Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 02.12.2019, 15:42


Bild

Horst Schömbs wird Botschafter der Betze-Engel

Im Rahmen der FCK-Mitgliederversammlung am Sonntag, 1. Dezember 2019, gab der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern e.V., Wilfried de Buhr, bekannt, dass Stadionsprecher Horst Schömbs ab sofort auch als Botschafter für das Sozialprojekt Betze-Engel fungiert. Damit tritt er in die Fußstapfen von Ehrenpräsident Norbert Thines.

Horst Schömbs wird ab sofort als Botschafter die Betze-Engel unterstützen. Die Betze-Engel sind das bereits 2010 gegründete Sozialprojekt des FCK, mit dem die sozialen Aktionen des Vereins gebündelt werden. Im Rahmen dieses Sozialprojektes arbeitet der Verein mit sechs sozialen Einrichtungen aus der Region zusammen, die er durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und finanzielle Mittel unterstützt. Teil des Projektes sind Mama/Papa hat Krebs e.V., die Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., das SOS-Kinderdorf Pfalz, die Westpfalz-Werkstätten, Alt-Arm-Allein e.V. und der Nothilfefonds Kaiserslautern.

Horst Schömbs wurde vor 25 Jahren vom damaligen Präsidenten und heutigen Ehrenpräsidenten Norbert Thines zum FCK geholt und ist seit dieser Zeit als Stadionsprecher für die Roten Teufel tätig. Dementsprechend dient auch noch heute Norbert Thines als Vorbild für ihn, was die sozialen Aktivitäten des 1. FC Kaiserslautern e.V. betrifft. Daher zögerte Schömbs keine Sekunde, als der Verein ihn bat, die neue Aufgabe zur Unterstützung der Betze-Engel anzunehmen. Ab sofort wird er die Zusammenarbeit mit den Partnereinrichtungen pflegen, darüber hinaus allerdings auch noch weitere soziale Aktivitäten rund um den Verein fördern und umsetzen.

Quelle: fck.de


Ergänzung, 11.12.2019:

Betze-Engel erweitern ihr Engagement vor Ort

Neben der Unterstützung von sechs festen Partnereinrichtungen wollen die Betze-Engel künftig auch vermehrt einen Beitrag dazu leisten, hilfsbedürftigen FCK-Fans unter die Arme greifen zu können. Unter dem Titel "Betze-Engel vor Ort" sollen in den neun FCK-Fanregionen verschiedene Projekte unterstützt werden.

Der 1. FC Kaiserslautern ist sich seit jeher seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und führt verschiedene soziale Aktionen durch, um Menschen und ausgewählte Einrichtungen in Kaiserslautern und der Region zu unterstützten. Um seine sozialen Aktivitäten zu bündeln und die Nachhaltigkeit seines gesellschaftlichen Engagements zu unterstreichen, hat der Verein im Jahr 2010 das Sozialprojekt Betze-Engel ins Leben gerufen. Das Ziel des Projektes ist es, gemeinnützigen Aktionen und sozialen Einrichtungen mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen und finanziellen Mitteln beizustehen, um denjenigen Menschen zu helfen, die es in unserer Gesellschaft nicht so leicht haben. Aktuell sind Mama/Papa hat Krebs e.V., die Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V., das SOS-Kinderdorf Pfalz, die Westpfalz-Werkstätten, Alt-Arm-Allein e.V. und der Nothilfefonds Kaiserslautern als Partnereinrichtungen Teil des Projektes.

Im Rahmen der FCK-Mitgliederversammlung am Sonntag, 1. Dezember 2019, wurde bereits die erste Neuerung in der aktuellen Saison hinsichtlich der Betze-Engel bekannt: Horst Schömbs, seit 25 Jahren bei den Heimspielen auf dem Betze als Stadionsprecher im Einsatz, ist ab sofort auch als Botschafter und ehrenamtlicher Ansprechpartner für das Sozialprojekt tätig. Nun ergibt sich also die zweite Neuerung: Neben der langfristig angelegten Zusammenarbeit mit den sechs Partnereinrichtungen sollen künftig als siebte Initiative auch kurzfristigere Projekte in der Region vom Engagement der Betze-Engel profitieren. In Zusammenarbeit mit dem FCK-Fanbeirat und den neun Fanregionen soll mit den "Betze-Engeln vor Ort" Hilfe zusätzlich auch dort ankommen, wo sie im FCK-Umfeld akut benötigt wird.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Anstoß für die Betze-Engel (Pressemeldung FCK, 10.01.2012)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon allemann5 » 02.12.2019, 17:44


Finde ich toll, Horst. :daumen: :daumen: :daumen:




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste