Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 13.05.2019, 11:36


Bild

Kaderplanung: Bader sucht "einen Zielspieler"

Parallel zur Lizenzsicherung muss der 1. FC Kaiserslautern auch am Kader für die kommende Saison arbeiten. Martin Bader gab in der "Rheinpfalz" weitere Einblicke über den Stand der Planung.

Wie schon zuvor bekannt, sucht der FCK nach einem robusten Stürmer. "Der Zielspieler, einer wie Lukas Spalvis, der auch die Bälle festmacht, fehlt uns", wird der Sport-Geschäftsführer in der "Rheinpfalz" zitiert. Timmy Thiele und Christian Kühlwetter, der sich im Laufe der Hinrunde im Profiteam festgespielt hat, konnten die Erwartungen nach dem Spalvis-Ausfall nicht erfüllen. Nun soll eine Alternative her.

"Tempoproblem im Abwehrzentrum" soll behoben werden

Auch in der Abwehr sind die Kaderplaner Bader, Sportdirektor Boris Notzon und Trainer Sascha Hildmann um einen Neuzugang bemüht. Bader hat ein "Tempoproblem im Abwehrzentrum" ausgemacht. Da Carlo Sickinger, sofern er beim FCK bleibt, in der kommenden Saison wohl wieder im zentralen Mittelfeld seinen Stammplatz bekommen soll, wird auch hier nach einem vielseitigen Ersatz in der Abwehrkette gesucht.

Spielgestaltung und Torgefahr: Ein "Zehner" soll kommen

Außerdem halten die Verantwortlichen nach einem klassischen "Zehner", der im Mittelfeld für Torgefahr und Spielgestaltung sorgen kann, Ausschau. Auch solch einen Spieler habe der FCK momentan nicht im Kader, sagte Bader, der einmal mehr unterstrich, kein Talent verkaufen zu wollen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
- FCK sucht drei bis vier schnelle Neuzugänge (Der Betze brennt, 28.04.2019)e
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon 4everfck » 13.05.2019, 11:42


Ich mache mir auch im LV meine Sorgen. Sternberg ist defensiv einfach viel zu schlecht. auf der rechten Offensiven seite fehlt m.m.n auch noch einer der Torgefahr ausstrahlt. Jonjic in allen ehren aber ich hoffe man verlässt sich nicht auf so einen jungen und holt hier unbedingt noch jemanden dazu. Desweiteren würde ich persönlich die Verträge mit Albaek und Löh NICHT verlängern und auch da ausschau nach was besserem halten
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Weekend Offender » 13.05.2019, 11:47


Also ist die Lizenz sicher :daumen: und die Herren dürfen weiter vor sich hin wursteln :lol:

Ernsthaft sollte man sich von ein Paar "Kaderleichen" trennen, bevor man neue Spieler verpflichtet.

Wußte man beim Hainault nicht wie langsam er ist?

Wußte man bei Spalvis nicht wie verletzungsanfällig er ist?

Wurde Biada nicht als typischer 10er verpflichtet?



Beitragvon daachdieb » 13.05.2019, 11:48


Huch, Bader will über Fußball reden? (viel mehr kann ich ohne Abo gar nicht lesen)
Und dann kommen solche völlig neuen Erkenntnisse wie
Bader hat ein "Tempoproblem im Abwehrzentrum" ausgemacht.

dabei heraus, die hier seit Monaten von den Foren-Usern beschrieben werden?

Ich will endlich aus diesem Albtraum aufwachen.
Oderint, dum metuant



Beitragvon Elvandy » 13.05.2019, 11:50


Ach witzig, wir suchen einen 10er...wie wäre es mit Altintop?
Ach halt, den hat man ja vom Berg gejagt...Amateure da oben echt.
Und ja, mir ist klar, dass MF große Anteile daran hat, aber letzendlich sind Bader und Notzon für die Personalien verantwortlich.



Beitragvon steppenwolf » 13.05.2019, 11:53


@daachdieb, bin vollkommen bei dir, ohne das DBB-Expertenforum, wäre MB nie zu den Erkenntnissen gelangt, die er nun bei dem Interview mit RP ausgeführt hat.
xxx Ironie aus xxx

So, und jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader während der Saison nicht verstärkt wurde? Lag es vielleicht am fehlenden Geld??? :wink:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon LM2608 » 13.05.2019, 11:54


Offenbar traut man Julius Biada diese Rolle als Zehner nicht zu. Deshalb muss man sich wohl von ihm trennen, denn eine Weiterbeschäftigung macht so keinen Sinn.
Außerdem kann man wohl herauslesen, dass mit einer baldigen Rückkehr Spalvis‘ wohl nicht zu rechnen ist.
Die Verträge von Löh und Albaek laufen aus. Sickinger wird als Sechser eingeplant. Davon, dass man einen weiteres 6er holt, ist nicht die Rede. Deshalb wird man wohl mit einem von beiden verlängern und Fechner und Bergmann als Backup einplanen.
Ich bin allerdings weder von Löhmannsröben noch von Albaek überzeugt.
Unser Kader hat viele Schwächen aber ich bin ebenfalls der Meinung, dass diese drei Problemstellen die Größten Schwachstellen sind. Jetzt darf man gespannt sein, wie man die drei Positionen verbessern will.



Beitragvon daachdieb » 13.05.2019, 11:55


steppenwolf hat geschrieben:So, und jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader während der Saison nicht verstärkt wurde? Lag es vielleicht am fehlenden Geld??? :wink:

Falsche Frage: Jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader so aufgestellt ist, wie er ist. Lag das an den Zusammenstellern?

Und dafür brauche ich auch keine Ironie.
Oderint, dum metuant



Beitragvon bladde3.0 » 13.05.2019, 12:03


Elvandy hat geschrieben:Ach witzig, wir suchen einen 10er...wie wäre es mit Altintop?
Ach halt, den hat man ja vom Berg gejagt...Amateure da oben echt.
Und ja, mir ist klar, dass MF große Anteile daran hat, aber letzendlich sind Bader und Notzon für die Personalien verantwortlich.


Und Altintop hätte man den 2jahresvertrag noch mal verlängert oder was? Biadas berufseinstellung kannte man vorher wohl wirklich nicht oder sein Feiertrieb war weniger ausgeprägt. Man kann Bader nicht für alles verantwortlich machen, manchmal liegt es auch an den sogenannten Profis



Beitragvon Niederkircherteufel » 13.05.2019, 12:04


Also das sind genau diese Spieler die wir benötigen. Finde es ist absolut richtig was H.Bader da macht. Wir können nicht wieder die Mehrheit der Spieler absägen und neue holen. Denkt bitte an Osnabrück. Letztes Jahr fasst abgestiegen und dieses Jahr aufgestiegen. Es müssen gute Schlüsselspieler geholt werden die die anderen mitziehen. Das passt schon. Ich finde auch das am jetzigen Kader mehr Notzon die Schuld trägt als Bader. Bader hat noch eine Chance verdient.



Beitragvon fck97er » 13.05.2019, 12:07


Zudem braucht man einen Backup für Schad, gerne beidseitig damit er Sternberg verdrengen kann :D
Für immer rot-weiß-rot :teufel2:



Beitragvon Kukafan » 13.05.2019, 12:14


Ich weiß jetzt gibt es hier wieder einen großen Aufschrei und Gemeckere gegen mich, aber die letzen Wochen und Monate haben gezeigt das bei uns im sportlichen Bereich alles komplett festgefahren ist.
Wenn das alles mit den Investoren in trockenen Tüchern ist, würde ich die komplette Sportliche Führung, Trainer, Co Trainer auch Torwart Trainer und Herr Bader austauschen. Wir brauchen einfach einen frischen Wind.
Eines möchte ich hier noch sagen "Stallgeruch" stinkt immer.
Unser Fussball den wir in dieser Saison gespielt haben ist einfach grauenhaft.
Dazu kommt immer wieder ein falsches Spiel hinter den Kulissen, jeder versucht hier jeden zu verkaufen, nur, um seinen Namen in die Sonne zu strecken.

So und jetzt dürft ihr gegen mich schiessen, aber ich musste dies einfach mal sagen.

Ein wirklich echter und Ur FCK ler
Zuletzt geändert von Kukafan am 13.05.2019, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Kukafan » 13.05.2019, 12:17


fck97er hat geschrieben:Zudem braucht man einen Backup für Schad, gerne beidseitig damit er Sternberg verdrengen kann :D



Schaut doch einfach mal in die Nachbarschaft zum FK Pirmasens, dort spielt ein David Becker und ein Sascha Hammann, die kämpfen und rennen in jeden Spiel für zwei, warum denn nicht mal das einfache



Beitragvon steppenwolf » 13.05.2019, 12:20


daachdieb hat geschrieben:Falsche Frage: Jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader so aufgestellt ist, wie er ist. Lag das an den Zusammenstellern?

Und dafür brauche ich auch keine Ironie.


Die grundlegende Idee für den Neuaufbau des Kaders war doch richtig. Das hat doch auch das Gros der DBB-User hier entsprechend anerkannt. Und es ist doch durchaus nachvollziehbar, dass nicht alles von Beginn an funktionieren kann. Ich bleibe bei meiner Meinung - auch wenn ich damit nicht die Mehrheit hinter mir weiß - der Mannschaft und dem Trainer wurde seitens der Fans bereits früh in der Saison das Vertrauen entzogen. OK, MF hatte von Beginn an NULL Vertrauensvorschuss. Bader hätte den Kader zur Winterpause bestimmt sehr gerne verstärkt, wenn er denn über entsprechendes Geld verfügt hätte.
So, und nun geben wir Bader eine zweite Chance. Alles andere wäre der helle Wahnsinn, denn die Kaderplanung hat doch schon längst begonnen. Lass' uns die Daumen drücken, dass wir für die ausgemachten Schwachstellen entsprechende Verstärkungen finden. Wichtig ist auch die Hierarchie in der Mannschaft. Denn nach meinem Eindruck ist die bis zum heutigen Tag nicht vorhanden. Hinault als Kapitän macht einfach zu viele Fehler und fällt somit für mich als Führungsspieler aus. Albaek zu oft verletzt. Denke sein Vertrag wird nicht verlängert werden und man plant weiterhin mit Löh. Neuer Kapitän Sickinger, wenn er denn bleibt? Oder einer von den Neuankömmlingen? Lassen wir uns auch da einfach überraschen.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon SuperMario » 13.05.2019, 12:25


daachdieb hat geschrieben:
steppenwolf hat geschrieben:So, und jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader während der Saison nicht verstärkt wurde? Lag es vielleicht am fehlenden Geld??? :wink:

Falsche Frage: Jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader so aufgestellt ist, wie er ist. Lag das an den Zusammenstellern?

Und dafür brauche ich auch keine Ironie.


Naja, wenn du einen Trainer hast, auf den du auf Gedeih und Verderb setzt (Glückwunsch, hat geklappt mit dem Verderb zumindest!), und der auf die ein oder andere Position verzichtet, verpflichtest du für diese Positionen als Kaderzusammensteller auch keine Spieler. Wer macht das schon, nach dem Motto, es könnte ja mal nicht laufen wie geplant und dann könnte ich bei einem neuen Trainer mit neuem System dann doch einen solchen Spieler brauchen? Das wäre närrisch, zumal bei knappem Etat wie bei uns.
Cogito, ergo sum!



Beitragvon Seb » 13.05.2019, 12:25


Wir brauchen in erster Linie eine Alternative zu Sternberg, dann wäre die Abwehr schon mal um einiges sicherer.



Beitragvon Corain » 13.05.2019, 12:26


Mir würde da spontan als alter Bekannter Sebastian Jacob bei Saarbrücken einfallen, ob er nachdem er bei uns keinen Vertrag mehr bekam nochmal kommen möchte wäre die Frage, aber mit 17 Toren und 6 Vorlagen in der Regio wäre es vielleicht eine Idee wert?

Desweiteren in den Spielen dort immer sehr positiv aufgefallen Gillian Jurcher, eigentlich Rechtsaußen, als Alternative zu Jonjic? Ist 22 und kommt in 31 Spielen auf 16 Tore und 9 Vorlagen.

Da wir je neurdings gerne im Doppelpack kaufen ;)



Beitragvon Solingerteufel » 13.05.2019, 12:27


eine echte verstärkung pro mannschaftsteil, über weniger brauchen wir garnicht reden.
wetten das uns wieder regionalligaspieler mit angeblicher perspektive als verstärkung verkauft werden?
ich will nur namen hören und nicht das wir kein geld haben.
die ganze kaderplanung wird wh ein desaster, noch nie waren die voraussetzungen für uns so schlecht wie heute
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon daachdieb » 13.05.2019, 12:28


steppenwolf hat geschrieben:...

Alles schön und gut - aber meine Frage ging irgendwie unter.

Warum konnte jemand, der so lange im Geschäft ist wie Bader, einen Kader zusammenstellen, in dem kein schneller IV ist und demzufolge ein Sickinger, der besser im ZM aufgehoben wäre, da Baders Dreigestirn aus Löh, Albaeck und Fechner auch irgendwie nicht funktionierte, aushelfen musste.

Das muss man ansprechen dürfen und es darf nicht einfach mit Floskeln ala "die Fans waren anfangs begeistert" weggewischt werden.

Im Übrigen wäre es mir doch auch lieber gewesen Bader hätte einen super Job gemacht, wir wären aufgestiegen oder hätten wenigstens permanent auf die Aufstiegsplätze Druck gemacht. Aber diese Saison geht nun mal auf Baders Kappe. Inklusive aller unschöner Begleiterscheinungen.
Zuletzt geändert von daachdieb am 13.05.2019, 12:37, insgesamt 3-mal geändert.
Oderint, dum metuant



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 13.05.2019, 12:35


Sprich man sucht eine neue Achse. Der Führungsspieler in der Abwehr, der Spielgestalter und der Sturmführer.Dass man -vom Geld mal abgesehen- hier 3 Volltreffer landet ist ungefähr so wahrscheinlich wie 3 Lottogewinne hintereinander. Das Statement von Bader ist nix als seine eigene sportliche Bankrotterklärung und lässt nebenbei auch schlimmes für die nächste Saison vermuten.Ich gehe mal davon aus dass Bader in strategischen Gesprächen rund um unser Desaster z Zt ein unverzichtbarer Mann ist (keine Ironie).Aber ohne weitere sportliche Kompetenz an seiner Seite können wir - Geld hin, Geld her, auch nächste Saison froh sein nicht gegen den Abstieg zu spielen.Ihr glaubt doch im Leben nicht dass der 3 Volltreffer aus dem Nichts ausgräbt.



Beitragvon Niederkircherteufel » 13.05.2019, 12:41


steppenwolf hat geschrieben:
daachdieb hat geschrieben:Falsche Frage: Jetzt überlegen wir mal gemeinsam, warum der Kader so aufgestellt ist, wie er ist. Lag das an den Zusammenstellern?

Und dafür brauche ich auch keine Ironie.


Die grundlegende Idee für den Neuaufbau des Kaders war doch richtig. Das hat doch auch das Gros der DBB-User hier entsprechend anerkannt. Und es ist doch durchaus nachvollziehbar, dass nicht alles von Beginn an funktionieren kann. Ich bleibe bei meiner Meinung - auch wenn ich damit nicht die Mehrheit hinter mir weiß - der Mannschaft und dem Trainer wurde seitens der Fans bereits früh in der Saison das Vertrauen entzogen. OK, MF hatte von Beginn an NULL Vertrauensvorschuss. Bader hätte den Kader zur Winterpause bestimmt sehr gerne verstärkt, wenn er denn über entsprechendes Geld verfügt hätte.
So, und nun geben wir Bader eine zweite Chance. Alles andere wäre der helle Wahnsinn, denn die Kaderplanung hat doch schon längst begonnen. Lass' uns die Daumen drücken, dass wir für die ausgemachten Schwachstellen entsprechende Verstärkungen finden. Wichtig ist auch die Hierarchie in der Mannschaft. Denn nach meinem Eindruck ist die bis zum heutigen Tag nicht vorhanden. Hinault als Kapitän macht einfach zu viele Fehler und fällt somit für mich als Führungsspieler aus. Albaek zu oft verletzt. Denke sein Vertrag wird nicht verlängert werden und man plant weiterhin mit Löh. Neuer Kapitän Sickinger, wenn er denn bleibt? Oder einer von den Neuankömmlingen? Lassen wir uns auch da einfach überraschen.



Genau meine Worte. Bader hat eine Chance verdient. Wenn wir drei bis vier neue gute Schlüsselspieler holen werden die anderen automatisch auch besser. Und mit jedem kleinen Erfolg bekommt man mehr Selbstvertrauen. Auch werden einstutierte Laufwege und Standarts besser. Haben im Moment eben keine Leitwölfe im Kader. Aber laut H. Bader was sie ja an Spieler benötigen ist das genau der richtige Punkt und richtigen Verstärkungen.



Beitragvon Kalköfler » 13.05.2019, 12:42


Seb hat geschrieben:Wir brauchen in erster Linie eine Alternative zu Sternberg, dann wäre die Abwehr schon mal um einiges sicherer.



100%ige Zustimmung. Ich kann diesen arroganten Krummfuß und seine Fehlpässe nicht mehr sehen. Ich glaube dem FCK wäre schon geholfen einen LV aus der Zweiten, gar aus dem Jugendbereich in die erste Mannschaft hochzuziehen. Viel mehr falsch machen als dieser Sternberg kann man nicht. Außerdem würde sich der Neue wahrscheinlich noch verbessern, während Sternberg bereits den kläglichen "Höhepunkt" seiner Karriere erreicht hat.

Mir wäre es sogar recht, wenn Schad auf der linken Seite spielen würde (er kann ja beide Seiten) und wir dafür einen RV kaufen bzw schauen ob wir sogar schon jemand haben, der dafür geeignet ist (2. Mannschaft / Jugendbereich).

Egal was passiert und egal welche "Zielspieler" (hab diesen Begriff noch nie gehört) wir unter Vertrag nehmen, wenn wir keine Änderung auf der Position LV vornehmen, können wir Fans uns weiter auf diese makaberen Flank- und Freistoßversuche à la Sternberg freuen. Die bekanntlich zu nichts Gutem führen.

Bader kann noch so viele Offensivmänner (die wir zwar bitter brauchen) kaufen, allerdings bringt es uns nichts, wenn die Abwehr hinten scheiße steht und wir keinen einzigen gescheiten Eck- oder Freistoß, sogar Flanken in den gegnerischen Strafraum schlagen können.

Man muss sich ja nur das letzte Spiel anschauen... Flanken in den Strafraum, obwohl dort nur die Verteidiger des Gegners stehen, weit und breit kein Spieler des FCKs, kein Spielaufbau möglich, eigene Standards als Einleitung eines gegnerischen Konters, etc... Das sind einfach zu viele Baustellen, die sich nicht in einer Sommerpause mit diesen finanziellen Mitteln (und Bader :oops: ) beheben lassen, das kann mir keiner erzählen.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon SuperBjarne » 13.05.2019, 12:56


Am dringendsten wäre doch ein neuer Trainer.

In der kommenden Saison wird Hildmann nicht mehr von einem Punktepolster zehren können, das sein Vorgänger erarbeitet hat.



Beitragvon Saarpfalz » 13.05.2019, 12:59


Corain hat geschrieben:Mir würde da spontan als alter Bekannter Sebastian Jacob bei Saarbrücken einfallen, ob er nachdem er bei uns keinen Vertrag mehr bekam nochmal kommen möchte wäre die Frage, aber mit 17 Toren und 6 Vorlagen in der Regio wäre es vielleicht eine Idee wert?

Desweiteren in den Spielen dort immer sehr positiv aufgefallen Gillian Jurcher, eigentlich Rechtsaußen, als Alternative zu Jonjic? Ist 22 und kommt in 31 Spielen auf 16 Tore und 9 Vorlagen.

Da wir je neurdings gerne im Doppelpack kaufen ;)


Das hört sich gut an und wäre auch sicher eine Bereicherung. Da beide Vertrag haben, kannst du das aber vergessen. Sandhausen hat starkes Interesse an Jurcher, aber Saarbrücken braucht kein Geld (dank Ostermann) und blockt aktuell alle Gespräche ab. Wenn sie ihn überhaupt abgeben, würde Jurcher eine hohe Ablöse kosten. Ablöse zu zahlen ist hier die Saison kaum vorstellbar.



Beitragvon Saarpfalz » 13.05.2019, 13:06


Aktuell haben 22 Spieler Vertrag für nächste Saison
Mit dem Rückkehrer Sievers sind es schon 23 Spieler.

Die 5 bei TM gelisteten Jugendspieler werden sicher vorerst für den Kader der 2.Mannschaft eingeplant sein.

Folglich würde ohne Abgänge mit Vertrag nur noch Platz für max 5 neue Spieler sein. Mehr als ein 28er Kader ist kaum zu finanzieren und macht auch keinen Sinn.

Die 5 Neuzugänge müßen dann aber auch "sitzen". Da darf es keine Experimente geben. Und bitte keine Ü30 Spieler mit langer Verletzten Historie...




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ExilDeiwl und 17 Gäste