Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon paulgeht » 10.05.2017, 15:24


Transfergerücht: Kommt Mirco Born vom SV Meppen?

Wird der 1. FC Kaiserslautern auf der Suche nach frischer Offensivkraft in der Regionalliga Nord fündig? Angeblich haben die Lautrer Interesse an Meppens Angreifer Mirco Born.

Vom Interesse des FCK an dem 22-Jährige berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Der Angreifer kam in der laufenden Saison 28-mal in der Nord-Staffel der Regionalliga zum Einsatz. Mit elf Toren und satten 22 Vorlagen hatte der 22-Jährige großen Anteil am Erfolg des ehemaligen Zweitligisten, der bereits als Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga feststeht und dort auf Waldhof Mannheim trifft.

Erstes Gespräch mit dem 1. FC Nürnberg

Borns Vertrag läuft im Juni aus. Zwar sei der SVM an einer Verlängerung interessiert. "Aber wenn er einen Vertrag bei einem Zweitligisten unterschreiben kann, dann ist das halt so", wird Sportvorstand Heiner Beckmann in der NOZ zitiert. Ein erstes Gespräch hat es bereits mit dem 1. FC Nürnberg gegeben, wie Borns Berater dem Online-Portal fussballtransfers.com bestätigte. Auch der SV Sandhausen und die Drittligisten Hansa Rostock und Holstein Kiel sollen den Rechtsfuß auf dem Zettel haben.

Born (Spielerprofil bei transfermarkt.de) wurde beim SV Meppen ausgebildet und schloss sich 2011 der Nachwuchsabteilung des niederländischen Klubs FC Twente an. 2014 trug er für ein halbes Jahr das Trikot von Viktoria Köln, ehe er im Sommer des gleichen Jahres zur zweiten Mannschaft von Hertha BSC wechselte. Im Juli 2015 folgte die Rückkehr zu seinem Heimatverein.

» Zum Transfergerücht: Mirco Born zum 1. FC Kaiserslautern?

Quelle: Der Betze brennt / Neue Osnabrücker Zeitung

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse auf einen Blick
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 10.05.2017, 15:28


Dann kann er in der Relegation gegen Waldhof schon einmal üben :lol:
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon ix35 » 10.05.2017, 15:45


Der bekommt mit Sicherheit keinen Vertrag beim FCK. Der ist ja gar nicht aus Australien. :lol:



Beitragvon wernerg1958 » 10.05.2017, 16:10


Richtig Interessant schon 2 Spiele vor Saisonende, wieviele neue Spieler bei uns ins Gespräch kommen, da wirds eng auf dem Trainingsplatz nächste Saison. Ja das wird ein großer Spielerkader geben, denn von Abgängen ist noch keine Rede mhm 8-)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 10.05.2017, 16:26


Das ist in der Tat anders als sonst. Sonst kamen zuerst immer lauter Meldungen, wer uns alles verlassen soll/muss/wird, dann kamen gefühlt gegen Ende der Transferperiode auch noch ein paar Neuzugänge.

Diesmal ist anscheinend alles genau umgekehrt (auch wenns bisher alles nur Gerüchte sind, aber immerhin).
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon KLKiss » 10.05.2017, 16:28


würde Gaus entgültig offiziell als Linker Verteidiger einbauen (vorausgesetzt er verlängert). Dafür würde ich mich von Aliji trennen oder er ist zufrieden als Backup als LV.
Auf Linksaußen würde ich es mit Dittgen / Born versuchen und den jungen wilden eine Chance geben.

Hört sich jedenfalls ganz gut an. :daumen:
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon phil9309 » 10.05.2017, 17:57


KLKiss hat geschrieben:würde Gaus entgültig offiziell als Linker Verteidiger einbauen (vorausgesetzt er verlängert). Dafür würde ich mich von Aliji trennen oder er ist zufrieden als Backup als LV.
Auf Linksaußen würde ich es mit Dittgen / Born versuchen und den jungen wilden eine Chance geben.

Hört sich jedenfalls ganz gut an. :daumen:


Wenn ich das recht in Erinnerung habe, wollte Gaus nur unter der Prämisse verlängern, wieder vorrangig offensiv spielen zu dürfen.



Beitragvon KLKiss » 10.05.2017, 18:56


phil9309 hat geschrieben:
KLKiss hat geschrieben:würde Gaus entgültig offiziell als Linker Verteidiger einbauen (vorausgesetzt er verlängert). Dafür würde ich mich von Aliji trennen oder er ist zufrieden als Backup als LV.
Auf Linksaußen würde ich es mit Dittgen / Born versuchen und den jungen wilden eine Chance geben.

Hört sich jedenfalls ganz gut an. :daumen:


Wenn ich das recht in Erinnerung habe, wollte Gaus nur unter der Prämisse verlängern, wieder vorrangig offensiv spielen zu dürfen.



Das stimmt und du hast völlig Recht, aber finde Gaus in der Abwehr besser als Offensiv. Vielleicht findet sich da ja eine Lösung und man kann sich abwechseln, wenn Gaus nach Vorne geht sichert Dittgen/Born ab oder eben umgekehrt.

Am liebsten würde ich mir unsere damalige Rechte Seite mit Buck und Rathino zurück wünschen, aber vielleicht klappt das auch mit Gaus und ??? auf Links
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon hessenFCK » 10.05.2017, 22:49


hmm, sieht alles nach Planungen für Liga 3 aus, schaut man sich die Liste der angeblich neuen mal an.... :teufel2:



Beitragvon PsychoMat » 12.05.2017, 08:27


Da wir nicht wissen in welcher Liga wir nächste Saison spielen, ist eine zweigleisige Planung wohl sehr sinnvoll. Daher werden viele Gerüchte auch nur Gerüchte bleiben. In die eine wie in die andere Richtung.



Beitragvon wernerg1958 » 12.05.2017, 08:58


Sehr viel hängt ja schonmal vom Spiel in AUE ab, das kann schon die Rettung sein jenachdem wer und wie gepunktet wird, und wie die Konkurenz spielt. Ich gehe auch davon aus, daß es bei sicherem Klassenerhalt klar wird " Wer kommt Wer geht" vorher macht es auch wenig Sinn. Warten und Hoffen für alle Beteiligten.



Beitragvon Lonly Devil » 12.05.2017, 16:42


wernerg1958 hat geschrieben:Sehr viel hängt ja schonmal vom Spiel in AUE ab, das kann schon die Rettung sein jenachdem wer und wie gepunktet wird, ... ...

Das wäre jetzt schon alles SCH....EGAL, wenn unsere Mannschaft gegen die Hanseaten einen anderen Auftritt gezeigt hätte!

Aber NEIN, die Herren (Spieler) sind ja in sicheren Gefilden. Da braucht man sich nicht mehr unnötig anzustrengen. :knodder:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon paulgeht » 15.05.2017, 17:48


+++ Transfer-Ticker +++

Kein Wechsel zum FCK: Mirco Born schließt sich Sandhausen an

SV Sandhausen hat geschrieben:Mirco Born wechselt zum SVS

Der SV Sandhausen hat für die kommende Saison den 22-jährigen Linksaußen vom SV Meppen verpflichtet.


Der SVS hat Mirco Born vom SV Meppen unter Vertrag genommen. Der 22-jährige Offensivspieler schließt sich dem Zweitligisten zur neuen Saison an und unterzeichnete einen Kontrakt mit einer Laufzeit von drei Jahren.

„Mirco ist ein junger und talentierter Spieler, der beide Außenbahnen besetzen kann“, sagt Geschäftsführer Otmar Schork. „Weitere Zweitligisten waren an ihm interessiert und wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Wir sind uns sicher, dass er eine Bereicherung für uns sein kann und dass er unser Offensivspiel beleben wird.“

Born, der im Emsland aufgewachsen ist, lernte das Fußballspielen beim VfL Rütenbrock und beim SV Meppen. Ab 2008 schnürte er für die Jugend von Twente Enschede die Schuhe und spielte 2014 ein Jahr auf Leihbasis für den FC Viktoria Köln. Noch im selben Jahr wechselte der 1,75 Meter große Außenstürmer zur zweiten Mannschaft von Hertha BSC Berlin und kehrte 2015 zurück zum SV Meppen. Für die Niedersachsen schoss Born in dieser Saison in 30 Einsätzen elf Tore und bereitete weitere 22 vor. Aktuell hat er mit Meppen in den Relegationsspielen gegen Waldhof Mannheim die Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga.


Quelle: SV Sandhausen
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Weekend Offender » 15.05.2017, 19:34


SVS scheint uns in Schach zu halten :lol: :lol: :lol:



Beitragvon Motorschrauber » 15.05.2017, 20:17


Oh je, Spieler aus Meppen ziehen Sandhausen dem FCK vor, Spieler die mal beim FCK gespielt haben bleiben in Sandhausen. Das sagt alles über das öffentliche Erscheinungsbild des Vereins aus. Wenn jetzt noch die Spieler der A Jugend den Verein verlassen sollten, dann ist das Ende erreicht. Wer hat da wohl die Verantwortung? Wer nimmt jetzt das Gesetz des Handelns in die Hand? Wer kann jetzt positive Akzente setzen? Eine Bitte an den Teufelsrat falls es denn noch gibt: bitte unterstützt den Vorstand, den AR, die schaffen die Trendwende ohne kompetente Unterstützung nicht. Es wird jetzt wirklich Zeit das sich was zum Positiven verändert, weitere Chancen gibt es nicht mehr. Was muss geschehen, damit die Verantwortlichen diese Alarmsignale registrieren, was dagegen unternehmen? Die Aussendarstellung des Vereins ist einfach katastrophal.



Beitragvon Eilesäsch » 15.05.2017, 21:31


Wir können nicht alle Spieler kaufen, die als Transfergerücht gehandelt werden.
Jetzt wegen jeder Kleinigkeit ein Fass auf zu machen, find ich sehr übertrieben.
Linse hätt ich zwar auch gern bei uns gesehen, wenn er in Sandhausen mehr vor hat und eine Stammplatzgarantie dann ist das so.
Jaja die Außendarstellung soll mal wieder fuchtbar sein, bla bla bla...
Sandhausen kann halt schon fest planen, das haben sich unsere Boys leider noch nicht verdient und wenns in die Rele geht, wirds noch später.
Deswegen volle Fahrt gegen Nürnberg oder hoffen das die anderen Kontrahenten nen Fehler machen.

Hopp.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon wernerg1958 » 16.05.2017, 10:05


Wer will schon zum FCK, das ist das eigentliche Dilemma.
Da kann der SD sein wer will der Name FCK zieht schon lange nicht mehr. Und diese Saison die ja als Aufbruch gedacht war endet kläglich



Beitragvon lurgitronic » 16.05.2017, 11:55


Vielleicht haben die alle auch Angst, mit Bierbechern und Stangen beworfen zu werden... :lol:



Beitragvon Betzebayer » 16.05.2017, 12:16


Motorschrauber hat geschrieben:Oh je, Spieler aus Meppen ziehen Sandhausen dem FCK vor, Spieler die mal beim FCK gespielt haben bleiben in Sandhausen. Das sagt alles über das öffentliche Erscheinungsbild des Vereins aus. Wenn jetzt noch die Spieler der A Jugend den Verein verlassen sollten, dann ist das Ende erreicht. Wer hat da wohl die Verantwortung? Wer nimmt jetzt das Gesetz des Handelns in die Hand? Wer kann jetzt positive Akzente setzen? Eine Bitte an den Teufelsrat falls es denn noch gibt: bitte unterstützt den Vorstand, den AR, die schaffen die Trendwende ohne kompetente Unterstützung nicht. Es wird jetzt wirklich Zeit das sich was zum Positiven verändert, weitere Chancen gibt es nicht mehr. Was muss geschehen, damit die Verantwortlichen diese Alarmsignale registrieren, was dagegen unternehmen? Die Aussendarstellung des Vereins ist einfach katastrophal.

vielleicht hat er aber auch einfach Lust mit etwas weniger Druck und Erwarttungshaltung in Sandhausen sich weiterzuentwickeln in seinem Alter. Statt ins Teufelshaus Kaiserslautern zu gehen wo er nach dem ersten Fehlpass als Fehleinkauf abgestempelt werden würde!!!
Er hat Sandhausen übrigens auch den FCN vorgezogen nicht nur dem FCK.



Beitragvon sportreport78 » 16.05.2017, 14:39


Keiner weiß doch wirklich, ob er uns weitergebracht hätte. Geschweige denn, ob er sich bei uns weiter entwickeln könnte. Dieses Geschrei nach "Toptalenten" aus der dritten Liga statt "abgehalfterten Profis" aus Liga 1 ist nicht zielführend. Zumal die Toptalente ohnehin nicht zu uns, aber auch nicht nach Sandhausen wechseln. Lieber alles daran setzen, die eigenen Talente länger zu binden, ist schon schwer genug dank dem Rumgestümpere des derzeitigen Teams, was man geschäftsschädigend, rufzerstörend wie Zuschauer vertreibend nennen muss. Von Existenz gefährdend ganz zu schweigen. Wir stehen vor dem x-ten Neubeginn, der Scherbenhaufen wird stetig größer. Wir scheinen handlungsunfähig bis zum endgültigen Klassenerhalt. Was ist besser geworden? Traurig...
Toor auf dem Betzenberg!! Wir schalten um zu Hans-Reinhard Scheu.



Beitragvon FCK-Ralle » 16.05.2017, 15:31


Betzebayer hat geschrieben:vielleicht hat er aber auch einfach Lust mit etwas weniger Druck und Erwarttungshaltung in Sandhausen sich weiterzuentwickeln in seinem Alter.Statt ins Teufelshaus Kaiserslautern zu gehen wo er nach dem ersten Fehlpass als Fehleinkauf abgestempelt werden würde!!!
Er hat Sandhausen übrigens auch den FCN vorgezogen nicht nur dem FCK.


Oh jetzt hör bitte endlich auf. Ich kann dieses Druck- und Erwartungshaltunggeschreibsel nicht mehr lesen. Druck haben wir alle. Den gibt es in jedem verdammten Job. Wer also damit nicht zurecht kommt, der muss sich hinterfragen, ob er den richtigen Job hat. Dieses rumgejammere wie ne Pussy geht mir auf den Sack. In keinem anderen Job wirste so gebauchpinselt wie als Fußball-Profi. Das Niveau auf dem als Fußballprofi gejammert wird, werden die meisten hier im wahren Berufsleben nie erreichen. Aber jammert hier jeder? Nö. Wir reißen uns den Arsch auf um es nächstes Mal besser zu machen. Und komm mir keiner mit Druck von Außen. Wenn ich schlechte Arbeit abliefere, machen mir meine Kunden auch Druck. Das ist in einer Leistungsgesellschaft, in der wir nun mal leben so. Mein Gott, wir sind hier nicht in der Walldorf-Schule.
Wir können dann uns über Druck unterhalten, wenn mal einer 50 Stunden in der Woche ackert und trotzdem nicht sicher ist, seine Familie satt zu bekommen. DAS ist verdammter Druck.
Also liebe Spieler, die meinen sie werden zu hart angepackt: Hört auf zu flennen, zieht den Stock aus dem Arsch und macht es das nächste Mal besser. Rennt einfach mal den berühmten Meter mehr. So schwer ist das nicht, man muss nur wollen.
Es geht nicht um technische Sachen, jedem verspringt mal ein Ball, manchen auch zwei oder drei nacheinander. Aber derjenige der dem dann hinterhergejagt ist um ihn wieder zu bekommen - JEDES mal - ist auf dem Betze schon immer und zu recht gefeiert worden. Weil rennen und kämpfen kann jeder!
Mahlzeit.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon sportreport78 » 16.05.2017, 15:36


@Ralle: danke!! :daumen:
Wer am Sonntag nicht weiß, was die Stunde geschlagen hat, dem ist nicht mehr zu helfen!!
Toor auf dem Betzenberg!! Wir schalten um zu Hans-Reinhard Scheu.



Beitragvon sportreport78 » 16.05.2017, 15:38


Und sorry, gehört nicht in diesen Thread. Emotionen halt....
Toor auf dem Betzenberg!! Wir schalten um zu Hans-Reinhard Scheu.



Beitragvon bjarneG » 16.05.2017, 15:43


"Pressure is working down the pit. Pressure is having no work at all. Pressure is trying to escape relegation on 50 shillings a week. Pressure is not the European Cup or the Championship or the Cup Final. That's the reward."

Bill Shankly.
There's only one Roger Sterling
https://youtu.be/bQwgQRQJjfQ



Beitragvon AlterFritz1945 » 17.05.2017, 08:35


Betzebayer hat geschrieben:
Motorschrauber hat geschrieben:Oh je, Spieler aus Meppen ziehen Sandhausen dem FCK vor, Spieler die mal beim FCK gespielt haben bleiben in Sandhausen. Das sagt alles über das öffentliche Erscheinungsbild des Vereins aus. Wenn jetzt noch die Spieler der A Jugend den Verein verlassen sollten, dann ist das Ende erreicht. Wer hat da wohl die Verantwortung? Wer nimmt jetzt das Gesetz des Handelns in die Hand? Wer kann jetzt positive Akzente setzen? Eine Bitte an den Teufelsrat falls es denn noch gibt: bitte unterstützt den Vorstand, den AR, die schaffen die Trendwende ohne kompetente Unterstützung nicht. Es wird jetzt wirklich Zeit das sich was zum Positiven verändert, weitere Chancen gibt es nicht mehr. Was muss geschehen, damit die Verantwortlichen diese Alarmsignale registrieren, was dagegen unternehmen? Die Aussendarstellung des Vereins ist einfach katastrophal.

vielleicht hat er aber auch einfach Lust mit etwas weniger Druck und Erwarttungshaltung in Sandhausen sich weiterzuentwickeln in seinem Alter. Statt ins Teufelshaus Kaiserslautern zu gehen wo er nach dem ersten Fehlpass als Fehleinkauf abgestempelt werden würde!!!
Er hat Sandhausen übrigens auch den FCN vorgezogen nicht nur dem FCK.

Genau hier liegt der Punkt. Die Erwartungshaltung bei sog. Traditionsvereinen ist einfach höher.
Bei Sandhausen, wo m. E. sehr gut mit den vorhandenen Möglichkeiten gearbeitet wird, kann sich der Spieler in Ruhe entwickeln. Man lässt ihm einfach Zeit.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste