Neues vom Betzenberg

 

Verbandspokal-Finale findet in Pirmasens statt

Der 1. FC Kaiserslautern würde im Falle eines Finaleinzugs im Verbandspokal in Pirmasens auf Wormatia Worms treffen. Der Südwestdeutsche Fußball-Verband hat am Montag den Endspielort bestätigt.

Zur Auswahl hatten mehrere Spielorte gestanden, doch das Endspiel wird nun definitiv im Sportpark Husterhöhe ausgetragen. "Mit Pirmasens als neutralem Endspielort konnten wir einen Ausrichter gewinnen, der bereits über umfassende Erfahrungen verfügt", sagt Jürgen Veth, 1. Vizepräsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Für das Finale sollen rund 10.000 Zuschauer Platz finden.

Auf der Husterhöhe sind die Roten Teufel im laufenden Wettwerb bereits im Achtelfinale gegen den FKP angetreten. Der FCK kämpft am Mittwoch (19:30 Uhr) gegen den FV Dudenhofen um den Einzug ins Endspiel. Der erste Finalist steht mit dem Viertligisten Wormatia Worms bereits fest.

Das Finale im Verbandspokal findet am 25. Mai 2019 statt. Der Sieger qualifiziert sich für die erste DFB-Pokalhauptrunde in der kommenden Saison. Sollte der FCK das Finale erreichen und in der 3. Liga auf Rang 4 oder einer besseren Platzierung landen, geht das Startrecht an den zweiten Endspiel-Teilnehmer über.

Der Sportpark Husterhöhe beim Verbandspokalspiel zwischen Pirmasens und Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 58 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken