
… leider kame die „Heppe vum Dopp“.
Uffbasse, gell, daß mer den Chef von dere Brut,
net ze offensichtlich beleidische duut !!!
Der isse Mimösje, so sensibel wie e Mäusje….
Un ausserdämm hotter änni am Sträussje!
Unverdientes 2:2, ich kennt fascht plärre,
nur Fußballh**e un Legionäre!

Und dann uff de Middwoch, zum BäVauBä,
in de erschdi halb Stunn wars do aach ganz schä,
iwwer das was dann kam, kenne mer meinetweje,
ganz schnell de Mandel des Schweigens leje.
Des Ergebnis war noch ze knapp, für de verdiente Siecher -
Willkommen FCK in der Bundesliga!
Fortan stand moondaachs meist in de Presse:
FCK besser - doch ze bleed! Ach hall doch die Fr….
In Hamburch geführt, geje Hannover gepennt,
in Freiburch aach vorne, dann ins Unglick gerennt,
un im „Südwest-Derby“, im erschde seit fünnef Johr,
führt uns die Eintracht dehääm dann vor.
Das hott wehgeduun, Leit, do bin ich ehrlich,
un so langsam word die Sach aach gefährlich.

Wanns weider so geht, dann werrds wohl schwer,
geje Gladbach musst e Dreier her!
So sollt es gelinge, 3:0 ohne Schmuh,
vielen Dank, Herr Idrissou!
Die Niederlaach in Leverkuse,
konnt ich dann locker widder verknuse.
Nur der doll Sam, des fand ich beschisse,
hätt sich beim 3:1 net so „freie“ misse!
An die näggschdi drei Spill, werre mer lang noch denke,
Stuttgart führt Drei-Null, ich wollt mich erhenke,
Doch de Ivo hott net erumm gewimmert,
un dass Leder zum Anschluss ins Kreizeck gezimmert!
Was dann kam, war de Hammer, war Fußball-Kultur,
Drei-Drei noch am Schluss, das war Betze pur!
Un wärs noch zwää Minude länger gang,
hätte die Spätzlekauer noch änni gefang!

Dann der Kracher in Nürnbersch, Auswärtssiech - iwwerleesche!
So kann sich die Runde gern weider beweesche!
Aach im nägschdi Kick wartet - wer hott das gemännt,
mit Schalke e „Abstiechskonkurent“!
Was henn die an Stars, was mir gern hädde!
Un iwwer das Spill werre unser Enkel noch redde!
Noh 8 Minude wars schon gelääf,
de Laki hotts se bestroft, die königsblaui Schääf!
Von do aan gings Stakato, bis korz vor Schluss,
mei liewer Scholli, henn mir die gebutzt!

Es gab Standing Ovations, e Menge Applaus,
die Weschtkurv dröhnte „Magath raus“!
Selwschd wann die Knappe am End vor uns sinn,
Hundelaar un Rahuul kriehn in zäh Johr noch Brimm,
wannse nur dran denke, die Gazprom-Zwersch,
an das Debakel vum Betzebersch!
Mir brauche kää Klose, un ich sahns aach ganz keck,
mir brauche erscht recht kää Jendrisek!
Do kotzt der Felix wie e Wull….
Lautre Fünnef! Schalke NULL!

Im Dezember uff Pauli zur Reeperbahn,
mit 3.000 Lautrer, wie im Wahn,
Doch was muschde mer lese, was honn die geschribb?
Alle Fanutensilie dehääm geblibb?
Mir hätte uns im Vorjohr net benumm,
deshalb henn se uns alles fortgenumm!
Ei wisst er was, seid mer net bees:
Ich henn noch nie so e grossi Scheißdreck geles!
Ausgerechent die wo soit Johrzähnte kää Benimm,
und aus Prinzip grad geje alles sinn???
Ihr habt eich so lang als „Kiezklub“ proklamiert,
dobei habt er vegess, was eich einst hott beriehrt,
eier Stadion is leise, eier Fans sinn Eventies,
eier Musik is alt, singt lieber paar Shanties!

Es wichtischsde war, unser Block hott gefackelt!
Kommt ihr mol uffem Betze aangedackelt!
Eigentlich seid’er, ich will eich net eire,
genauso so „Marketing-Poser“ wie die Bayre!
Das Pauli, dass ich kenn, das war kää VIP,
awwa von dem Pauli is net viel iwwer geblibb!
Macht eich nix draus, so geht’s aach ball Määnz,
drum scheiße mir uff das Null zu Ääns!
Eier Kult is „Programm“, unser Programm is „Kult“!
Un des is allääm eier eischeni Schuld.
Und dem Stefan ruf ich zu, und soine Herre,
so wie Pauli wolle mer bitte net werre!

Dann die Wölfe, die ware so schlecht wie die Nacht,
doch hott uns des leider kää Dreier gebracht!
Mir henn zwar getroffe, doch es hott net gezählt,
und aach sonscht hott manchmol net viel gefählt.
18 Punkte mol zwää, das kennt reiche am Schluss, …
doch es folcht‘ an der Weser noch ein Hochgenuß!
Die Mannschaft sie macht uns, wer hätts gedenkt,
in Bräme es allerschännsdi Woihnachtsgeschenk.
Zwäämol de Laki, nadeerlich, wer sunscht?
Großer Kampf und große Kunscht!
Wer so ufftritt auswärts, bei demm werrds net knapp,
Die Deiwel steiche niemols ab!

Im Pokal simmer aach noch, zu unserm Glick,
die erschti Rund war knapp in Osnabrick,
die zwäddi war e Klacks geje die Armine,
die kriehn joh weiland gar nix hiene.
Un die Tussis honn vor lauter Ängscht abgesaat!
De Schnee wär ze hoch, Tja…. In der Tat!
Un zwar soit zwää Woche,ihr Hosebloser, ihr Doll,
eich nemmt doch in fuffzisch Johr känner mieh voll,
Guckt emol aussem Fenschder, ihr Schwartelappe,
dofor krieht halt jetzt erscht im Jänner die Schlappe.
Für eich Schängel is do gar nix drin,
mir schieße uns bei eich für die Bayre in!

Un weils polidisch sonscht nix gab, was uns de Spass hott vemiest,
honn uns die Buwe es Johr eischendlich richtich vesüsst.
Nur bei änner Personalie ware sich die Leit net äänisch,
dem Grünewalt soin Fritzje mään ich!
Es word e bissje palavert, doch zum gude Schluss,
hott de Stefan sich dorchgesetzt, mol gucke, obs nutzt!
Änner is dofor fort, verlisst unser Bud,
vielen ehrlichen Dank für alles, Johannes - Machs gut!

Eierlich is aach die Insolvenz vom Trikothersteller
Do sinn die Aktie ganz schän im Keller.
Un iwwerhaupt is de Fanshop, nemmts mer net krumm,
noch net ganz in de Liga angekumm.
Aach es Ticketing kennt alsmol besser pariere,
in dere Hotline kennt ich oft die Geduld veliere!
Awwer mer sollte net meckre, sondern immer druff weise,
met wieviel Mäd mir den Lade nur schmeiße!
Annri Veroi henn doppelt soviel Leit,
un mir misse spare, ihr wisst worans leiht!

Deshalb gabs aach dissjohr uff de JHV,
kää Stunk un kää Jander, un des war sehr schlau.
Weil egal was uns eiert, newesächlich is,
Klasserhalt, so is die Prämiss!
Mir sinn widder debei bei de großi Fisch,
Un spauze de Annri uff de Gabedisch.

Drum liewes Christkindsche, heer emol zu,
ich winsch mer nur ääns, und das is: Ruh!
Hall die Aa uff für uns, nemm de Stefan aan die Hand,
un hott er sich mol in ebbes verannt,…
dann schlaa’m uff de Hinnerkopp, nur äämol, ganz leicht,
dann hommer doch all unser Ziel erreicht!
Mir sinn e Familie, un das wolle mer bleiwe,
Uns kann so schnell nix ausenanner treiwe,
Mir gehere zesamme, wie Himmel und Höll,
un wer geje uns is, der merkt des dann schnell!

All die wo dissjohr von uns gang sinn in Still‘,
die aldi Recke und Haudääche, es ware ze vill,
die hocke jetzt owe beim Fritz in de Stubb,
un sorje for Schnee mit de ganzi Grupp.
Die winke uns met em Chrischdkindsche enunner,
alla hopp ihr Pälzer - bleibt gesund un munner!

Feiert schän mit vill Brimbores,
guckt gar net erscht uff anner Chores,
Mir packe des! Uff jede Fall!
Frohi Woihnachte eich all!

Quelle:
Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon WernerfürdenFCK » 23.12.2010, 14:34


Super Gedicht, genial, weiter so in 2011!!



Beitragvon Westkurvler » 23.12.2010, 14:45


abartig genial :applaus: :danke:

Unn nägsch johr do kannsch schreiwe das ma in de liga bleiwe !!



Beitragvon fck-jojo » 23.12.2010, 15:00


Starkes Gedicht!!
Totale Gänsehaut bei den ganzen ereinnerungen bekommen

Frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr (mit vielen FCK siegen) wünsch ich allen "der-betze-brennt" Leser, macht weiter so und lasst auch net immer von ein paar Querschreibern alles vermiesen :teufel2:

Gruß jojo
einmal fck immer fck



Beitragvon derLeibhaftige » 23.12.2010, 15:02


was wär blos weihnachten ohne das alljährliche gedicht von rosso?! super jahresrückblich! :danke:

frohes fest, fck-familie!
"Kaum ein deutscher Verein ist derart identitätsstiftend für eine Region wie der 1. FC Kaiserslautern. Dessen Stadion haben die Einwohner auf dem Betzenberg erbaut, es erinnert an eine Burg, die die Stadt beschützt und in die die Bürger flüchten können." (Spiegel Online)



Beitragvon DER Drachenfelsteufel » 23.12.2010, 15:09


Sehr schön wie jedes Jahr :)

Frohe Weihnachten und nen guten Rutsch!!
Kämpfen Lautern!



Beitragvon streitser » 23.12.2010, 15:16


Hammer geiles Gedicht :lol: :applaus: :danke:

Auch ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr

Lasst euch viele :geschenk: bringen und :party: :prost: schön



Beitragvon fläming-teufel » 23.12.2010, 15:30


ich als preuße verstehe zwar nur die hälfte, aber da hat sich jemand richtig arbeit gemacht..... respekt!!!!!
allen lautern fans in nord, süd, west und ost erholsame feiertage und einen guten rutsch ins neue und hoffentlich erfolgreiche jahr!!!!!
Zuletzt geändert von fläming-teufel am 23.12.2010, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Merlin1979 » 23.12.2010, 15:42


Weltklasse!
Da war alles dabei!
Danke für die vielen Erinnerung an ein tolles FCK-Jahr!
Frohe Weihnachten euch allen!



Beitragvon Sunshiner75 » 23.12.2010, 15:53


Super Gedicht, praktisch das i-Tüpfelchen auf die geile Vorrunde!!!!!

Vielen Dank dafür an alle die an dieser Leistung beteiligt waren.....Stefan Kuntz, Marco Kurz, die geile Truppe rund um die Capitanos Martin Amedick und Srdjan Lakic, alle die im Hintergrund für die Mannschaft arbeiten, alle Fans des FCK und natürlich auch danke Schalke 04 für die klasse Party!!!!

Frohe Weihnachten und Guten Rutsch an alle DBB´ler
Auf geht's Lautern,
kämpfen und siegen!



Beitragvon RedGlory » 23.12.2010, 16:05


:applaus:

Frohe Weihnachten !!! :xmas:
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon SuperMario » 23.12.2010, 16:09


RESPEKT!!!!!!!!!!!!!!! :teufel2:
Cogito, ergo sum!



Beitragvon Red Devil » 23.12.2010, 16:10


Gutes Gedicht!!! Bild

Wünsche allen Usern und Modis von DBB

Bild

und einen guten Rutsch in 2011

Bild
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Betzegässje » 23.12.2010, 16:14


Unfassbar geil!!!!!!
Hut ab!Ganz große Lob!
Ich schreib auch ganz gern Gedichte zu den Geburtstagen meiner Verwandten und bilde mir ein, das ganz gut zu können. Aber DAS ist wirklich grandios!
Zu jedem Spiel was geschrieben, man wurde wirklich oft nochmal zurückversetzt und hat sich an manche Sachen erst wieder erinnert.
Joah was soll ich noch sagen?Ganz groß!!! :applaus:

Frohe Weihnachten!
Die Protagonisten wechseln - der FCK bleibt bestehen!



Beitragvon 1900 » 23.12.2010, 16:41


geiles gedicht :teufel2:



Beitragvon mxhfckbetze » 23.12.2010, 16:49


Rosso, ich hoffe, dass wir in Zukunft wieder mehr von dir lesen dürfen........



Beitragvon OWL-Teufel » 23.12.2010, 16:53


Einmal mehr ein wunderschöner Jahresabschluss :love:

Ich wünsche euch allen und natürlich euren Familien ein wunderbares,friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und gesundes FCK-Jahr 2011!

:xmas: :xmas: :xmas: :xmas:



Beitragvon jupp77 » 23.12.2010, 17:13


Mein tiefer Respekt vor der Schreibleistung!

Einzelne Passagen haben mich wirklich emotional erfasst.

Eine meiner Lieblingsstellen:

peif uff die Schängel un uff de Thurk,
der steicht sowieso nie mehr uff, die Gurk!


:D



Beitragvon Nerazurri » 23.12.2010, 17:16


Unglaublich gut! Respekt! :love:

Frohe Weihnachten und rutscht gut rein!



Beitragvon BloodyCut » 23.12.2010, 17:19


Tolles Gedicht,
vielen Dank auch dafür.
Vielen Dank DBB Team für
die tolle Arbeit das ganze Jahr.
Euch allen schöne Feiertage
und lasst euch reich bescheren.
LG
ausm Hessenland



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 23.12.2010, 17:52


Diesmal hatte ich weniger Probleme als letztes Jahr... mein Pfälzisch macht Fortschritte :D :jubel: :lol:

Frohe Weihnachten euch alle und nen juten Rutsch, wa :wink: :geschenk: :party:
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon kepptn » 23.12.2010, 18:14


Danke und frohes Fest Rosso!
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon ALEXXX DEVIL » 23.12.2010, 18:33


echt super!!!!! :teufel2:

so laafd die Gschicht



Beitragvon Rasnawski » 23.12.2010, 18:37


sauberi sach bersch!

mein persönliches highlight der hinrunde war die grandiose choreo beim spiel gegen stuttgart

http://www.youtube.com/watch?v=bzJoxWCN ... re=related

einem menschlich und sportlich weltklasse spieler und dem "erfinder von kaiserslautern" kann man garnicht genug danken
1.FC Kaiserslautern - Ungarn
Weltmeister 1954



Beitragvon Killerkeks » 23.12.2010, 20:46


Ein Traum!
Ich hab Worte wiedergefunden, die ich längst verdrängt hab!
Geniales Gedicht, war eine Freude das Jahr in solcher Form revue passieren zu lassen :)




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste