Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon kai81 » 18.05.2018, 18:32


bjarneG hat geschrieben:
FCK-Ralle hat geschrieben:...We have Choi, we have fun, we have seasons in the sun... :lol:


Das ist nicht flach, sondern grandios, Ralle :lol: :daumen: :verbeug:

Machst dem "Silent-Stoke-Mann" ernsthafte Konkurrenz:

https://www.youtube.com/watch?v=5ucN9iipEs4



Das Lied geistert mir jetzt die ganze Zeit durch den Kopf.

Ich vertraue Bader, und wenn er und Notzon Interesse haben, sollen sie es versuchen.

Choi, choi, choi das es klappt.



Beitragvon Hellboy » 18.05.2018, 19:14


Allein für die Wortspielmöglichkeiten würd ich keine Kosten und Mühen choien, den zu holen.

*klugscheissmodus an*
Klar hatten wir schon Asiaten. Sogar im Doppelpack. Ist gar nicht so lange her. War so... naja... nicht erfolgreich.
*klugscheissmodus aus*
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon ChrisW » 18.05.2018, 19:36


Forever Betze hat geschrieben:Habe mir schon oft überlegt, ob wir der Einzige Profi Verein sind, die noch nie einen Asiaten im Team hatten.
Gibt viele talentierte Asiaten, im Gegensatz zu Huth und Bergmann, sehe ich Choi aber etwas kritisch und hoffe insgeheim doch etwas, dass er am Ende zum KSC geht. Sollte er allerdings doch zu uns gehen, würde ich ihm trotzdem jegliche Unterstützung geben, man kann sich aber halt auch nicht über jedes Gerücht freuen. Habe den Choi öfter schon gesehen und er hat mich leider nie wirklich überzeugt. Naja wer weiß wie es läuft, wenn er dann bei uns ist. Wenn Bader und Notzon denken, dass es passt, gebe ich ihm auf jeden Fall mal eine Chance.

Aber ich bin ja schon lange dafür, dass wir mal Scouts nach Asien schicken. Dort kriegst du die billigsten Spieler, mit unglaublichem Talent. Preis Leistung ist nirgendwo besser, als bei einem Asiaten.
Du hast mit einem Asiaten im Team keine Probleme, kann mich nicht erinnern, dass ein Asiate jemals im Verein Probleme machte, dazu sind die lange nicht so Geldgeil, wie die Europäer und Südamerikaner, was man an den Asiaten in der Buli sieht, die nicht sofort beim erstbesten Angebot abhauen, viele spielen teilweise schon Jahre für ein Verein und NEIN ich bin mit keiner Asiatin verheiratet, bevor hier welche kommen und mich fragen, wieso ich die Asiatischen Fußballer so lobe :lol: ich finde einfach nur, dass so ein Asiate einem Verein gut tut, da die wirklich die letzten sind, die Unruhe stiften, immer fighten und eher treu sind, wie Spieler von anderen Kontinenten, dazu sehr anpassungsfähig, anders als beispielsweise afrikanische und südamerikanische Fußballer, die ja sehr Heimatverbunden sind und sich immer wohl fühlen müssen, sonst hat man ein Problem Spieler im Kader.
Ob Choi jetzt derjenige ist, weiß ich nicht. Aber mal so ein Monat durch Japan und Südkorea touren und sich mal jugendliche anzugucken, wäre mal eine Idee.

Du hast Recht. Aber vielleicht schaut man ja jetzt nach vielen Jahren endlich mal über den Tellerrand hinaus. Skandinavien und Balkan sind nicht die einzigen Fußballecken in der Welt.



Beitragvon Bingo » 18.05.2018, 19:39


Da brauchen wir garnicht soweit zu gucken. Die Mainzer machen's uns seit Jahren vor und bei denen klappt's prima.
Aber es sind halt auch nur die Deppen. :lol:



Beitragvon Toppizcek » 18.05.2018, 21:47


Wir haben bereits Erfahrung mit Südkoreanern.
Jong-Won Park, Stürmer, Anfang der 80er!
War damals ein super Transfer:lol:
Großspurig vorgestellt und kein einziges Spiel für uns gemacht.



Beitragvon Betze_FUX » 19.05.2018, 00:03


ChrisW hat geschrieben:Nochmal, wir brauchen Asiaten und Amerikaner beim FCK. Auf Drittliga Niveau muss doch da was zu finden sein... und Zuschauer Potential ist genügen da.
50 000 allein für die Amerikaner!

das hättest du früher sagen müssen....jetzt haben wir einen Kanadier.....mist :)
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Betze_FUX » 19.05.2018, 00:07


Toppizcek hat geschrieben:Wir haben bereits Erfahrung mit Südkoreanern.
Jong-Won Park, Stürmer, Anfang der 80er!
War damals ein super Transfer:lol:
Großspurig vorgestellt und kein einziges Spiel für uns gemacht.

in der reihe könnte man jetzt eine Wand voll schreiben...Arilson, nurmela.....ne....ich lass es...
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Seeteufel67 » 19.05.2018, 01:45


ChrisW hat geschrieben:Nochmal, wir brauchen Asiaten und Amerikaner beim FCK. Auf Drittliga Niveau muss doch da was zu finden sein... und Zuschauer Potential ist genügen da.
50 000 allein für die Amerikaner!



Ja, genauso wie Belgier, Dänen und Ostblock



Beitragvon Otto78 » 19.05.2018, 02:20


Ägypter und Kameruner :wink: :lol:
Egal was passiert ich bleibe treu



Beitragvon ezrider » 19.05.2018, 06:01


Forever Betze hat geschrieben:Aber ich bin ja schon lange dafür, dass wir mal Scouts nach Asien schicken. Dort kriegst du die billigsten Spieler, mit unglaublichem Talent. Preis Leistung ist nirgendwo besser, als bei einem Asiaten.
Du hast mit einem Asiaten im Team keine Probleme, kann mich nicht erinnern, dass ein Asiate jemals im Verein Probleme machte, dazu sind die lange nicht so Geldgeil, wie die Europäer und Südamerikaner, was man an den Asiaten in der Buli sieht, die nicht sofort beim erstbesten Angebot abhauen, viele spielen teilweise schon Jahre für ein Verein und NEIN ich bin mit keiner Asiatin verheiratet, bevor hier welche kommen und mich fragen, wieso ich die Asiatischen Fußballer so lobe :lol: ich finde einfach nur, dass so ein Asiate einem Verein gut tut, da die wirklich die letzten sind, die Unruhe stiften, immer fighten und eher treu sind, wie Spieler von anderen Kontinenten, dazu sehr anpassungsfähig,


Hört ihr mal auf mit diesem Asiaten-Quatsch hier? :-x Sonst bekomme ich noch Zweifel, was für Leute "die Deutschen" sind.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 19.05.2018, 06:53


Betze_FUX hat geschrieben:
Toppizcek hat geschrieben:Wir haben bereits Erfahrung mit Südkoreanern.
Jong-Won Park, Stürmer, Anfang der 80er!
War damals ein super Transfer:lol:
Großspurig vorgestellt und kein einziges Spiel für uns gemacht.

in der reihe könnte man jetzt eine Wand voll schreiben...Arilson, nurmela.....ne....ich lass es...


hab gar net gewusst, dass Arilson und Nurmela Asiaten waren... :D
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon GerryTarzan1979 » 19.05.2018, 07:03


Kann jetzt auch nix zum Spieler Choi sagen, da ich ihn noch nie spielen gesehen hab. Auf den ersten Blick (und wegen seiner Statistik) bin ich jetzt nicht so überzeugt wie bei Huth oder Bergmann, aber wir brauchen ja noch einige Spieler bis zum Saisonauftakt. Und vielleicht würde er ja bei uns passen, diese Konstellationen haben wir ja schön oft im Fußball gesehen, dass manche Spieler nur bei ein, zwei Vereinen funktionieren.
Ein Asiate bei uns fehlt wirklich, es stimmt, sie haben eine "gute" Mentalität. Choi sehe ich nicht als Stammspieler, aber wir brauchen auch Jungs, die sofort da sind, wenn sie eingewechselt werden. Evtl. wäre das so ein Spieler. Flink, wuselig etc.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Devil's Answer » 20.05.2018, 13:24


Steigt der KSC auf, geht er nach Karlsruhe. Bleibt der KSC in Liga 3, sieht die Sache anders aus.

Schaun' mer mal.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon paulgeht » 22.05.2018, 09:06


+++ Transfer-Ticker +++

Kyoung-Rok Choi laut "Kicker" kein Kandidat bei den Roten Teufeln

Kicker am 22.05.2018 hat geschrieben:(...) Der beim FC St. Pauli aufs Abstellgleis geratene Südkoreaner Kyoung-Rok Choi ist in der Pfalz hingegen kein Thema. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon FCK-Ralle » 30.05.2018, 16:11


Wechselt zum KSC und hat bis 2021 unterschrieben. Kann zu.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste