Neues vom Betzenberg

 

Kein Rücktritt: Aufsichtsrat rauft sich zusammen

Die totale Eskalation ist ausgeblieben: Patrick Banf bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern. Das gab das Kontrollgremium am Abend bekannt.

Die mit Spannung erwartete Sitzung führte weder zu einer Abwahl des Vorsitzenden Banf noch zu Rücktritten von einzelnen Mitgliedern. Man wolle die anstehenden Aufgaben bis zur Abgabe der Lizenzunterlagen im März "gemeinschaftlich in dieser Zusammensetzung" bewältigen.

Das komplette Statement des Aufsichtsrats im Wortlaut:

"In einer Sitzung des Aufsichtsrates am Montag, 21. Januar 2019, fand innerhalb des Gremiums ein intensiver und lösungsorientierter Austausch von Sachargumenten statt. Allen Gremiumsmitgliedern ist bewusst, dass die anstehenden Aufgaben nur gemeinschaftlich in dieser Zusammensetzung von Aufsichtsrat und Geschäftsführung bewältigt werden können.

Nach dem 15. März 2019 wird sowohl im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. als auch im Beirat der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA eine Rotation des Amtes des Vorsitzenden und des Stellvertreters geprüft."

Aufsichtsratsvorsitzender Patrick Banf

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 952 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken