Neues vom Betzenberg

 

Nächster Rückschlag: Keine Tore gegen Wehen

Der 1. FC Kaiserslautern hat die Chance verpasst, Anschluss an die Verfolgergruppe zu halten. Gegen den SV Wehen Wiesbaden spielten die Lautrer 0:0.

In der ersten Hälfte lieferten sich beide Mannschaften zunächst eine Partie ohne nennenswerte Höhepunkte. Dann zwei Aufreger: Ein nicht mit Elfmeter geahndetes Einsteigen von Lukas Gottwalt gegen Patrick Schönfeld im Strafraum (28.) sowie eine Dreifachchance kurz vor der Pause, bei der der SVWW unter anderem am Pfosten und den auf der Linie rettenden Lukas Gottwalt und Jan Löhmannsröben scheiterte.

Löhmannsröben bringt den FCK fast in Führung

Besserung brachte auch der Seitenwechsel zunächst nicht. Die Gäste waren aktiver, der FCK brauchte bis zur 68. Minute, bis die erste richtig zwingende Möglichkeit zu Buche stand: Gäste-Keeper Markus Kolke lenkte einen Kopfball von Jan Löhmannsröben an den Pfosten. Kurz vor Schluss hatten beide Seiten noch einmal eine Großchance, doch es blieb beim 0:0.

Der FCK steht nach diesem Spieltag auf Rang 10. Kommenden Freitag tritt das Frontzeck-Team in Unterhaching an.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - SV Wehen Wiesbaden
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?
- Auswertung des Zuschauer-Tippspiels, 16. Spieltag

Kommentare 175 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken