Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von José-Junior Matuwila?

1
16
11%
2
52
34%
3
49
32%
4
17
11%
5
12
8%
6
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 151

Beitragvon Flo » 13.06.2019, 16:07


Bild

José-Junior Matuwila verstärkt FCK-Defensive

Der 1. FC Kaiserslautern hat José-Junior Matuwila unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei von Drittligaabsteiger FC Energie Cottbus in die Pfalz und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterzeichnet.

In Bonn geboren, startete der Innenverteidiger seine fußballerische Laufbahn beim TuS Mayen, ehe er bereits in der Jugend zum früheren Zweitligisten TuS Koblenz wechselte und dort auch seinen ersten Profivertrag unterschrieb. Endgültig etablierte sich der Deutsch-Angolaner im Profibereich bei seinem letzten Arbeitgeber, dem FC Energie Cottbus, wo er seit der Saison 2016/17 unter Vertrag stand und in insgesamt 105 Spielen für die Brandenburger auf dem Platz stand. Von seinen 105 Partien absolvierte er allein 36 Spiele in der abgelaufenen Drittligasaison und erzielte dabei zwei Treffer.

Martin Bader, Geschäftsführer Sport: "Mit José Matuwila verpflichten wir einen schnellen und aggressiven Innenverteidiger, der die Dritte Liga kennt und der auf Grund seiner Mentalität sehr gut zu unserer Mannschaft passt. José ist ein klarer Linksfuß, was uns in der Innenverteidigung eine weitere Option in der Spieleröffnung gibt. Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung."

"Ich freue mich riesig auf die Aufgabe hier. Der FCK ist ein großer und besonderer Verein und ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen können. Da ich ja nicht allzu weit entfernt von hier aufgewachsen bin, war ich auch in meiner Jugend schon öfter in Kaiserslautern, habe mir einige Spiele hier angeschaut. Daher freut es mich, jetzt selbst hier auf dem Rasen stehen zu dürfen", erklärt José Matuwila seinen Wechsel zum FCK.

Spielerdaten:
Name: José-Junior Matuwila
Position: Abwehr
Geboren: 20.09.1991 in Bonn
Nationalität: Deutsch/Angolanisch
Größe: 1,86 m
Gewicht: 80 kg
Beim FCK ab: 01. Juli 2019
Vertrag bis: 30. Juni 2021
Frühere Vereine: FC Energie Cottbus, TuS Koblenz, TuS Erndtebrück, TuS Mayen, SG Lahnstein

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 13.06.2019:

Bild
FCK-Neuzugang José-Junior Matuwila; Foto: Imago

Zweiter Neuzugang: Das ist José-Junior Matuwila

Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen zweiten Neuzugang bekanntgegeben: José-Junior Matuwila kommt ablösefrei von Energie Cottbus und soll die gewünschte Ergänzung in der Innenverteidigung sein.

Es war der 37. Spieltag, als Energie Cottbus noch einmal frischen Mut im Abstiegskampf schöpfte. Im Heimspiel gegen den bereits abgestiegenen VfR Aalen stand es bis zum Anbruch der Schlussviertelstunde 1:1. Die Lausitzer benötigten dringend einen Sieg, um eine halbwegs gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt zu haben. Dann segelte eine Eckball-Hereingabe vor das Tor, José-Junior Matuwila nahm Anlauf, stieg hoch und lenkte den Ball ins rechte Eck. Momente später drehte er wild jubelnd ab. Mit dem Klassenerhalt wurde es am Ende nichts, dennoch hob sich Matuwila in einer insgesamt enttäuschenden Saison für den FCE ab - und wird nun in Kaiserslautern ein neues Kapitel in seiner nicht immer geradlinigen Karriere aufschlagen.

» Zum Video: José-Junior Matuwila trifft gegen den VfR Aalen

Antritts- und kopfballstark - Aggressive Zweikampfführung

Matuwila soll in der Innenverteidigung bislang fehlende Fähigkeiten mitbringen: Der Linksfuß ist schnell im Antritt, kann damit Lücken schließen, im gegnerischen Umschaltspiel zur letzten Hürde werden, aber auch in der Vorwärtsbewegung verteidigen. Außerdem ist er kopfballstark und bei offensiven Standards präsent, auch wenn seine Torausbeute bislang mager ausfällt. "Ich bin nicht unbedingt für meine Kopfballtore bekannt", sagt er selbst. Matuwila punktet dafür mit zielstrebiger, physischer und aggressiver Zweikampfführung, ist im Eins-gegen-eins stark - schießt dabei aber auch ab und an über das Ziel hinaus, wie 26 Gelbe Karten und vier Platzverweise in seinen drei Cottbuser Jahren verdeutlichen.

Seine Stammposition hat er mittlerweile in der Innenverteidigung gefunden. Erfahrungen sammelte der 1,86 Meter große Abwehrmann aber auch auf den defensiven Außenbahnen, bevorzugt auf der linken Seite.

» Zum Video: José-Junior Matuwila bei der TuS Koblenz

Profi-Durchbruch in Cottbus mit 26 Jahren

Mit Matuwilas Abschied war schon direkt nach dem Cottbuser Abstieg gerechnet worden, zu ansprechend waren seine Leistungen. Doch erst am vergangenen Mittwoch bestätigte der Defensivmann seinen Weggang auch offiziell. "Es war eine schwere Entscheidung, die ich getroffen habe, da ich dem Verein sehr viel zu verdanken habe", sagte der gebürtige Bonner mit angolanischen Wurzeln.

Das ist tatsächlich nicht einfach so dahergesagt. Matuwila hat vor seiner Zeit beim FCE fast ausschließlich in der 5. und 6. Liga bei unterklassigen Vereinen in Lahnstein, Mayen, Erndtebrück und für die zweite Mannschaft von TuS Koblenz in der 5. und 6. Liga gespielt. Für den ehemaligen Zweitligisten bestritt er 2014/15 immerhin 20 Einsätze in der Regionalliga Südwest (elf Einwechslungen), empfahl sich aber erst durch eine gute Oberliga-Saison im Sommer 2016 für höherklassige Angebote. Nach einem Probetraining unterschrieb der Abwehrspieler bei Energie Cottbus und reifte in zwei Regionalliga-Spielzeiten zur festen Säule, absolvierte 55 Einsätze und stieg mit den Lausitzern 2018 in die 3. Liga auf. Auch dort war der Innenverteidiger Stammkraft - der FC Energie hatte ihm mit 26 Jahren zum Durchbruch auf Profiebene verholfen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Omnimodo » 13.06.2019, 16:09


Na dann herzlich Willkommen und hau rein! :teufel2: :teufel2:
»Ich bin jung und reich und gebildet; und ich bin unglücklich, neurotisch und allein.Natürlich habe ich auch Krebs, was aus dem vorher Gesagten eigentlich selbstverständlich hervorgeht.«



Beitragvon ExilDeiwl » 13.06.2019, 16:13


Jo alla. Dann mal herzlich Willkommen, Matula... Quatsch... :lol: Herzlich Willkommen Matuwila! :daumen: Ich wünsche unserem neuen IV viel Erfolg bei uns! Vielleicht haben wir endlich wieder einen schnelle IV, der bei Kontern nicht nur hinterher schauen kann...
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon CrackPitt » 13.06.2019, 16:19


Gib Gas JUnge. Eine Bewertung werde ich mir erst nach den ersten Eindrücken erlauben können.

Bin mal auf dier ersten negative Töne gespannt, wahrscheinlich haben sie ihn noch nie Spielen gesehen.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon LaOla43 » 13.06.2019, 16:20


Wieso die Deffensive verstärken ???? :(
Was gebraucht wird ist ein super Stürmer - der Tore macht



Beitragvon Forever Betze » 13.06.2019, 16:22


Hier nochmal mein Beitrag aus dem Gerüchte Thread:
Und Herzlichen Willkommen Matuwila :teufel2:

https://youtu.be/kp4uzMiQ9V0

Hier ein Interview von Matuwila nach dem Sieg auf dem Betze, um uns einen Eindruck von ihm zu verschaffen. Ich finde er wirkt schonmal sympathisch, die Cottbuser loben ihn in Instagram im höchsten Tönen und meinen er war der wichtigste Spieler der Cottbuser, noch viel wichtiger als Mamba. Er soll schnell sein, ein Eckballmonster und zweikampfstark, zudem Türsteher der sich bei Fouls immer vor seine Mitspieler stellt und sie beschützt und durchgehend den Schiri anmeckert, sich nichts gefallen lässt und gerne die Tribüne animiert, wenn sie ruhig ist.
Allerdings ein Hang zum Wahnsinn, spielt gerne mal Pässe im 16er oder macht ein Übersteiger als letzter Mann,
Habe einige Cottbuser privat angeschrieben und alle haben mir so ungefähr das erzählt.
Bin ich mal gespannt.

Edit: und was mir jeder Cottbuser geschrieben hat. Du bist nicht gerne sein Gegenspieler. Der soll ne richtige „Drecksau“ sein. Viel Trash Talk, gerne mal ein Ellenbogen oder so beim Eckball in Gegners Gesicht, manchmal auch richtig üble Fouls. Beim eigenen Team sehr beliebt, für den Gegner gibts meist Schmerzen.

Ein Beispiel, dieses Video :lol: :shock: :lol:
https://youtu.be/fZg49fzbbi0



Beitragvon Forever Betze » 13.06.2019, 16:23


Hier nochmal mein Beitrag aus dem Gerüchte Thread:
Und Herzlichen Willkommen Matuwila :teufel2:

https://youtu.be/kp4uzMiQ9V0

Hier ein Interview von Matuwila nach dem Sieg auf dem Betze, um uns einen Eindruck von ihm zu verschaffen. Ich finde er wirkt schonmal sympathisch, die Cottbuser loben ihn in Instagram im höchsten Tönen und meinen er war der wichtigste Spieler der Cottbuser, noch viel wichtiger als Mamba. Er soll schnell sein, ein Eckballmonster und zweikampfstark, zudem Türsteher der sich bei Fouls immer vor seine Mitspieler stellt und sie beschützt und durchgehend den Schiri anmeckert, sich nichts gefallen lässt und gerne die Tribüne animiert, wenn sie ruhig ist.
Allerdings ein Hang zum Wahnsinn, spielt gerne mal Pässe im 16er oder macht ein Übersteiger als letzter Mann,
Habe einige Cottbuser privat angeschrieben und alle haben mir so ungefähr das erzählt.
Bin ich mal gespannt.

Edit: und was mir jeder Cottbuser geschrieben hat. Du bist nicht gerne sein Gegenspieler. Der soll ne richtige „Drecksau“ sein. Viel Trash Talk, gerne mal ein Ellenbogen oder so beim Eckball in Gegners Gesicht, manchmal auch richtig üble Fouls. Beim eigenen Team sehr beliebt, für den Gegner gibts meist Schmerzen.

Ein Beispiel, dieses Video :lol: :shock: :lol:
https://youtu.be/fZg49fzbbi0



Beitragvon Betzenberg1985 » 13.06.2019, 16:28


Verstehe nicht, dass unser neuer "Investor" nicht mal etwas Geld locker macht um das Budget auf 6-7 Mio Euro zu erhöhen.

Stattdessen kaufen wir wieder die Resterampe...



Beitragvon Mephistopheles » 13.06.2019, 16:31


Zu dem Video: Ich meine, er spielt zuerst den Ball.

Matuwila könnte vielleicht ein neuer Rodnei werden. Das ist kein Urteil, sondern eine Hoffnung, die ich mit dem neuen Spieler verbinde. Ich will ihn erst spielen sehen - dann kann ich urteilen. :teufel2:

P.S. @ Betzenberg1985: Von welchem Investor redest du? Wir haben - Stand heute - keinen Investor. Es gab eine Gruppe von regionalen Investoren - die waren nicht gut genug für den großen FCK.



Beitragvon Betzenberg1985 » 13.06.2019, 16:40


Deshalb auch in Anführungszeichen. Die regionalen Investoren wurden ja nicht gewollt...



Beitragvon Kopfschmerz » 13.06.2019, 16:49


Vielleicht ein weiteres Puzzleteilchen was uns weiter voran bringt.
Ich lasse mich gerne positiv überraschen.
"Große" Namen bringen nicht immer den Erfolg - siehe Krefeld, sondern die richtige Mischung macht es - sie Osnabrück.

In diesem Sinne herzlich Willkommen und zeig was du kannst. :daumen:



Beitragvon Forever Betze » 13.06.2019, 16:55


Auf seinem Instagram Account schreibt er, dass er in der Pfalz aufgewachsen ist und früher sehr oft auf dem Betze war, Spiele verfolgen und er verdammt froh ist, dass er hier spielen darf.
Sein Begrüßungstext mal nicht 0815 vom Berater geschrieben, wie bei manch anderen.



Beitragvon SEAN » 13.06.2019, 16:55


Mephistopheles hat geschrieben:Matuwila könnte vielleicht ein neuer Rodnei werden.

Also brauchen wir noch nen Sponsor, der Stollen für die Fussballstiefel liefert...…. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Kuhardter » 13.06.2019, 16:57


Betzenberg1985 hat geschrieben:Verstehe nicht, dass unser neuer "Investor" nicht mal etwas Geld locker macht um das Budget auf 6-7 Mio Euro zu erhöhen.

Stattdessen kaufen wir wieder die Resterampe...


...und kaufen dann so große Namen wie Großkreutz, dem wir die Saison 2 mal nen Knoten in die Füße gespielt haben ;)

Mir sind solche Verpflichtungen um Welten lieber, vor allem weil der Name schon seit Wochen im Gespräch war und wir hier auf keinen Fall von einer Resterampe reden.



Beitragvon Michimaas » 13.06.2019, 17:34


es gibt ja Benotungen für alle Spiele, aller Spieler im Kicker. Vergleicht mal die Durchschnittsnoten der Spieler, die wir abgegeben haben und derer die gekommen sind. Verbessert haben wir uns nicht,...- bis jetzt !



Beitragvon rudideivel » 13.06.2019, 17:37


Na dann alles Gute.
Denke aber, dass er keine Verstärkung sein wird und kann, wenn man aus finanziellen Gründen aufsteigen muss. Für die Transferpolitik der letzten Jahre kann ich nur den Kopf schütteln. Da hätte man können auch einen Verteidiger aus der 2.Mannschaft hochziehen anstatt den Kader wieder unnötig aufzublähen. Braunschweig z.b macht dass richtig gut.Die haben finanziell auch keine große Mitteln und verpflichten Qualität anstatt Ergänzungen.
Lieber gar nichts machen als irgendwas zu verpflichten, dass spätestens in 2 Jahren wieder weg ist.



Beitragvon Shiro » 13.06.2019, 17:39


Forever Betze hat geschrieben:Ein Beispiel, dieses Video :lol: :shock: :lol:
https://youtu.be/fZg49fzbbi0


Hm... war doch sauber Ball gespielt?!
Warum kennt man auch noch nach >20 Jahren die legendären Spieler aus den 90er Meisterschaftsjahren... wird aber von den aktuellen Spielern keinen vermissen?!



Beitragvon raIDen » 13.06.2019, 17:43


Shiro hat geschrieben:
Forever Betze hat geschrieben:Ein Beispiel, dieses Video :lol: :shock: :lol:
https://youtu.be/fZg49fzbbi0


Hm... war doch sauber Ball gespielt?!


Glasklar :D



Beitragvon SEAN » 13.06.2019, 17:48


Shiro hat geschrieben:
Forever Betze hat geschrieben:Ein Beispiel, dieses Video :lol: :shock: :lol:
https://youtu.be/fZg49fzbbi0


Hm... war doch sauber Ball gespielt?!

So sah es der DFB wohl auch, es gab nur 1 Spiel Sperre.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 13.06.2019, 18:08


Kuhardter hat geschrieben:
Betzenberg1985 hat geschrieben:Verstehe nicht, dass unser neuer "Investor" nicht mal etwas Geld locker macht um das Budget auf 6-7 Mio Euro zu erhöhen.

Stattdessen kaufen wir wieder die Resterampe...


...und kaufen dann so große Namen wie Großkreutz, dem wir die Saison 2 mal nen Knoten in die Füße gespielt haben ;)

Mir sind solche Verpflichtungen um Welten lieber, vor allem weil der Name schon seit Wochen im Gespräch war und wir hier auf keinen Fall von einer Resterampe reden.




Das hat doch gar nichts mit großen Namen zu tun,aber zb.anton Fink,kobylanski,patrick schmitt ,antonitsch,jurcher um nur mal einige zu nennen...

Von mir bekommt er eine faire Chance,wobei ich der Meinung bin,das man da auch hätte mit gottwald planen können...



Beitragvon Forever Betze » 13.06.2019, 18:10


Ich glaub auch das Hildmann auf Gottwalt setzt. Wir spielen mit Dreierkette. Ich vermute Kraus und Gottwalt und in der Mitte der schnelle Matuwila.



Beitragvon sandman » 13.06.2019, 18:12


Ist mir Scheißegal, ob das Ball gespielt war oder nicht :D ....genau DAS will ich uffm Betze sehen :love: !

Herzlich Willkommen!
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon michael65 » 13.06.2019, 18:13


Ganz klar zuerst den Ball gespielt ... aber dem Gegenspieler genauso klar die Socken ausgezogen. Zum Glück kein grobes Foul, von daher 1 Spiel Sperre. Sein Einsatz danach im Getümmel war auch nicht schlecht
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon Pfälzerjungs » 13.06.2019, 18:32


Ganz schöne Kante der Junge.... Hoffentlich spielt er auch so.

Herzlich willkommen am Betze :daumen:
Einmal Lautrer immer Lautrer!



Beitragvon ivo22 » 13.06.2019, 18:41


Nix gegen den Spieler, aber das ist ein weiterer Grund unsere sportliche Leitung zu hinterfragen.
Wie war das Profil?
Echte Verstärkung mit Erfahrung.

Sowohl Erfahrung als auch als eine echte Verstärkung würde ich ihn nicht bezeichnen.
Ich würde ihn zwischen Gottwald und Özdemir im Kampf um den 18er Kader einordnen.

Was mir nicht in den Kopf will: man muss doch mittlerweile unendlich oft gesehen haben das gerade der Spielaufbau unseren IVs extrem schwer fällt und dann kaufen wir einen IV dessen größte Schwäche dies ist.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gk71 und 17 Gäste