Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Mosel90teufel » 12.06.2019, 22:39


ich dachte , wir hätten einen Investor , der sogar noch Lauternfan sein soll !?!?!
Ich höre immer …. kein Geld , zu teuer , ablösefreie Spieler holen, dann fällt das Stadionfest aus ...

Ich persönlich bin froh darüber ... weil ja offensichtlich die Versager der alljährlich stattfindenden Kirmesveranstaltung ...schlechteste Saison der Vereinsgeschichte uns auch zur neuen Saison erhalten (damit meine ich nicht unseren Nachwuchs !) bleiben .... :kotz: :kotz: :kotz:
…. und da kann ich mir bei aller Fantasie nicht vorstellen , dass sich tausende von Menschenmassen stundenlang anstellen sollen , um sich von denen wieder Autogramme und Selfies abzuholen .... :lol:



Beitragvon Betzegeist » 13.06.2019, 05:53


Laut Rheinpfalz dagegen, scheint der Sessa-Wechsel vom Tisch. Er geht wohl eher in die 2. Liga...
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon ExilDeiwl » 13.06.2019, 07:05


wolff1900 hat geschrieben:Matuwila hat zusammen mit Marc Stein in Cottbus lange Zeit die 2 beste Abwehr hinter Jena gebildet, er ist schnell,kopfballstark und hat zumindest 2 Saisontore gemacht und kennt die Liga .Wieviel Tore haben unsere Innenverteidiger gemacht....
Namen garantieren nicht den Erfolg sondern das Team mus zusammen funktionieren. Wer hatte den Osnabrück auf dem Schirm, sind letzte Saison fast abgestiegen und hatten nicht viele Neuzugänge. Wen er kommt hätte ich kein Problem damit. Nur der FCK :teufel2:


Kraus, Hainault und Gottwalt jeweils eines. Dazu jeweils nich einmal eines von unseren RV (Schad) und LV (Sternberg).

Quelle: https://www.transfermarkt.de/1-fc-kaise ... /tore.desc



Beitragvon Betzegeist » 13.06.2019, 07:52


wolff1900 hat geschrieben:Wer hatte den Osnabrück auf dem Schirm, sind letzte Saison fast abgestiegen und hatten nicht viele Neuzugänge. Wen er kommt hätte ich kein Problem damit. Nur der FCK :teufel2:


Oh Mann...

Die hatten 13 externe Neuzugänge und 17 Abgänge. Der Umbruch war genauso groß wie bei uns! Nur wurde dort bessere Arbeit abgeliefert.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon Patch79 » 13.06.2019, 08:20


Tja nach dem jetzt heiß gehandelte Spieler sich wohl doch anders entscheiden bleibt das wohl doch eher Wunschdenken vom lieben Martin !



Beitragvon d4m1 » 13.06.2019, 08:56


redleunam hat geschrieben:Guten Abend allerseits,

Aus recht vertraulichen Insider-Quellen kann ich berichten, dass die Verpflichtung von Nicolas Sessa (23) morgen vollzogen wird.

Weil ich jetzt schon die ganzen Antworten vor mir seh:
Ich müsst es mir ja nicht glauben, wartet einfach bis morgen ab und seht selbst :)


Ist heute dieses "morgen", das Du meintest?



Beitragvon Suedpfalzer7 » 13.06.2019, 09:15


d4m1 hat geschrieben:
redleunam hat geschrieben:Guten Abend allerseits,

Aus recht vertraulichen Insider-Quellen kann ich berichten, dass die Verpflichtung von Nicolas Sessa (23) morgen vollzogen wird.

Weil ich jetzt schon die ganzen Antworten vor mir seh:
Ich müsst es mir ja nicht glauben, wartet einfach bis morgen ab und seht selbst :)


Ist heute dieses "morgen", das Du meintest?

Ist jetzt natürlich bitter, aber prinzipiell hätte der User Recht behalten. Denn ein Termin war angesetzt, nur ist Sessa nicht aufgetaucht.
Würde also davon ausgehen, dass er sich relativ kurzfristig für einen 2.-Ligisten entschieden hat.



Beitragvon d4m1 » 13.06.2019, 09:19


Ja, da mag die Enttäuschung aus mir sprechen :?



Beitragvon hank.moody » 13.06.2019, 19:49


https://www.youtube.com/watch?v=hM4Jrs4uTUs

Aus der Hinrunde- Würzburg gegen Cottbus

Skarlatidis mit zwei bärenstarken Szenen und einer sehr eigensinnigen Aktion, Matuwila eher so :nachdenklich:
Des krie mer schun hie. Des werrsche schun sieh! :teufel2:



Beitragvon hank.moody » 13.06.2019, 19:55


https://tv.dfb.de/video/highlights-ener ... ers/24366/

Auch hier gefällt Skarlatidis, Matuwila sieht in der Entstehung beider Gegentore schlecht aus.
Des krie mer schun hie. Des werrsche schun sieh! :teufel2:



Beitragvon ivo22 » 13.06.2019, 22:44


Fakt ist, dass wir scheinbar wirklich wie der Kicker schreibt keine Kohle mehr haben um uns irgendwie sinnvoll zu verstärken.

Anders kann man auch die nicht durchgeführte Vertragungsverlängerung von Albaek und Co deuten.

Wenn dem so ist, dann würde ich mich eher auf die Jugend konzentrieren oder in den Regios Ausschau halten. Nichts gegen einen Verteidiger aus Cottbus oder einen Mittelfeldspieler aus Jena, aber das ist für mich mehr in die Quantität als in die Qualität investiert.

Man muss wirklich fest die Daumen drücken, dass wir in dieser Saison nicht große Probleme kriegen.



Beitragvon Wittlinger » 14.06.2019, 12:50


Der zweite angekündigte Neue lässt anscheinend auf sich warten.
Irgendwie hab ich das Gefühl das wird dies Woche nichts mehr.

Und wieder startet dss Training und
Vom Puzzle fehlen mir noch mehrere Teile.



Beitragvon Betzegässje » 14.06.2019, 13:00


[quote="Wittlinger"]Der zweite angekündigte Neue lässt anscheinend auf sich warten.
Irgendwie hab ich das Gefühl das wird dies Woche nichts mehr.

Und wieder startet dss Training und
Vom Puzzle fehlen mir noch mehrere Teile.[/quote]

Der zweite Neue war Sessa. :?
Typischer Fall von lieber mal die Fresse halten bevor alles klar ist, Herr Bader
Die Protagonisten wechseln - der FCK bleibt bestehen!



Beitragvon paulgeht » 14.06.2019, 17:42


Am Sonntag geht es los: Der FCK startet in die Sommervorbereitung. Wir bringen Euch auf den aktuellen Stand in Sachen Kaderplanung:

Bild

Sommervorbereitung beim 1. FC Kaiserslautern
Die Kader-Baustellen vor dem Trainingsauftakt


Am Sonntag gibt der 1. FC Kaiserslautern als sechster Drittligist den Startschuss für die Sommervorbereitung. Anders als im vergangenen Jahr ist die Kaderplanung noch in vollem Gange - vor allem in der Offensive wird nach Verstärkungen gesucht. Ein Blick auf den aktuellen Personalstand.

"Mindestens zwei Neuzugänge" hatte Martin Bader unter der Woche via "Rheinpfalz" bis zum Trainingsauftakt in Aussicht gestellt. Ob sich an dieser Prognose, trotz der Verpflichtung von José-Junior Matuwila, inzwischen etwas geändert hat, ist nicht bekannt. Immerhin hat den Roten Teufeln mit Nicolas Sessa ein schon mehr oder weniger sicher geglaubter Neuzugang dem Vernehmen nach abgesagt.

Offensives Mittelfeld: Sessa kommt nicht

Sessas Rückzieher ist ein - zumindest zeitlicher - Rückschlag in der Kaderplanung. Der gebürtige Stuttgarter war einer der wenigen Leistungsträger bei Absteiger VfR Aalen und hätte die Zehnerrolle im 3-5-2 oder 4-2-3-1 gut ausfüllen können. Mit ordentlich Potenzial ausgestattet, ließ der 23-Jährige seine Qualitäten mehrmals aufblitzen. Am Freitag bestätigte Erzgebirge Aue die Verpflichtung. Kreativität, Tempo, Abschluss - Bader und Sportdirektor Boris Notzon müssen sich gemeinsam mit Trainer Sascha Hildmann nach einer Alternative im offensiven Mittelfeld umsehen.

Erneut in die Nähe des FCK wurde Manfred Starke gerückt. Der Nationalspieler Namibias lief in der abgelaufenen Saison für Carl Zeiss Jena auf. Zuletzt schrieb die "Thüringer Allgemeine" von einem feststehenden Wechsel des variablen 28-Jährigen in die Pfalz - unklar ist, ob sich das Blatt hierbei auf eine Meldung der "Bild" verlassen oder tatsächlich tiefergehende Informationen hat. Starke könnte die Rolle im offensiven Mittelfeld einnehmen, aber auch auf die Flügel ausweichen. Gegenüber "liga3-online.de" kündigte der Afrikacup-Teilnehmer eine zeitnahe Einigung an - unklar ob mit Jena oder einem anderen Klub.

Gerüchte gab es auch um Offenbachs Serkan Firat, der allerdings vermehrt über die Außenbahn kommt und weniger in zentraler Rolle als Verbindungsspieler fungiert. Der wechselwillige 25-Jährige möchte dem Vernehmen nach im Südwesten bleiben - eine Entscheidung steht aus.

Sturm: Wandspieler weiterhin gesucht

Weiterhin auf Hochtouren läuft die Suche nach einem robusten Wandspieler im Sturm. Der "Kicker" brachte Lucas Röser von Dynamo Dresden und Philipp Hofmann von Eintracht Braunschweig ins Spiel. Letzter hat sich inzwischen dem KSC angeschlossen. Auch aus einem Wechsel von Röser dürfte vorerst nichts werden, kostet der gebürtige Ludwigshafener doch Ablöse. Zudem will er sich in Dresden in der Sommervorbereitung neu empfehlen.

Ohnehin bleibt fraglich, ob Röser die nötigen physischen Anforderungen erfüllt, um den gesuchten Wandspieler in der Offensive zu geben. Medienberichten zufolge wären die Dienste des 25-Jährigen in Dresden wohl nicht mehr gefragt, weil sich die SGD genau nach jenem "bulligen" Spielertypen als Ersatz umschaut.

Kaum Zweifel bestehen allerdings, dass der FCK einen solchen Stürmer ebenfalls braucht. Mit Timmy Thiele (sieben Tore, zehn Vorlagen) und Christian Kühlwetter (zwölf Tore, drei Vorlagen) verfügt Hildmann zwar über ein Sturmduo, das durchaus Potenzial hat. Klassische, ablegende Zielspieler sind aber beide nicht. Thiele kommt eher mit Tempo und geht in die Tiefe, während Kühlwetter vor allem wenige Kontakte im Strafraum benötigt. Die Kugel halten, zweite Bälle erobern, Zeit zum Nachrücken verschaffen oder die nötige Kopfballpräsenz bringen beide nicht mit. Da mit Lukas Spalvis' Rückkehr so schnell nicht zu rechnen ist, bleibt diese Position eine der wichtigsten in der laufenden Transferphase - auch wenn sich die Suche nach einem entsprechenden Spieler als schwierig gestaltet.

Zentrales Mittelfeld: Zwei noch unbekannte Kandidaten

Im zentralen Mittelfeld vollzogen die Kaderplaner die folgerichtige Trennung von Jan Löhmannsröben und Mads Albaek. Mit Carlo Sickinger und Gino Fechner stehen damit nur zwei etatmäßige Spieler für diese Position zur Verfügung. Mit zwei Akteuren gibt es der "Rheinpfalz" zufolge momentan Gespräche - wer die beiden Kandidaten sind, ist allerdings noch nicht bekannt. Anfang Juni spekulierte "Reviersport" über eine mögliche Ausleihe von Kölns Nikolas Nartey.

Die Innenverteidigung ist besetzt - es fehlt die Torgefahr

Die Innenverteidigung ist mit Kevin Kraus, André Hainault und Neuzugang José-Junior Matuwila gut besetzt. Lukas Gottwalt als Backup sowie die beiden Nachwuchskräfte Jonas Scholz und Leon Hotopp lauern dahinter. Mit Özgür Özdemir dürfte ein Defensivspieler die Roten Teufel noch verlassen - während die von Hildmann geforderte offensive Kopfballgefahr weiterhin fehlt. Auch Matuwila machte sich wie Kraus und Hainault in der Vergangenheit keinen Namen als torgefährlicher Kopfballspieler bei Standards.

Matuwila und Fechner als Backup: Kommt ein weiterer Außenverteidiger?

Mit Matuwila hat der FCK auch einen Backup für die Außenverteidigerpositionen gefunden. Der Linksfuß sammelte vor allem auf dem linken Flügel Erfahrung, wobei ihm seine Schnelligkeit zugute kommt. Offensiv stellt der Ex-Cottbuser aber keine Alternative zu Janek Sternberg und Dominik Schad dar. Das gilt auch für Gino Fechner, der kürzlich als weitere Alternative auf den Abwehrflügeln ins Spiel gebracht wurde. Insofern dürfte auf der Einkaufsliste auch weiterhin ein womöglich flexibler Außenverteidiger mit Vorwärtsdrang stehen.

Die offensiven Flügelpositionen sind mit der Verpflichtung von Simon Skarlatidis vorerst ausreichend besetzt. Florian Pick, Christoph Hemlein, Antonio Jonjic sowie der verletzte Dylan Esmel stehen im Kader. Auch Hendrick Zuck gehört nach jetzigem Stand zum Team, auch wenn hinter seinem Verbleib zuletzt noch Fragezeichen standen.

Trainingslager: Baders finale Frist endet am 28. Juni

Bader hat als Frist für Neuverpflichtungen den 28. Juni ausgegeben - also den Beginn des Trainingslagers in Herxheim. Spätestens dann soll das Team zusammenwachsen und auch Hildmanns taktische Vorgaben eingeimpft bekommen. Der Coach zeigte sich im "Kicker" optimistisch, die Vorbereitungszeit gut nutzen zu können, schließlich müsse das Team aufgrund der kurzen Sommerpause diesmal weniger im konditionellen Bereich arbeiten.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Lippeteufel1959 » 14.06.2019, 18:33


Hoffentlich nimmt SH die Jungs auch konditionell mehr ran an als MF. AUS der MANGELNDEN Kondition resultierte die fehlende Konzentration, die wiederum zu den blöden Toren in der Schlussphase führten. WER ist denn der Verantwortliche für die Kondition? Fussball ist meines Wissens immer noch ein LAUFSPORT.



Beitragvon Saarlänna » 14.06.2019, 18:58


http://www.lessentiel.lu/de/sport/dossi ... n-10821796

"Laut der Zeitung DH soll der neue F91-Trainer zeitgleich offenbar auch bei Royal Excelsior Virton und beim 1. FC Kaiserslautern als sportlicher Leiter fungieren. F91 Düdelingen hat am Samstag eine Pressekonferenz anberaumt."

öööhm...???
..schau in den Block und hör' und schrein, Kaiserslautern du bist nie allein!



Beitragvon Mic » 14.06.2019, 19:50


Offtopic: Ab wann werden die neuen Trikots präsentiert, geschieht dies zeitgleich mit dem Trainingsauftakt?



Beitragvon Rickstar » 14.06.2019, 19:59


Schöne Zusammenfassung, allerdings fehlen mir Huth als Backup für den Wandspieler (oder selbst als Option für den Wandspieler) sowie unbedingt Bergmann als Zentrale.



Beitragvon LDH » 14.06.2019, 20:56


2 Neuzugänge diese Woche und dann sind die Planungen ja abgeschlossen. Mehr wollte Bader ohnehin nicht machen. Finde ich gut, dass man so früh den Kader komplett hat.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon weißherbschtschorle » 14.06.2019, 21:13


Bader und Notzon.
Ob die die nächsten Tage gut schlafen können?
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon weißherbschtschorle » 14.06.2019, 21:15


LDH hat geschrieben:2 Neuzugänge diese Woche und dann sind die Planungen ja abgeschlossen. Mehr wollte Bader ohnehin nicht machen. Finde ich gut, dass man so früh den Kader komplett hat.


War vielleicht seine letzte Aktion.
Jetzt kommt der Neue.

Leute,ist das geil.
Am Sonntag soll der Start in die neue Runde sein.
Optimaler Trainingsbeginn.
Schade,das ich nicht da bin.
Bin gespannt was da los ist.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon weißherbschtschorle » 14.06.2019, 21:46


weißherbschtschorle hat geschrieben:Bader und Notzon.
Ob die die nächsten Tage gut schlafen können?


Tage? Ups,Freundscher Verschreiber.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon 1:0 » 15.06.2019, 08:52


Ich bin immer wieder erstaunt, mit welcher Übersicht, Weitsicht und Klugheit DBB den Kader vumm Betze zusammenstellt!

Vielleicht sollte sich der ein oder andere endlich mal dort droben bewerben.

Dass ihr zuhause vorm PC fleißig Artikelchen abtippen könnt, habt ihr zur Genüge bewiesen!



Beitragvon Red Devil » 15.06.2019, 09:54


Die Rheinpfalz hat geschrieben:FCK-Trainer Hildmann auf der Suche nach einem Sechser und einem Sturmtank

Er lebt, arbeitet und leidet Fußball: FCK-Trainer Sascha Hildmann. Foto: KUNZ

Am Sonntag (10 Uhr) ist Trainings-Aufgalopp beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern auf Platz vier auf dem Betzenberg. Um 16 Uhr gastieren die Roten Teufel dann beim A-Ligisten SpVgg Waldfischbach-Burgalben. Deren Trainer Frank Steigelmann spielte einst beim FK Pirmasens mit dem heutigen FCK-Trainer Sascha Hildmann in einer Mannschaft. In einem Interview der RHEINPFALZ am SONNTAG erklärt Hildmann, dass er den Kader fußballerisch verbessert wissen will. Gesucht: gute Fußballer, ein sehr präsenter, großer Sechser und ein Sturmtank. (...)


zur Rheinpfalz
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon rudideivel » 15.06.2019, 10:35


Wenn Hildmann gute Fußballer sucht, widerspricht er sich bei der Personalie Matuwila. Diesen Wechsel kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist er nur schnell und robust. Fußballerisch und in der Spieleröffnung höchstens Regionalliga Niveau. Ihn sehe ich als Backup nicht im Stamm.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste