Neues vom Betzenberg

 

Markus Merk im Interview: "Im Sinne des FCK"

Markus Merk will zusammen mit Rainer Keßler, Martin Wagner, Martin Weimer und Jörg Wilhelm den zukünftigen Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern bilden. Im Exklusiv-Interview mit Der Betze brennt spricht der gebürtige Kaiserslauterer über seine Pläne.

"Ich bin immer noch überzeugt davon, dass der FCK auch in dieser schwierigen Phase mit diesem Substanzverlust, noch eine unfassbare Energie hat", glaubt der immer noch viel rumkommende Weltschiedsrichter Markus Merk. "In ganz Deutschland, von Nord nach Süd, von Flensburg bis Oberstdorf. Und auch international. Der FCK wird überall noch beachtet, obwohl er 3. Liga spielt. Diese Kraft und Energie, die hier schlummert, gilt es wieder zu erwecken. Wir müssen versuchen, die verschiedenen Lager wieder zusammenzuführen."

"Nach allen Seiten eine offenen Gesprächsdialog führen"

Diese verschiedenen Lager haben sich in den vergangenen Monaten vor allem während der Streitigkeiten bei der Investorensuche gebildet. Merk und seine Mitstreiter wollen hier auch vermitteln: "Es wäre ein Traum, wenn wir in vier Wochen alle an einem Tisch sitzen hätten. Im Sinne des FCK müssen und werden wir nach allen Seiten eine offenen Gesprächsdialog führen." Die Grundlage für alle Entscheidungen sei das Vier-Säulen-Modell, für das die FCK-Mitglieder mit der überwältigenden Mehrheit von 92 Prozent gestimmt haben, betont Merk.

"Wieder eine positive Grundstimmung entfachen"

Auch sportlich hält der 57-Jährige mehr als das bisher Gezeigte für möglich: "Die Mannschaft hat meiner Ansicht nach ein viel größeres Potenzial, als sie jetzt zeigt - davon bin ich überzeugt. Aber es fehlt die positive Grundstimmung in und um den Verein. Wir wollen mithelfen, diese wieder zu entfachen."

Im ausführlichen Interview des Monats spricht Markus Merk über die bevorstehende Aufsichtsratswahl und seine sportlichen, wirtschaftlichen und menschlichen Zukunfts­gedanken für den FCK. Teil 1 erscheint morgen Nachmittag auf Der Betze brennt.

Update, ab 16.10.2019: Die Direktlinks zum Interview

Die veröffentlichten Teile des großen DBB-Interviews finden sich unter folgenden Links:

» Interview mit Markus Merk, Teil 1/2 | "Wenn der FCK mich braucht, dann bin ich da"

Dr. Markus Merk beim DBB-Interview

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Kandidaten im Porträt: Das sind Rainer Keßler und Co. (Der Betze brennt)

Kommentare 88 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken