Neues vom Betzenberg

Becca sauer: "Ich glaube, sie brauchen mich nicht"

Flavio Becca ist sauer. Der mögliche Investor wartet verärgert auf ein Konzept der neuen Führung des Beirats der Kapitalgesellschaft des 1. FC Kaiserslautern.

"Ich warte ab - ich habe Zeit", sagte der Luxemburger am Donnerstagabend in einem Telefonat mit der RHEINPFALZ. Nachdem wegen der Rücktrittswelle im früheren FCK-Aufsichtsrat (und Beirat) der unterschriftsreife Vertrag zum Einstieg mit einem Vereinswert von 45 Millionen Euro nicht zustande kam, erklärte Becca, er wolle abwarten, welchen Weg die neue Führung einschlägt.

(...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Becca und der FCK: Warten auf das Eigenkapital (Der Betze brennt, 06.10.2019)

Kommentare 865 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken