Neues vom Betzenberg

 

Noten SCP-FCK: Sickinger und Grill im Fokus

Was für ein Spiel! Der 1. FC Kaiserslautern führt mit 1:0 und 2:1 bei Preußen Münster, verliert am Ende aber doch noch mit 2:3. Der Frust und die Turbulenz dieser Partie drücken sich auch in den diesmal sehr unterschiedlichen Spielerbenotungen aus.

Ausgerechnet zwei Leistungsträger und Publikumslieblinge hatten mit den spielentscheidenden Patzern ihren Anteil an der Niederlage: Bei der Benotung der "Rheinpfalz" wird eher Lennart Grill abgestraft, der zunächst überragend hielt, dem aber dann das Eigentor zum 2:3-Endstand unterlief (Rheinpfalz: Note 4; DBB: Notenschnitt 3,3). Die FCK-Fans auf Der Betze brennt stufen hingegen eher Carlo Sickinger ab, dessen zu schwach geschossener Elfmeter die vielleicht vorentscheidende 2:0-Führung bedeutet hätte (Rheinpfalz: Note 3,5; DBB: Notenschnitt 4,6).

Mit der Bewertung "gut" schneidet bei DBB nur - erneut - Torschütze Florian Pick ab, bei der "Rheinpfalz" außerdem noch Dominik Schad und Manfred Starke. Alles in allem spricht an diesem 4. Spieltag auch aus den Benotungen der Frust über ein Spiel, das der FCK nicht hätte verlieren müssen.

» Zur kompletten Notenübersicht: Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern

Komplette Notenübersicht: Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel in Münster können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe SCP-FCK. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht SCP-FCK 3:2 | Ein Elfmeter als Knackpunkt (Der Betze brennt)

Kommentare 87 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken