Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Chrisss » 31.07.2019, 21:04


Yogi hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
Ich will ja eure Euphorie nicht bremsen und auch nicht rummaekeln. Aber seht ihr das Spiel nicht zu gut?
Oben schreibt jemand ordentlich, das finde ich trifft es ganz gut. Solange wir unsere Chancen nicht nutzen wird das nichts, will man Aufsteigen.Heimspiele muessen gewonnen werden. Wir haben wieder keinen Sieg geschafft. Haette Grill nicht 3 mal super gehalten.,.
Thiele als echte 9 auf zu stellen ist total daneben. Braucht zuviele Chancen. Wenn TT dann auf die Aussen.
Gewinnen wir das naechste Spiel sind wir im Soll. Trotzdem liegt noch viel im argen, vorne muss mehr passieren und Chancen muessen genutzt werden. Es ist noch viel zu tun.


Warst du im Stadion? Wer den Vorher-/Nachher-Vergleich zur letzten Saison hat, dem müssen gestern eigentlich fast Freudentränen gekommen sein! Letztes Jahr war das alles, aber kein Fußball - und gute Spiele beruhten oft auf dem „Prinzip Zufall“. Der große Unterschied, und das hat man gestern im Stadion einfaxh gesehen, ist, dass da dieses Jahr Qualität und System dahinter steckt! Und man Männer gesehen hat, die Fußball spielen können. Deshalb sind die Leute hier euphorisch - natürlich muss das erst mal bestätigt werden. Aber Fakt ist, dass man hier Qualität und System gesehen hat - und das lässt hoffen!



Beitragvon hierregiertderfck » 31.07.2019, 21:16


Betze_FUX hat geschrieben:Es hieß ja schon früher "cui honorem honorem"
Ehre wem Ehre gebührt!

Wer sich reinhängt wurde uffm Betze schon immer (früher) bzw ganz ganz oft (heute) auch honoriert.

So ist es. Nur manche, die seit Jahren immer alles den Fans in die Schuhe schieben wollen, möchten das nicht so ganz wahrhaben.

ERST kommen die Nichtleistungen und Arbeitsverweigerungen der Mannschaft und DANN fangen die Leute irgendwann an sich aufzuregen. Mit Blick auf die letzten Jahre ist jede andere Behauptung absurd.

Gibt es der Mannschaft nichts vorzuwerfen, was den Kampf angeht (was meiner Meinung nach für einen Fußballprofi eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte), werden sie auch nicht vom Publikum abgewatscht.
Was das spielerische angeht, hat hier spätestens nach den letzten Jahren sowieso niemand mehr große Ansprüche.



Beitragvon iceman65 » 31.07.2019, 21:18


hallo, ich finde auch, das war seit langem ein sehr gutes Spiel unsrer Jungs.
Bachmann, Starke, Hercher und vor allem Matuwila zeigten uns, das wir an ihnen noch viel Spass haben werden.
Leider fehlte das Tor, um das Spiel für uns zu entscheiden, wobei Ingolstadt auch die eine oder andere Möglichkeiten hatte, aber wir haben ja noch einen guten Torwart, den ich hiermit auch lobend erwähnt habe. Zwischen der 70 und 80 Minute war etwas die Luft raus und eroberte Bälle wurden zu leicht hergeschenkt, außerdem hätten Hemlein und Pick Mal die Seite tauschen können, aber alles im allem ein sehr guter Auftritt.
Thiele und Hemlein vielen etwas ab, bemüht, aber glücklos.
Vorne würde ich einwenig ändern.
Thiele für Hemlein auf rechts und Bjarnason als Strafraumstürmer vorne rein. Thiele rackert, knipst aber nicht, Bjarnason ist nicht unbedingt der Läufer, aber vllt. knipst er.
daher meine Aufstellung
Grill
Schad Sickinger Matuwila Hercher
Bachmann
Kühlwetter Starke
Thiele Bjarnason Pick
auf das in Münster noch so ein couragierter Auftritt folgt und wir uns dort belohnen
Zuletzt geändert von iceman65 am 01.08.2019, 13:41, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Thomas » 31.07.2019, 21:28


Der 3. Spieltag ist beendet. Wir schauen auf die Lage der Liga:

Bild
Torjubel bei Eintracht Braunschweig, mit Ex-Lautrer Benjamin Kessel (rechts); Foto: Imago

Die Lage der Liga
3. Liga: Braunschweig oben, Waldhof wieder remis


Nach drei Spieltagen deuten sich erste Richtungen in der 3. Liga an: Eingerahmt von den Extremklubs Braunschweig (drei Siege) und Jena (drei Niederlagen) hat sich der FCK zunächst auf Rang 5 platziert. Der nächste Gegner Münster hat heute verloren, Erzrivale Mannheim zum dritten Mal unentschieden gespielt.

Preußen Münster, dass am Samstag (14:00 Uhr) den 1. FC Kaiserslautern im Preußenstadion empfängt, hat am Mittwochabend mit 0:2 (0:0) beim MSV Duisburg verloren. Während die Zebras sich damit für die Niederlage gegen Mitabsteiger FC Ingolstadt rehabilitierten und auf Platz 3 kletterten, steht Münster einen Zähler hinter den Roten Teufeln auf Platz 11. Das Spiel in Duisburg sahen 15.505 Zuschauer.

Remis, Remis, Remis: Waldhof weiter ohne Sieg in der 3. Liga

Vor 14.661 Besuchern trafen heute außerdem der 1. FC Magdeburg und Waldhof Mannheim aufeinander: Das 1:1 (0:0) bedeutete für beide Teams die Fortsetzung der Sieglos-Serie in der neuen Saison. Für Waldhof stehen drei Unentschieden und somit drei Punkte zu Buche, Zweitliga-Absteiger Magdeburg steht mit noch einem Punkt weniger sogar auf einem Abstiegsplatz.

Grünwalder Stadion ausverkauft - 2.536 Zuschauer in Düsseldorf

Für ein Ausrufezeichen sorgte 1860 München, das vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Grünwalder Stadion den ersten Saisonsieg gegen den FSV Zwickau (3:0) einfuhr. Bereits gestern hatte Eintracht Braunschweig sich mit 2:0 (1:0) bei Schlusslicht Carl Zeiss Jena durchgesetzt und als einziges Team mit neun Punkten aus drei Spielen die Tabellenführung verteidigt. Ebenfalls am Dienstag: Das 2:2 (2:2) des KFC Uerdingen gegen die SpVgg Unterhaching - vor 2.536 Besuchern im 54.600 Zuschauer fassenden Düsseldorfer Rheinstadion.

Die Ergebnisse des 3. Spieltages in der Übersicht:

Hansa Rostock - Bayern München II 2:1 (Dienstag)
KFC Uerdingen - SpVgg Unterhaching 2:2
Carl Zeiss Jena - Eintracht Braunschweig 0:2
1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 0:0
Würzburger Kickers - Sonnenhof Großaspach 0:3
MSV Duisburg - Preußen Münster 2:0 (Mittwoch)
1860 München - FSV Zwickau 3:0
Chemnitzer FC - SV Meppen 2:4
1. FC Magdeburg - Waldhof Mannheim 1:1
Viktoria Köln - Hallescher FC 0:2

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon phibee » 31.07.2019, 21:40


Hallo,

auch ich freue mich über die gestern gezeigte Leistung. Wenn diese Leistung künftig bestätigt wird, geht es tatsächlich tabellarisch nach oben.

Habe vorhin MSV Duisburg - Münster live gesehen. Puh, der MSV ist wirklich richtig gut.
Die Tabelle gibt meines Erachtens schon nach 3 Spielen sehr viel Auskunft, auch wenn die Saison natürlich noch sehr lang sein wird.
Aber Braunschweig, Ingolstadt, Duisburg, das werden die Mannschaften sein, die sich oben einnisten werden. Die zu verdrängen, wird sehr schwer werden.
Auch Unterhaching, Halle, sicher auch Rostock haben sehr viel Qualität.
Es wird sehr schwer werden für unseren FCK, ganz oben anzugreifen und um den Aufstieg mitzuspielen.
Das kommende Auswärtsspiel in Münster wird die Aussage treffen, ob wir imstande sind, uns oben einzunisten. Ich erinnere, letzte Saison 2 Niederlagen gegen die. Auch wenn Kobylanski jetzt bei denen fehlt, wird es dort hammerschwer.

Fakt ist: Wir müssen eine Vielzahl unserer Heimspiele gewinnen, um beim Aufstieg ein Wörtchen mitreden zu können!!! Da haben wir sichtlich bislang ein Problem in der 3. Liga (siehe letzte Saison und Beginn dieser Saison)

Warten wir mal Münster ab, was dort passiert. Rückschlag oder Bestätigung der letzten Leistungen. Ich traue unserer Mannschaft Beides zu.



Beitragvon Betze_FUX » 31.07.2019, 22:01


Wisst ihr worauf ich mich ein bisschen freu?!

https://youtu.be/AwOF4nEy35Q


:teufel2:
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon jürgen.rische1998 » 31.07.2019, 22:43


Betze_FUX hat geschrieben:Wisst ihr worauf ich mich ein bisschen freu?!

https://youtu.be/AwOF4nEy35Q


:teufel2:


Bin übrigens etwas verwundert, dass 1860 Montag dort spielt. Ist doch Vorsicht sonst immer groß geschrieben. Da könnte ja der eine oder andere FCK Sympathisant schon mal zum üben nach Mannheim kommen. Unabhängig davon hat der Waldhof ne Truppe die zumindest kämpferisch in der Liga absolut mithalten kann. "Noch kein Sieg" ist die falsche Ansage". Das Spiel in Magdeburg muss man erstmal über die Zeit bringen so wie Magdeburg gedrückt hat. Ich glaube wenn unsere Truppe so beißt wie gestern kann das Spiel von beiden Seiten ziemlich heiß werden. :D Das drumherum wird eher nicht spaßig, aber rein sportlich kann das echt was werden. Ein Stück old school Fußball :love:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon DeDeiwel » 31.07.2019, 23:27


Die letzten Spiele haben bestätigt was viele im Vorraus gesagt haben (nicht die ganzen Schwarzseher) :

Diese Saison wird verdammt hart auch für unsere sehr kämpferische Truppe... Ich hoffe so sehr dass sie das alles aushalten und oben mitspielen
Mich wird man oben sehn so oft es geht



Beitragvon Schnullibulli » 31.07.2019, 23:28


Und zack kann man diesen threat auf der Startseite gleich 5 mal anklicken. Sinnvoll!

Sorry dass ich null aufs Thema eingehe aber das doch wirklich Kappes

Kein Plan ob das in anderen Foren auch so ist, aber naja...



Beitragvon hierregiertderfck » 01.08.2019, 00:08


Übrigens interessant, welche Zahlen die "große Bereicherung für die 3. Liga" Waldhof Mannheim so auf den Rängen vorweisen kann.

Erstes Profispiel seit 16 Jahren in Chemnitz: Ca. 1000 Auswärtsfahrer.
Erstes Profiheimspiel seit 16 Jahren: 8.000 Zuschauer.
Auswärts in Magdeburg: Laut Magenta ca. 350 Mannheimer.

Ein wahrlich schlafender Riese, der da erweckt wurde. Vor allem, weil Mannheim früher schon solch ein "Riese" war. Wer kennt sie nicht, die hochdekorierte Titelsammlung des großen SV Waldhof Mannheim?



Beitragvon BetzeKritiker » 01.08.2019, 00:29


Braunschweig-Duisburg nun am Wochenende. Ich schätze Braunschweig stärker ein.
Zeit für uns nachzulegen am Samstag,denn die Konkurrenz nimmt sich gegenseitig die Punkte weg.



Beitragvon Achim71 » 01.08.2019, 06:50


Chrisss hat geschrieben:Letztes Jahr war das alles, aber kein Fußball

War es im ersten Spiel auch nicht oder doch ?
Chrisss hat geschrieben:und gute Spiele beruhten oft auf dem „Prinzip Zufall“.

Tatsächlich ? Vielleicht in der der Kreisliga aber sicher nicht im bezahlten Fußball. Wozu sich dann teure Trainer, die sogar eine Ausbildung machen, leisten wenn eh alles nur Zufall ist ?
Chrisss hat geschrieben: Der große Unterschied, und das hat man gestern im Stadion einfaxh gesehen, ist, dass da dieses Jahr Qualität und System dahinter steckt!

Wie gesagt, im ersten Spiel war davon nichts zu sehen, absolut nicht. Wurde der Trainer nicht und zwar zu Recht, für sein System , kritisiert ? Welches Spiel hast du also gesehen ?
Chrisss hat geschrieben: Und man Männer gesehen hat, die Fußball spielen können. Deshalb sind die Leute hier euphorisch - natürlich muss das erst mal bestätigt werden.
Ich gönne euch die Euphorie, ich bleibe da eher realistisch weil es Samstag wieder eine Niederlage setzt wenn es nach dem Gesetz der Lautrer Regelmäßigkeit geht. Wenn nicht könnte tatsächlich was entstehen, warten wir mal ab. Eigentlich fällt es mir schwer mit diesem Trainer an erfolgreiche Zeiten zu glauben.



Beitragvon ExilDeiwl » 01.08.2019, 07:07


@Achim71, welches Spiel bewertest Du gerade? @Chrisss bewertet das Spiel von Dienstag, Du bewertest scheinbar die letzte Saison und das erste Spiel aus dieser Saison. Auf gut Deutsch: Ihr redet an einander vorbei. Das Spiel am Dienstag war genauso gut, wie die meisten Spiele und auch das erste Spiel dieser Saison zumeist schlecht waren. Am Dienstag hat man unsere Mannschaft aber kaum wiedererkannt. Ich denke, das darf man ruhig mal so akzeptieren.

Ist deswegen die Saison gerettet und steigen wir deswegen gleich auf? Wohl kaum. Dazu müsste die Mannschaft die Leistungen vom Dienstag diese Saison i.d.R. bestätigen und noch was oben drauf packen. Nämlich Tore. Ohne das hilft uns auch ein tolles Spiel vom Dienstagabend nix. Genauso wenig wie man jetzt alles euphorisch sehen muss, muss man jetzt schon die neue Saison schlecht schreiben.

Ich stehe Bader und Notzon ziemlich kritisch gegenüber. Aber sollte es ihnen zusammen mit Hildmann tatsächlich gelungen sein, die Mannschaft punktuell so zu verstärken, dass sie ernsthaft oben mitspielen kann, dann werde ich meine Meinung revidieren. Bis dahin (und ganz allgemein) sollte man sich über gute Leistungen freuen können und bei schlechten Leistungen Kritik äußern dürfen. :daumen:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon de79esche » 01.08.2019, 07:49


Hetzt ruhig, versucht weiter, das Haar in der Suppe zu finden, damit Ihr was zu knottern habt. Braucht man doch als echter Pfälzer?
Ich habe am Dienstag mal wieder ein geiles Spiel uffm Betze gesehen mit einer Stimmung, die ich jahrelang vermisst habe.
Nicht mehr und nicht weniger. Und es ist bestimmt nicht so, daß jeder der sich hier jetzt freut, gleich die Champions-League ausruft (außer vielleicht einer :lol: ).
Wir können das schon richtig einordnen, aber wenn man ständig draufhaut, muss man auch mal anerkennen wenn was wirklich gut war.
#StrongerThanFear



Beitragvon KLKiss » 01.08.2019, 08:19


Interessant zu sehen ist,
dass wir die wenigsten Gegentore der Liga haben und am 1. und 3. Spieltag die meisten Zuschauer im Stadion hatten. :daumen:
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 01.08.2019, 08:22


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Wisst ihr worauf ich mich ein bisschen freu?!

https://youtu.be/AwOF4nEy35Q


:teufel2:


Bin übrigens etwas verwundert, dass 1860 Montag dort spielt. Ist doch Vorsicht sonst immer groß geschrieben. Da könnte ja der eine oder andere FCK Sympathisant schon mal zum üben nach Mannheim kommen. Unabhängig davon hat der Waldhof ne Truppe die zumindest kämpferisch in der Liga absolut mithalten kann. "Noch kein Sieg" ist die falsche Ansage". Das Spiel in Magdeburg muss man erstmal über die Zeit bringen so wie Magdeburg gedrückt hat. Ich glaube wenn unsere Truppe so beißt wie gestern kann das Spiel von beiden Seiten ziemlich heiß werden. :D Das drumherum wird eher nicht spaßig, aber rein sportlich kann das echt was werden. Ein Stück old school Fußball :love:



ich geh mal davon aus, dass es für die Spieler, sowohl FCK als auch Waldhof) ein Spiel ist wie jedes andere.
Die bekommen evtl. vorher mal paar Geschichten erzählt wie das damals so war, evtl. das ein oder andere Video zum "einstimmen".
Was interessiert sich denn ein 22 jähriger Spieler für die Abneigung von vor 25 Jahren?!

Auf den Rängen sieht es ja ähnlich aus. Alles ca. <25 Jahren kennt da alles noch aus Geschichten.
Da wird man mitmachen und sich anschließen...aber das richtige Feuer brennt halt noch bei denen, die damals noch mit dabei waren.

Das soll jetzt niemanden anklagen, aber evtl etwas die Euphorie bremsen wenn man glaubt das wird eine riesige "Schlacht" und DAS Kampfspiel 2019
Ich denke schon das Hilde die Jungs da noch anständig anheizt. Er kennt die Situation ja noch selbst.
Aber ob es ein Spiel geben wird wie es noch von früher bekannt ist glaub ich weniger...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon KLKiss » 01.08.2019, 08:26


iceman65 hat geschrieben:... außerdem hätten Hemlein und Pick Mal die Seite tauschen können,...

...
daher meine Aufstellung
Grill
Schad Sickinger Matuwila Hercher
Bachmann
Kühlwetter Starke
Bjarnason
auf das in Münster noch so ein couragierter Auftritt folgt und wir uns dort belohnen



Hemlein und Pick hatte in Hz 2 die Seiten mal gewechselt, sorgte kurz für Verwirrung beim Gegner, aber beide waren leider auch auf dem falschen Fuß unterwegs, aber ausbaufähig und gute Idee.

Aber warum wir gegen Münster freiwillig mit nur 9 Spielern antreten sollten verstehe ich nicht, brauchen uns ja nicht selbst zu schlagen bzw. so stark sind wir dann auch nicht das wir mit 2 Spielern weniger spielen :lol:
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 01.08.2019, 08:28


de79esche hat geschrieben:Hetzt ruhig, versucht weiter, das Haar in der Suppe zu finden, damit Ihr was zu knottern habt. Braucht man doch als echter Pfälzer?
Ich habe am Dienstag mal wieder ein geiles Spiel uffm Betze gesehen mit einer Stimmung, die ich jahrelang vermisst habe.
Nicht mehr und nicht weniger. Und es ist bestimmt nicht so, daß jeder der sich hier jetzt freut, gleich die Champions-League ausruft (außer vielleicht einer :lol: ).
Wir können das schon richtig einordnen, aber wenn man ständig draufhaut, muss man auch mal anerkennen wenn was wirklich gut war.


Find ich auch. wenn man die ersten 3 Spiele ansieht gibt's da einfach ne Steigerung. Am dienstag empfand ich es als das beste Spiel seit Monaten!
Klar, man muss abwarten ob das nicht eine Eintagsfliege war. Remember Uerdingen.
Aber ich hab den Eindruck, dass das umschaltspiel um einiges besser funktioniert, dass viel schneller nach vorne gespielt wird, man sucht schneller den Absch(l)uss.
in der Defensive haben wir glaub ich 2 Riegel bekommen die auch mal an der Mittellinie den "Zeh" ausfahren um den Konter zu unterbinden...Das läßt Zuversicht aufkommen.
Aber auch ich bin da noch bisschen vorsichtig und lasse erst mal noch 3-4 Spiele vorbei gehen.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Gromsch » 01.08.2019, 08:29


KLKiss hat geschrieben:Interessant zu sehen ist,
dass wir die wenigsten Gegentore der Liga haben und am 1. und 3. Spieltag die meisten Zuschauer im Stadion hatten. :daumen:


Halle hat die wenigsten Gegentore und zwar genau eins. Lautern hat 2 Gegentore.
George Carlins Rede gilt für alle Länder und Politiker dieser Erde, nicht nur in Amerika
https://www.youtube.com/watch?v=DhzMVc4G7rs



Beitragvon Gromsch » 01.08.2019, 08:35


hierregiertderfck hat geschrieben:Übrigens interessant, welche Zahlen die "große Bereicherung für die 3. Liga" Waldhof Mannheim so auf den Rängen vorweisen kann.

Erstes Profispiel seit 16 Jahren in Chemnitz: Ca. 1000 Auswärtsfahrer.
Erstes Profiheimspiel seit 16 Jahren: 8.000 Zuschauer.
Auswärts in Magdeburg: Laut Magenta ca. 350 Mannheimer.

Ein wahrlich schlafender Riese, der da erweckt wurde. Vor allem, weil Mannheim früher schon solch ein "Riese" war. Wer kennt sie nicht, die hochdekorierte Titelsammlung des großen SV Waldhof Mannheim?


Der VfR Mannheim ist der Verein in der Quadratestadt welcher die meiste Tradition hat, viel, viel mehr hat als die Barackler. Der VfR Mannheim war auch schon Deutscher Meister 1949 ( sogar vor uns ) . Die Kurpfälzer gewannen den Titel durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung über Borussia Dortmund. Erstmals wurde dem Deutschen Meister als Auszeichnung die neue Meisterschale verliehen. Ich bin Mannheimer und ich mag den VfR und ich hoffe, das sie bald wieder aufsteigen. Die Barackler werden nie was gewinnen.
George Carlins Rede gilt für alle Länder und Politiker dieser Erde, nicht nur in Amerika
https://www.youtube.com/watch?v=DhzMVc4G7rs



Beitragvon Red_Devil » 01.08.2019, 09:16


Die Saison wird verdammt lang. Und das könnte sich für uns auszahlen. Andere Mannschaften wie Braunschweig (z. B. Kobylanski), Duisburg mit Stoppelkamp oder Ingolstadt mit Beister, haben richtig gute Einzelspieler, die den Unterschied machen können. So einen Spieler sehe ich bei uns nicht. Jedoch meine ich zu urteilen, dass wir in der Breite besser aufgestellt sind. Wir könnten uns da durchaus 2-3 Verletzungen "leisten" die mit Kraus, Skarlatidis, Bjaernasson usw. recht gut aufgefangen werden.
Was Braunschweig wirklich drauf hat, wird sich jetzt schon gg. Duisburg und bei uns zeigen.



Beitragvon Red Rooster » 01.08.2019, 10:00


Ich hatte schon geschrieben, dass es ein ordentliches Spiel war und der Punkt absolut verdient. Ich kann auch nach den Leistungen der letzten Saison verstehen wenn jetzt viele begeistert sind. Ich warte da lieber mal ab,ob es gegen stärkere Gegner auch so gut läuft. Wer mich von den Neuzugängen tatsächlich überzeugt hat ist Matuwila. Für mich war er der beste Mann auf dem Platz. Wenn der immer auf diesem Niveau spielt, dann frage ich mich warum der nicht höherklassig spielt. Für den FCK ist dieser Spieler ein absoluter Gewinn.



Beitragvon Comu6 » 01.08.2019, 12:17


***
Hat jemand das Münster-Spiel diese Woche gesehen und kann was zu denen sagen? Hatten ja nen Umbruch, soweit ich informiert bin.
FCK seit 1993



Beitragvon iceman65 » 01.08.2019, 13:55


servus@KLKiss, sorry bei meinem Text,
habe vor lauter lautre Thiele und Pick vergessen, mein Beitrag habe ich nun geändert,
kannste nachlesen,
Danke



Beitragvon d1eter » 01.08.2019, 23:06


Nach den gezeigten Leistungen : Ein bundesligareifes Spiel zweier Drittligisten, die so um den Aufstieg in die 2. Liga mitreden. Stand Dienstagabend.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: allar, BetzeKritiker, Mic, rees, Strafraum und 64 Gäste