Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Janik Bachmann?

Umfrage endete am 17.07.2019, 12:09

1
61
29%
2
92
44%
3
35
17%
4
12
6%
5
5
2%
6
5
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 210

Beitragvon paulgeht » 10.07.2019, 12:06


Bild

Janik Bachmann wechselt auf den Betzenberg

Der 1. FC Kaiserslautern bekommt Verstärkung fürs Mittelfeld: Janik Bachmann wechselt vom Ligakonkurrenten FC Würzburger Kickers in die Pfalz und hat bei den Roten Teufeln einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben.

In Groß-Umstadt geboren, durchlief der 23-jährige Mittelfeldmann, der auch in der Innenverteidigung einsetzbar ist, unter anderem die Jugendteams von Eintracht Frankfurt und vom SV Darmstadt 98. Für die Lilien schnürte der 1,96 Meter große Defensivakteur fünf Jahre lange die Schuhe und führte dabei unter anderem die A-Junioren als Kapitän zum Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Von Darmstadt aus führte ihn sein Weg über die zweite Mannschaft von Hannover 96 zu seiner ersten Profistation: Für den Chemnitzer FC absolvierte Bachmann, der beim FCK künftig die Rückennummer 26 tragen wird, insgesamt 15 Drittligapartien und erzielte dabei ein Tor. Bei seiner letzten Station, dem FC Würzburger Kickers, kamen weitere 31 Drittligaspiele sowie vier Treffer hinzu.

"Mit Janik Bachmann schließen wir unsere noch offene Position im defensiven Mittelfeld. Wir freuen uns sehr, mit ihm einen jungen und entwicklungsfähigen Spieler verpflichtet zu haben, der in den vergangenen zwei Spielzeiten in der Dritten Liga bereits seine Klasse unter Beweis gestellt hat. Gerade in der letzten Saison hat er als Stammspieler in Würzburg gezeigt, welche Qualitäten er besitzt und wir sind überzeugt, dass er gut zu unserer Mannschaft passen wird. Janik ist für uns ein Top-Transfer, den wir nur dank der Unterstützung unseres Partners Flavio Becca realisieren konnten", erklärt Sport-Geschäftsführer Martin Bader."

"Ich habe den Betzenberg selbst im Auswärtsspiel mit Würzburg erlebt und freue mich, jetzt ein Teil dieses besonderen Vereins sein zu können. Ich kenne die Historie, die Region und die gewaltige Fan-Unterstützung in der Pfalz. Ich habe richtig Bock auf die Aufgabe und freue mich jetzt, dass es losgeht. Die Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainer haben mich überzeugt, dass der Wechsel zum FCK der nächste logische Schritt in meiner Karriere ist", so Janik Bachmann zu seinem Wechsel in die Pfalz.

Spielerdaten:
Name: Janik Bachmann
Position: Mittelfeld
Geboren: 06.05.1996 in Groß-Umstadt
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,96 m
Gewicht: 84 kg
Beim FCK ab: 10. Juli 2019
Vertrag bis: 30. Juni 2023
Frühere Vereine: FC Würzburger Kickers, Chemnitzer FC, Hannover 96 II,
SV Darmstadt 98, Eintracht Frankfurt, SV Germania Babenhausen

Quelle und kompletter Text: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2019/20
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 18:32 Uhr:

Bild

Siebter Neuzugang: Das ist Janik Bachmann

Janik Bachmann soll beim 1. FC Kaiserslautern die gesuchte Verstärkung im zentralen Mittelfeld sein. Der 23-Jährige kommt nach einer guten Saison bei den Würzburger Kickers in die Pfalz.

Am 30. Spieltag der vergangenen Saison gastierten die Würzburger Kickers bei Sonnenhof Großaspach. In der Schlussphase gerieten die Gäste aus Unterfranken in Rückstand und suchten nach einer schnellen Antwort - die sie schließlich fanden. Simon Skarlatidis erkämpfte auf dem rechten Flügel in der Nähe des Aspacher Strafraums den Ball. Bachmann, etwas tiefer im Halbraum postiert, erkannte die Situation, bot sich mit kurzem Antritt als Anspielstation an und bekam die Kugel serviert. Nach kurzer Annahme jagte der Rechtsfuß den Ball technisch anspruchsvoll mit der Pike in die Maschen zum Ausgleich - ein Zusammenspiel der beiden Neu-Lautrer, wie es besser nicht hätte sein können und zugleich Auskunft über Bachmanns Fähigkeiten gab.

» Zum Video: Janik Bachmann im Interview bei "Kickers TV"

Für die Würzburger Kickers ist Bachmanns Weggang schmerzhaft. Eigentlich hätte der gebürtige Südhesse eine der Säulen für die kommende Saison sein sollen, nachdem er vergangene Spielzeit fast durchgehend zu überzeugen wusste und unumstrittener Stammspieler war. Beim FWK hatte er gemeinsam mit Dave Gnaase überwiegend in einer 4-4-2-Formation die Doppelsechs gebildet und durch Zweikampfführung und den nötigen Einsatz für Stabilität im zentralen Mittelfeld gesorgt.

Großer Radius durch Laufstärke

Bachmann zeichnet sich unter anderem durch seinen großen Aktionsradius und Laufstärke aus. Er lässt sich nach hinten fallen, stößt aber auch in die Offensive, wovon drei Tore und vier Vorlagen in Würzburg zeugen. Durch seine Größe von 1,96 Metern sorgt er im Zentrum für Präsenz und punktet bei offensiven Standards. Allerdings mangelt es ihm vereinzelt in Eins-gegen-eins-Duellen noch an der letzten Konsequenz, wobei er gegnerische Konter durch robusten Einsatz zumindest oft verzögert. In Würzburg und zuvor in Chemnitz fiel er zudem als Ballverteiler mit guter Übersicht auf.

» Zum Video: Janik Bachmanns Doppelpack im Landespokal gegen den Würzburger FV

Bachmann kann darüber hinaus nicht nur als Abräumer und "Löcherstopfer" im zentralen Mittelfeld agieren, auch als Innenverteidiger kommt er in Betracht. Beim FWK lief er im Abwehrzentrum zu Saisonbeginn auf, in der zweiten Mannschaft von Hannover 96, für die er zwischen 2015 und 2017 spielte, kam er regelmäßig als Verteidiger zum Einsatz.

Ausgebildet wurde er bei Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98. Bei den Lilien befand sich Bachmann immer wieder im Dunstkreis der Profimannschaft, ehe ihn Hannover in die Regionalliga Nord lotste. Später absolvierte er 16 Drittliga-Partien in Chemnitz und ging nach dem Abstieg der Himmelblauen nach Würzburg. Nun soll er in Kaiserslautern sein Potenzial weiter ausschöpfen und zum gesuchten Stabilisator werden - vielleicht mit dem einen oder anderen offensiven Akzent.

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon CrackPitt » 10.07.2019, 12:09


gute Verpflichtung mMn aber was uns fehlt ist einen richtigen Leitwolf...
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Corain » 10.07.2019, 12:09


Dann hoffen wir mal dass er der gesuchte "Brecher" auf der 6 ist.

Herzlich Willkommen! :teufel2: :daumen:



Beitragvon redleunam » 10.07.2019, 12:10


Guter Transfer.
Hoffen wir nur dass er an seine Leistungen anknüpfen kann und Stabilität in unser Mittelfeld bringt. Sollte dies nicht klappen, sehe ich ganz schwarz für die kommende Saison.



Beitragvon 33 » 10.07.2019, 12:10


Sauber. Klingt nach einem vielversprechendem Transfer. Danke auch an Flavio Becca, dass er den Transfer realisieren konnte.
Geht rauf wenn ihr Lautrer seid! :teufel2:



Beitragvon Betzebastion Mainz » 10.07.2019, 12:13


Größe kann man nicht trainieren
(O. Rehagel)
:D
Junge zeig was du kannst!
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon klee2808 » 10.07.2019, 12:14


Absolut Top- Transfer, Kopfballstark und gutes Stellungsspiel.

Ich weis nicht was manche für einen Spieler hier in der dritten Liga erwarten aber das ist ein starker Transfer.

Sehr gut das Becca ein Lebenszeichen sendet damit dürften einige Diskussionen mal aufhören .

Herzlich Willkommen auf dem Betze Janik Bachmann
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon 100%FCK1984 » 10.07.2019, 12:17


Super Transfer!!! :daumen:

Ein dickes Dankeschön an Flavio Becca für die Unterstützung!



Beitragvon Seijun » 10.07.2019, 12:18


Hört sich nach einem Spieler an der relativ gut ins Anforderungsprofil passt.

Weiß jemand was zu seiner Schnelligkeit und wie er die Tore in der letzten Saison geschossen hat (aus dem Spiel raus/Standarts)?



Beitragvon Seb » 10.07.2019, 12:22


Guter Transfer, herzlich Willkommen!

Ich frage mich, wie die Unterstützung von Becca ausgesehen hat. Hat er uns Geld geliehen für die Ablöse oder wie ist das zu verstehen?



Beitragvon st266 » 10.07.2019, 12:22


Mich würden die Ablösesummen für

-Spahic
-Hercher
-Bachmann

interessieren.

Viel Glück Janik Bachmann!
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon moseldevil » 10.07.2019, 12:23


33 hat geschrieben:Sauber. Klingt nach einem vielversprechendem Transfer. Danke auch an Flavio Becca, dass er den Transfer realisieren konnte.


Erklär mal bitte warum ein Kreditgeber bei uns einen Transfer realisiert? Weißt du da mehr als wir?
Bild



Beitragvon GerryTarzan1979 » 10.07.2019, 12:23


Habe schon im anderen Thread gefragt, ob ihn jemand kennt.

Sehe den Transfer als gut an. Jung, entwicklungsfähig, mit Potenzial. Mit seinen fast 2m auch auf dem Platz präsent. Ist er allerdings unser gesuchter "Königstransfer"? Haben wir auf dem Platz genügend "Leitwölfe"? Wer führt die Mannschaft, wenn es mal nicht so läuft?
Nicht falsch verstehen. Der Transfer ist wahrscheinlich gut, auch die Laufzeit von 4 Jahren. Aber wie stabil ist unsere Mannschaft, hat es genügend Spieler die die Ärmel hochkrempeln können?

Es wäre auch interessant, wie hoch die Ablöse war und welchen finanziellen Anteil Becca hat. (meine das jetzt ohne Spitzen gegenüber ihn) Einfach aus Neugier.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon oleole » 10.07.2019, 12:25


Man beachte auch die Vertragslaufzeit bis 2023
Da kann man etwas aufbauen ...
Danke an Flavio Becca wenn er da wirklich mitgewirkt hat und ausschlaggebend war.
Vielleicht kommt da jetzt langsam fährt auf und man hat sich da bei der Bewertung des Vereinswert geeinigt...



Beitragvon 100%FCK1984 » 10.07.2019, 12:27


moseldevil hat geschrieben:
33 hat geschrieben:Sauber. Klingt nach einem vielversprechendem Transfer. Danke auch an Flavio Becca, dass er den Transfer realisieren konnte.


Erklär mal bitte warum ein Kreditgeber bei uns einen Transfer realisiert? Weißt du da mehr als wir?



Mein Gott ich kann dieses dämliche Gerede von Kreditgeber nicht mehr hören es geht mir dermaßen auf den Geist das manche es einfach nicht verstehen können.

Bachmann hatte noch Vertrag in Würzburg bis 2020 somit war eine Ablösesumme fällig die Becca übernommen hat klar soweit?



Beitragvon FightForBetze » 10.07.2019, 12:28


So jetzt noch ein ordentlicher IV holen, denn Matuwila ist wohl eher als Back Up zu gebrauchen. Dann hoffen wir mal das die Mannschaft ihr wahres Gesicht noch nicht gezeigt hat, denn bis jetzt hat wirklich keins der Testspiele Hoffnungen gemacht und eher an die letzte Saison erinnert.



Beitragvon LDH » 10.07.2019, 12:28


paulgeht hat geschrieben: Janik ist für uns ein Top-Transfer, den wir nur dank der Unterstützung unseres Partners Flavio Becca realisieren konnten", erklärt Sport-Geschäftsführer Martin Bader."


Da würde mich mal interessieren, warum der Transfer dank Becca realisiert werden konnte!?
Wenn man so was raushaut, hätte man ja vorab mal bekannt geben könne, dass Becca nun investiert hat. Denn der FCk hat den Transfer bestimmt nicht mit Bürgschaften bezahlt.
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon Südpälzer » 10.07.2019, 12:32


Bisschen unglücklich von ihm, der in so jungen Jahren schon so "rumgereicht" wurde, sich in einem Shirt mit dem Aufdruck "Meine Stadt, mein Verein" ablichten zu lassen. :D

Am spannendsten ist bei diesem Transfer die Aussage zu Becca.



Beitragvon Scrooge McDuck » 10.07.2019, 12:33


100%FCK1984 hat geschrieben:
Bachmann hatte noch Vertrag in Würzburg bis 2020 somit war eine Ablösesumme fällig die Becca übernommen hat klar soweit?

Und wenn er das getan hat, wie wird er das dann tun als Nichteigentümer von Anteilen? Über einen Kredit. Wahrscheinlich abgesichert durch die Transferrechte. Auch Buchholz hat dergleichen schon getan. Trotzdem sind beide erst mal Kreditgeber.
Vigilo confido.



Beitragvon City-Service » 10.07.2019, 12:35


Janik Bachmann Herzlich Willkommen auf dem Betze :daumen: Danke auch an Flavio Becca und Martin Bader. 8-)



Beitragvon oleole » 10.07.2019, 12:36


Wenn ich das richtig verstehe hat er ja in Würzburg als Stammspieler auf der 6 gespielt....und die waren glaub ich auf dem 5. Tabellenplatz letzte Saison.

Also hat er bestimmt auch ne schöne Ablöse gekostet...den geben die Würzburger nicht für Kleingeld raus.

Herzlich willkommen Janik



Beitragvon LM2608 » 10.07.2019, 12:40


Auf dem Papier ein guter Transfer. Entspricht den Anforderungen, die man ausgegeben hat. Defensiver Sechser, groß, gutes Kopfballspiel...
Dazu knapp 50 Drittligaspiele, für einen Sechser eine gute Statistik und mit 23 Jahren entwicklungsfähig.
Das hat allerdings alles nichts zu sagen, die Erfahrungen beim FCK die letzten Jahre so gezeigt haben. Er muss erstmal auf dem Platz zeigen, dass er ein guter Transfer ist. Dafür wünsche ich im alles Gute.

PS: Auch wenn ich eher Contra Becca bin, will ich es mal festhalten, dass ich es positive finde, dass man mit Beccas Geld junge Spieler holt und sie längerfristig an den Verein bindet, als ausgediente Altstars. Hercher und Spahic zähle ich da auch dazu.



Beitragvon LaOla43 » 10.07.2019, 12:40


City-Service hat geschrieben:Janik Bachmann Herzlich Willkommen auf dem Betze :daumen: Danke auch an Flavio Becca und Martin Bader. 8-)


Gut so !!
und das man sich auch mal bedankt bei unserem Sportvorstand , wo doch die meisten hier so gegen IHN sind -- diese Besserwisser :cry:



Beitragvon klee2808 » 10.07.2019, 12:43


LaOla43 hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Janik Bachmann Herzlich Willkommen auf dem Betze :daumen: Danke auch an Flavio Becca und Martin Bader. 8-)


Gut so !!
und das man sich auch mal bedankt bei unserem Sportvorstand , wo doch die meisten hier so gegen IHN sind -- diese Besserwisser :cry:


Sehr Gut! Finde auch bei aller Kritik sollte da auch mal ein Lob kommen ....Wenn die Mannschaft das auf denn Platz bekommt wird es eine gute Runde .

Ob es reichen wird ....abwarten aber der Kader ist im vergleich zur letzten Saison um einiges besser in der Balance und vorallem in der Schnelligkeit .

In diesem Sinne ....Gute Arbeit Bader , Notzon und natürlich auch an Herrn Becca .
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon Chefkoch3286 » 10.07.2019, 12:48


Den Transfer finde ich gut, da Würzburg guten Fussball gespielt hat und er Stammspieler war.

Zu Becca hätte ich mir, als investor, in dieser Transferperiode mehr erhofft. Einen Spieler mit einem MW 250T zu verpflichten, ist als großer Geldgeber nicht die große Kunst.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste