Neues vom Betzenberg

Pokal-Halbfinale: FCK gegen Saarbrücken oder Gladbach

Pokal-Halbfinale: FCK gegen Saarbrücken oder Gladbach


Der 1. FC Kaiserslautern tritt im Halbfinale des DFB-Pokals entweder zuhause gegen Borussia Mönchengladbach oder auswärts beim 1. FC Saarbrücken an. Gespielt wird am 2. oder 3. April 2024.

Das ergab vor wenigen Augenblicken die Auslosung durch Ex-ZDF-Moderator Bela Rethy im Rahmen des "Aktuellen Sportstudios". Im zweiten Halbfinale treffen Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf aufeinander.

Das Doppel-Los "Saarbrücken/Mönchengladbach" hat sich durch die Spielabsage am vergangenen Mittwoch im Ludwigsparkstadion ergeben. Wegen Dauerregens und eines unbespielbaren Platzes konnte das Viertelfinale des Drittligisten gegen den Bundesligisten nicht angepfiffen werden. Die Partie wird am 12. März 2024 nachgeholt. Sollte Saarbrücken gewinnen, tritt der FCK zu einem Auswärtsspiel an, gegen Mönchengladbach ginge es zuhause im Fritz-Walter-Stadion.

Der FCK hat sich mit Siegen gegen Oberligist Rot-Weiß Koblenz (5:0), Bundesligist 1. FC Köln (3:2) sowie die Zweitliga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg (2:0) und Hertha BSC (3:1) für die Runde der letzten Vier qualifiziert. Drittligist Saarbrücken besiegte Zweitligist Karlsruher SC (2:1), den Deutschen Meister Bayern München (2:1) und Erstligist Eintracht Frankfurt (2:0). Bundesligist Mönchengladbach qualifizierte sich mit Erfolgen gegen TuS Bersenbrück (7:0) sowie die Erstliga-Konkurrenten 1. FC Heidenheim (3:1) und VfL Wolfsburg (1:0 n.V.).

Alleine durch DFB-Prämien haben alle Halbfinal-Teilnehmer schon knapp sieben Millionen Euro verdient. Hinzu kommen anteilig die Zuschauereinnahmen - und vor allem natürlich sportlich die Chance auf den Einzug ins Endspiel und den Titelgewinn im Berliner Olympiastadion.

Grammozis erste Reaktion: "Interessiert mich heute gar nicht"

FCK-Trainer Dimitrios Grammozis wollte sich nach der Auslosung - und nur knapp eine Stunde nach der bitteren Liga-Niederlage gegen Paderborn - verständlicherweise noch nicht mit dem Pokal-Los beschäftigen. Der 45-Jährige sagte: "Das interessiert mich heute gar nicht. Wir haben jetzt mit dem Spiel heute genug zu tun. Was irgendwann im April passiert, da habe ich heute keinen Kopf für."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender

Kommentare 55 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken