Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Starten die Roten Teufel mit drei Punkten ins neue Jahr?

Ja, der FCK gewinnt
76
58%
Das Spiel geht Unentschieden aus
33
25%
Nein, die Viktoria entführt die drei Punkte
23
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 132

Beitragvon Flo » 08.01.2021, 12:31


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln
Neustart im neuen Jahr

Nach einer ungewöhnlich kurzen Wintervorbereitung startet der 1. FC Kaiserslautern am Samstag in die restlichen 21 Spiele der Drittliga-Saison. Erster Gegner in 2021 ist Viktoria Köln, das mit einem alten Bekannten auf den Betzenberg kommt.

Sich ein Stimmungsbild von Fußballfans einzuholen, ist derzeit gar nicht so einfach. Wegen der aktuellen Corona-Umstände bleibt dafür vorwiegend nur das Internet. Dort zeigen sich viele FCK-Anhänger weniger optimistisch, dass bei ihrem Herzensverein nach dem Jahreswechsel alles besser wird. Auch weil noch keine der angekündigten Verstärkungen in Sicht ist - wenn man mal von der Rückkehr einiger bisher meist verletzter Spieler absieht. Einmal mehr ist es also an der Mannschaft selbst, für ein wenig mehr Zuversicht bei ihren Anhängern zu sorgen. Der Neustart im neuen Jahr muss gleich mit einem Sieg beginnen.

Im Vorfeld des Geisterspiels gegen Viktoria Köln (Samstag, 14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) wird im Netz auch wieder fleißig über die Personalie Timmy Thiele diskutiert. Bekannterweise sind die Roten Teufel auf dem Transfermarkt auf der Suche nach einem schnellen Offensivspieler, der rechts und zentral agieren kann. Mit Thiele gab der FCK vor der Saison einen Akteur mit genau diesem Profil ab, weil der Angreifer mit dem damaligen Trainer Boris Schommers nicht klar kam. In Lautern war der für 400.000 Euro aus Jena geholte "Königstransfer" von 2018 einer der Spieler, über die immer besonders viel diskutiert wurde, der viele Torchancen vergab und sich noch mehr erarbeitete, der eine solide Quote vorweisen konnte, aber eben keine überragende. Auch in Köln konnte Thiele bisher nicht vollends überzeugen: Drei Tore und drei Vorlagen, davon ein Elfmeter und ein rausgeholter Elfmeter, in 17 Saisonspielen stehen in seiner persönlichen Statistik - nicht gerade ein Top-Wert, wie Thiele im "Kölner Stadtanzeiger" auch selbst bestätigt: "Meine Quote ist definitiv noch ausbaufähig." Aber: Im jetzigen FCK-Team können auch nur Marvin Pourié und Kenny Redondo bessere Scorerwerte vorweisen. So laufen in den Foren munter die Prognosen, wer am Samstag besser treffen wird: Thiele und seine Kölner oder der FCK?

Was muss man zum Spiel gegen Viktoria Köln sonst noch wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen zum 18. Spieltag:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Nur rund zwei Wochen Training, für FCK-Trainer Jeff Saibene blieb in der aufgrund der Corona-Pandemie extrem kurzen Vorbereitungsphase nicht viel Zeit, um Neues einzustudieren. Die beiden Testspiele in dieser Woche gegen die Regionalligisten FSV Frankfurt (1:0) und SV Elversberg (1:2) fanden komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, so dass eine Beurteilung des Leistungsvermögens des 1. FC Kaiserslautern noch ein Stück schwerer fällt. Durchgesickert ist aber, dass Saibene gegen Elversberg eine B-Elf auf den Platz schickte und gegen den FSV sein mögliches A-Team aufbot. Aufgrund der noch schiefen Tabelle sind die Roten Teufel weiter in einer prekären Situation. Die Leistung vom 2:0-Sieg beim KFC Uerdingen vor Jahresfrist muss Kampf, Einsatz und Wille betreffend der Maßstab für die restlichen Partien der Saison sein. Sollte der FCK diese Tugenden konservieren können, dann müsste auch gegen die kriselnden Kölner locker ein Sieg drin sein. Ohne die in der 3. Liga notwendige Mentalität wird es hingegen weiter schwer bleiben.

Personell hat sich die Lage auf dem Betzenberg merklich entspannt. Nur noch Dominik Schad und Lukas Gottwalt fallen längerfristig aus. Hikmet Ciftci ist nach seiner Fußverletzung wieder im Training. Ob er schon wieder zum Spieltagskader stoßen kann, ist aber noch offen. Der leicht angeschlagene Avdo Spahic kann dagegen spielen. Janik Bachmann ist nach seiner Roten Karte gegen 1860 München noch ein Spiel gesperrt, Anas Bakhat braucht nach monatelanger Verletzungspause noch etwas Zeit.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Marcel Risse, Sebastian Mielitz, Lucas Cueto oder nicht zuletzt Timmy Thiele. Viktoria Köln hatte für Drittliga-Verhältnisse im Sommer ordentlich eingekauft. Ähnlich wie beim FCK dürften die Ziele der Höhenberger andere gewesen sein. Zuletzt schöpfte die Elf von Trainer Pavel Dotchev ihr Potential nicht aus, die Winterpause dürfte genau zur richtigen Zeit gekommen sein. Nur eine der vergangenen acht Partien konnte die Viktoria gewinnen und kassierte dabei jeweils mindestens einen Gegentreffer. Mit 29 Gegentoren stellt der aktuelle Tabellenelfte zusammen mit dem SV Waldhof zudem die schlechteste Abwehr der Liga. Die Generalprobe für den Pflichtspielstart ins neue Jahr gewann die Viktoria am Montag mit 2:1 gegen Regionalligist Fortuna Düsseldorf II.

Sportvorstand Franz Wunderlich darf die Partie am Samstag wegen eines Fehlverhaltens nach einem Platzverweis im Spiel gegen Dresden nicht aus dem Innenraum verfolgen. Mittelfeldspieler Jeremias Lorch sitzt eine Rot-Sperre ab, Risse fehlt nach einer Corona-Infektion. Vorstandssohn Mike Wunderlich, der letzte Saison im Hinspiel zweimal gegen den FCK traf, ist ebenfalls nach einer Corona-Infektion hingegen wieder einsatzbereit.

Frühere Duelle

Zwei Spiele, zwei Siege, 7:2 Tore. Das ist die bisherige Bilanz der Roten Teufel gegen die rechtsrheinischen Kölner. Beide Spiele der vergangenen Saison, als beide Vereine erstmals in der Historie aufeinandertrafen, gewann der FCK. In Köln siegte man im November 2019 mit 4:2, das Rückspiel Ende Juni im Fritz-Walter-Stadion endete mit einem 3:0-Sieg.

Fan-Infos

Auch beim ersten Pflichtspiel 2021 werden die Ränge des Fritz-Walter-Stadions aufgrund des Corona-Shutdowns leer bleiben. Im Free-TV wird die Partie dieses Mal nicht übertragen, sodass die FCK-Fans auf das kostenpflichtige Angebot von "Magenta Sport" zurückgreifen müssen. Dort beginnt die Übertragung um 13:45 Uhr. Ausführliche Highlights des Spiels gibt es ab 17:30 Uhr im "SWR" zu sehen, am Abend ist das Videomaterial dann auch auf den Online-Kanälen von "SWR Sport" abrufbar. Wie gewohnt kann die Partie auch im im FCK-Fanradio live verfolgt werden.

O-Töne

FCK-Trainer Jeff Saibene: "Es ist ein bisschen schade, dass wir nicht eine längere Vorbereitung mit mehreren Testspielen hatten, in denen wir die Jungs spielen lassen können. Im Moment ist das schwer. Am Samstag geht es wieder um wichtige Punkte, da braucht man Rhythmus."

Viktoria-Verteidiger Luca Stellwagen: "Es wird sicherlich eine sehr umkämpfte Partie. Wir wollen unbedingt die drei Punkte holen und schnellstmöglich nichts mit den unteren Tabellenplätzen zu tun haben."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: ausstehend

Voraussichtliche Aufstellung:

1. FC Kaiserslautern: Spahic - Hercher, Kraus (Winkler), Sickinger, Hlousek - Rieder - Hanslik, Zuck, Ritter, Redondo - Pourié

Es fehlen: Bachmann (Rot-Sperre), Bakhat (Trainingsrückstand nach Bänderriss), Gottwalt (Sprunggelenk-OP), Schad (Wadenbeinbruch), Skarlatidis (Leisten-OP), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Ciftci (Trainingsrückstand nach Fußverletzung)

Viktoria Köln: Mielitz - Koronkiewicz, Rossmann, Hajrovic, Stellwagen - Klefisch, Klingenburg - Holzweiler, Wunderlich, Cueto - Thiele

Es fehlen: Höck (Kreuzbandriss), Handle (Lauftraining nach Bänderriss), Lorch (Rot-Sperre), Risse (Trainingsrückstand nach COVID-19-Infektion)

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Flo



Beitragvon Spielmacher89 » 08.01.2021, 12:59


Ich würde so aufstellen:

Bild

Bank: Raab, Hainault, Held, Sessa, Gözütok, Hanslik, Blum



Beitragvon diago » 08.01.2021, 14:31


Was ist denn mit Skarlatidis? Bis auf Schad und Gottwalt sollen ja alle wieder im Training sein. Skarlatidis ist aber bei den Verletzten gelistet. Ist er einsatzbereit?



Beitragvon JG » 08.01.2021, 15:26


Spahic
Hercher, Sickinger, Winkler, Hlousek
Rieder
Kleinsorge, Ritter, Zuck, Redondo
Pourie

Auf keinen Fall dass gegen Uerdingen funktionierende
4-1-4-1 ändern.
@Saibene: Nicht zum Schommers 2.0 werden.



Beitragvon ChrisW » 08.01.2021, 15:53


Wenn es so läuft wie immer nach einem guten Spiel, so beginnen wir morgen etwas "verhalten" und lassen Köln ins Spiel kommen. Haben wir Glück, so machen die keins nach 20 Minuten, ansonsten liegen wir da bereits mit 0-1 hinten.
Dann folgt ein Aufbäumen bis zur Pause und wir machen den Ausgleich.
Die zweite Halbzeit plätschert dann so vor sich hin und das Spiel endet 1-1.
Soweit das normale und schon 100fach erlittene FCK-Fan-Drama.
Haben wir Grund anzunehmen, dass etwas anders wird? Nein, denn die vollmündigen Ankündigungen, dass es nicht so weiter gehe, hat ein einfacher Sieg gegen Uerdingen in den Wind geschrieben und es kam zu pseudo-Aktionen.
Man hat fleißige Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zurück degradiert (Morabet) und will zwei Leute abgeben, der sowieso am Ende keine Rolle mehr gespielt hat (Röser, Scholz).
Andere, wie Skarlatidis, werden tot geschwiegen und laufen im Hintergrund irgendwie mit.
Hoffnung wird wieder in die gesetzt, die aus Verletzungen zurückkommen (Bakhat, Sessa).
In den beiden Vorbereitunsspielen schießt man 1 Tor gegen 2 unterklassige Vereine und verliert sogar ein Match.

Und da soll irgendeiner glauben, dass es morgen besser wird?

PS: Der schnelle Offensivmann kommt dann angeschlagen gegen Ende Januar, um dann Mitte März fit zu sein.
Zuletzt geändert von ChrisW am 08.01.2021, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Flo » 08.01.2021, 15:58


diago hat geschrieben:Was ist denn mit Skarlatidis? Bis auf Schad und Gottwalt sollen ja alle wieder im Training sein. Skarlatidis ist aber bei den Verletzten gelistet. Ist er einsatzbereit?


Simon Skarlatidis ist noch im Aufbautraining, also morgen noch keine Option.



Beitragvon FCK-Aussenstelle Zürich » 08.01.2021, 17:26


JG hat geschrieben:Auf keinen Fall dass gegen Uerdingen funktionierende
4-1-4-1 ändern.


na ja, dann müsste er aber eigentlich Kraus statt Sickinger bringen, da der ja früh raus musste.



Beitragvon reklov » 08.01.2021, 17:36


Hoffentlich spielen wir wieder nur mit einem Sechser, das hat mir gegen Uerdingen sehr gut gefallen.

Als ein Problem habe ich ausgemacht, dass wir mit Rieder, Bachmann, Sickinger und Chiftci 4 eher gesetzte Spieler für die 6er-Position haben, dadurch bis auf Uerdingen immer 2 Sechser aufstellten, Sickinger in der Innenverteidigung einsetzen, Chiftci als hängende Spitze und Bachmann als Innenverteidiger oder gar Rechtsaußen (unter Schommers) aufstellen und unser Trainer ihn gerne in die Box vordringen sieht. Dadurch spielen wir eher defensiv und mit Spielern auf der falschen Position.

Ein Sechser bedeutet in der Konsequenz, dass dann der ein oder andere der genannten auf die Bank muss.



Beitragvon iceman65 » 08.01.2021, 17:54


Bild

Ich hab mich mal für diese Aufstellung entschieden, da sie mir direkt anzeigt, wohin das Spiel 90+? hingehen soll !!!!!
Auf drei Punkte :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Gut für Sickinger könnte auch Kraus anfangen.



Beitragvon Talentfrei » 08.01.2021, 19:59


..................Spahic..................

...Hercher...Kraus....Winkler....Hlousek..

..................Rieder..................

.............Zuck.......Ritter............

.....Kleinsorge.....Pourie.....Redondo....



Beitragvon ExilDeiwl » 08.01.2021, 20:36


reklov hat geschrieben:Hoffentlich spielen wir wieder nur mit einem Sechser, das hat mir gegen Uerdingen sehr gut gefallen.

Als ein Problem habe ich ausgemacht, dass wir mit Rieder, Bachmann, Sickinger und Chiftci 4 eher gesetzte Spieler für die 6er-Position haben, dadurch bis auf Uerdingen immer 2 Sechser aufstellten, Sickinger in der Innenverteidigung einsetzen, Chiftci als hängende Spitze und Bachmann als Innenverteidiger oder gar Rechtsaußen (unter Schommers) aufstellen und unser Trainer ihn gerne in die Box vordringen sieht.


Ähm, könntest Du möglicherweise, wenn Du den Namen schon verhunzt, das bitte auch gleich richtig tun? Also,Tschiphtschie! :D Nix für ungut, nur Späßle gemacht!

@iceman65: Bild

Wie so ein Anker? Winkler und Sickinger in einer Linie zu Spahic und Rieder, Her her und Hlousek müssen deutlich offensiver. Dann klappt‘s mit der Richtung weisenden Aufstellung! :daumen:

Bin man gespannt, wie das morgen anzusehen ist. Und Blick zu Kühlwetter: heute nix getroffen, sondern von Sandhausen mächtig was auf‘s Dach bekommen...



Beitragvon reklov » 08.01.2021, 21:00


ExilDeiwl hat geschrieben:
reklov hat geschrieben:Hoffentlich spielen wir wieder nur mit einem Sechser, das hat mir gegen Uerdingen sehr gut gefallen.

Als ein Problem habe ich ausgemacht, dass wir mit Rieder, Bachmann, Sickinger und Chiftci 4 eher gesetzte Spieler für die 6er-Position haben, dadurch bis auf Uerdingen immer 2 Sechser aufstellten, Sickinger in der Innenverteidigung einsetzen, Chiftci als hängende Spitze und Bachmann als Innenverteidiger oder gar Rechtsaußen (unter Schommers) aufstellen und unser Trainer ihn gerne in die Box vordringen sieht.


Ähm, könntest Du möglicherweise, wenn Du den Namen schon verhunzt, das bitte auch gleich richtig tun? Also,Tschiphtschie! :D Nix für ungut, nur Späßle gemacht!

Ok, ein "h" zu viel bei Ciftci, der Fehler geht auf meine Kappe, aber sag mal was zum Inhalt meines Beitrags, was meinst Du zu einem Sechser statt zweien:

Wenn Ciftci weiter vorne spielt, dann verdrängt er Ritter oder einen zweiten Stürmer, Sickinger als IV verdrängt Kraus, und Bachmann hat zwar einen guten IV gegeben, aber so weit hinten ist der einfach zu ungestüm und immer für einen Elfer gut und aus dem Strafraum soll er besser fern bleiben.

Wobei Jeff ja eh selten alle 4 gleichzeitig zur Verfügung stehen und morgen ja auch nicht.



Beitragvon dremolo » 08.01.2021, 21:26


Beitragvon deBärwillerer » 08.01.2021, 10:11

"Mit ein bisschen Technik im Rücken könnte man doch ne Stadionatmosphäre schaffen. So ähnlich wie damals, als Stefan Raab nur einen Knopf drücken musste und schon war der entsprechende Spot oder die Musik da. Mit nem halbwegs ordentlichen DJ-Mischpult oder PC-Programm müsste man das doch hinkriegen. Dann könnten die alten Schlachtgesänge wieder durchs Fritz-Walter-Stadion schon vor dem Anpfiff schallen....""



Servus Bärwillerer ä Proscht Neujohr nochemol, die krien ke Presskonfernz astänich synchronisiert, de Mode(e)rador der isch grundsätlich hagge dicht, der brächt echt so e Raabsches-Nippelboard , dann lies sich do kasse ma uff de PK a la Realsatire..

Und wenn ses doch e mol hikriee, henn des dann bschtimmt widder sell vun denne IT Ultras installiert, unn dann stei mer definitiv ab. sing a song ultraschleife und das in 4k uhd dolby , mir werd schlechd. dann lieber die Grawesruhe. .

Ernsthaft :wink: solche "Fake" Soundgeschichten wie bei der Darts Wm usw. egal wie gut gemacht sind nicht mein Ding.

Mein Ergebnistipp a 50€: 2:0
Torschützentipp a 15 €: Adam Hlousek und FCK gewinnt Handicap. . :teufel2:
Zuletzt geändert von dremolo am 08.01.2021, 21:39, insgesamt 5-mal geändert.
:doppelhalter: Was man liebt, kann man nicht ersetzen. Denn was man ersetzt, hat man nie geliebt. :doppelhalter:

Her ihr Oxforddeitsche, in de Palz, gehd de Parre, mit de Peiff in die Kärsch.



Beitragvon ExilDeiwl » 08.01.2021, 21:27


@reklov: Ja, inhaltlich gebe ich Dir durchaus Recht, dass das mit einem Sechser gegen Uerdingen gut aussah. Bei Sickinger kann ich mir nicht vorstellen, dass er auf der Bank bleibt, wenn er fit ist, ebenso Kraus. Insofern denke ich, dass Saibene Winkler wieder auf der Bank lässt (was ich schade fände, ich würde ihm mehr Spielpraxis gönnen).

Wenn wir ein 4-1-4-1 spielen, dann würde ich Rieder auf der 6 sehen und Ciftci neben Ritter, auf den Außen Redondo und Kleinsorge (oder Hanslik). Pourié als alleinige Spitze.

Bei einem 4-1-3-2 bin ich nicht sicher, ob Rieder oder Ciftci auf der 6. Dann wäre Ritter zentral, Redondo und Kleinsorge (Hanslik) auf den Außen, Pourié und Huth als Doppelspitze.



Beitragvon 1:0 » 08.01.2021, 21:52


Wie wird das Heimspiel schon ausgehen? Natürlich Unentschieden!
Der Sieg in Uerdingen hat für eine emotional stressfreie Mini-Winterpause gesorgt. Oder anders ausgedrückt: Für jede Menge Selbstbetrug.
Mit 18 Punkten aus 17 Spielen stecken wir immer noch unmittelbar im Abstiegskampf, aber so richtig aussprechen tut es wieder keiner, da der 15. Tabellenplatz so "beruhigend" aussieht.

Das Duell mit Köln ist - zum x-ten Mal in dieser Saison ein Pflichtsieg-Spiel. Ich glaube nicht daran. In der Winterpause gab es keinen Knall, keine Suspendierungen, keine Wutrede vom Vorstand/Aufsichtsrat, keine Neuverpflichtungen, kein gar nix.
Nur ein Weiter so!
Durchhalten, und aufs nächste Spiel hoffen. :|



Beitragvon De Sandhofer » 08.01.2021, 22:17


Habe für Samstag kein gutes Gefühl. Die PK war mir zu optimistisch. Sind alle Topfit, super Laktatwerte. Wahrscheinlich waren Die Tartarwerte super, bei manchen Spieler sah man im Blutbild, noch Gänsekeule durch die Blutbahnen schwimmen und die Gallensteine, erwiesen sich bei genauerer Betrachtung als Semmelknödel.
:wink: :wink: :p



Beitragvon dremolo » 08.01.2021, 23:56


De FCK hat 18 Punkte de 3 platz hat 27.. Wär mal Zeit für n Rehaklisches Wunder, diese miese Liga lässt das zu. . :doppelhalter: :doppelhalter: :party: :pyro: :party: :pyro: :teufel1: :popcorn:
:doppelhalter: Was man liebt, kann man nicht ersetzen. Denn was man ersetzt, hat man nie geliebt. :doppelhalter:

Her ihr Oxforddeitsche, in de Palz, gehd de Parre, mit de Peiff in die Kärsch.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 09.01.2021, 08:14


Guten Morgen und allen noch ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr! (soviel Zeit muss noch sein)

Neues Jahr, neues Glück? Wie so oft in den letzten Jahren hatten wir diese Hoffnung. Vergebens...
Wird 2021 unser FCK- Jahr? Werden wir wieder mal eine Serie starten können, regelmäßig Punkte einfahren, begeisternden Fußball erleben, erfolgreiche Transfers bestaunen oder einfach mal wieder ins Stadion können? Das Jahr wird es zeigen, aber erstmal müssen wir gegen Köln ran, was auch nicht so einfach wird. Unsere Situation ist nicht gerade euphorisierend. Man merkt es an allen Ecken uns Enden...
Der FCK hat einen ganz schön geschafft die letzten Jahre... Dazu noch die trostlose Atmosphäre im Stadion und vielleicht Zuhause durch die aktuelle Lage im Land eine herausfordernde Situation, die mit Fußball nix zu tun hat. Das beschäftigt alles.

Aber zurück zum Spiel. Es ist schwer einen Tipp abzugeben (ok, ich habe aus Optimismus einen Sieg getippt), aber irgendwie wissen wir vor einem Spiel nie, was uns wieder erwartet.
Gerne würde ich mal so einen "Schubbs" geben, dass die Mannschaft endlich mal ins Rollen kommt und natürlich erhoffe ich mir für heute einen Anfang dazu.
Ich würde nicht unbedingt nach "oben" schauen, das hat uns noch nie geholfen (in der letzten Zeit), aber man kann dennoch mal anfangen regelmäßig zu punkten. Bitte ab heute! :D
Im Grunde ist es egal, wer heute spielt, jeder muss an seine Leistungsgrenzen gehen, das erwarte ich einfach. Viel konnte man ja in der kurzen Pause nicht einstudieren, aber dennoch hoffe ich, dass wir gut ins Spiel finden und schnell Sicherheit bekommen. Huth würde ich ein Tor gönnen und bei Thiele wünsche ich mir, dass er für 90 Minuten vergisst, dass er in Köln spielt und vielleicht FÜR uns einnetzt... :D (Ok, zu viel verlangt...)
Dann auf (hoffentlich) 3 Punkte für uns!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Forever Betze » 09.01.2021, 11:29


So ich bin dann auch mal wieder zurück.
Ich erwarte heute nichts und die Freude aufs Spiel hält sich auch in Grenzen. Ich gehe von einer enttäuschenden Niederlage aus in der Hoffnung das mich dieses Team überrascht.



Beitragvon shaka v.d.heide » 09.01.2021, 11:35


Eine Niederlage wäre Mist.
Die Hoffnung auf einen Sieg übertriebene Erwartungshaltung.
Deshalb ist mein Tipp ein 2:2

Ziemlich wenig los hier für das erste Spiel im neuen Jahr.
Was ist los mit euch?



Beitragvon Lexus1988 » 09.01.2021, 11:40


Die Dauer Nörgler kommen erst wenn das Spiel heute verloren geht!!



Beitragvon blueeyessun » 09.01.2021, 11:50


Aufgrund welcher Tatsache sollte sich was ändern :?: :?:
Ausser das Datum vielleicht ...
Aber "es wird ja nichts mehr bleiben wie es war"
Vielleicht hat ja über die heilgen Tage BN die Fussballgöttliche Erleuchtung ereilt , auf was unsere Führenden wohl hoffen .
Es grasiert ja wohl gerade der Spruch:
Wenn man BN frägt wie die Kabine tickt , dann gibt er Dir die exakte Uhrzeit .
Korrekt scheint er ja zu sein .
Also dann auf göttliche 3 Punkte mal ...
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 09.01.2021, 11:51


@shaka, die sinn all im Stadion...

ähm... geht jo gar net..
Donn sinn se halt in irchendoinem Stadium, im Stadium de "Schockstarre" weil se äfach schockierd sinn.

So, ich mach des jetzt a, ich ess mol moi Reschd Woihnachts"Schock"laad. Wann´s hilfd...

Uff 3 Punkte heit!! :daumen:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon RedPumarius » 09.01.2021, 11:52


Ich tippe auf ein Unentschieden: 1 zu 1

Das ist unser Standardergebnis!



Beitragvon ChrisW » 09.01.2021, 11:53


ExilDeiwl hat geschrieben:@reklov: Ja, inhaltlich gebe ich Dir durchaus Recht, dass das mit einem Sechser gegen Uerdingen gut aussah. Bei Sickinger kann ich mir nicht vorstellen, dass er auf der Bank bleibt, wenn er fit ist, ebenso Kraus. Insofern denke ich, dass Saibene Winkler wieder auf der Bank lässt (was ich schade fände, ich würde ihm mehr Spielpraxis gönnen).

Wenn wir ein 4-1-4-1 spielen, dann würde ich Rieder auf der 6 sehen und Ciftci neben Ritter, auf den Außen Redondo und Kleinsorge (oder Hanslik). Pourié als alleinige Spitze.

Bei einem 4-1-3-2 bin ich nicht sicher, ob Rieder oder Ciftci auf der 6. Dann wäre Ritter zentral, Redondo und Kleinsorge (Hanslik) auf den Außen, Pourié und Huth als Doppelspitze.

Aber so langsam muss doch jedem klar sein, dass Winkler eigentlich eine Verbesserung im Defensivspiel sein bzw. ziemlich zeitnah werden soll. Kraus ist und bleibt für mich kein guter Drittliga-Innenverteidiger. dazu ist er zu langsam und im Passspiel zu schwach. Deshalb MUSS man Winkler auch spielen lassen.
In seinem ersten Einsatz hatte er noch ein paar Wackler, was völlig normal ist nach so langer Zeit ohne Spielpraxis, aber gegen Uerdingen war das schon viel besser.
Um die Mannschaft zu verbessern, musst du das ein oder andere Risiko in kauf nehmen. Und da kann es nicht sein, dass die heutige Innenverteidigung Sickinger und Kraus heißt. Winkler muss heute auflaufen!!!




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ChrisW, Diabolusrubrum, FCK-Augustin, FcKeiler, kalusto, Temuco und 81 Gäste