Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Thomas » 14.10.2012, 16:52


Ronnie Hellström: Schwedens berühmtester Fußball-Export

Irgendwie ist Ronnie Hellström immer noch da. Zwei bis dreimal im Jahr ist er in der Pfalz, in Kaiserslautern und der schönen Umgebung. "Kaiserslautern und die Pfalz, das ist meine zweite Heimat. Das sage ich und weiß, es stimmt", betont er. Es war schon damals ein besonderes Bekenntnis zum 1. FC Kaiserslautern, dass er vor der Weltmeisterschaft 1974 bei den "Roten Teufeln" unterschrieb. "Viele haben zu mir gesagt, warum hast du die WM nicht abgewartet, da wäre vielleicht noch etwas anderes gekommen." Hellström wollte nicht abwarten, was vielleicht auch daran lag, dass er von Anfang an ein gutes Gefühl mit dem Klub und den Pfälzern hatte. "Mir tut die Sicherheit gut, vor der WM zu wissen, wie es weitergeht", sagte er. (...)

Weiterlesen: DFB.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon teufelwiesbaden » 14.10.2012, 17:10


ROOOOOOOnie, du warst nicht nur der beste Keeper, den wir je hatten.Wegen der heutigen Söldnerzeit wird deine besondere Größe nie erblassen :teufel2:

P.S. Schöne Grüße an Weidenfeller, Wiese, Fromlowitz, Trapp...ihr seid doch gegenüber Ronnie alles traurige Flachstecker :!:
"Eines weiß man,wenn du das versuchst, wenn du glaubst in die Sache, wenn du gibst nie auf, dann ist wirklich in Fußball alles möglich."
Milan Sasic am 18.05.2008



Beitragvon Lonly Devil » 14.10.2012, 18:31


10 Jahre Ronnie und der 1.FCK - eine Zeit die im heutigen Fußball nur sehr schwer vorstellbar ist.

10 Jahre im Tor des 1.FCK - obwohl es auch andere Angebote gegeben haben wird.

10 Jahre die Treue zu seinem ( unseren ) 1.FCK und der Region gehalten.

Selbst Heute lassen Ihn der Verein und die Leute nicht los, so dass Er immer wieder einmal vorbeischaut.

Ronnie, Du liebst unseren Verein und die Leute der Region - sei Dir gewiss, Du wirst immer in unseren Herzen sein ! :verbeug: Bild :verbeug:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Abstiegsränge verlassen -> andere Ziele erfassen. :teufel2:
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Schlossberg » 14.10.2012, 18:35


Falls Ronnie noch nicht Ehrenmitglied sein sollte, wird es höchste Zeit.



Beitragvon Ronnie Carl » 14.10.2012, 20:01


Gänsehaut pur. Mein Idol forever. Mit Sicherheit einer der sympathischsten Spieler (und Menschen!) in einem halben Jahrhundert Bundesliga!



Beitragvon lautrermaad » 14.10.2012, 22:32


Das Idol meiner Jugend!

Andere Mädels hatten Poster von den Bay City Rollers und Sweet... ich hatte ein eingerahmtes signiertes Bild von Ronnie auf meinem Nachttisch stehen...



Beitragvon Hongkongteufel » 15.10.2012, 01:08


Ronnie war ein toller Torwart und ist eine absolute FCK Legende. Fuer mich auf einer Stufe mit Brehme, Briegel, Kuntz und Ehrmann. Darueber gibt es nur noch den Fritz! 1982 war ich zum ersten Mal im Stadion beim 5-0 gegen Real Madrid. Ich werde nie vergessen, wie Ronnie damals nen Elfmeter rausgefischt hat. Der Moment, als er in die Ecke hechtet hat sich fuer immer in mein Bewusstsein eingebrannt.
RONNIE FOR PREDSIDENT
"Da man aber nicht immer nur schreiben kann, gab es große Lücken zu füllen. Ich füllte sie mit Scotch, Bier, Ale und Frauen. Mit den Frauen hatte ich meistens Pech, und die Folge war, dass ich mich stark aufs Trinken konzentrierte." Charles Bukowski



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 15.10.2012, 06:30


"...Wenn er über den FCK von heute spricht, rutscht ihm immer wieder ein "Wir" heraus. ..."

Und das nach 30 Jahren! DAS sagt eigentlich alles und unterscheidet ihn von vielen anderen Ehemaligen, die es ja immer nur "gut" mit dem FCK meinen.

Ronnie, du warst und bist für mich einer besten Repräsentanten unseres Vereins. Volksnah, bodenständig, angenehm zurückhaltend, aber trotzdem immer zu 100% leistungsbereit und mit dem Willen, auch mal das Unmögliche möglich zu machen...das sind Werte, die nur ganz wenige so verkörpern wie Ronnie.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon EchterLauterer » 15.10.2012, 07:12


De reinzige Mensch, für den ich mich jemals in die Schlange bei einer Autogrammstunde gestellt habe!
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon VandeCholtiz » 15.10.2012, 07:41


teufelwiesbaden hat geschrieben:P.S. Schöne Grüße an Weidenfeller, Wiese, Fromlowitz, Trapp...ihr seid doch gegenüber Ronnie alles traurige Flachstecker :!:


Einen Weidenfeller wollte man damals nicht mehr. Man hatte einen Tim Wiese von Fortuna Köln verpflichtet. Seit 2002 ist Weidenfeller in Dortmund. Er hat vorher 6 Jahre die Jugend vom Fck durchlaufen und hat einige Spiele für die Profis gemacht. Also hör mir auf mit Söldner, das ist bei Weidenfeller total fehl am Platz.
Schorle und Bier



Beitragvon Wolfteufel » 15.10.2012, 08:23


lautrermaad hat geschrieben:Das Idol meiner Jugend!
...


Meiner auch! "Rooooooooonie!, Rooooooooonie! " rufen und mit der Schwedenfahne in der Kurve .........unvergessllich



Beitragvon OWL-Teufel » 15.10.2012, 08:27


Ronnie Hellström ist ne coole Socke. Vorletzte Saison stand er beim Auswärtsspiel in Hannover im Gästeblock und als sich das bis zu mir rumgesprochen hatte, bin ich quer durch die Blöcke gehastet, hab noch eine Ordnerin umgerannt und ihn um ein Autogramm auf meine Kutte gebeten. Das war für ihn natürlich kein Thema :love:



Beitragvon Benutzernamen » 15.10.2012, 13:04


Aus einem anderen Forum:

"Ein Geschichtsche unter hautnahen Begegnungen. Und ein old-timer, den ich jetzt in einer 1-1-Gesprächsrunde vorgesetzt bekommen habe.

Wir schreiben das Jahr 1974. Heim-WM hierzulande! Als ein Blondschopf aus der schwedischen Provinz Schonen, genauer: aus Malmö, wie eine Dragge agierte, und schien, gleich mit mehreren Fangarmen ausgestattet zu sein, um Stürmern und anderen Berufsgruppen, die seinem Rücken zugewandten Rechteck aus Aluminium und Netz zu nahe kamen, jegliche Erfolgserlebnisse und schließlich auch das gesamte Selbtsbewusstsein zu rauben. Als ein junger Mann, dem die Frauen zu Füßen und die Mitspieler auf dem Rücken lagen, dem globalen Kräftevergleich seinen Stempel aufdrückte und zu Einen der besten Schlussmänner dieses Planeten emporstieg. Als ein Mann neber ein paar Ausnahmekönnern wie dem Bazi Conny "Mr. Eurapacup" Torstensson oder dem Betzebuwe Roland Sandberg die "blaagult" fast im Alleingang auf 5. Platz führte und erst später an des Kaisers Spielkameraden scheiterte. Fußball-Nostalgiker werden schon nach den ersten Zeilen angefangen haben, die darauffolgenden Ausführungen mit Argusaugen nach ihrer Richtigkeit zu bewerten. Handelt es sich schließlich um The one and only, na klar:

Ronnie Carlos Hellström

Im Anschluss dieses Turniers erfüllte sich für ihn ein Traum, für den sich manchein Oettinger-herunterwürgendes Gruppen-Mitglied die Achselhaare per Heißwachs abrasieren lassen würde: Er unterschrieb beim damals noch nicht unter Stefan Kuntz über die Fußball-Republik hinwegfegenden 1. FC Kaiserslautern, suchte sich eine Wohnung, und wollte natürlich auch hin und wieder nach hause nach Skåne län telefonieren. Die Installation dieser Einrichtung übernahm Dieter Poth (Name dem Redakteur bekannt). Morgends um 09.00 deutscher Zeit an einem tristen August-Vormittag am Fuße des Betze. Begrüßt wurde er mit den Worten: "Vino. Original aus de Gotland???" Kollege Poth musste sich aber seines Dienstes erlegen und passen. Während die Dienstleister also die Apperate zu einem funktionierendem Netz verschraubten, machte es sich unser durchweg sympathische Lockenkopf aus den nördlichsten Gefilden, die unser Kontinent zu bieten hat, alleine mit Vino und anderen skandinavischen Flüssigkeitsspezialitäten auf der Couch gemütlich. Hin und wieder die Frage "nach einem Ort, wo auch andere sich gerne gehen lassen" und weiter ans Gebälk! Die Begegnung dauerte 3 Stunden. Und wäre damals schon das heute vielberüchtigte Dosenpfand gültig, wäre der neue Trikotsatz lokaler Jugendvereine wie z.B. des VFL Kaiserslautern (ganz bestimmt sogar der VFL Kaiserslautern!!!) im Sack!
Um 12 war die Arbeit getan, und die Herrren verließen die Single-Wohnung. Das passte zeitlich wunderbar. Schließlich musste Ronny jetzt zum Training. Um in den folgenden 10 jahren und 266 Bundesliga-Spielen zu einer Legende unter den vielen tragischen Helden zu avancieren. Auf dem Platz. Aber wohl vor allem auch neber. Wie wir jetzt alle wissen."

Als Repräsentant immer noch sehr sympathisch.



Beitragvon paulgeht » 15.10.2012, 13:34


Ronnie Hellström über Ibrahimovic, Spreefahrten und Handwerken
»Oh, da kommen die Schweden!«


Deutschland gegen Schweden - ein Spiel wie gemacht für Ronnie Hellström, 77 Länderspiele für Schweden, 266 Bundesliga-Partien für Kaiserslautern. Heute arbeitet der frühere WM-Keeper für ein deutsches Unternehmen in seiner Heimat. Ein Gespräch über Zlatan Ibrahimovic, die WM in Deutschland und vergangene Heldentaten.


Link: http://www.11freunde.de/interview/ronni ... handwerken
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon mops » 15.10.2012, 14:50


Ronnie, der Inbegriff von Sportsmann und Symphatie! Einer der größten Fußballer, die der FCK je hatte - eine Legende für alle Zeiten. Und "Meins" geht heute noch immer auf ihn zu, wenn sie ihn erblickt. Und er ist geblieben wie er immer war - freundlich und zurückhaltend, einfach symphatisch. Die langgezogenen ROOONIIIE - Rufe der West bleiben unvergessen.



Beitragvon BernddasBrot2 » 15.10.2012, 16:00


Nach den Spielern der 50 ziger Mannschaft gehört RRRRRoooonnniiiii gemeinsam mit H.-P. Briegel zu den Fußballern und MENSCHEN die den FCK ausmachen.
Ich verneige mich vor einem solchen Sportsmann.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Atti1962 » 15.10.2012, 17:10


Sehr schöner Artikel über das Idol meiner Jugend!
Ronnie, FCK-Familie! :love:
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon johü » 15.10.2012, 18:55


Ich frage mich immer wieder, wieso nicht heute noch der eine oder andere Schwede für Lautern verpflichtet werden kann ? Natürlich war das damals eine andere Zeit, aber wenn ich an Hellström, Benny Wendt, Roland Sandberg denke, ..... alles sportlich wie charakterlich Superleute.



Beitragvon Hellboy » 15.10.2012, 20:15


johü hat geschrieben:Ich frage mich immer wieder, wieso nicht heute noch der eine oder andere Schwede für Lautern verpflichtet werden kann ? Natürlich war das damals eine andere Zeit, aber wenn ich an Hellström, Benny Wendt, Roland Sandberg denke, ..... alles sportlich wie charakterlich Superleute.


Vergiss nicht Runström... :D
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon cana » 15.10.2012, 20:39


Eine kleine Anekdote aus meiner Jugend. Bin als kleiner Junge mit dem Fahrrad (40 km) öfter auf den Betze gefahren und hab dann bei Verwandten in Morlautern übernachtet. An einem Sonntag morgen hab ich dann bei Ronnie Hellström geklingelt und ihn um ein Autogramm gebeten.Ich war mega aufgeregt und dachte es ist schon ganz spät, aber es war Sonntag und vor 10 Uhr. Und ich habe Ronnie aus dem Bett geklingelt. Er hat mir total verschlafen im Bademantel die Tür aufgemacht aber anstatt sauer zu sein, war er total nett, hat mir ein Autogramm gegeben und sogar noch ein bißchen geplaudert. Ich werd´s nie vergessen!



Beitragvon Schlossberg » 16.10.2012, 00:13


Hellboy hat geschrieben:
johü hat geschrieben: wenn ich an Hellström, Benny Wendt, Roland Sandberg denke, .....

Vergiss nicht Ru..... :D

Wie ein Narr mehr fragen kann, als sieben Weise beantworten können, so kann auch ein Blindgänger den Ruf eines ganzen Landes beschädigen, den viele andere vor ihm aufgebaut haben. Sprechen wir also besser nicht von den Schweden, die nur verdient haben, dass man sie vergisst.
So könnte man denken, aber das ist vom Ansatz her falsch.

Kann das Andenken von Roland Sandberg (ganz zu schweigen von Ronnie) durch so einen x-beliebigen anderen Scheinfußballer egal welcher Nationalität je beschädigt werden? Nein.

Die Wahrheit liegt nicht nur auf dem Platz, aber gewiss nicht in der Staatsangehörigkeit laut Pass.



Beitragvon tomberti » 16.10.2012, 06:04


Unvergessen bleiben für mich aus seine Kado-Jeans. Die waren zwar total hässlich, aber ich mußte sie einfach haben. :D



Beitragvon Teufels-General » 16.10.2012, 09:55


BEI ALLER WERTSCHÄTZUNG FÜR RONNY LAUTERN -VERGESST MIR UNSEREN GERRY FCK NICHT !!!!!!
Wahre Teufel sterben nie!!!



Beitragvon Der alter FCKler » 16.10.2012, 10:04


tomberti hat geschrieben:Unvergessen bleiben für mich aus seine Kado-Jeans. Die waren zwar total hässlich, aber ich mußte sie einfach haben. :D


und ich habe noch einen (Auto)aufkleber - so ein Ding zum Abziehen und Aufkleben - von Kado Jeans mit Ronnie drauf, geschätzt ca. 35 Jahre alt und unbenutzt.
Ich habe im Museum bisher keine Megaphonanlage der Walter-Elf gesehen, ebenso keine von unseren Meisterschaften/Pokalsiegen 1951-1953-1990-1991-1996-1998!



Beitragvon Lautre-Fan » 16.10.2012, 12:13


Mein erstes Spiel aufm Betze war zugleich Ronnies letztes, nämlich das Abschiedsspiel von ihm. Danke Ronnie du bist dadurch für mich zur Pforte in die Hölle geworden :love:
Ich, für meinen Teil, bin in erster Linie Lautre-Fan und in zweiter Linie Fußball-Fan!
(ähnlich Nick Hornby "Fever Pitch")




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste