Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Gerrit1993 » 16.07.2021, 12:11


Bild
Foto: 1. FC Kaiserslautern

FCK unterstützt Opfer der Hochwasserkatastrophe

Der 1. FC Kaiserslautern wird Opfern und Hinterbliebenen der schlimmen Hochwasserkatastrophe helfen. Wie der Verein bekannt gab, wird er beim morgigen Testspiel gegen den VfB Stuttgart II 300 Trikots verkaufen, der Erlös kommt den Opfern zugute.

Die Fluten, die vor allem im Norden von Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen getobt hatten, haben mittlerweile laut Polizeiangaben über 100 Menschen das Leben gekostet. Der FCK wird beim morgigen Testspiel in Weingarten gemeinsam mit dem SV Weingarten 300 Trikots der vergangenen Saison für den Preis von 25 Euro verkaufen und den Erlös zu 100 Prozent den Opfern und Hinterbliebenen zukommen lassen. Wer vor Ort ist und mehr spenden möchte, kann dies ebenfalls tun.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 17:42 Uhr:

Bild

Hochwasser: FCK und Mainz tragen Benefizspiel aus

Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FSV Mainz 05 haben sich darauf verständigt, ein Benefizspiel zugunsten der Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz auszutragen.

Mit dieser Hilfsaktion möchten die beiden rheinland-pfälzischen Profifußballvereine ihre Solidarität mit den Betroffenen im Norden des Bundeslandes zum Ausdruck bringen.

In der Nacht von Mittwoch, 14. Juli 2021, auf den darauffolgenden Donnerstag veränderte sich das Leben von zahlreichen Menschen im Norden von Rheinland-Pfalz und im benachbarten Nordrhein-Westfalen auf drastische Weise. Ein extremes Hochwasser, unter anderem verursacht durch Starkregen, hat zahlreichen Menschen ihr Zuhause, ihre Existenz und auch geliebte Menschen genommen. Eine unbegreifliche Tragödie, die auch den FCK tief betroffen macht.

Um den Menschen in den betroffenen Regionen zu helfen, haben sich der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FSV Mainz 05 deshalb zusammengetan und möchten mit einer Hilfsaktion, die ein Benefizspiel zwischen beiden Teams beinhaltet, die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unterstützen und ihnen in dieser schwierigen Zeit beistehen. Die Details zur Austragung des Benefizspiels sind noch offen und werden von beiden Vereinen zu einem angemessenen Zeitpunkt kommuniziert.

Thomas Hengen: "Der Schock über die Hochwasser-Katastrophe sitzt auch bei den Verantwortlichen und Mitarbeitern des FCK tief. Die Bilder, die uns aus den betroffenen Gebieten erreicht haben, ähneln einem Katastrophenfilm - nur, dass das die bittere Realität ist. Wir können nur schwer nachempfinden, wie sich die Opfer fühlen, die so viel verloren haben. Deshalb war für uns sofort klar, dass wir helfen müssen. Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 werden wir unsere Kräfte bündeln und in einer groß angelegten Hilfsaktion die Menschen in der Region unterstützen."

Quelle: fck.de


Ergänzung, 21.07.2021:

Bild

Flut-Opfer: Fanbeirat hat Spendenkonto eingerichtet

Der 1. FC Kaiserslautern hat mit großer Bestürzung in der vergangenen Woche die Nachrichten rund um die Hochwasserkatastrophe im Norden von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Innerhalb kürzester Zeit hat der Verein Maßnahmen ergriffen, um Spenden für die Menschen in den betroffenen Regionen zu sammeln. Auch der FCK-Fanbeirat möchte mit einem eigens eingerichteten Spendenkonto weitere Hilfen generieren.

"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben" - nicht nur FCK-Fans kennen diesen Ausspruch von Fritz Walter. Seine und die Werte unseres kürzlich verstorbenen Ehrenpräsidenten Norbert Thines sind es, die beim FCK und all seinen Fans einen hohen Stellenwert genießen und die man Tag für Tag auch leben möchte.

In der vergangenen Woche erschütterten die Bilder und Meldungen aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ganz Deutschland. Viele Menschen, darunter auch zahlreiche FCK-Fans, standen innerhalb weniger Minuten vor dem Nichts, haben ihr Hab und Gut und vielleicht sogar geliebte Menschen verloren. Gerade in solch schweren Zeiten erinnern wir uns an die oben erwähnte Aussage Fritz Walters, denn wir FCK Fans halten zusammen, in guten wie in schweren Zeiten.

Aus diesem Grund möchten auch die Fanregionen des 1. FC Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit den Betze-Engeln zu einer Spendensammlung aufrufen. Der Fanbeirat hat hier als treibende Kraft binnen kürzester Zeit ein Spendenkonto eingerichtet. Alle gesammelten Spenden werden über das Sozialprojekt des FCK, die Betze-Engel, an die betroffenen Regionen weitergleitet.
Wenn ihr die Betze-Engel und den Fanbeirat des FCK unterstützen möchtet, könnt ihr Eure Spende entweder per Banküberweisung oder per Paypal an folgende Daten richten:

Bankverbindung
IBAN: DE23 5405 0220 0000 5669 68
Betreff: Hochwasserhilfe FCK-Fans

Papyal
https://paypal.me/pools/c/8Bjr7tbTCr

Jeder noch so kleine Betrag hilft - DANKE an alle, die eine Spenden auf das Konto entrichten oder schon an anderer Stelle geholfen haben!

Quelle: fck.de


Ergänzung, 29.07.2021:

Bild

FCK-Fans spenden über 40.000 Euro für Hochwasser-Hilfe

Beim 1. FC Kaiserslautern lebt die soziale Ader aus Zeiten von Fritz Walter und Norbert Thines auch heute noch: In verschiedenen Initiativen wurden schon über 40.000 Euro für die Hochwasser-Opfer im nördlichen Rheinland-Pfalz gespendet - und es geht noch weiter.

Als erstes hatte der FCK-Fanclub "Wir sind Betze" samt angeschlossener Facebook-Gruppe zur Unterstützung aufgerufen. Dort sind schon rund 15.500 Euro zusammen gekommen und es wird weiter gesammelt, ab Anfang August sollen die Spenden in konkrete Unterstützungamaßnahmen umgesetzt werden. Spendenkonto: Frieder Mathis - DE65 5535 0010 0022 0592 83 - Verwendungszweck: WSB Hochwasserhilfe 2021 - oder PayPal: https://paypal.me/pools/c/8BcTYmOGMi.

Sogar schon über 17.000 Euro zusammengetragen hat die etwas später gestartete Spendenaktion des 1. FC Kaiserslautern, die zusammen mit Fanbeirat und Fanbündnis FCK im Namen der "Betze-Engel" organisiert wird. Spendenkonto: FCK-Fanbeirat - DE23 5405 0220 0000 5669 68 - Verwendungszweck: Hochwasserhilfe FCK-Fans - oder PayPal: https://paypal.me/pools/c/8Bjr7tbTCr.

Update, 20:45 Uhr: Seit Erscheinen des FCK-Videos (siehe unten) ist die Spendensumme des Fanbeirats nochmals deutlich gestiegen und liegt nun schon bei rund 19.000 Euro.

Bereits zuvor hatte der FCK im Rahmen des Testspiels gegen den VfB Stuttgart II am 17. Juli einige Trikots verkauft und versteigert und den herausgekommenen Erlös aufgerundet: Hierbei wurden 10.000 Euro für die Hochwasser-Geschädigten im Ahrtal und in weiteren Regionen von Rheinland-Pfalz generiert. Noch deutlich höher dürfte Ertrag aus dem geplanten Benefizspiel der Roten Teufel gegen Mainz 05 werden, für das aktuell noch ein passender Termin gesucht wird.

Über diese Spendenaktionen hinausgehend gibt es auch zahlreiche FCK-Anhänger, die eigene Aktionen gestartet haben und/oder tatkräftig mit anpacken, um den in Not geratenen Mitmenschen zu helfen. Hier sei stellvertretend Elektriker Oliver Sehn aus Piesport an der Mosel genannt, über den auch schon der SWR berichtete. Mit seinen Mitarbeitern stellte er im mehrtägigen Arbeitseinsatz nicht nur ehrenamtlich zahlreiche zerstörte Stromanschlüsse in Trier-Ehrang wieder her, sondern trug auch noch rund 26.000 Euro an Geldspenden zusammen. Mit diesem Betrag wurden neben Material vor allem Elektrogeräte wie Waschmaschinen und Kühlschränke für die Betroffenen organisiert und nach Ehrang transportiert. Auch hier kann weiter per PayPal mitgeholfen werden: https://www.paypal.com/pools/c/8BhSbglGha.

Auch die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern bedankte sich heute bei den Fans und rief zu weiteren Spenden auf: "Wir stehen zusammen - Ihr seid nicht allein" - zum Videoclip auf Twitter.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 27.09.2021:

Bild

Benefizspiel FCK-Mainz am 09. Oktober in Koblenz

Der 1. FSV Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern spielen für die Flutopfer ihres Bundeslandes. Die beiden rheinland-pfälzischen Top-Klubs und mitgliederstärksten Vereine des Landes absolvieren ihr avisiertes Benefizspiel am Samstag, 9. Oktober um 14 Uhr im Koblenzer Stadion Oberwerth unter dem Motto "Gemeinsam für den Sport".

Das Benefizspiel ist eingebunden in eine große Spendenaktion, die beide Vereine gemeinsam mit dem Südwestrundfunk und in Kooperation mit der Aktion Deutschland Hilft e. V. sowie den Sport- und Fußballverbänden des Landes initiieren. SWR Sport überträgt das Benefizspiel live. Die Partie steht unter der Schirmherrschaft von Roger Lewentz, dem rheinland-pfälzischen Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur.

Der Erlös der gesamten Spendenaktion kommt den durch die Flutkatastrophe massiv geschädigten und in ihrer Existenz bedrohten Sportvereinen aus dem Katastrophengebiet zugute. Der Spendenappell richtet sich dabei auch an den gesamten Sport in Rheinland-Pfalz und über die Landesgrenzen hinaus. Das gemeinsame Engagement versteht sich als große solidarische Geste aller Sportlerinnen und Sportler mit den Flutopfern.

Call-in-Spendensendung mit dem SWR

Mit Unterstützung der Aktion Deutschland Hilft und des SWR wird die Live-Übertragung des Benefizspiels zur Call-in-Show, bei der alle Fans an den Fernsehern über eine Telefon-Hotline spenden können. Darüber hinaus wird der Erlös aus dem Ticket-Verkauf zum Benefizspiel gespendet sowie auf der Website der Aktion Deutschland Hilft ein eigenes Spendenkonto unter dem Titel "Benefizspiel Fußball" eingerichtet.

Eintrittskarten ab Dienstag erhältlich

Die Eintrittskarten für das Benefizspiel zwischen Mainz 05 und dem 1. FC Kaiserslautern im Koblenzer Stadion Oberwerth sind ab Dienstag, 28. September um 8 Uhr im Online-Ticketshop unter http://www.reservix.de sowie in vielen Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich (Liste der Vorverkaufsstellen unter http://www.reservix.de). Die Tickets sind nicht über die Vereine erhältlich.

Karten kosten für Sitzplätze auf der überdachten Haupttribüne 28 Euro (15 Euro ermäßigt) und auf der unüberdachten Gegentribüne 23 Euro (13 Euro ermäßigt) sowie für Stehplätze 13 Euro (8 Euro ermäßigt). Die Ermäßigung gilt für Kinder bis einschließlich 11 Jahre. Kinder bis 6 Jahre erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Aufgrund der geringen Parkplatzkapazitäten am Stadion Oberwerth wird am Spieltag ein Verkehrskonzept mit Bus-Shuttle umgesetzt. Die Eintrittskarte gilt hierfür als Fahrkarte.
Die Partie wird unter Berücksichtigung der aktuellen Landesverordnung und in Abstimmung mit den Behörden der Stadt Koblenz als 2G-Spiel organisiert, um eine höhere Stadionkapazität nutzen zu können. Zutritt zum Spiel erhalten demnach nur Geimpfte und Genesene. Kinder bis einschließlich 11 Jahre werden gemäß der Landesverordnung mit diesen Immunisierten gleichgesetzt. Der Nachweis der Immunisierung/Altersnachweis erfolgt vor der Partie bei der Einlasskontrolle.

Zusammenstehen und helfen!

Stefan Hofmann, Vereins- und Vorstandsvorsitzender des 1. FSV Mainz 05, sagt: "Der 1. FC Kaiserslautern und Mainz 05 sind die beiden Profifußballvereine in Rheinland-Pfalz. Sportlich sind wir zwar Konkurrenten, aber vor dem Hintergrund der Flutkatastrophe geht es einzig und allein darum, zusammenzustehen und zu helfen. Die Kraft und die Möglichkeiten, die unser Sport bietet, wollen wir für die Opfer der Flutkatastrophe in unserem Bundesland nutzen. Als die beiden größten rheinland-pfälzischen Vereine wollen wir stellvertretend für alle Sportlerinnen und Sportler der gemeinsamen Hilfe des gesamten Sports eine Plattform bieten. Sport verbindet und stiftet Identität und Gemeinschaft, er festigt unsere Gesellschaft, er bildet und entwickelt unsere Kinder. An vielen Stellen ist der Sport allerdings durch die Flutkatastrophe komplett zum Erliegen gekommen. Hier wollen wir mit dem Erlös aus dem Spiel und unserer Spendenaktion konkrete Hilfe leisten. Wenn alle Fußballerinnen und Fußballer, alle Sportlerinnen und Sportler einen kleinen Betrag spenden, können wir als Gemeinschaft große Hilfe leisten. Damit die Menschen, insbesondere die Kinder, in den Katastrophengebieten in ihren Sportvereinen baldmöglichst wieder eine Form von Normalität und Gemeinschaft erleben können . Wir haben bei der Idee zu dieser Spendenaktion viele offene Türen eingerannt und bedanken uns bei allen Helfenden, die uns bei dieser Aktion unterstützen."

Thomas Hengen, Geschäftsführer Sport des 1. FC Kaiserslautern, sagt: "Als wir die schrecklichen Bilder aus den Hochwassergebieten gesehen haben, war uns schnell klar, dass wir nach einer solchen Katastrophe unserer Verantwortung gerecht werden und den Menschen vor Ort helfen müssen. Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern haben viele Fans in Rheinland-Pfalz und können mit ihrer Reichweite viel bewegen, dies wollen wir nutzen. Der Sport und speziell der Fußball verbindet - das hat er schon oft gezeigt. Gemeinsam mit Mainz 05 wollen wir den Menschen in den betroffenen Gebieten so schnell wie möglich Hilfe und Unterstützung zukommen lassen. Es ist schön zu sehen, wie alle beteiligten Vereine und Institutionen hier zusammenarbeiten und wir möchten uns bei allen, die sich an diesem Projekt beteiligen, herzlich bedanken. Allen Fans und Interessierten bieten wir mit dem Benefizspiel und den begleitenden Aktionen eine einfache Möglichkeit, zu helfen und sicherzustellen, dass Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird."

Quelle: Pressemeldung FCK


Ergänzung, 09.10.2021:

Ab 13:30 Uhr: Benefizspiel FCK-Mainz im Live-Stream

Der 1. FC Kaiserslautern und der FSV Mainz 05 tragen heute ein Benefizspiel zugunsten der Flutopfer aus. Das SWR Fernsehen überträgt live, gespendet werden kann schon jetzt.

Im Juli hatte eine schwere Flutkatastrophe vor allem in Rheinland-Pfalz gewütet und große Schäden verursacht sowie über 100 Todesopfer gefordert. Mainz 05 und der FCK taten sich im Anschluss schnell zusammen und vereinbarten ein Benefizspiel. Dieses steht unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz und findet heute unter dem Motto "Gemeinsam für den Sport" im Stadion Oberwerth in Koblenz statt. Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Alle Einnahmen der Partie sollen betroffenen Sportvereinen im Katastrophengebiet zugutekommen. Bisher konnten für die Partie rund 1.000 Karten verkauft werden, auch rund 150 von der Flut betroffene Personen werden im Stadion anwesend sein.

SWR überträgt ab 13:30 Uhr live - Spendenkonto und Hotline eingerichtet

Für alle, die nicht vor Ort sein können, überträgt der SWR die Partie live ab 13:30 im Free-TV und im Live-Stream. Währenddessen wird unter der Rufnummer 0180 22 8 22 eine Hotline geschaltet sein, um Spenden entgegen zu nehmen. Zwischen 13:25 Uhr und 16:30 Uhr wird diese von Mitarbeitern besetzt sein, von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr kann eine Nachricht mit Kontaktdaten hinterlassen werden, die Anrufer werden dann zurückgerufen. Die Aktion "Deutschland hilft" hat bereits jetzt ein Spendenkonto "Benefizspiel: Mainz 05 vs Kaiserslautern" eingerichtet, wo jederzeit gespendet werden kann.

» Zum Live-Stream des SWR: Benefizspiel Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon Elvandy » 16.07.2021, 12:39


Das nennt man dann wohl win-win situation. es wird gespendet und der fck kann so alten bestand loswerden.



Beitragvon ExilDeiwl » 16.07.2021, 12:41


Eigentlich wollte ich das Trikot der letzten ziemlich enttäuschenden Saison auslassen. Aber wenn der Erlös den Opfern der Hochwasserkatastrophe zugute kommt, würde ich mich hinreißen lassen. Nur - ich werde definitiv nicht in Weingarten sein können. Wer also dort sein wird, und mir ein Exemplar in Größe L besorgen würde, der möge sich gerne per PN bei mir melden. Danke!



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 16.07.2021, 12:45


Super Aktion. Habe das Trikot dummerweise erst vor wenigen Tagen im Shop gekauft für 30 €. Sonst wäre ich evtl. nach Weingarten gefahren, aber so was kann man ja nicht ahnen.
Werde den Opfern trotzdem was spenden.



Beitragvon Schulbu_1900 » 16.07.2021, 12:53


Eine schöne und vor allem jetzt auch eine schnelle Geste vom Verein :daumen:
Schlimm genug das ganze. Benefizspiele mit zahlreichen Zuschauern fallen ja aktuell eher aus.
Fürs Pokalspiel kann man sich auch was einfallen lassen, die sind ja auch betroffen, wenn auch nicht ganz so stark. Zumindest sollten ein paar Worte gefunden werden.



Beitragvon Ultradeiweil » 16.07.2021, 12:59


Auch hier wird wieder viel richtig gemacht..es wurde gefordert es wird geliefert schöne Aktion .. für diese schlimme Geschichte
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Betze_FUX » 16.07.2021, 13:26


Ultradeiweil hat geschrieben:Auch hier wird wieder viel richtig gemacht..es wurde gefordert es wird geliefert schöne Aktion .. für diese schlimme Geschichte

Du glaubst doch nicht dass das gemacht wird weil das hier ein paar "gefordert" haben?!
Wer sind wir denn! Ein paar Bekloppte (positiv gemeint) die über ihren Verein schreiben und diskutieren.
Als ob wir Forderungen gegenüber dem FCK stellen könnten... hier

Aber darum geht es nicht hier!
Es geht um höheres, wichtigeres! Und das ist eine super Aktion!

Und ich sehe es auch nicht so, dass der FCK seine kappen losbekommr, sondern der Fan ein extra günstiges Trikot und VOR ALLEM Gutes getan werden kann!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.07.2021, 13:29


Das ist nett, aber

das reicht doch nicht!

Der Verein muss für Benefizspiele zur Verfügung stehen.

Denn der FCK ist was er ist: er der wichtigste Verein im arg gebeuteltem Bundesland Rheinland-Pfalz!
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon joergi » 16.07.2021, 13:30


Schulbu_1900 hat geschrieben:Eine schöne und vor allem jetzt auch eine schnelle Geste vom Verein :daumen:
Schlimm genug das ganze. Benefizspiele mit zahlreichen Zuschauern fallen ja aktuell eher aus.
Fürs Pokalspiel kann man sich auch was einfallen lassen, die sind ja auch betroffen, wenn auch nicht ganz so stark. Zumindest sollten ein paar Worte gefunden werden.


Dem kann ich nur zustimmen!
Kann man die auch irgendwie online holen und wo kann ich dafür beim FCK spenden? Hab nix auf der Homepage gefunden! Wer kann da weiterhelfen?



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 16.07.2021, 13:39


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Das ist nett, aber

das reicht doch nicht!

Der Verein muss für Benefizspiele zur Verfügung stehen.

Denn der FCK ist was er ist: er der wichtigste Verein im arg gebeuteltem Bundesland Rheinland-Pfalz!


Ich kann dich verstehen aber man muss auch die finanzielle Lage des FCK berücksichtigen. Da können wir momentan einfach nicht mit Bundesligisten mithalten. Im Rahmen unser Möglichkeiten ist das eine starke Geste und darum geht es in erster Linie.
Ob die Menschen dort oben im Moment wirklich Benefizspiele brauchen, weiß ich nicht.
Außerdem geht bei uns nächste Woche schon die neue Saison los. Der FCK hat das in dieser wichtigen Phase der Saisonvorbereitung sehr klug gemacht, indem er Testspiel und Benefizspiel einfach miteinander kombiniert hat.



Beitragvon Fckfreack » 16.07.2021, 13:44


Das ist gut
Die Idee mit Benefizspielen find ich gut
Da es nicht nur in Rheinland Pfalz sondern auch NRW
Da würden sich doch auch Bundesligisten dafür bereit erklären
Köln gegen Fck
Etc



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.07.2021, 13:46


@Sektion...

Hier geht es doch nicht um den Moment.

Man möge vielleicht mal als Gegner auf dem Betze bei den Bayern nachfragen, zu irgendwas müssen die ja gut sein.

Es geht hier um Gelder zu generieren, die den Menschen helfen. Das kann auch noch in den kommenden Wochen und Monaten sein.

Andere Vereine machen es vor:

https://www.t-online.de/region/dortmund ... ieren.html
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.07.2021, 13:51


Fckfreack hat geschrieben:Das ist gut
Die Idee mit Benefizspielen find ich gut
Da es nicht nur in Rheinland Pfalz sondern auch NRW
Da würden sich doch auch Bundesligisten dafür bereit erklären
Köln gegen Fck
Etc


So sieht´s aus.

Es soll heißen:
Die FCK Familie hilft.
Tu Gutes - und sprich drüber.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Ultradeiweil » 16.07.2021, 14:05


Betze_FUX hat geschrieben:
Ultradeiweil hat geschrieben:Auch hier wird wieder viel richtig gemacht..es wurde gefordert es wird geliefert schöne Aktion .. für diese schlimme Geschichte

Du glaubst doch nicht dass das gemacht wird weil das hier ein paar "gefordert" haben?!
Wer sind wir denn! Ein paar Bekloppte (positiv gemeint) die über ihren Verein schreiben und diskutieren.
Als ob wir Forderungen gegenüber dem FCK stellen könnten... hier

Aber darum geht es nicht hier!
Es geht um höheres, wichtigeres! Und das ist eine super Aktion!

Und ich sehe es auch nicht so, dass der FCK seine kappen losbekommr, sondern der Fan ein extra günstiges Trikot und VOR ALLEM Gutes getan werden kann!



Du hast es leider falsch interpretiert.. natürlich macht das der FCK nicht weil das hier jemand geschrieben hat sondern weil man mittlerweile da oben wieder klarer sieht und sollche Dinge nimmt um Fans und allgemein den Menschen zu helfen ..zu zeigen wir sind der FCK ..die Familie hilft..das meinte ich damit


Ich kann mich an vergangene paar Jahre erinnern (nicht die aktuelle Führung)da wollten Funktionäre des FCK eine Gage im oberen 4stelligen Bereich um bei einer von Vereinen aus dem Raum KL organisierten Behindertenolympiade aufzutreten


Daher meine Wertschätzung das die Jungs sich da oben Gedanken machen :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 16.07.2021, 14:08


Betzebastion Mainz hat geschrieben:@Sektion...

Hier geht es doch nicht um den Moment.

Man möge vielleicht mal als Gegner auf dem Betze bei den Bayern nachfragen, zu irgendwas müssen die ja gut sein.

Es geht hier um Gelder zu generieren, die den Menschen helfen. Das kann auch noch in den kommenden Wochen und Monaten sein.

Andere Vereine machen es vor:

https://www.t-online.de/region/dortmund ... ieren.html


Angenommen, die 300 Trikots werden alle verkauft, sind das schonmal 7.500 €. Abhängig von der durchschnittlichen Spendebereitschaft kommt man da relativ schnell auf einen 5-stelligen Erlös. Klar ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein aber ehrlich: Was erwarten die Leute? Manche haben nur das Bild vom großen FCK im Kopf und haben immer noch verstanden, wo wir mittlerweile angekommen sind.

Außerdem geht es bei uns, wie gesagt, jetzt in die heiße Phase der Saisonvorbereitung, während Erst- und Zweitligisten noch 2 Wochen mehr Zeit zur Verfügung stehen. Diese Schwierigkeit gilt es, einfach mal zur Kenntnis zu nehmen. Angesichts dieser Punkte, kann man einfach nur sagen, dass der FCK schnell, unkompliziert und vor allem angemessen auf diese Katastrophe reagiert hat.



Beitragvon Betze_FUX » 16.07.2021, 14:26


@ultradeiweil

Ah, dann!!! :daumen:



:teufel2:

..............................................

Man muss auch immer gugge was geht!
Wir wandeln immer noch an der Kante zur Insolvenz, (ich drucke das Mal so aus) und da tut jeder Euro weh. Nackter Mann --> Tasche
Es geht aber auch Datum Solidarität zu zeigen.
Wenn Dortmund, Köln, Augsburg, etc etc das als Vorbild nehmen, (ich phantasiere) BMW, Ford, Daimler unterstützen auch, BASF....
da könnte was zusammenkommen. Dem einzelnen tut wenig nicht weh.aber die Summe Hilft viel!

Wenn ich mir überlege das Menschen gerade 14 - 20Mio in die Luft geblasen haben um Mal für 5 min schwerelos zu sein...und sein "Kumpel" demnächst nachzieht...DAMIT könnte man richt viel sinnvolles anstellen. Vom CO2 mal ganz abgesehen.
Aber wir machen es ja mit jeder Bestellung bei diesem Konzern möglich...
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 16.07.2021, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Betzebastion Mainz » 16.07.2021, 14:26


@ Sektion...

Auch für dich gilt: Lesen bildet.

Ich habe klar geschrieben und extra für dich, dass die Hilfe auch noch in den kommenden Wochen und Monaten gebraucht wird.

Da wird es sicher noch die ein oder andere Länderspielpause geben, die man nutzen kann.

Das hat nichts mit "heißer Phase der Saisonvorbereitung" zu tun. Nur mit Hilfe, Unterstützung und Zuwendung.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon SektionWestpfalz95 » 16.07.2021, 14:35


Betzebastion Mainz hat geschrieben:@ Sektion...

Auch für dich gilt: Lesen bildet.

Ich habe klar geschrieben und extra für dich, dass die Hilfe auch noch in den kommenden Wochen und Monaten gebraucht wird.

Da wird es sicher noch die ein oder andere Länderspielpause geben, die man nutzen kann.

Das hat nichts mit "heißer Phase der Saisonvorbereitung" zu tun. Nur mit Hilfe, Unterstützung und Zuwendung.


Dann tut es mir leid, wenn ich es falsch verstanden habe. Oft klingt es halt so, als müsste immer alles „zack zack“ gehen.
Klar kann man Benefizspiele auch noch zu späteren Zeitpunken festlegen, da wäre auch dafür. Im Moment sollte man aber trotz aller angebrachten Empathie auch an die Zukunft unseres Vereins denken. Auch am FCK hängen letztendlich Existenzen. Ich glaube, man muss nicht extra betonen, wie wichtig ein guter Start in die neue Saison für den FCK und das ganze Umfeld ist. In den nächsten Wochen ist für weitere Benefizspiele einfach kein Raum.



Beitragvon Fckfreack » 16.07.2021, 14:36


Betzebastion Mainz hat geschrieben:@ Sektion...

Auch für dich gilt: Lesen bildet.

Ich habe klar geschrieben und extra für dich, dass die Hilfe auch noch in den kommenden Wochen und Monaten gebraucht wird.

Da wird es sicher noch die ein oder andere Länderspielpause geben, die man nutzen kann.

Das hat nichts mit "heißer Phase der Saisonvorbereitung" zu tun. Nur mit Hilfe, Unterstützung und Zuwendung.


Richtig die Schäden sind noch Monate zusehen und Geld wird in paar Monaten auch noch gebraucht !!
Jetzt ist Deutschland dran mit Milliarden Hilfen vom eigenen Land ,nicht sorry alles ins Ausland
Soll nicht rassistisch sein bevor jetzt auf mich eingehauen wird



Beitragvon joergi » 16.07.2021, 15:31


Ich frag' nochmal! Kann man über den FCK spenden? Kann man die Trikots auch online kaufen? Weiß das jemand?
Übrigens, ich würde auf jeden Fall befürworten einen Teil der Pokaleinnahmen zu spenden!



Beitragvon Gerrit1993 » 16.07.2021, 16:42


In den Farben getrennt, in der Sache vereint. Der FCK und Mainz 05 werden ein Benefizspiel zu Gunsten der Opfer der Flutkatastrophe austragen:

Bild

Hochwasser: FCK und Mainz tragen Benefizspiel aus

Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FSV Mainz 05 haben sich darauf verständigt, ein Benefizspiel zugunsten der Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz auszutragen.

Mit dieser Hilfsaktion möchten die beiden rheinland-pfälzischen Profifußballvereine ihre Solidarität mit den Betroffenen im Norden des Bundeslandes zum Ausdruck bringen.

In der Nacht von Mittwoch, 14. Juli 2021, auf den darauffolgenden Donnerstag veränderte sich das Leben von zahlreichen Menschen im Norden von Rheinland-Pfalz und im benachbarten Nordrhein-Westfalen auf drastische Weise. Ein extremes Hochwasser, unter anderem verursacht durch Starkregen, hat zahlreichen Menschen ihr Zuhause, ihre Existenz und auch geliebte Menschen genommen. Eine unbegreifliche Tragödie, die auch den FCK tief betroffen macht.

Um den Menschen in den betroffenen Regionen zu helfen, haben sich der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FSV Mainz 05 deshalb zusammengetan und möchten mit einer Hilfsaktion, die ein Benefizspiel zwischen beiden Teams beinhaltet, die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unterstützen und ihnen in dieser schwierigen Zeit beistehen. Die Details zur Austragung des Benefizspiels sind noch offen und werden von beiden Vereinen zu einem angemessenen Zeitpunkt kommuniziert.

Thomas Hengen: "Der Schock über die Hochwasser-Katastrophe sitzt auch bei den Verantwortlichen und Mitarbeitern des FCK tief. Die Bilder, die uns aus den betroffenen Gebieten erreicht haben, ähneln einem Katastrophenfilm - nur, dass das die bittere Realität ist. Wir können nur schwer nachempfinden, wie sich die Opfer fühlen, die so viel verloren haben. Deshalb war für uns sofort klar, dass wir helfen müssen. Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 werden wir unsere Kräfte bündeln und in einer groß angelegten Hilfsaktion die Menschen in der Region unterstützen."

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- FCK unterstützt Opfer der Hochwasserkatastrophe (Der Betze brennt)



Beitragvon Jearh85 » 16.07.2021, 17:03


Super Sache der beiden Vereine :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.07.2021, 17:12


Finde beide Aktionen sehr gut. Dazu noch schnell abgewickelt. Auch wenn alles nur der berühmte Tropfen ist und jede Familie viel mehr benötigt (nicht nur Geld), so hat der FCK hier ein gutes Zeichen gesetzt.
Wobei "Zeichen setzen" in so einer Situation auch das falsche Wort ist. Hier geht es nicht darum wer wieviel spendet, sondern dass überhaupt etwas losgetreten worden ist um hier zu helfen. Man kann sich noch nicht mal im entferntesten Vorstellen, wie sich die Betroffenen fühlen.

Würde auch gerne über einen Trikotkauf helfen, aber könnte auch nur über den Shop gehen. Wäre doch klasse, wenn man hier auch eine Möglichkeit finden könnte.

Ansonsten wünsche ich auf diesem Weg allen Betroffenen alles Gute, viel Kraft und Unterstützung! Ich bete auch für alle. :!:
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Devil's Answer » 16.07.2021, 18:06


Es kann angesichts der schlimmen Katastrophe sicher nur eine kleine finanzielle Hilfe sein.

Aber es ist wichtig, dass geholfen wird. Dass sich die vielen betroffenen Menschen nicht allein gelassen fühlen.

Und die beiden RLP-Vereine gemeinsam finde ich auch richtig und wichtig.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon skteufel » 16.07.2021, 18:11


Prima Idee mit dem Spiel gegen Mainz. Der FCK sollte aber noch zu einer Spendenaktion aufrufen und ein
Spendenkonto eröffnen.Die Opfer werden es danken.
Vielleicht kann man im nächsten Jahr auch mal einige
Betroffene zu einem Spiel einladen.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betzebastion Mainz und 17 Gäste