Neues vom Betzenberg

 

Briegel wirbt für Axel Roos als neuen NLZ-Leiter

Nach der angekündigten Trennung von Manfred Paula ist der 1. FC Kaiserslautern auf der Suche nach einem neuen Leiter für das renommierte Nachwuchsleistungszentrum am Fröhnerhof. FCK-Legende Hans-Peter Briegel hat nun Axel Roos vorgeschlagen.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt Briegel: "Axel Roos verkörpert alles, was man braucht für diesen Job. Er ist im Gegensatz zu anderen sieben Tage die Woche verfügbar. Er kann wie kein Zweiter mit jungen Spielern umgehen. (…) Pro Axel! Ich bin mir sicher, dass wir davon lange profitieren würden." In den zugehörigen Kommentaren erhält Briegel viel Zustimmung für seinen Vorschlag, darunter auch von anderen bekannten FCK'lern wie Ex-Vereinsvorstand Rainer Keßler, Hauptsponsor Harald Layenberger und Alt-Stadionsprecher Udo Scholz.

Die beiden FCK-Urgesteine Briegel und Roos sind langjährige Weggefährten und waren unter anderem auf mehreren Stationen als Trainerteam gemeinsam unterwegs. Während Briegel sich mittlerweile auf repräsentative Aufgaben konzentriert, ist Roos schon länger im Nachwuchsbereich tätig: Mit seiner eigenen Fußballschule bietet er jungen Kickern direkt in Kaiserslautern eine Anlaufstelle, nach mehreren gescheiterten Versuchen zur Zusammenarbeit mit dem FCK kooperiert er zurzeit noch mit der TSG Hoffenheim.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- NLZ-Leiter Manfred Paula verlässt den FCK zum Saisonende (Pressemeldung FCK)

Kommentare 36 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken