Neues vom Betzenberg

 

Kaderplanung: Bader sucht "einen Zielspieler"

Parallel zur Lizenzsicherung muss der 1. FC Kaiserslautern auch am Kader f├╝r die kommende Saison arbeiten. Martin Bader gab in der "Rheinpfalz" weitere Einblicke ├╝ber den Stand der Planung.

Wie schon zuvor bekannt, sucht der FCK nach einem robusten St├╝rmer. "Der Zielspieler, einer wie Lukas Spalvis, der auch die B├Ąlle festmacht, fehlt uns", wird der Sport-Gesch├Ąftsf├╝hrer in der "Rheinpfalz" zitiert. Timmy Thiele und Christian K├╝hlwetter, der sich im Laufe der Hinrunde im Profiteam festgespielt hat, konnten die Erwartungen nach dem Spalvis-Ausfall nicht erf├╝llen. Nun soll eine Alternative her.

"Tempoproblem im Abwehrzentrum" soll behoben werden

Auch in der Abwehr sind die Kaderplaner Bader, Sportdirektor Boris Notzon und Trainer Sascha Hildmann um einen Neuzugang bem├╝ht. Bader hat ein "Tempoproblem im Abwehrzentrum" ausgemacht. Da Carlo Sickinger, sofern er beim FCK bleibt, in der kommenden Saison wohl wieder im zentralen Mittelfeld seinen Stammplatz bekommen soll, wird auch hier nach einem vielseitigen Ersatz in der Abwehrkette gesucht.

Spielgestaltung und Torgefahr: Ein "Zehner" soll kommen

Au├čerdem halten die Verantwortlichen nach einem klassischen "Zehner", der im Mittelfeld f├╝r Torgefahr und Spielgestaltung sorgen kann, Ausschau. Auch solch einen Spieler habe der FCK momentan nicht im Kader, sagte Bader, der einmal mehr unterstrich, kein Talent verkaufen zu wollen.

Martin Bader

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselb├Ârse
- FCK sucht drei bis vier schnelle Neuzug├Ąnge (Der Betze brennt, 28.04.2019)e

Kommentare 76 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken