Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hellboy » 23.06.2017, 15:18


Ehrlich gesagt finde ich, dass wir nach der Verpflichtung von Correia das Geld lieber in einen gescheiten Stürmer stecken sollten.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Hannes1938 » 23.06.2017, 16:30


Hellboy hat geschrieben:Ehrlich gesagt finde ich, dass wir nach der Verpflichtung von Correia das Geld lieber in einen gescheiten Stürmer stecken sollten.


Bravo, so ist es.
Gescheit muss er nicht unbedingt sein, lediglich wissen wo die gegnerische bude steht !



Beitragvon Excelsior » 23.06.2017, 17:48


Hellboy hat geschrieben:Ehrlich gesagt finde ich, dass wir nach der Verpflichtung von Correia das Geld lieber in einen gescheiten Stürmer stecken sollten.


Mich wundert das Ganze sowieso ein gehöriges Stück weit.

Mit wieviel Innenverteidigern plant man eigentlich?
Modica und Correia als Neuverpflichtungen, Vucur und Koch bereits im Bestand, Kessel und Ziegler könnten die Position zur Not gleichso bespielen, Salata in der Hinterhand ... und selbst Mujdza ist auch noch nicht gänzlich weg vom Fenster.

Aber dennoch würde man sogar noch gutes Geld für Ewerton investieren wollen?
Macht für mich zumindest aktuell keinen wirklichen Sinn...

Selbst wenn Vucur, Ziegler und Koch allesamt noch wechseln würden, wäre dann eher noch ne größere Baustelle im zentralen defensiven Mittelfeld auszumachen, als in der Verteidigung.

Es sei denn, man geht von vornherein davon aus, dass einige der genannten Spieler prinzipiell oder tendenziell zu weiten Teilen der Saison nicht zur Verfügung stehen werden...

Hannes1938 hat geschrieben:Bravo, so ist es.
Gescheit muss er nicht unbedingt sein, lediglich wissen wo die gegnerische bude steht !


Den Antrag unterstütze ich.

Wenn die Gerüchteküche stimmt, wird wohl aber im zentralen Mittelfeld demnächst auch noch eine weitere Baustelle hinzu kommen.
Sollte dem so sein, sehe ich da definitiv auch noch Bedarf, weitere Kohle in die Hand zu nehmen.
Womöglich sogar noch mehr, als für den Neuen im Sturm.



Beitragvon betzekurt04 » 08.07.2017, 23:42


Wollte Euch mal kurz informieren, da ich heute den Berater von Ewerton getroffen habe. Der wohnt ja in der Umgebung von Lautern und ich kenne ihn ganz gut, da er ja früher selbst noch auf dem Betze gearbeitet hat, noch zu den erfolgreichen Zeiten unseres FCK...
Er war wohl diese Woche in Lissabon, um die Situation von Ewerton zu besprechen. Doch wegen der sowohl bereits bis jetzt unter Vertrag genommenen Spieler als auch dem Überangebot an Innenverteidigern beim FCK, hat man Ewerton wohl abgesagt... Ich bin total frustriert, da ich den Spieler so geil fand und er uns mit seiner Qualität die 2. Liga gerettet hat.. Ohne Ewerton wäre unser FCK nämlich, da bin ich mir fast sicher, abgestiegen.... Und nach Aussage des Beraters, wollte Ewerton unbedingt auch bleiben..... Das war ein Innenverteidiger wie wir ihn selten beim FCK hatten.... hoffentlich bereuen wir das nicht am Ende... die neuen Innenverteidiger, auch wenn diese vielleicht aus der Region sind, können Ewerton nicht annähernd das Wasser reichen...



Beitragvon MäcDevil » 09.07.2017, 07:55


Also wenn Lissabon weiter verhandelt stehen die Chancen doch gut für eine Verbleib Ewerthons. Der FCK lässt scheinbar nicht locker und geht in Sachen Geld an die Schmerzgrenze. Für mich hört es sich an, als ob Ewerthon beim FCK bleibt !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Sagida » 09.07.2017, 08:14


@betzekurt04
Wenn ich Deinen Post richtig verstehe, will Ewerton bleiben, aber Lautern sagt "Nein, wir haben zuviele Innenverteidiger". Ich hoffe dass dies nicht wahr ist. Wir könnten Ewerton bekommen und sagen nein, könnten für Koch 2,5 Millionen bekommen und sagen auch nein? Also wenn das so kommt, halte ich dies für den größten Transferfehler.
Fang niemals an aufzuhören,
Hör niemals auf anzufangen



Beitragvon betzekurt04 » 09.07.2017, 12:16


So wie ich es verstanden habe, hat man Ewerton abgesagt, da man das Budget bereits ausgeschöpft habe, und zudem ausreichend Innenverteidiger zur Verfügung habe.. dabei haben nicht alle Innenverteidiger zusammen die Qualität, die Ewerton alleine hat... Ohne Ewerton wäre Koch heute nicht der Koch, der er ist.. als Iv hat er ja ganz gut gespielt, aber immer nur an der Seite von Ewerton... Das war aber sowohl bei Heubach als auch Vucur das gleiche... Sie konnten alle nicht zusammen, nur mit Ewerton... war Ewerton verletzt raus, gab es schon Stellungsfehler und Tore, siehe das Spiel in Nürnberg, in Braunschweig und in Aue.... Ich verstehe die Verantwortlichen des FCK wirklich nicht... dort wird gearebitet nach dem Motto "Masse statt Klasse".. leider werden wir nie mehr dort hin zurück kehren, wo wir mal waren... Ewerton wäre mal ein Anfang gewesen.. aber so wies es vom Berater verstanden habe, kam die Absage als eigentlich alles mit Sporting geregelt war....



Beitragvon ExilDeiwl » 09.07.2017, 12:18


Fände ich tatsächlich auch den ersten bösen Schnitzer in Sachen Transfers, wenn sie Ewerton jetzt tatsächlich abgesagt hätten. Ganz ehrlich, da wäre Vucur, den ich persönlich ja mag, für mich der erste Streichkandidat gewesen. Mit Ewerton wussten wir doch, was wir haben. Und wenn er tatsächlich bei uns bleiben wollte, dann verstehe ich das noch weniger. Ich hoffe, die Infp vom @betzekurt04 ist einfach mal eine Ente (butte nicht persönlich nehmen! :wink:), sonst wäre es echt enttäuschend... Aber hört sich leider so an, als wäre was dran...



Beitragvon betzekurt04 » 09.07.2017, 12:23


ist keine Ente, da könnt ihr sichr sein.. der FCK hat sich einfach verpokert... es soll bereits 2 Interessenten aus Deutschland geben, die sogar gewartet haben, bis die Entscheidung gefallten ist.. Die Priorität von Ewerton war, nach Aussage seines Beraters, immer der FCK.... so etwas nennt man Diletantismus.... nehmen weit übr 10 Spieler unter Vertrag und der Spieler, der den FCK in der 2 Liga gehalten hat, muss den FCK verlassen.. da fehlen mir ehrlich gesagt die Worte.....



Beitragvon SEAN » 09.07.2017, 12:36


So gut Ewerton die letzte Saison war, und uns warscheinlich die Klasse gerettet hat, es gibt auch noch ein Leben nach ihm, falls er nicht bleibt.
Wenn Correia und Modica fit sind, stehen die zwei der Abwehr von letzter Saison in nix nach.
Mit Kessel ist zudem noch ein guter Mann in der Hinterhand, und Vucur sollte man auch nicht schlechter machen als er ist, der identifiziert sich mit dem FCK und will sich durchbeißen, sonst wär er im Winter zu Aue abgehauen. Der Kerl hat viel Willen, und kann sich neben Correia und Modica sich durchaus noch weiterentwickeln, mit gerade erst gewordenen 25 muß ja nicht Ende der Fahnenstange sein.
Apropo Entwicklung, wir haben ja auch noch den Patrick Salata in der Hinterhand, ein junger und entwicklungsfähiger Klotz von 1,95 m länge, von dem einige sagen, das er Koch in fast nix nachsteht.
Unter dem Strich seh ich die neue IV nicht schlechter da stehen wie die letzte auch, egal ob mit Ewerton (und Koch) oder ohne. Rein komunikativ dürfte sie sogar besser sein. Wir haben im defensivbereich nur noch Spieler, die der deutschen Sprache mächtig sind, das gibt dem Zusammenspiel, vor allem jetzt in der Vorbereitung, einen großen Vorteil und macht die Sache viel einfacher, für Spieler und für Trainer. Mit Zoua, Osawe und Borello sind es sowieso nur noch 3, wo es noch mit der Sprache Schwierigkeiten geben könnte, bei Kastaneer schwer zu sagen, es gibt viele Holländer, die zummindest gut deutsch verstehen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon SEAN » 09.07.2017, 12:41


betzekurt04 hat geschrieben:ist keine Ente, da könnt ihr sichr sein.. der FCK hat sich einfach verpokert... es soll bereits 2 Interessenten aus Deutschland geben, die sogar gewartet haben, bis die Entscheidung gefallten ist.. Die Priorität von Ewerton war, nach Aussage seines Beraters, immer der FCK.... so etwas nennt man Diletantismus.... nehmen weit übr 10 Spieler unter Vertrag und der Spieler, der den FCK in der 2 Liga gehalten hat, muss den FCK verlassen.. da fehlen mir ehrlich gesagt die Worte.....

Es wäre also besser gewesen so lange zu warten, bis Sporting sind entscheidet, das Angebot vom FCK anzunehmen, und erst danach weitere Abwehrspieler zu verpflichten? DAS wäre in meinen Augen Diletantismus gewesen, Spieler wie Correia oder Modica wären auch wo anders untergekommen. Es hätte ausgehen können wie beim TW Wechselspielchen, als uns Gersbeck (?) abgesagt hat, weil ihm die Sache mit dem Polle-Wechsel zu unsicher gewesen ist.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon betzekurt04 » 09.07.2017, 12:45


es gibt schon Gründe, warum gerade diese Spieler alle nicht gespielt haben... und einige von denen sind ständig verletzt.. aber im Fussball gibt es immer mehrere Meinungen... Mir wäre Ewerton oieber als all diese neuen IV`s zusammen.. Mir ist lieber Qualität als Quantität... dann wünsch ich Euch viel Spass mit den Kessels, Vucurs, Correias und wie sie alle heissen... vielleucht denkt ihr irgend wann mal wieder an mich... gegen Worms und VfR können viele gut spielen, nach den ersten 4 Spielen werden wir mehr wissen... bis dann... Euer Betzekurt



Beitragvon SEAN » 09.07.2017, 13:04


betzekurt04 hat geschrieben:es gibt schon Gründe, warum gerade diese Spieler alle nicht gespielt haben... und einige von denen sind ständig verletzt..

Die Gründe gab es auch bei Ewerton, sonst wäre er nie zu uns in die Pfalz gekommen. Und auch er ist bei uns knappe 2 Monate verletzt gewesen, und hat 7 Spiele verpasst.
Nochmal, Ewerton war ein ganz wichtiger Bestandteil des Klassenerhaltes, vieleicht der wichtigste. Aber wir können uns nicht hinsetzen und warten bis man Einigung erzielt hat, und alles andere hängen lassen. Den Aufschrei möcht ich nicht nochmal hören, wenn alles brüllt, nur wieder Spieler von der Resterampe, die keiner mehr haben wollte. Spieler wie Correia und Modica hätten wir unter normalen Umständen auch nicht bekommen, im Prinzip das selbe in grün wie bei Ewerton.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon mibuehl » 09.07.2017, 15:49


SEAN hat geschrieben:So gut Ewerton die letzte Saison war, und uns warscheinlich die Klasse gerettet hat, es gibt auch noch ein Leben nach ihm, falls er nicht bleibt.
Wenn Correia und Modica fit sind, stehen die zwei der Abwehr von letzter Saison in nix nach.
Mit Kessel ist zudem noch ein guter Mann in der Hinterhand, und Vucur sollte man auch nicht schlechter machen als er ist, der identifiziert sich mit dem FCK und will sich durchbeißen, sonst wär er im Winter zu Aue abgehauen. Der Kerl hat viel Willen, und kann sich neben Correia und Modica sich durchaus noch weiterentwickeln, mit gerade erst gewordenen 25 muß ja nicht Ende der Fahnenstange sein.
Apropo Entwicklung, wir haben ja auch noch den Patrick Salata in der Hinterhand, ein junger und entwicklungsfähiger Klotz von 1,95 m länge, von dem einige sagen, das er Koch in fast nix nachsteht.
Unter dem Strich seh ich die neue IV nicht schlechter da stehen wie die letzte auch, egal ob mit Ewerton (und Koch) oder ohne. Rein komunikativ dürfte sie sogar besser sein. Wir haben im defensivbereich nur noch Spieler, die der deutschen Sprache mächtig sind, das gibt dem Zusammenspiel, vor allem jetzt in der Vorbereitung, einen großen Vorteil und macht die Sache viel einfacher, für Spieler und für Trainer. Mit Zoua, Osawe und Borello sind es sowieso nur noch 3, wo es noch mit der Sprache Schwierigkeiten geben könnte, bei Kastaneer schwer zu sagen, es gibt viele Holländer, die zummindest gut deutsch verstehen.

Trotzdem sollte man auf Ewerton,wenn es eine Möglichkeit gibt ihn zu verpflichten,nicht verzichten.Koch für 3 Mio verkaufen und ihn holen halte ich für keinen Fehler.Auch eine Rückkehr von Zimmer fände ich richtig.Dafür kann man noch Aliji,Ziegler,Görtler und Stieber abgeben.



Beitragvon SEAN » 09.07.2017, 15:57


mibuehl hat geschrieben:Trotzdem sollte man auf Ewerton,wenn es eine Möglichkeit gibt ihn zu verpflichten,nicht verzichten.Koch für 3 Mio verkaufen und ihn holen halte ich für keinen Fehler.

Wenn ein Platz im Kader frei wird, und man Ewerton im Rahmen der finanz. Möglichkeiten holen kann, auf jeden Fall. Ich hab ja auch nix gegen ihn, im Gegenteil, er war ja der Garant dafür, das wir überhaupt noch zweite Liga spielen. Trotzdem war es vom Verein richtig, erstmal ohne ihn zu planen und die Kaderzusammenstellung weiter voranzutreiben. Ich kann ja nicht auf den letzten Drücker damit anfangen wenn feststeht, das er kommt oder nicht. Resterampe hatten wir jetzt wirklich genug, wann hatten wir bis auf Kleinigkeiten den das letzte mal den Kader so früh zusammen? Zumindest bei den Neuzugängen. Jetzt liegt es am Trainerteam was draus zu machen. Aussortieren kann man auch noch später, dazuholen ende August sind meistens nur noch Panikkäufe oder eine schlecht vorbreitete Transferperiode.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Thomas » 09.07.2017, 19:52


Ein kleines Transfer-Ticker-Update via "SWR":

Bild

Notzon über Ewerton: "Im Moment kein Thema"

Robin Koch für eine möglichst hohe Ablöse nach Freiburg verkaufen und mit dem gewonnenen Geld den Verbleib von Abwehrchef Ewerton realisieren. Könnte das ein Masterplan für den 1. FC Kaiserslautern sein?

Genau diese Frage hat Sportredakteur Bernd Schmitt, der zurzeit für den "SWR" die Roten Teufel im Trainingslager in Zams/Tirol begleitet, an den kommissarischen FCK-Sportchef Boris Notzon gestellt. Dieser antwortete zunächst bezugnehmend auf Robin Koch: "Erstmal wollen wir Robin halten. Wir planen sportlich mit ihm und sind dann in der Innenverteidigung sehr gut aufgestellt."

Und dann ging Notzon auch auf die Frage zum letztjährigen Abwehrchef Ewerton ein, der nach einjähriger Ausleihe vorläufig zu Sporting CP (Portugal) zurückgekehrt ist: "Ewerton ist ein Spieler, der mit seinen Leistungen in der letzten Saison sehr viele Ausrufezeichen gesetzt hat, ein absoluter Stabilisator mit seiner Ruhe. Wenn wir die Möglichkeit hätten, weiter mit ihm zu arbeiten und in der Gesamt-Kader-Konstellation Platz hätten, würden wir das sehr gerne machen."

Im Moment sieht es aber wohl eher nicht nach einer Weiterverpflichtung Ewertons aus, wie Notzon weiter ausführte: "Es ist aber auch so, dass in so einem Fall wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen. Im Moment ist es kein Thema."

Das insgesamt vierminütige Video-Interview mit Boris Notzon, in dem es auch um die Rückkehr von Marius Müller und die weitere Kaderplanung geht, findet sich neben vielen weiteren Inhalten im empfehlenswerten Trainingslager-Liveblog des "SWR":

» Zum Liveblog aus dem FCK-Trainingslager in Tirol


Quelle: Der Betze brennt / SWR
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Zicco 82 » 09.07.2017, 20:39


Koch verkaufen -Ewerton verpflichten.Alles andere ist schwer zu verstehen.



Beitragvon RedDevil16 » 09.07.2017, 20:42


Also weiterhin nichts neues. Ewerton befindet sich noch in seiner "Bedenkzeit" und prüft wohl verschiedene Angebote.
Wäre toll wenn es letztendlich doch noch klappt. Aber auch ohne ihn wären wir gut aufgestellt. Ärgerlich wäre nur, wenn er innerhalb Deutschland wechseln würde.

Eine feste Verpflichtung wäre wohl nur mit einer hohen Ablösesumme für Koch möglich. Aber die werden wir dann eher nicht für Ewerton investieren.
Sollte ihn keiner für die geforderte Summe von Sporting kaufen, er also weiterhin bei Sporting verbleibt, bei denen er nur Nr.4 oder Nr.5 ist, dann spricht wohl von Ewerton, Sporting als auch von unserer Seite nichts gegen eine erneute Leihe.



Beitragvon d1eter » 09.07.2017, 21:28


@betzekurt. Du meldest dich heute ( 0:15 ) hier an und haust so ein Ding raus.
Ewerton ist Brasilianer, spielt in Portugal und der Berater ist aus Kaiserslautern ?
Schon das ist sehr, sehr unglaubwürdig.
Wenn Ewerton in KL hätte bleiben wollen, wäre er auch noch da.



Beitragvon Seit1969 » 09.07.2017, 22:09


d1eter hat geschrieben:@betzekurt. Du meldest dich heute ( 0:15 ) hier an und haust so ein Ding raus.
Ewerton ist Brasilianer, spielt in Portugal und der Berater ist aus Kaiserslautern ?
Schon das ist sehr, sehr unglaubwürdig.
Wenn Ewerton in KL hätte bleiben wollen, wäre er auch noch da.

Der Berater heisst Juergen Bühler (netter Kerl eigentlich), war mal um 1997/1999 Vorstandsassistent beim FCK und hat in Trippstadt seit 2016 wieder seinen Wohnsitz.
Die Beraterfirma ist auch in Bergheim bei Köln gemeldet.
Unabhängig davon ist es eine Frage des Gesamtpakets, Ablöse, Laufzeit und Gehalt. Da werden deutsche Zweitligisten ganz schön stemmen müssen.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon NDS Teufel » 09.07.2017, 23:37


betzekurt04 hat geschrieben:es gibt schon Gründe, warum gerade diese Spieler alle nicht gespielt haben... und einige von denen sind ständig verletzt.. aber im Fussball gibt es immer mehrere Meinungen... Mir wäre Ewerton oieber als all diese neuen IV`s zusammen.. Mir ist lieber Qualität als Quantität... dann wünsch ich Euch viel Spass mit den Kessels, Vucurs, Correias und wie sie alle heissen... vielleucht denkt ihr irgend wann mal wieder an mich... gegen Worms und VfR können viele gut spielen, nach den ersten 4 Spielen werden wir mehr wissen... bis dann... Euer Betzekurt


Irgendwie kann und will ich dir nicht glauben was du da alles von dir gibst...
Auf geht's, zusammen sind wir stark!



Beitragvon Forever Betze » 10.07.2017, 00:03


betzekurt04 hat geschrieben:es gibt schon Gründe, warum gerade diese Spieler alle nicht gespielt haben... und einige von denen sind ständig verletzt.. aber im Fussball gibt es immer mehrere Meinungen... Mir wäre Ewerton oieber als all diese neuen IV`s zusammen.. Mir ist lieber Qualität als Quantität... dann wünsch ich Euch viel Spass mit den Kessels, Vucurs, Correias und wie sie alle heissen... vielleucht denkt ihr irgend wann mal wieder an mich... gegen Worms und VfR können viele gut spielen, nach den ersten 4 Spielen werden wir mehr wissen... bis dann... Euer Betzekurt

Ihr ständig mit eurem "Spielten nicht in anderen Vereinen" Das ist einfach falsch. Die waren absolute Stammspieler, nur eben dann verletzt.
Willst du gerade ernsthaft sagen, dass Modica, Kessel und Correira Quantität statt Qualität sind? Sorry, dann hast du keine Ahnung.
Correira und Kessel sind schon als Stammspieler aufgestiegen.
Correira war der Kapitän von Braunschweig und wurde schon 2 Mal zum Besten Linksverteidiger der Saison gewählt. Dazu ist er ein bärenstarker Innenverteidiger, wenn er fit ist und er ist ein Führungsspieler.
Kessel war der Kapitän von Union Berlin.
Modica Stammspieler von Dresden, die letztes Jahr eine bärenstarke Saison gespielt haben.
3 Stammspieler, davon 2 Ex Kapitäne verpflichtet.
Also wo ist das bitte Quantität statt Qualität?

Dazu Spalvis, laut Vita eine Granate, wenn der einschlägt, was er verspricht, dann Gute Nacht und mit Sporting Spieler haben wir ja nicht die schlechtesten Erfahrungen gemacht.
Kastaneer ist U21 Nationalspieler Hollands, dazu war er der Topscorer der Erendivison Hinrunde, dann kam die Verletzung.
Atik hat Graz in die Champions League geschossen.
Borrello ist eine Wundertüte.
Fechner ein Talent.
Albaek könnte sogar der Toptransfer sein. Einen Linken Hammer, Standart Spezialist laut Vita, Stammspieler von Rennes gewesen in der Luege1 und Europa League Stamm gespielt.
Guwara müssen wir mal abwarten.
Dazu fast allen starken aus der letzten A Jugend einen Profivertrag gegeben.
Das sehe ich ganz und gar nicht als Quantität statt Qualität an.
Das sehe ich eher so, dass das vergangene Team so verdammt schlecht war, dass nun die gesamte Stammelf ausgetauscht wird, bis auf Mwene und Moritz. Außer Mwene und Moritz werden wir kommende Saison wohl keinen spielen sehen.
Also bitte nicht so schwarz malen.
Ewerton war natürlich der Beste vergangene Saison, aber wenn das Buget überschritten ist, dann ist es überschritten. Dafür haben wir nun Kessel, Modica und Correira defensiv und keinen Vucur und Heubach.

Noch was zu SEAN möchte ich hinzu fügen. Wir haben 4 nicht deutschsprachige Spieler.
Kastaneer, Zoua und Osawe sind richtig, Albaek spricht allerdings auch kein deutsch.



Beitragvon Pitt98 » 10.07.2017, 00:08


Ignoriert doch diesen Kasper einfach. Wer sich hier anmeldet und direkt so ein Gerücht verbreitet, was keiner von uns belegen kann und sich danach direkt wieder verabschiedet, will nur schlechte Stimmung verbreiten. Man sollte einfach mal auf Notzon und seine Worte vertrauen und abwarten was die nächste Zeit bringt. Diesen hohen fast schon Anschuldigungen sollte man keinen Glauben schenken.



Beitragvon wkv » 10.07.2017, 07:19


Ich hab das gelesen, und mir gedacht, dass beobachte ich mal.... Könnte witzig werden....

Der Berater von Ewerton wohnt also in Lautern.... :D



Beitragvon ExilDeiwl » 10.07.2017, 07:21


Werden die Infos von @betzekurt04 nicht durch die SWR Berichterstattung und das Notzon-Interview (kann's leider nicht abspielen...) gestützt? Notzon sagt doch, dass die Verpflichtung von Ewerton derzeit kein Thema sei, da kein Platz im Kader frei sei und aus wirtschaftlichen Aspekten.

Aus meiner Sicht ist das eine absolute Fehlentscheidung. Ich möchte Modica und Kessel nichts absprechen und hoffe, dass wir mit den beiden echte Leistungsträger geangelt haben. Aber Ewerton ziehen zu lassen, wo er uns in der letzten Saison den Arsch gerettet hat, der entscheidende Stabilitätsfaktor in der Abwehr war, wo der Junge doch bei uns bleiben will und man mit Sporting sicher auch einen Weg gefunden hätte... aus meiner Sicht ein schlimmer Fehler, der sich hoffentlich nicht rächt! Den Platz im Kader hätte man durch Vucur schaffen können (auch hier: nix gegn den Jungen, ich hab ihn lange nicht so kritisch gesehen, wie manch Marktschreier hier). Und was unseren Möchtegern-Star Koch betrifft: ja, den würde ich eigentlich auch gerne halten, da ich tatsächlich Potential in ihm sehe. Aber die gbaze Art und Weise, wie das mit seine Wechselwünschen publik gemacht wurde, mit welcher Durchtriebenheit man da m.E. an das Schmierenblatt Nr. 1 gegangen ist... inzwischen denke ich mir auch: dann soll er halt gehen, wenn er damit glücklicher ist. Dann legt Freiburg halt auch dreieinhalb Mio. auf den Tisch und dann ist das Kapitel abgeschlossen. Und Kohle für eine feste Verpflichtung von Ewerton da.

Ich hoffe, dass unser sportliches Gremium seine Entscheidung bzgl. Ewerton noch einmal korrigiert. Nirmalerweise bin ich mit Kritik deutlich zurückhaltender, aber aus meiner Sicht wäre das der erste dicke Fehler, den sie bei den Verpflichtungen machen. :nachdenklich:

@wkv: was sagt uns das? Seit wann ist er Ewertons Berater? Seit er bei uns war oder vorher schon? Wenn er vorher schon sein Berater gewesen wären, dann hätte ich jetzt auch einen Anhaltspunkt, warum Ewerton überhaupt erst zu uns gekommen ist. Oder in welche Richtung gehen Deine Überlegungen?




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste