Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Marc222 » 29.07.2020, 17:32


    Dannyzk hat geschrieben:
    Marc222 hat geschrieben:Finde die PK nicht..
    Bin wohl zu doof. Hat jemand einen direkten Link?


    Ne, weil sie den eigentlichen Livestream als Test benutzt haben und nun noch keinen neuen Livestream angesetzt haben.


    Ernsthaft? Kann man jetzt nicht schauen?



    Beitragvon roterteufel98 » 29.07.2020, 17:33


    Auf Youtube is schon ein Link, aber "Video wurde vom Uploader entfernt"
    Marcel Reif (beim Länderspiel Deutschland-Ghana): Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen.



    Beitragvon BernddasBrot2 » 29.07.2020, 17:33


    Die Ankündigung auf youtube war da, 17:28 wurde sie entfernt.
    Die Seele des Vereins ist verkauft.
    Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
    Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



    Beitragvon Marc222 » 29.07.2020, 17:33


    Dannyzk hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=lV8to4fpGpA

    Hier der neue Link

    Danke!!!



    Beitragvon Gypsy » 29.07.2020, 17:33


    Schön über 1000 Gäste allein auf DBB.

    Dafür, dass ihr alle " ich geh nimmi nuff" seid, ist das Interesse am FCK doch noch ganz schön groß :lol: :lol: :teufel2:



    Beitragvon Lonly Devil » 29.07.2020, 17:33


    Marc222 hat geschrieben:
    Ernsthaft? Kann man jetzt nicht schauen?

    Doch, da läufts.
    https://www.youtube.com/watch?v=lV8to4fpGpA
    https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
    Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
    Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



    Beitragvon DePeTe » 29.07.2020, 17:34


    Zuletzt geändert von DePeTe am 29.07.2020, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.



    Beitragvon phil9309 » 29.07.2020, 17:34


    Die Mitteilung auf fck.de is bereits draußen...

    https://fck.de/de/fck-investoren-vertra ... chliessen/



    Beitragvon EchterLauterer » 29.07.2020, 17:34


    Die PK gibt all denen recht, die behaupten, daß der Schall schneller ist als das Licht.
    Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
    Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



    Beitragvon sacred » 29.07.2020, 17:34


    Regional... wir werden die nie mehr los.
    Viel Spaß auf der MV!



    Beitragvon Chrisss » 29.07.2020, 17:35


    Die Regionalen also ... war so klar! Immer weiter FCK! Oh je, hab schon wieder keinen Bock es weiterzugucken.



    Beitragvon roterteufel81 » 29.07.2020, 17:35


    Eine Frechheit, jetzt fehlen wieder 2 Minuten, wie schon öfter vorgekommen. FCK wie er leibt und lebt, auch bei der wichtigsten Entscheidung der Vereinsgeschichte... :nachdenklich:



    Beitragvon Gypsy » 29.07.2020, 17:35


    So das wars dann.

    Weiter mit dem regionalen Mist. Euer Horizont geht nicht über Bexbach hinaus.

    Pfui, ich habe fertig.

    Geh sterben FCK!



    Beitragvon roterteufel81 » 29.07.2020, 17:36


    Shitstorm in 3...2...1

    Und VOLLGAS, haut in die Tasten und redet alles kaputt... :nachdenklich:



    Beitragvon Dannyzk » 29.07.2020, 17:36


    Herr Merk und Keßler werden dann an der nächsten MV rausgewählt. Lächerlich, ernsthaft.



    Beitragvon Olaf4ever » 29.07.2020, 17:37


    Das darf doch einfach nicht wahr sein! Verdammte Axt



    Beitragvon Thomas » 29.07.2020, 17:38


    Hier ist die offizielle Pressemitteilung vom FCK und dem Gläubigerausschuss:

    Bild

    Vertrag mit Regionalen Investoren vor dem Abschluss

    Die Mitglieder des vorläufigen Gläubigerausschusses der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA haben auf Ihrer heutigen Sitzung den eigenverwaltenden Geschäftsführer, Soeren Oliver Voigt, beauftragt, den Investoren-Vertrag mit der Gruppe regionaler Investoren final zu verhandeln und abzuschließen.

    Dieser Vertrag schafft eine unabdingbare Grundlage für den Insolvenzplan, der mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens dem zuständigen Amtsgericht vorgelegt werden muss. Darüber hinaus sehen die Mitglieder des vorläufigen Gläubigerausschusses in dem Angebot der regionalen Investorengruppe die wirtschaftliche beste Basis für eine nachhaltig belastbare Zukunft des Vereins.

    Grundlage für Insolvenzplan schaffen

    Die Vertreter des 1. FC Kaiserslautern e.V., die als Gäste zu der Sitzung des vorläufigen Gläubigerausschusses eingeladen waren, haben der Vorgehensweise zugestimmt.

    "Die Zustimmung der Vereinsvertreter war für die Mitglieder des vorläufigen Gläubigerausschusses von entscheidender Bedeutung", erläutert der vorläufige Sachwalter, Dr. Andreas Kleinschmidt.

    Wirtschaftlich beste Lösung schafft solide Basis für nachhaltige Zukunft

    "Der vorläufige Gläubigerausschuss hat sich in den zurückliegenden Tagen und Wochen intensiv mit den vorliegenden Offerten und Angeboten befasst und den interessierten Parteien ausreichend Zeit gegeben, die eingeforderten notwendigen Unterlagen vorzulegen", erklärt Soeren Oliver Voigt. "Unabhängige, sachverständige Prüfer wurden vom vorläufigen Gläubigerausschuss beauftragt, die tatsächlich vorliegenden Dokumente zu analysieren, zu bewerten und zu vergleichen. Letztendlich stellten die Mitglieder des vorläufigen Gläubigerausschusses heute einstimmig fest, dass ausschließlich die Gruppe der regionalen Investoren die Vorgaben zu Bonitätsprüfung, zu Geldwäsche, zu Compliance sowie zu den Regularien und Statuten des DFB und der Satzung des FCK erfüllen konnte."

    Vertreter des Vereins stimmen der Vorgehensweise zu

    "Die heutige Entscheidung des vorläufigen Gläubigerausschusses als zentralem Gremium im vorläufigen Insolvenzverfahren verschafft uns die für die nächsten Schritte dringend gebotene Transaktionssicherheit", ergänzt der Generalbevollmächtigte der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA, Dirk Eichelbaum. "Wir haben jetzt die Chance, den Insolvenzplan fristgerecht bei Gericht einzureichen. Mit der Eröffnung des Verfahrens kann das zuständige Amtsgericht dann den Termin für die Gläubigerversammlung festlegen, die über die Annahme des Insolvenzplans zu entscheiden hat."

    Quelle: Pressemeldung FCK

    Weitere Links zum Thema:

    - Chronologie im DBB-Forum: Konkrete Angebote von potentiellen Investoren an den FCK
    Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



    Beitragvon Chrisss » 29.07.2020, 17:38


    Und jetzt darf auch noch der Schauberger zuerst fragen. Es ist unfassbar :lol: das ist doch Realsatire!



    Beitragvon sacred » 29.07.2020, 17:38


    Ich freue mich jetzt schon auf die Rede von Herrn Wilhelm an der MV und danach gehts richtig rund.

    Das war der Sargnagel. Heute bin ich nur noch traurig.



    Beitragvon Irgendwer » 29.07.2020, 17:39


    In a nutshell: Dubai war nicht seriös (lt. FCK)


    Zeichen........................
    Fussball-Sozialromantiker seit 1974



    Beitragvon Rantanplan » 29.07.2020, 17:39


    Auf den ersten Blick für mich absolut nicht nachvollziehbar, dass man sich gegen den Großinvestor aus Dubai entschieden hat und endlich mal einen Strich unter die Vergangenheit zieht, frischen Wind wehen lässt. Lasse mich allerdings gerne mit sinnigen Argumenten überzeugen, warum man die Regionalen gewählt hat!
    Zuletzt geändert von Rantanplan am 29.07.2020, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.



    Beitragvon Gypsy » 29.07.2020, 17:39


    Meine langjährige Mitgliedschaft wird nun enden. Habe gehofft es gibt nun mal einen Quantensprung in die richtige Richtung.

    Aber nein.

    Keine Lust mehr, man sieht ja was wir von diesen Provinzkönigen und saarländischen, machtgeilen Intriganten bisher hatten.

    So bleibt nun alles beim alten, es gibt kein Licht am Ende des Tunnels.



    Beitragvon Miggeblädsch » 29.07.2020, 17:41


    Oh, welch Überraschung! Da haben doch tatsächlich die Regionalen das Rennen gemacht. Das hätte ja keiner ahnen können. Die faden Begründungen bzw. verzweifelten Schönschwätzversuche, die Kleinschmidt gerade ins Mikro trällert, bringen mich gerade zum :kotz: :kotz:

    Vielen Dank, Herr Prof.Wilhelm und Herr Weimer, dass Sie alles versucht haben, dieses niederträchtige Schauspiel zu verhindern. Hat leider nicht geklappt, aber immerhin haben Sie ihr Mandat ernst genommen. Vielen Dank dafür.

    Was die anderen Beiräte angeht: Wir sprechen uns auf der JHV. Verlassen Sie sich drauf!!
    Jetzt geht's los



    Beitragvon luknz » 29.07.2020, 17:42


    Ohne genauere Vertragsdetails zu kennen ist diese Entscheidung für mich auch absolut nicht nachvollziehbar...

    Beim Großinvestor hatte ich das Gefühl, dass da was gehen kann; mit den regionalen Investoren glaube ich kaum, dass wir große Sprünge machen werden.
    Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
    Zuletzt geändert von luknz am 29.07.2020, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
    Der Teufel aus'm Murgtal.



    Beitragvon Alterwalter » 29.07.2020, 17:43


    Kann jemand zusammenfassen wie die Entscheudng begründet wurde?
    War wohl in den ersten 6 Minuten der PK und die sind verschwunden.




    Zurück zu Neues vom Betzenberg

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 93 Gäste