Neues vom Betzenberg

 

Cornflakes-Aufruf geht viral: "Gegen DFB-Willkür"

"Geh' Cornflakes zählen!" Während Jan Löhmannsröben von (fast) allen Seiten für seine Klartext-Kritik gefeiert wird, ermittelt der DFB-Kontrollausschuss gegen den Mittelfeldspieler des 1. FC Kaiserslautern. Die Fangemeinde protestiert auf spezielle Art und Weise dagegen.

Den Startschuss hatte FCK-Fan Peter Hammerschmidt mit einem Aufruf via "Facebook" gegeben: "Dort, wo gegen die Leidenschaft, die Wurzeln unseres geliebten Sports, ermittelt wird, sind wir gefordert! Holen wir uns den Fußball und die Emotion zurück, lasst uns ein Zeichen setzen gegen die Willkür des DFB!"

Demnach sollen alle protestwilligen Fußballfans Cornflakes kaufen und diese am kommenden Dienstag, den 11. September bis 15:00 Uhr an die DFB-Zentrale in Frankfurt senden.

» Zum Aufruf von Peter Hammerschmidt und weiteren FCK-Fans

Der gerade erst neu gegründete FCK-Fanclub “Betzebus Vorderer Hochwald” hat sein Cornflakes-Paket schon geschnürt und zusätzlich noch einen offenen Brief an DFB-Präsident Reinhard Grindel beigelegt. Darin heißt es unter anderem: "Es ist schon seltsam, dass Spieler für jeden Fehler gerade stehen müssen. Erklären Sie uns doch mal, wieso nicht gegen Karl-Heinz Rummenigge ermittelt wird, nachdem er den DFB, scheinbar nicht zu unrecht, als Amateure in der Führung bezeichnet hat? (…) Wenn die Führung des DFB dann schon von Amateuren durchsetzt ist, dann tun sie doch bitte etwas für diese. Denn zum Amateurfußball gehen die Menschen noch gerne - ohne Millionen und Montagsspiele."

» Zum offenen Brief des FCK-Fanclubs "Betzebus Vorderer Hochwald"

Auch Betze-YouTuber Matze de Behler ("Matzes Daily Madness") war bereits einkaufen und stellte ein passendes Video dazu online: Demzufolge gehen kommenden Woche 16,35 Kilogramm Cornflakes an die DFB-Zentrale nach Frankfurt.

» Zum Cornflakes-Video von YouTuber "Matzes Daily Madness"

Initiator Peter Hammerschmidt ist überwältigt von der Resonanz auf seinen Aufruf, wie er auf DBB-Nachfrage wissen ließ: "Neben dem medialen Interesse freue ich mich insbesondere über die Reaktionen anderer Fanszenen, selbst Karlsruher und Waldhöfer haben sich in ausdrücklich betonter Hassliebe gemeldet, aber auch Schalker, Sechzger und viele weitere unterstützen unseren Protest mit Cornflakes-Sendungen an den DFB. Für Löh, aber vor allem für unseren geliebten Sport!"

Ob und in welcher Höhe Jan Löhmannsröben für sein Interview bei “Telekom Sport” (“Wenn das ein Schiri ist, weiß ich nicht, Digga, dann soll der Cornflakes zählen gehen“) vom Verband bestraft wird, steht unterdessen immer noch nicht fest. Mit einem Urteil dürfte aber zeitnah zu rechnen sein.

» Zum Original-Interview mit Löhmannsröben: "Cornflakes zählen, Digga"

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 338 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken