Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon mxhfckbetze » 08.06.2015, 11:46


Das sieht nach Kontiutät im Aufbau einer neuen Mannschaft aus. Jetzt noch von Dortmund den Torwart verpflichten.



Beitragvon flammendes Inferno » 08.06.2015, 11:52


mxhfckbetze hat geschrieben:Das sieht nach Kontiutät im Aufbau einer neuen Mannschaft aus. Jetzt noch von Dortmund den Torwart verpflichten.

haben wir doch schon....oder willst du Weidenfellers Stallgeruch im Tor?



Beitragvon De Monnemer » 08.06.2015, 12:47


Kann jetzt mit dem Namen des Spielers nicht viel anfangen. Aber die Verpflichtung solch junger Spieler aus der Regionalliga oder der dritten Liga, die Bock haben bei uns zu kicken ist zu begrüßen. Viel besser als sogenannte Talente von Bundesligisten, die am Ende der Saison darauf achten, ohne Verletzungen zu ihrem Verein zurück zukommen. Also weiter so mit den Verpflichtungen junger Spieler und ein, zwei erfahrenen Spieler noch dazu und dann müsste es doch für die neue Saison passen.



Beitragvon ChrisW » 08.06.2015, 14:19


Das mit den Talenten ist richig. Wr müssen halt hoffen, dass mal eins einschlägt, um dann mit einer Ausstiegsklausel von 1,5 Mio verkauft zu werden. :wink:
Hoffentlich hat man wenigsten daraus gelernt.
ABER... wir brauchen auf schwach besetzten Schlüsselpositionen auch noch 1-2, die schon gestandene, gute Zweitliga Spieler sind. Dazu zählt der Sturm und das OM.
Ich will nicht irgendwann den Karl die Standards kicken sehen.
Zuletzt geändert von ChrisW am 08.06.2015, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon hessenFCK » 08.06.2015, 14:19


...jetzt kommt doch bisschen Bewegung in die Sache. Nun noch den Hauke Wahl, dann passt das schon, so denke ich. Heintz wird wohl gehen - dann sollten auch noch 1-2 kleine "Kracher" möglich sein... (ich meine Erfahrung)... :teufel2:



Beitragvon Riese1974 » 08.06.2015, 21:35


Hochwälder hat geschrieben:Für einen Spieler dessen Qualität für Bayerns Erste reicht, reichen die Finanzen des 1 FC Kaiserslautern ganz sicher nicht aus!


Ach ne...sag bloß...ich war sicher, dass unsere Verhandlungen mit Robben zum Erfolg führen...

:teufel2:



Beitragvon crombie » 08.06.2015, 21:43


kann wohl auch auf eine ausleihe hinauslaufen:

http://www.merkur.de/sport/amateur-fuss ... 80815.html

also wenn dann bitte fest verpflichten, falls möglich. oder die finger davon lassen...



Beitragvon Altrocker » 08.06.2015, 22:16


theSaint hat geschrieben:Die Alternative mit dem Aufstellen einer Truppe aus aussondierten und/oder älteren Erstligaspielern oder gar Söldnern der Marke Idrissou war weder auf Dauer durchzuhalten noch generell wegen des Images erstrebenswert.


Hört doch auf mit den Söldnern, das ist genauso eine belanglose Schublade wie die Spieler, die mit dem Herzen am Verein hängen. Es sind Menschen, die ihrem Job nachgehen und das dort tun, wo es ihnen am besten honoriert wird.

Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon crombie » 08.06.2015, 22:38


Altrocker hat geschrieben:(...) Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. (...) Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...


eine erfrischend offene und interesante perspektive :daumen:
und leider gibt die realität dem altrocker recht. dann doch lieber ehrlich sagen, was geht, als diese emotionale theatergespiele ohne jeglichen gehalt.
umsomehr kann man DANN einen spieler hoch leben lassen, falls er durch taten zu einem echten lauterer wird und zeigt, dass er es ernst meint.



Beitragvon bagaasch 54 » 09.06.2015, 09:47


Natürlich hat "Altrocker"recht!
Der Leistungssport Fussball ist ausschließlich ein Fananzprodukt geworden.Und von Söldnern in dem Sinne zu sprechen wäre auch falsch.Jeder Spieler hat einen Marktwert und so wird er gehandelt.
Es ist völlig unabhängig ob "Söldner" oder "Betzebub" jeder hat sich auf dem Platz zu beweisen.Der Eine kann es besser,der Andere schlechter.Im Gehalt und in der Ablöse sind die grundlegenden Unterschiede.Wir haben es eine Zeit mit "Söldnern" alternde Profis versucht.
Es ist in die Hose gegangen!
Viel Geld wurde dabei verbrannt!
Nun der Versuch als Ausbildungsverein, um mit jungen entwicklungsfähigen Jungs richtig Geld zu verdienen!
Darum sollten die alten Geschichten von treuen Teufeln im Aktenordner verschwinden.
Verein,wie Spieler kaufen und verkaufen sich.Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn die Leistung stimmt sind wir Fans zufrieden.
Wenn nicht -pfeifen wir sie aus.
Weg mit der Nostalgie auf dem Betze :!:
:teufel2:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.06.2015, 10:05


Altrocker hat geschrieben:Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...


Da stimme ich dir in Bezug auf Mo absolut zu. Aber Kuntz war 2014 so angepisst vom verpassten Aufstieg, dass er mit solchen Leuten nicht mehr zusammenarbeiten wollte, weil deren Einstellung angeblich nicht stimmte. Stattdessen wollte er junge Leute, die - Zitat Kuntz - "den FCK als nächsten logischen Schritt in ihrer Karriere sehen", weil er sich von denen mehr Enthusiasmus versprach - und dann wurde Hofmann geholt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon hessenFCK » 09.06.2015, 10:17


Altrocker hat geschrieben:
theSaint hat geschrieben:Die Alternative mit dem Aufstellen einer Truppe aus aussondierten und/oder älteren Erstligaspielern oder gar Söldnern der Marke Idrissou war weder auf Dauer durchzuhalten noch generell wegen des Images erstrebenswert.


Hört doch auf mit den Söldnern, das ist genauso eine belanglose Schublade wie die Spieler, die mit dem Herzen am Verein hängen. Es sind Menschen, die ihrem Job nachgehen und das dort tun, wo es ihnen am besten honoriert wird.

Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...


...treffender kann man es nicht formulieren... :daumen: ...von manch romantischer Vorstellung, aollten sich auch die letzten verabschieden....
...du hast absolut recht - der Söldner hat geliefert (younes hat nicht geliefert - ob Hofmann noch liefert, bleibt dahin gestellt..??)..



Beitragvon moddi1.FCK » 09.06.2015, 10:54


Altrocker hat geschrieben:Hört doch auf mit den Söldnern, das ist genauso eine belanglose Schublade wie die Spieler, die mit dem Herzen am Verein hängen. Es sind Menschen, die ihrem Job nachgehen und das dort tun, wo es ihnen am besten honoriert wird.

Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...



.... und genau DAS unterscheidet einen richtigen Söldner, von den talentierten Jungs die erst noch richtige Söldner werden wollen.... :D :D
Vollgas!



Beitragvon bbBowser » 10.06.2015, 18:30


... Der 27-jährige Mittelstürmer, der in der vergangenen Zweitliga-Saison in 14 Spielen ein Tor erzielte, ist vorerst der älteste Spieler im Kader, er soll Lukas Görtler ersetzen, der zum 1. FC Kaiserslautern gewechselt ist. ...

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/fc-bayern-muenchen-er-und-er-1.2514248

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob die SZ besser informiert ist, jedoch klingt das relativ fix.



Beitragvon ! » 10.06.2015, 18:54


hessenFCK hat geschrieben:
Altrocker hat geschrieben:
Hört doch auf mit den Söldnern, das ist genauso eine belanglose Schublade wie die Spieler, die mit dem Herzen am Verein hängen. Es sind Menschen, die ihrem Job nachgehen und das dort tun, wo es ihnen am besten honoriert wird.

Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...


...treffender kann man es nicht formulieren... :daumen: ...von manch romantischer Vorstellung, aollten sich auch die letzten verabschieden....
...du hast absolut recht - der Söldner hat geliefert (younes hat nicht geliefert - ob Hofmann noch liefert, bleibt dahin gestellt..??)..


von der Einstellung kann man Hofmann jetzt aber wirklich keinen Vorwurf machen. es liegt eher daran dass er nicht zum System passt bzw. dass er generell zu wenig Torgefahr ausstrahlt. aber er hat sich immer reingehängt!
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon hessenFCK » 11.06.2015, 16:59


! hat geschrieben:
Altrocker hat geschrieben:
Hört doch auf mit den Söldnern, das ist genauso eine belanglose Schublade wie die Spieler, die mit dem Herzen am Verein hängen. Es sind Menschen, die ihrem Job nachgehen und das dort tun, wo es ihnen am besten honoriert wird.

Und spätestens seit Orban ist mir klar geworden, "Söldner" wie Mo sind noch die ehrlichsten in diesem ganzen verkommen Business. Kein Gewäsch, kein Geschwafel, kein Trikotgeküsse. Ihr bezahlt mich, ich spiele für euch, Deal. Wir haben gezahlt, er hat gespielt und das nicht schlecht. Wenn ich dann sehe, dass ein erfahrener Haudegen wie Mo gefühlt die doppelten Kilometer gegangen ist wie ein Jungstar Hofmann, der sich eigentlich noch beweisen müsste, bleibt eigentlich nur: Der Söldner hat geliefert für sein Geld, im Gegensatz zu einigen Anderen ...


...treffender kann man es nicht formulieren... :daumen: ...von manch romantischer Vorstellung, aollten sich auch die letzten verabschieden....
...du hast absolut recht - der Söldner hat geliefert (younes hat nicht geliefert - ob Hofmann noch liefert, bleibt dahin gestellt..??)..


von der Einstellung kann man Hofmann jetzt aber wirklich keinen Vorwurf machen. es liegt eher daran dass er nicht zum System passt bzw. dass er generell zu wenig Torgefahr ausstrahlt. aber er hat sich immer reingehängt![/quote]

...fast richtig, wenn er sich denn mal bewegt hat - leider zu selten... :D ...denke mal das mit Görtler ist jetzt fest - vielleicht macht der ihm Beine, wenn wir ihn schon nicht los werden...??



Beitragvon deGirsche » 13.06.2015, 10:41


um die Personalie Görtler ist es die Tage doch ziemlich ruhig geworden. In den Medien ist nichts neues mwhr erschienen.

das könnte vielleicht an den Verhandlungen mit Wood gelegen haben.



Beitragvon geldnutzer » 13.06.2015, 17:43


Ist der Transfer geplatzt?
Immer wieder neue Überraschungen, mal sehen ob hier bald Vollzug gemeldet wird. Wahrscheinlich leigt es
wie immer am "lieben Geld". Torhüter haben wir jetzt
genügend! :teufel2:
Ich bin und bleibe dem 1.FCK treu, jedoch nur solange ich sehe,daß es positive Perspektiven gibt!



Beitragvon wally57 » 13.06.2015, 20:13


Görtler heißt er - und wartet mal ab, motiviert ist er auf jeden Fall, dass ist sicher! :)



Beitragvon harryyy » 14.06.2015, 09:36


ich würde mir auch sehr wünschen, dass bei Görtler schnellstens definitiv Vollzug gemeldet wird. Als die RP titelte: "FCK holt Görtler", aber von Vereinsseite noch keine entsprechende Meldung kam, war ich schon skeptisch. Hoffen wir, dass nichts mehr dazwischenkommt.



Beitragvon ix35 » 14.06.2015, 11:36


Bin auch gespannt wann endlich Vollzug gemeldet wird. Leider hört man über den Stand der Vertragsverhandlungen rein garnichts mehr. Genau wie bei Halfar und Wahl auch. :nachdenklich:



Beitragvon hessenFCK » 14.06.2015, 13:28


harryyy hat geschrieben:ich würde mir auch sehr wünschen, dass bei Görtler schnellstens definitiv Vollzug gemeldet wird. Als die RP titelte: "FCK holt Görtler", aber von Vereinsseite noch keine entsprechende Meldung kam, war ich schon skeptisch. Hoffen wir, dass nichts mehr dazwischenkommt.


...das kann man nur hoffen, dass da nichts mehr dazwischen kommt - ebenso bei Wahl. Mit den beiden, haben wir sicherlich gute Einkäufe getätigt und kann sich um die restlichen 1-2 Neuzugänge kümmern (einen Knipser und einen Lenker........ :D



Beitragvon bazi » 14.06.2015, 16:01


Bei Görtler wirds noch darum gehen, ob die Bayern ihn verkaufen oder nur ausleihen.
Wahl glaube ich können wir abschreiben. Viel zu teuer und andere Interessenten. Würde mich freuen, aber wundern wenn er zu uns kommt.



Beitragvon Thomas » 15.06.2015, 00:05


Wie der Kicker in seiner Montagsausgabe berichtet, werden die Unterschriften von Lukas Görtler und Daniel Halfar diese Woche erwartet:

Kicker hat geschrieben:Die Baustelle Offensive schließt sich allmählich auf dem Betzenberg. Die Drei-Jahresverträge, die mit Daniel Halfar (27, 1. FC Köln) und Lukas Görtler (21, FC Bayern München II) vereinbart sind, werden diese Woche unterzeichnet. Halfar, der im Paket beim Wechsel von Dominique Heintz (21, 1,5 Ablöse) nach Köln verrechnet wird, bringt Erfahrung und FCK-Mentalität mit, Görtler Talent und Torgefahr (elf Treffer).

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 15.06.2015
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MahonY* » 15.06.2015, 00:44


Na wenigstens eine gute Nachricht heute Abend.
Die anderen beiden Transfergerüchte haben mir nicht gefallen.

Ich wüsste nicht, wieso man einen 22 jährigen von RB Leipzig verpflichten sollte, der sich nur in der Ösi Liga profilieren konnte. Das hat selbst Sukuta Pasu hinbekommen. Man hat mit Jacob und Mugosa doch schon zwei Talente in den eigenen Reihen.

Auch Verhoeks Namen hab ich nur mit Schrecken lesen können. Mit 26 schon aus dem Alter für Talente raus, miserable Saison bei Pauli hinter sich und von der Statur her mit 1,88 eher eine Kante. Absolut nicht, was ich mir für nächste Saison wünsche.

Bei Görtler würde ich mich noch mehr über die offizielle Verkündung freuen als bei Halfar. Bei letzterem sollte ja eigentlich alles klar sein.
Bei Görtler war ja unter der Woche zu lesen, dass Bayern in vielleicht doch nicht verkaufen will, sondern nur verleihen.
Was am Ende im Vertrag steht, werden wir wohl erst erfahren wenns relevant wird in 1-2 Jahren. Vielleicht eine Art Vorkaufsrecht seitens der Bayern oder ähnliches.
Aber wichtig ist, dass gekauft und nicht geliehen wird! Nur so können wir unseren eingeschlagenen Weg fortsetzen.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast