Neues vom Betzenberg

 

Entwarnung bei Hainault: Hand nur verstaucht

Leichte Entwarnung bei André Hainault: Der Innenverteidiger des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern hat bei der 0:2 (0:0)-Heimniederlage der Lauterer am Freitagabend gegen Aufsteiger Energie Cottbus keinen Handbruch erlitten. Das war zunächst befürchtet worden. Genauere Untersuchungen hätten nun ergeben, dass keine Fraktur vorliege, sagte FCK-Sprecher Stefan Roßkopf. Vielmehr habe sich der 32 Jahre alte Kanadier eine schwere Verstauchung an der Hand zugezogen.

(...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Verdacht auf Handbruch: Hainault droht Pause (Der Betze brennt, 02.11.2018)

Kommentare 7 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken