Neues vom Betzenberg

 

Lautern am Boden: 0:1 gegen Schlusslicht Aalen

Der 1. FC Kaiserslautern hat sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfR Aalen 0:1 verloren. Das entscheidende Gegentor kassierten die Roten Teufel kurz vor Schluss.

Die Hausherren waren zunächst besser, mussten aber schon früh Theo Bergmann (Verdacht auf Gehirnerschütterung) ersetzen. Der eingewechselte Hendrick Zuck hatte kurz danach die beste Möglichkeit des FCK vor der Pause, verpasste aber aus kurzer Distanz den Ball (20.).

Thieles Solo fehlt die Krönung

Im zweiten Durchgang hätte Thiele zwingend das 1:0 erzielen müssen: Nach langem Sololauf versagten dem Stürmer vor dem Kasten aber die Nerven, seinen harmlosen Versuch aus spitzem Winkel blockte VfR-Torhüter Daniel Bernhardt (54.). Kurz vor Schluss dann die kalte Dusche: Aalens Petar Sliskovic erzielte das 1:0 für die Gäste. Bei diesem Spielstand blieb es.

Für die Roten Teufel geht es am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Energie Cottbus weiter. Anstoß in der Lausitz ist um 14:00 Uhr.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen den VfR Aalen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - VfR Aalen
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?

Kommentare 217 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken