Neues vom Betzenberg

23.157 Zuschauer: Südwest-Derby ist ausverkauft

23.157 Zuschauer: Südwest-Derby ist ausverkauft


Wenige Tage vor dem großen Duell des 1. FC Kaiserslautern gegen Waldhof Mannheim sind alle Karten verkauft: 23.157 Zuschauer werden das Derby im Carl-Benz-Stadion sehen. Die Kapitäne beider Klubs appellieren für ein faires Verhalten.

Die nur 3.500 Karten für FCK-Fans waren Anfang Februar innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Rund drei Wochen später haben nun auch die Waldhöfer ihr Kontingent komplett abgesetzt. Aufgrund der strengen Ticketing-Vorgaben und der Sicherheitsvorkehrungen ist damit zu rechnen, dass außerhalb des Gästeblocks diesmal nur wenige FCK-Fans anwesend sein werden. Insgesamt wurden 23.157 Karten verkauft, rund 1.000 weniger als das eigentliche Fassungsvermögen des Carl-Benz-Stadions.

"Unterstützt uns und gebt für eure Farben auf friedlichem Weg alles"

Unterdessen haben die Kapitäne beider Vereine zu einem sportlich fairen Derby auf dem Platz und auf den Rängen aufgerufen. Im Wortlaut heißt es:

"Liebe Fans der Roten Teufel und des SV Waldhof Mannheim,

am kommenden Samstag steht das mit Spannung erwartete Derby an. Wir wissen aus der Vergangenheit, wie viele Emotionen diese Partie auslöst, deshalb wenden wir uns in unserer Funktion als Mannschaftskapitäne an Euch.

Auch wir Spieler freuen uns seit Wochen auf packende und spannende 90 Minuten vor einer tollen Kulisse. Derbys sind für uns Spieler wie für Euch Fans der absolute Saison-Höhepunkt. Es sind Feiertage im Punktspiel-Alltag. Egal, ob in Kaiserslautern oder Mannheim: Es ist stets beste Stimmung garantiert, wenn wir aufeinandertreffen. Auf dem Rasen geht es verbissener zu als sonst, auf den Rängen sorgen die Fans mit ihren Choreographien und Gesängen für einen prächtigen Rahmen. Jeder Spieler wird für sein Team alles in die Waagschale werfen, um am Ende als Sieger den Platz zu verlassen.

In einer Sache sind wir uns aber einig: Wir wünschen uns, dass bei dieser Begegnung ausschließlich das sportliche Kräftemessen im Vordergrund steht.

Wir wollen dies gemeinsam im Namen beider Vereine nachdrücklich zum Ausdruck bringen: Wir wünschen uns ein sportliches Kräftemessen mit allem, was ein Derby ausmacht.

Aber wir sind - bei allen Emotionen - der festen Überzeugung: Am Wochenende ist kein Platz für Anfeindungen und Hasstiraden, für Gewalt und Pyrotechnik, nicht vor der Partie, nicht während und genauso wenig danach. Denn Derbys dürfen nicht zu einer Bühne für Krawallmacher werden. Dies ist nicht im Sinne unserer Vereine, denn gegenseitiger Respekt ist die Basis für hochkarätigen Sport. Unterstützt eure Mannschaft, aber bleibt fair.

Deshalb unsere Bitte: Unterstützt uns am Samstag und gebt für eure Farben auf friedlichem Weg alles. Unterstützt uns lautstark über die gesamten 90 Minuten. Alles andere brauchen wir nicht für ein gelungenes Fußballfest - und genau das wollen wir.

Wir freuen uns auf Euch und Eure Unterstützung!

Gez. Carlo Sickinger und Kevin Conrad"

Symbolfoto: FCK-Fans beim Derby

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Fan-Infos zum Derby SVW-FCK

Kommentare 93 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken