Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK in Fürth?

Umfrage endete am 10.03.2018, 15:51

Heimsieg für Fürth
12
10%
Unentschieden
15
13%
Auswärtssieg für die Roten Teufel
91
77%
 
Abstimmungen insgesamt : 118

Beitragvon Flo » 09.03.2018, 13:00


Bild

Vorbericht: SpVgg Fürth - 1. FC Kaiserslautern
Kellerduell mit reichlich Selbstvertrauen


Der FCK gastiert am Samstag bei der ebenfalls abstiegsgefährdeten SpVgg Fürth. Nach emotionalen Siegen am vergangenen Wochenende gehen beide Teams mit breiter Brust in die Partie.

Das atemberaubende 4:3 gegen Union Berlin sollte dem 1. FC Kaiserslautern einen weiteren, vielleicht den entscheidenden Schub im Abstiegskampf geben. Die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck hat in acht Rückrundenspielen bereits 13 Punkte geholt, zwei mehr als in der kompletten Vorrunde. Entsprechend reisen die Roten Teufel mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen zum wichtigen Auswärtsspiel bei der SpVgg Fürth. Bei den heimstarken Franken können die Lautrer zudem auf eine große Unterstützung durch die FCK-Fans setzen.

Was muss man zum 26. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Trotz des emotionalen Sieges gegen Berlin hat sich die Tabellensituation für den FCK am vergangenen Wochenende nicht entscheidend verbessert. Weil fast alle Konkurrenten im Abstiegskampf ebenfalls dreifach punkteten, beträgt der Rückstand zum Relegationsplatz fünf Punkte. Sechs Zähler mehr hat der kommende Gegner aus Fürth, der momentan den ersten Nichtabstiegsplatz belegt.

Jan-Ingwer Callsen-Bracker kehrt nach auskurierter Oberschenkelprellung zurück in die Mannschaft. Benjamin Kessel sah gegen Union seine 5. Gelbe Karte und fehlt deshalb gesperrt. Kessels Position auf der rechten Seite der Viererkette wird höchstwahrscheinlich Phillipp Mwene übernehmen, wodurch Brandon Borrello wieder ins rechte Mittelfeld rutschen dürfte. Links könnte Ruben Jenssen beginnen.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

In der Heimtabelle belegen die Fürther den 5. Platz und konnten im heimischen Ronhof bereits 23 Punkte (sieben Siege, zwei Remis und drei Niederlagen) einspielen. Seit acht Heimspielen ist die SpVgg ungeschlagen. Zudem gelang am vergangenen Wochenende der erste Auswärtssieg der Saison, ausgerechnet das Derby beim 1. FC Nürnberg gewann das "Kleeblatt" mit 2:0. Die Euphorie dieses Erfolges will man nun ins Spiel gegen den FCK transportieren.

Dort fehlen Trainer Damir Buric Mathis Bolly, Nik Omladic und Sercan Sararer, die sich alle im Aufbautraining befinden. Adam Pinter, Uffe Bech und Kaylen Hinds haben muskuläre Probleme.

Frühere Duelle

Das Hinspiel gewann der FCK mit 3:0. Beim Debüt von Jeff Strasser als FCK-Coach gelang Sebastian Andersson ein lupenreiner Hattrick. Auch die beiden vergangenen Auswärtsspiele im Fürther Ronhof konnten die Pfälzer für sich entscheiden (2015/16 4:2, 2016/17 1:0). Insgesamt ging der FCK in den letzten sieben Pflichtspielen gegen Fürth als Sieger vom Platz.

Fan-Infos

Das gesamte Kartenkontingent für Gästefans ist vergriffen. Auch in den umliegenden Blöcken - für Kurzentschlossene sind die Blöcke Q in der Südkurve und N auf der Gegengeraden zu empfehlen - ist mit vielen Rot-Weißen zu rechnen, so dass der FCK von bis zu 3.000 Fans unterstützt wird.

Insgesamt erwarten die Gastgeber am Samstag etwas mehr als 10.000 Zuschauer. Das Fanbündnis 1. FC Kaiserslautern wird im Gästeblock Fahnen verteilen und ruft darüber hinaus die mitreisenden Anhänger auf, eigene Schwenkfahnen mitzubringen.

O-Töne

FCK-Trainer Michael Frontzeck: "Das Spiel in Fürth ist ein wichtiges Spiel. Aber auch danach ist noch keine Entscheidung gefallen."

Fürth-Trainer Damir Buric: "Wir dürfen nicht auf die Tabelle schauen, sondern müssen nach der Aktualität gehen. Dieses Spiel wird kein Leckerbissen, wir brauchen taktische Disziplin."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Florian Heft (Neuenkirchen)

Voraussichtliche Aufstellungen

SpVgg Fürth: Burchert - Hilbert, Maloca, Caligiuri, Wittek - Gugganig, Gjasula - Green - Narey, Reese, Ernst

Es fehlen: Bolly, Omladic, Sararer (alle Aufbautraining), Pinter, Bech, Hinds (alle muskuläre Probleme)

1. FC Kaiserslautern: Müller - Mwene, Callsen-Bracker, Vucur, Guwara - Borrello, Seufert, Moritz, Jenssen - Osawe, Andersson

Es fehlen: Albaek (Trainingsrückstand), Halfar (Hüft-OP), Kessel (Gelb-Sperre), Modica (Muskelfaseriss), Przybylko (Fußprobleme), Salata (Außenbandriss)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon klee2808 » 09.03.2018, 13:47


Ich glaube dran !

Das wird ein sehr schwieriges Spiel aber das Momentum ist auf unserer Seite .
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon klee2808 » 09.03.2018, 13:49


Achja .....Ich finde es Sensationell das wieder 3000 sich auf den Weg machen .

Respekt Leute !!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon Oracel » 09.03.2018, 13:55


Ich bin mir sicher dass Frontzeck sie gut einstellen wird. Freue mich wirklich dass er unser Trainer ist.
Wenn einer es schafft dann er... :teufel2:



Beitragvon opadeiwel » 09.03.2018, 13:59


Ich hoffe, es wird ein Sieg? Denke aber, dass zb. die Umstellung Borrello vom rechten Mittelfeld/Flügel auf den linken und Mwene dafür auf den rechten hervorragend war und unserem Team betrefflich des offensivspiels gut tut! Da ist jetzt endlich von beiden Seiten Power drin. Weiter so - MERPAGGENS!



Beitragvon Schlossberg » 09.03.2018, 14:07


Die letzten sieben Pflichtspiele für uns! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Eine solche Serie dürfte im Profifußball Seltenheitswert haben.
Wenn die Kleeblätter einen Angstgegner haben, dann sind wir das.
Und so wird es auch bleiben.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon FCK_Ande » 09.03.2018, 14:13


Mich besorgt eine andere Statistik. Gewonnene Spiele waren meistens Abend-/Flutlichtspiele. 13:00 Spiele laufen leider meistens gar nicht gut.Ein Beitrag ohne inhaltliche Substanz aber dennoch eine statistische Auffälligkeit ... :?:
Dumm gebabbelt is glei :schild:



Beitragvon Atti1962 » 09.03.2018, 14:15


3000 fahren hin? Geil! Auswärtssieg FCK! Mehr erwarte ich doch gar net. :nachdenklich:
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon Klettgautüüfel » 09.03.2018, 14:20


Wieso Auswärtsspiel??
Über 3.000 Lautrer bei 10.000 Zuschauer!!!
Mit dem richtigen Support wird das ein "Heimspiel" : :lol: teufel2:

'merpaggens
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte



Beitragvon Scouser » 09.03.2018, 14:39


Einen ganz fetten Respekt schon jetzt für die dreitausend FCK-Fans morgen vor Ort, das wird ein schöner Hexenkessel im beschaulichen Franken :daumen:

Ich hoffe die Mannschaft kann diesen großartigen Support in positive Energie umwandeln und genau dort weitermachen wo man im Spiel gegen Union aufgehört hat.

#merpackens



Beitragvon Lonly Devil » 09.03.2018, 14:41


1 Tor -> 1 Punkt für den 1.FCK
mindeschtens

2 Tore -> 2 Punkte für den 1.FCK
geht jo gar net :shock: :lol:

DONN EWE SO :teufel2:
3 TEUFLISCHE TORE -> 3 PUNKTE FÜR DEN 1.FCK
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon d1eter » 09.03.2018, 14:49


3000 Lautrer in Fürth !!!
Mann was ein Support.
Leute lest @Markys Kolumne Jeden Tag und jede Nacht.
Forum = Neues vom Betzenberg = Kolumne
Mit dieser Einstellung seid ihr mehr als nur der 12.Mann.
Die Spieler sollten 4-5 Stunden früher aufstehen, dann fühlt sich ein 13:00 Uhr Spiel vielleicht wie ein Abendspiel an :wink:
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 09.03.2018, 15:25


:doppelhalter: FORZA FCK!!!!! :doppelhalter:
ROT-WEISS-ROT OLEEEEEEE!!!!
MEIN LEBEN HAB ICH DIR VERMACHT!!!!
JEDEN TAG UND JEDE NACHT!!!!!!!!

:schal: :schal: :schal: :schal: :schal:
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon Red Devil » 09.03.2018, 15:32


Das ist das erste Auswärtsspiel in der Rückrunde wo der FCK auf einen Sieg mehr Favorit ist, als das Playmobil. Deshalb dürfen wir uns unsere Siegchance morgen nicht aus der Hand nehmen lassen. :daumen:

In diesem Sinne

Spielt mit dem Playmobil!!!
:wink:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon RedDevil16 » 09.03.2018, 15:35


Bild

Von mir aus kann auch Osawe spielen und Mwene als RV. Der Trainer wird das richtige machen und wir holen die 3 Punkte :teufel2: . Fürth hat auch einige verletzte Spieler: Uffe Bech, Nik Omladic, Sercan Sararer, Kaylen Hinds, Mathis Bolly, Ádám Pintér. Das sind schon große Namen die da morgen fehlen werden. Vor einem 20 Jährigen Reese im Sturm, sollten wir uns keine große Sorgen machen. Guawara und Jenssen/Borrello müssen nur den starken Narey aus dem Spiel nehmen. Dann bin ich zuversichtlich.



Beitragvon weißbierwaldi » 09.03.2018, 16:07


Also Du glaubst das gegen Fürth auch 10 Mann reichen?

Also so überzeugt bin ich nicht. Würden schon mit einer kompletten Elf auflaufen. :D 8-)



Beitragvon Rheinhesseteufel » 09.03.2018, 16:09


Männers nur ka Panik wenn ich Auswärts fahre gewinne mer (fast) immer!!!!!!!



Beitragvon bjarneG » 09.03.2018, 16:11


RedDevil16 hat geschrieben:...Uffe Bech, Nik Omladic, Sercan Sararer, Kaylen Hinds, Mathis Bolly, Ádám Pintér. Das sind schon große Namen die da morgen fehlen werden...


Ernsthaft ? Ich hab, abgesehen von Sararer, von keinem einzigen der genannten überhaupt schon mal den Namen gehört. Waren die am Start, als wir die in der Vorrunde 3:0 geputzt haben ?

Edit:

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... th-82.html

Ok; keiner davon. Kein Wunder, dass ich die nicht kenn :D
Zuletzt geändert von bjarneG am 09.03.2018, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
There's only one Roger Sterling
https://youtu.be/bQwgQRQJjfQ



Beitragvon UNBEATABLE » 09.03.2018, 16:19


Ich weiß nicht, wo ich das hier einstellen kann. Auf der Kartenbörse habe ich keine Option für das Spiel gegen St. Pauli. Daher hier:

BIETE 5 (FÜNF) TOP-SITZPLATZ-Karten
1.FCK - FC ST P A U L I
Block 1.1 SÜD Reihe 6 - Plätze 20 - 24 nebeneinander.
Samstag, 17.März - 13.00
Originalpreis pro Karte: 37 € plus Vorverkaufsgebühr.

Abgabepreis (en bloc) 19 € pro Karte.

PN an mich.



Beitragvon Lonly Devil » 09.03.2018, 17:16


Red Devil hat geschrieben:Das ist das erste Auswärtsspiel in der Rückrunde wo der FCK auf einen Sieg mehr Favorit ist, als das Playmobil. Deshalb dürfen wir uns unsere Siegchance morgen nicht aus der Hand nehmen lassen. :daumen:

In diesem Sinne

Spielt mit dem Playmobil!!!
:wink:

Die Zocker sehen das noch etwas anders.
W. Hill: HS:2.15 - UE:3.20 - AS:3.30
bwin: HS:2.10 - UE:3.30 - AS:3.50
bet-at-home: HS:2.06 - UE:3.23 - AS:3.51
Macht aber nichts. Dann sollen sie eben mehr auszahlen. :lol:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon Odenwalddevil » 09.03.2018, 18:43


Auch aus dem Odenwald werden wieder viele Fans on Tour sein.
Abfahrt 6.30
Auf 3 punkte



Beitragvon RedPumarius » 09.03.2018, 18:57


Befuerchte eine Niederlage.
Aber wird sind zum Siegen verdammt.



Beitragvon Zuzey » 09.03.2018, 19:16


RedPumarius hat geschrieben:Befuerchte eine Niederlage.
Aber wird sind zum Siegen verdammt.


Ist ja mal was ganz Neues. Wer hätte das gedacht...

Die Jungs sind gut drauf und schaffen es endlich auch mal die Spannung hoch zu halten und Leistungen zu bestätigen.
Ein Paar explodieren momentan geradezu.

Auf 3 Punkte!
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon Schwebender Teufel » 09.03.2018, 19:26


Ich hoffe mal dass die Fürther den Derbysieg letztes Wochenende ausgiebig gefeiert haben und morgen noch nicht so richtig wieder bei der Sache sind :D :D

Wobei der FCK auch so durchaus in der Lage ist aus Fürth etwas mitzunehmen.

Auswärtssieg :teufel2: Auswärtssieg :teufel2: Auswärtssieg

:pyro: :schild: :schild: :pyro:



Beitragvon JulEEE19 » 09.03.2018, 19:35


Ich hoffe, dass die Mannschaft, durch den Ausfall von Kessel, nicht zu stark durchrotiert wird. Denn gerade da sehe ich unsere jetzige Stärke. Ich habe das Gefühl, dass unsere Mannschaft endlich mal etwas eingespielt ist.
Daher würde ich entweder correia rechts Hinten hinstellen und eventuell jennsen für seufert oder mal Jennsen als Außenverteidiger probieren, denke der kann das auch :?: :?:
Mwene sehe ich vorne mit Borello einfach stärker.
Andersson würd ich auch wieder durch spalvis ersetzen.
Aber egal wen der Trainer aufstellt, ich glaube an die 3 Punkte. Wobei ich auch mit einem Unentschieden gut leben könnte, weil ich einfach nicht glaube, dass die Konkurrenz wieder so punktet wie letztes Wochenende.
(Bochum dehem gegen Kiel
Darmstadt dehem gegen Ingolstadt
Aue in Berlin)

Auf geht’s ihr Jungs aus Lautern... :teufel2:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste